Die Wohnungsfrage in der Stadterneuerung

Daueraufgaben einer integrierten Stadtentwicklung
Chapter
Part of the Jahrbuch Stadterneuerung book series (JASTA)

Zusammenfassung

Bestandsentwicklung und Wohnen gehören traditionell zu den zentralen Handlungsfeldern der Stadterneuerung – ohne dass die Eigenlogiken der jeweiligen Programme immer nahtlos ineinandergegriffen hätten. Ausgehend von einem Rückblick bis zur Jahrtausendwende reflektiert dieser Beitrag das Verhältnis der Wohnungsfrage zur Stadterneuerung, um Ansatzpunkte für eine dauerhafte Integration beider Politikfelder in eine gesamtstädtische Stadtentwicklungspolitik zu identifizieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altrock, U. (2008). Neue Formen der Bestandsentwicklung: Interessengeleitete Durchsetzung, Integrative Begleitung oder kreative Gestaltung von Schrumpfungsprozessen. In: G. Schmitt; K. Selle (Hrsg.) (2008): Bestand – Perspektiven für das Wohnen in der Stadt (S.638-653). Dortmund: Dorothea RohnGoogle Scholar
  2. Bernt, M., Flierl, T. und Wallraf, W. (2009). Bilanz und Perspektive des Förderprogramms Stadtumbau Ost. Studie im Auftrag der Linksfraktion des deutschen Bundestages Linken. http://www.wallraf-und-partner.de/downloads/Bilanz_Perspektive_Stadtumbau_Ost.pdf. Zugegriffen: 19.07.2016
  3. BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung, BMUB – Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Bundestransferstelle (Hrsg.) 2014. Statusbericht Soziale Stadt 2014. BerlinGoogle Scholar
  4. BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung, BMVBS – Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.) (2010). Kommunale Konzepte: Wohnen. Werkstatt: Praxis Heft 69. Berlin.Google Scholar
  5. BMUB – Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (2015). Wohngeld und Mietenbericht 2014. http://www.bmub.bund.de/themen/stadt-wohnen/wohnungswirtschaft/wohngeld-und-mietenbericht/ Zugegriffen: 19.07.2016
  6. BMVBS – Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung (Hrsg.) (2013). Bericht über die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland. BerlinGoogle Scholar
  7. BMVBS- Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung; BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung (Hrsg.) (2012): 10 Jahre Stadtumbau Ost – Berichte aus der Praxis. 5. Statusbericht der Bundestransferstelle Stadtumbau Ost. BerlinGoogle Scholar
  8. Brech, J. (Hrsg.) (1981): Wohnen zur Miete. Wohnungsversorgung und Wohnungspolitik in der Bundesrepublik. Weinheim, Basel: BeltzGoogle Scholar
  9. Borchard, S. (2011). Kommunale Wohnungspolitik als Urban Governance. Der Dortmunder Weg – ein Modell mit Transferpotential. SURF Stadt- und Regionalwissenschaftliches Forschungsnetzwerk Ruhr. Metropolis und Region. Band 7. Detmold: Dorothea RohnGoogle Scholar
  10. Dell, Christopher (2013). Ware: Wohnen! Politik. Ökonomie. Städtebau. Berlin: JovisGoogle Scholar
  11. Deutscher Bundestag. 17. Wahlperiode (Hrsg.) (2011). Unterrichtung durch die Bundesregierung. Wohngeld- und Mietenbericht 2010. In: Drucksache 17/6280. Berlin. http://www.bmub.bund.de/themen/stadt-wohnen/wohnungswirtschaft/wohngeld-und-mietenbericht/ Zugegriffen: 19.07.2016
  12. Eekhoff, J. (2011). Die Macht etablierter Interessen am Beispiel der Wohnungsgemeinnützigkeit. DIW Berlin. Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung. Jubiläumsheft 01.2011. Berlin, S. 131-141Google Scholar
  13. Egner, B. (2014). Wohnungspolitik seit 1945. APuZ – Aus Politik und Zeitgeschichte, 64.Jahrgang, 20-21/2014, S. 13-19Google Scholar
  14. Fehlberg, Th., Mießner, M. (2015). Mietpreissteigerungen und Wohnungsengpässe abseits der Ballungsräume. Investitionen in Wohnimmobilien in B-Lagen und Regionalzentren. subIurban. Zeitschrift für kritische Stadtforschung. Band 3, Heft 1, S.25-44Google Scholar
  15. FHH- Freie Hansestadt Hamburg (2016). Staatliche Kosten der Unterkunft. http://www.hamburg.de. Zugegriffen: 19.07.2016
  16. Gedaschko, A. (2012). Anforderungen an eine moderne Wohnraumförderung. Bezahlbares Wohnen. DW – Die Wohnungswirtschaft. 4. April 2012/ 65. Jahrgang, S. 10 f.Google Scholar
  17. Ginski, S., Koller, B., Schmitt, G. (2012): IBA Berlin 2020: Sondierungspapier. Wohnungsbau und öffentliche Förderung. http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/baukultur/iba/de/studien.shtml. Zugegriffen: 19.07.2016
  18. Ginski, S., Koller, B., Schmitt, G. (2012): IBA Berlin 2020: Kurzüberblick/Projektrecherche. Besondere Wohnformen. http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/baukultur/iba/de/studien.shtml. Zugegriffen: 19.07.2016
  19. Ginski, S., Schmitt, G. (2013): Wohnungsknappheit in Großstädten – was tun? RaumPlanung: Fachzeitschrift für räumliche Planung und Forschung. – 169 (2013), S. 4, S. 8-14.Google Scholar
  20. Ginski, S., Schmitt, G. (2014). Gemeinschaftliche Wohnformen – ein Beitrag zur Wohnungsversorgung? Forum Wohnen und Stadtentwicklung Heft 6, Dezember 2014, S. 292- 296Google Scholar
  21. Haller, Ch.; Nelle, A. (2010). Herausforderungen im Stadtumbau Ost. Planerin Heft 4/10. S. 48-50Google Scholar
  22. Häußermann, H., Siebel, W. (1996). Soziologie des Wohnens. Eine Einführung in Wandel und Ausdifferenzierung des Wohnens. Weinheim und München: JuventaGoogle Scholar
  23. Heeg, S. (2013). Wohnungen als Finanzanlage. Auswirkungen der Responsibilisierung und Finanzialisierung im Bereich des Wohnens. subIurban. 2013. Zeitschrift für kritische Stadtforschung. 2013, Heft 1, S.75-99Google Scholar
  24. Holl, Ch. (Hrsg.) (2002). Neue Politik der Stadt. In: Ch. Holl (Hrsg.), Soziale Stadt. Ein politisches Programm in der Diskussion. (S.41-44). Stuttgart/München: DVAGoogle Scholar
  25. Holm, A. (2006). Ausstieg des Staates aus der Wohnungspolitik. In: U. Altrock et.al. (Hrsg.), Planungsrundschau. Sparsamer Staat – schwache Stadt. (S.103-113). BerlinGoogle Scholar
  26. Holm, A. (2011). Das Recht auf die Stadt. Blätter für deutsche und internationale Politik. www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2011/august/das-recht-auf-die-stadt. Zugegriffen: 15.06.2015
  27. Holm, A., Horlitz, S., Jensen, I. (2015). Neue Gemeinnützigkeit. Gemeinwohlorientierung in der Wohnungsversorgung. Arbeitsstudie im Auftrag der Fraktion Die Linke. im deutschen Bundestag. http://www.linksfraktion.de/abgeordnete/heidrun-bluhm/downloads/ Zugegriffen: 19.07.2016
  28. IzR-Informationen zur Raumentwicklung (Hrsg.) (2010). Leipzig Charta zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Informationen zur Raumentwicklung, Heft 4.2010, S.315-319Google Scholar
  29. Just, T. (2006). Wohnungsportfolios: Warum internationale Investoren jetzt nach Deutschland kommen. In: G. Spars, (Hrsg.), Wohnungsmarktentwicklung Deutschland. Trends, Segmente, Instrumente. ISR Diskussionsbeiträge Heft 58 (S. 43-60). BerlinGoogle Scholar
  30. Kaltenbrunner, R.; Waltersbacher M. (2014). Wohnsituation in Deutschland. APuZ – Aus Politik und Zeitgeschichte, 64.Jahrgang, 20-21/2014, S. 3-12Google Scholar
  31. Karow-Kluge, D.; Schmitt, G. (2013). Veränderungsprozesse in städtischen Quartieren zwischen Aufwertung und Verdrängung – Wer ist beteiligt? Forum Wohnen und Stadtentwicklung (vhw) (4) 2013, S.180-184Google Scholar
  32. MBV NRW – Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (o.J.): Entscheidungshilfe. Kommunale Handlungskonzepte ‚Wohnen’. http://www.mbwsv.nrw.de/verkehr/strasse/Strassenverkehr/container/broschuere_handlungskonzepte_wohnen_21_12_2007_2.pdf. Zugegriffen: 19.07.2016
  33. Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. (2016): Wohnungsgemeinnützigkeit. Die Zeit ist reif. Mieterforum II/2016. Dortmund, S. 10-11Google Scholar
  34. Müller, S. (2012): Wie Wohnen prekär wird. Finanzinvestoren, Schrottimmobilien und Hartz IV. http://www.kowa.sfs.tu-dortmund.de/cms/Medienpool/files_fairstattprekaer/Prekaeres_Wohnen.pdf. Zugegriffen: 19.07.2016
  35. Nelle, A. (2012): Städtebauförderung unter Schrumpfungsbedingungen: Stadtumbau Ost in innerstädtischen Altbauquartieren. In: Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen (Hrsg.): Jahrbuch Stadterneuerung 2012 (S.157-172). BerlinGoogle Scholar
  36. ÖGFA – Österreichische Gesellschaft für Architektur (Hrsg.) (2016). Um_Bau 28. Das Geschäft mit der Stadt. Zum Verhältnis von Ökonomie, Architektur und Stadtplanung. Basel: BirkhäuserGoogle Scholar
  37. Pestel-Institut (Hrsg.) (2009): Wohnungsmangel in Deutschland? Regionalisierter Wohnungsbedarf bis zum Jahr 2025. Hannover.Google Scholar
  38. Pestel-Institut (Hrsg.) (2012): Mietwohnungsbau in Deutschland – regionale Verteilung, Wohnungsgrößen, Preissegmente. Hannover.Google Scholar
  39. Rink, D.; Schöning, B.; Gardemain, D.; Holm, A. (2015): Städte unter Druck. Rückkehr der Wohnungsfrage. Blätter für deutsche und internationale Politik. Heft 6/2015, S. 69-77Google Scholar
  40. Schader-Stiftung (Hrsg.) (2004). Wohnungspolitik in Deutschland. Positionen. Akteure. Instrumente. DarmstadtGoogle Scholar
  41. Schmitt, G. (2003): „Denn wohnen muss der Mensch…“. Kommunale Wohnungsunternehmen – Bestandsaufnahme und Perspektive. In: Arbeitskreis an deutschsprachigen Hochschulen (Hrsg.).Jahrbuch Stadterneuerung 2003 (S. 51 – 66). BerlinGoogle Scholar
  42. Schmitt, G. (2005): Das „Soziale“ in der Stadt –„ein Gegenstand“ der Stadterneuerung. In: Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen (Hrsg.). Jahrbuch Stadterneuerung 2004/2005 (S. 221-240). BerlinGoogle Scholar
  43. Schmitt, G. (2008): Die Stadt als Wohnort für alle – Bestands- und Wohnungspolitik unter neuen Vorzeichen. In: G. Schmitt, K. Selle, (Hrsg.). Bestand – Perspektiven für das Wohnen in der Stadt (S.237-256). Dortmund: Dorothea RohnGoogle Scholar
  44. Schultheiß, H. (2006). Integration der Wohnungspolitik in die Stadtentwicklung. In: WfA (Hrsg.) Die Zukunft kommunaler Wohnungspolitik auf dem Weg zu neuen Partnerschaften. Dokumentation der Fachtagung vom 1. Juni 2006. DüsseldorfGoogle Scholar
  45. Spars, G. (Hrsg.) (2006). Wohnungsmarktentwicklung Deutschland. Trends, Segmente, Instrumente. ISR Diskussionsbeiträge Heft 58. BerlinGoogle Scholar
  46. Von Einem, E. (Hrsg.) (2016). Wohnen. Markt in Schieflage – Politik in Not. Wiesbaden: Springer VSGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.RWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations