Advertisement

Die Transfergesellschaft – Öffentliche Förderung bei Personalanpassungsmaßnahmen

  • Thomas GnannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Maßnahmen des Personalabbaus stellen alle Betriebe vor nicht unerhebliche Probleme. Aus unternehmerischer Sicht sind die Maßnahmen oft unvermeidbar und alternativlos. Aus Sicht der Gewerkschaften und Betriebsräte stellen sie oft eine kaum nachvollziehbare unternehmerische Entscheidung dar, die nicht nur mit dem Verlust des Arbeitsplatzes und damit der Existenzgrundlage verbunden ist, sondern auch für den ausgewählten Personenkreis als Kränkung und Zumutung erfahren wird, die nur schwer erträglich ist. Vor diesem Hintergrund sind Maßnahmen des Personalabbaus häufig mit erheblichen betrieblichen Konflikten verbunden.

In dieser Situation helfen Transfergesellschaften, da sie einerseits dazu beitragen, Arbeitslosigkeit für die betroffenen Beschäftigten zu vermeiden oder wenigstens zeitlich deutlich hinaus zu schieben und den betroffenen Beschäftigten neue Perspektiven und neue Arbeitsplätze zu vermitteln. Andererseits ermöglichen Transfergesellschaften für die personalabgebenden Betriebe, ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden und die bereitgestellten Gelder zur Milderung der wirtschaftlichen Nachteile durch öffentliche Fördermittel deutlich zu vergrößern.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Gnann, Thauer & KollegenFreiburgDeutschland

Personalised recommendations