Advertisement

Einleitung

  • E. W. Udo Küppers
Chapter

Zusammenfassung

Sicher erinnern Sie sich noch an unbeschwerte, abwechslungsreiche Stunden bei Ihrem Spaziergang über ein Volksfest. Die Atmosphäre war bunt und schrill. Aus jeder Kirmesbude prasselte eine andere Musik in Ihre Ohren. Die Losbudenverkäufer hatte kaum mehr Stimme, sie überschlugen sich im Anbieten von Losen mit Sonderpreisen. Hier und da bleiben Sie stehen, um etwas zu essen, zu trinken oder Karussell zu fahren. Wild‐West‐Wasserrutschen und Achterbahnen haben es Ihnen angetan. Der Rausch der Geschwindigkeit, immer begleitet mit etwas Unsicherheit, macht den Reiz des Fahrens aus. Sie gehen in eines der großen Festzelte, in denen Musikkapellen bzw. Rock‐Bands versuchen, sich gegenseitig in der Lautstärke zu übertreffen, sodass normale Gesprächslautstärke untergeht. Das Schlagen mit dem Hammer auf einen Metallstift (haut den Lukas) muss auch sein. Dabei saust – je nach Schlagstärke – eine Markierung an einem Brett senkrecht in die Höhe, um Ihnen mit lustigen Worten wie „Supermann“ oder „Pantoffelheld“ anzuzeigen, wie physisch stark oder schwach Sie doch eigentlich sind.

Es ist ein Volksfest, bei dem alle Ihre Sinne angesprochen werden. In keiner Sekunde Ihres Rundgangs verspüren Sie auch nur den Hauch von Langeweile oder Müdigkeit, obwohl Sie bereits etliche Kilometer gelaufen sind. Ihre Neugier treibt Sie immer weiter über den Platz, um Neues zu sehen, sich im Spiegelkabinett zu beweisen oder mit der Geisterbahn Gruseleffekte zu erleben, die Ihren ganzen Körper zittern lassen.

In gewisser Weise begeben Sie sich beim Lesen der folgenden Kapitel auf eine Art Reise über ein gesellschaftliches „Volksfest“ – nur mit anderen Beteiligten. Menschen – Humane – und Menschenähnliche – Humanode – sind die beiden Pole in einem Zeitalter zunehmender Unsicherheit und Ungewissheit.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • E. W. Udo Küppers
    • 1
  1. 1.BremenDeutschland

Personalised recommendations