Advertisement

Einfache Paradoxien der beschreibenden Statistik

  • Jörg Meyer
Chapter
Part of the Realitätsbezüge im Mathematikunterricht book series (REIMA)

Zusammenfassung

Dieser Aufsatz variiert den Satz „Wer lokal gewinnt, kann global verlieren“ auf vielfältige Weise. So, wie verschiedene Modelle die Welt auf verschiedene Weisen beschreiben und reduzieren, kann auch die Reduktion von Daten in der beschreibenden Statistik auf ganz unterschiedliche Art und Weise geschehen, je nachdem, welche Aspekte man für relevant hält. Durch viele Beispiele wird erläutert, dass im Begriff „besser“ (bzw. in „gut“) eine Reduktion steckt und dass „besser“ keine absolute Bedeutung hat. Die Alltagsvorstellung von „besser“ erweist sich in vielen Bereichen als unangemessen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Jörg Meyer
    • 1
  1. 1.HamelnDeutschland

Personalised recommendations