Advertisement

Cui bono? Wem zum Vorteil?

  • E. W. Udo Küppers
Chapter

Zusammenfassung

Auf den Internet‐Webseiten „ReportLinker.com“, „new.sap.com“, „ke‐next.de“, „government‐2020.dupress.com“, natürlich auch der International Federation of Robotics „http://www.ifr.org“ und anderen überschlagen sich Roboter‐Prognosen und ‐Trends für die kommenden Jahre. Auch die deutsche Expertenkommission Forschung und Innovation – EFI – hat 2016 ein Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands beigesteuert. Zwei große Bereich, in denen Roboter tätig sind, werden unterschieden: Industrieroboter und Serviceroboter. Letztere gliedern sich noch nach ihrem Einsatzbereich in privat und gewerblich.

Der industrielle Trend läuft laut dem EFI‐Gutachten in Richtung kollaborative Leichtbauroboter, die gegenüber ihren konventionellen Roboterkollegen preiswerter, flexibler im Einsatz und leichter zu bedienen sind. Preiswerter in der robotischen Arbeitsstunde bedeutet, dass bei unter 1 Dollar pro Stunde die Lohnkosten von Fabrikarbeitern in Niedriglohnländern unterboten werden. Laut EFI‐Literaturquelle 137 wurde für einen chinesischen Fabrikarbeiter, aufgrund einer Marktanalyse von Rethink, 1,36 Dollar kalkuliert.

Literatur3

  1. Bauman, Z. (2005) Verworfenes Leben. Die Ausgrenzung der Moderne. Hamburger Edition HIS, HamburgGoogle Scholar
  2. Böckmann, C. (2017) Eine unbequeme Wahrheit. VDI-Nachrichten, 3. März 2017, Ausgabe 09 (http://www.vdi-nachrichten.com/Technik/Eine-unbequeme-Wahrheit, Zugriff: 19.4.2017)Google Scholar
  3. Brasseur, G. P.; Jacob, D.; Schuck-Zöller, S. (Hrsg.) (2017) Klimawandel in Deutschland. Entwicklung, Folgen, Risiken und Perspektiven. Springer Spektrum, Heidelberg.Google Scholar
  4. Broy, M.; Precht, R. D. (2017) Daten essen Seele auf. In: DIE ZEIT, Nr. 5, 26.1.2017, S. 8Google Scholar
  5. EFI (2016) Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands. BerlinGoogle Scholar
  6. Fehren, O. (2008) Wer organisiert das Gemeinwesen. Zivilgesellschaftliche Perspektiven sozialer Arbeit als intermediärer Instanz. Edition Sigma, BerlinGoogle Scholar
  7. Fricke, J.; Borst, W. L. (1981) Energie. Ein Lehrbuch der physikalischen Grundlagen. Oldenburg, München, WienGoogle Scholar
  8. Küppers, E. W. U. (2011a) Systemische Denk- und Handlungsmuster einer neuen nachhaltigen Politik im 3. Jahrtausend. In: Zeitschrift für Politikberatung, Zeitschrift für Politikberatung, H. 3–4, S. 377–398CrossRefGoogle Scholar
  9. Küppers, E. W. U. (2011b) Die systemische Kommune. Fachzeitschrift für alternative Kommunalpolitik, 1/2011, S. 52–54Google Scholar
  10. Küppers, E. W. U. (2015) Systemische Bionik. Impulse für eine nachhaltige gesellschaftliche Weiterentwicklung. Springer Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  11. Küppers, E. W. U.; Küppers, J.-P. (2013) Ein Pakt für das Gemeinwesen. Über das vertagte vernetzte Denken in komplexen Räumen der Politik. Zeitschrift für Politikberatung, H. 3–4, S. 177–183Google Scholar
  12. Küppers, E. W. U.; Tributsch, H. (2002) Verpacktes Leben – Verpackte Technik. Bionik der Verpackung. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  13. Lindner, E.; Hoinkis, J. (1997) Chemie für Ingenieure. 11. Aufl., Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  14. Rabe, K.-K.(Hrsg.); Alinsky, S. D. (Autor) (1988) Anleitung zum Mächtigsein. Ausgewählte Schriften. Lamuv TB 36, GöttingenGoogle Scholar
  15. Schellnhuber, H. J. (2015) Selbstverbrennung. Bertelsmann, MünchenGoogle Scholar
  16. Shiva, V. (1997) Monocultures of the mind. Zed Books, London, New YorkGoogle Scholar
  17. Trojanow, I. (2013) Der überflüssige Mensch. Residenz, St. Pölten, Salzburg, WienGoogle Scholar
  18. UN-HSP (2016) Urbanization And Development: Emerging Futures. World Cities Report 2016, United Nations Human Settlements Programme, Nairobi, KenyaGoogle Scholar
  19. Vester, F. (1988) Leitmotiv vernetztes Denken. Für einen besseren Umgang mit der Welt. Heyne, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • E. W. Udo Küppers
    • 1
  1. 1.BremenDeutschland

Personalised recommendations