Advertisement

Algorithmen, Daten und Ethik

Ein Beitrag zur Papiermaschinenethik
  • Stefan UllrichEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die informationstechnischen Realisierungen von Algorithmen sind längst in alle Lebensbereiche des modernen Menschen vorgedrungen. Algorithmen werden als Allheilmittel angepriesen oder als Hauptschuldige der „Digitalen Unmündigkeit“ gesehen. Zunächst werden wir Algorithmen ganz ohne Digitaltechnik betrachten, also auf bestimmte Arten von Texten eingehen, die auf den menschlichen Geist eine Art Zwang ausüben, die so genannten Paper Machine Codes. Die Betrachtungen zur Ethik der Algorithmen wird mit einer ethischen Betrachtung der (Eingabe-)Daten verbunden, besonderes Augenmerk liegt auf der Signatur einer Person. Es folgen dann Ausführungen zu Geistesmaschinen und nutzlosen Maschinen, um mit einem Ausblick auf die Bedingungen zur Möglichkeit der Mündigkeit im Zeitalter der Internet of Things zu schließen.

Schlüsselwörter

Paper Machine Code Algorithmenethik Informationsethik Maschinenethik Informatik und Gesellschaft Turing-Galaxis 

Literatur

  1. Babbage, Charles. 1889/2010. Babbage’s calculating engines. Being a collection of papers relating to them; their history, and construction. New York: Cambridge University Press.Google Scholar
  2. Botnet, Carna. 2012. Internet Census 2012. Port scanning/0 using insecure embedded devices. http://census2012.sourceforge.net/paper.html. Zugegriffen am 21.11.2018.
  3. Canetti, Elias. 1994/1960. Masse und macht. München: Carl Hanser.Google Scholar
  4. Capurro, Rafael. 2016. Informationsethik und kulturelle vielfalt, Hrsg. Jessica Heesen, 331–336. Stuttgart: Metzler.Google Scholar
  5. Coy, Wolfgang. 1994. Die turing-galaxis. In Bericht der fakultät informatik 3/94, 7–13. Bremen: Universität Bremen.Google Scholar
  6. Euklid. 2017. Elemente. Übersetzung der 15 bücher der stoicheia mit verknüpfung der griechischen textfassung. neufassung mit hypertextverweisen. Markgröningen: Edition Opera-Platonis. übersetzt von Rudolf Haller. http://www.opera-platonis.de/euklid/Euklid_Stoicheia.pdf. Zugegriffen am 21.11.2018.
  7. Gauck, Joachim. 2013. ZDF-Sommerinterview 2013. Joachim Gauck im Gespräch mit Bettina Schausten. http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Interviews/2013/130630-ZDF.html. Zugegriffen am 21.11.2018.
  8. Gehlen, Dirk von. 2018. Das pragmatismus-prinzip: 10 gründe für einen gelassenen umgang mit dem neuen. München: Piper.Google Scholar
  9. Groebner, Valentin. 2004. Der schein der person. München: C. H. Beck.Google Scholar
  10. Janich, Peter. 2006. Was ist information? Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Jonas, Hans. 1984. Das prinzip verantwortung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  12. Klemperer, Victor. 1947. Lti. notizbuch eines philologen. Berlin: Aufbau-Verlag.Google Scholar
  13. Kiermeier, Friedrich, und Edmund Renner. 1960. Einsatz der randlochkarte in der arbeitskartei (ein beispiel aus der milchwissenschaft). Zeitschrift für Lebensmittel-Untersuchung und Forschung 113(4): 316–322.  https://doi.org/10.1007/BF01353946.
  14. Królikowski, Agata, Jens-Martin Loebel, und Stefan Ullrich. 2017. Ausrechnen statt entscheiden–30 jahre it-innovation, Hrsg. Alexandra Hildebrandt und Werner Landhäußer, 317–328. Berlin: Springer.Google Scholar
  15. Latour, Bruno. 1990. Technology is society made durable. The Sociological Review 38(1_suppl): 103–131.  https://doi.org/10.1111/j.1467-954X.1990.tb03350.x.CrossRefGoogle Scholar
  16. Leibniz, Gottfried Wilhelm. 1966. Entwurf gewisser staatstafeln (1685), Hrsg. Hans Heinz Holz, 80–89. Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt.Google Scholar
  17. List, Christian, und Philip Pettit. 2011. Group agency: The possibility, design, and status of corporate agents. New York: Oxford University Press.CrossRefGoogle Scholar
  18. Lovelace, Ada. 1842. Notes upon the [sketch of the analytical engine by l. f. menabrea], Hrsg. Henry P. Babbage, 21–50. New York: Cambridge University Press.Google Scholar
  19. Marx, Karl. 1857. Grundrisse der kritik der politischen Ökonomie. zweiter teil. MEGA digital, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. http://telota.bbaw.de/mega/. Zugegriffen am 21.11.2018.
  20. Mason, Paul. 2016. Der niedergang des kapitalismus. 4. Folge des Deutschlandfunk-Podcasts über Karl Marx, 4. Dezember 2016. http://www.deutschlandfunk.de/re-das-kapital-4-6-der-niedergang-des-kapitalismus.1184.de.html?dram:article_id=370390. Zugegriffen am 21.11.2018.
  21. McNeill, William. 2009. Keeping together in time. Cambridge: Harvard University Press.CrossRefGoogle Scholar
  22. Mittelstadt, Brent Daniel, Patrick Allo, Mariarosaria Taddeo, Sandra Wachter, und Luciano Floridi. 2016. The ethics of algorithms: Mapping the debate. Big Data & Society 3(2).  https://doi.org/10.1177/2053951716679679.
  23. Mosenia, Arsalan, Xiaoliang Dai, Prateek Mittal, und Niraj K. Jha. 2018. Pinme: Tracking a smartphone user around the world. CoRR abs/1802.01468. http://arxiv.org/abs/1802.01468. Zugegriffen am 21.11.2018.
  24. O’Neil, Cathy. 2016. Weapons of math destruction: How big data increases inequality and threatens democracy. Crown Archetype.Google Scholar
  25. Orwell, George. 1980. Nineteen eighty four. Middlesex: Penguin Books.Google Scholar
  26. Parry, Richard. 2008. Episteme and techne, Fall 2008 edn. In The stanford encyclopedia of philosophy, Hrsg. Edward N. Zalta. First published Fri Apr 11, 2003; substantive revision Sun Oct 28, 2007. http://plato.stanford.edu/archives/fall2008/entries/episteme-techne/. Zugegriffen am 21.11.2018.
  27. Platon. 1994. Phaidros, Vol. 2, Sämtliche Werke, 543–609. Reinbek bei Hamburg: Rowohlts Enzyklopädie.Google Scholar
  28. Pohle, Jörg. 2016. Personal data not found: Personenbezogene entscheidungen als überfällige neuausrichtung im datenschutz. Datenschutz Nachrichten 39:14–19.Google Scholar
  29. Rose, Reginald, und Sidney Lumet. 1957. 12 Angry Men Orion-Nova Productions AND United Artists.Google Scholar
  30. Sösemann, Bernd. 2003. „Auf Bajonetten läßt sich schlecht sitzen“, Hrsg. Thomas Stamm-Kuhlmann und Michael Salewski, 381–409. Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  31. Tarde, Gabriel. 2009/1890. Die gesetze der nachahmung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  32. The White House. 2013. Fact sheet: U.S. policy standards and procedures for the use of force in counterterrorism operations outside the United States and areas of active hostilities office of the press secretary. https://obamawhitehouse.archives.gov/the-press-office/2013/05/23/fact-sheet-us-policy-standards-and-procedures-use-force-counterterrorism. Zugegriffen am 21.11.2018.
  33. Turing, Alan. 1937. On computable numbers, with an application to the entscheidungsproblem. Proceedings of the London Mathematical Society 42:230–265.Google Scholar
  34. Ullrich, Stefan. 2014. Informationelle mü(n)digkeit. Über die unbequeme selbstbestimmung. Datenschutz und Datensicherheit 10:696–700.CrossRefGoogle Scholar
  35. Ullrich, Stefan. 2017a. Informationstechnische grundlagen, werkzeuge und praktiken des öffentlichen vernunftgebrauchs.  https://doi.org/10.18452/17784. Dissertation an der Humboldt-Universität zu Berlin bei Prof. Wolfgang Coy. https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/18436. Zugegriffen am 21.11.2018.
  36. Ullrich, Stefan. 2017b. Kleine geschichten verborgener technik. FIfF-Kommunikation 1/17. https://www.fiff.de/publikationen/fiff-kommunikation/fk-2017/fk-2017-1/fk-2017-1-content/fk-1-17-p14.pdf. Zugegriffen am 21.11.2018.
  37. Velichkovsky, Boris. 1994. Die funktionale organisation der menschlichen intelligenz, Hrsg. Günther Cyranek und Wolfgang Coy, 57–72. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg.Google Scholar
  38. Weizenbaum, Joseph. 1978. Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Zemanek, Heinz. 1991. Das geistige umfeld der informationstechnik. Berlin: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.TU BerlinWeizenbaum-Institut für die vernetzte GesellschaftBerlinDeutschland

Personalised recommendations