Advertisement

Value Added Heat Map – Flächennutzung

  • Dagmar Piotr Tomanek
  • Jürgen Schröder
Chapter

Zusammenfassung

Die Value Added Heat Map ist ein Visualisierungstool, mit dem die Wertschöpfung von produktionsrelevanten Faktoren dargestellt werden kann. Zu den produktionsrelevanten Faktoren gehört die Nutzung der Fläche. Produktionsflächen stehen in der Regel begrenzt zur Verfügung. Aus Wertschöpfungssicht soll daher die verfügbare Fläche möglichst verschwendungsfrei genutzt werden. Mithilfe der Value Added Heat Map wird der Grad der Flächennutzung unter Wertschöpfungsgesichtspunkten gemessen. Das Ergebnis stellt die Grundlage für eine Optimierung des Produktionslayouts dar. In diesem Kapitel wird zunächst die zugrunde liegende Methodik der Value Added Heat Map zur Bewertung der Flächennutzung näher erläutert. Es wird die Bewertungsskala und die Kennzahl Wertschöpfungsdichte vorgestellt. Abschließend wird in einem Anwendungsbeispiel die Implementierung der Methode in der Praxis gezeigt.

Literatur

  1. Gladen W (2014) Performance Measurement: Controlling mit Kennzahlen. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  2. Tomanek DP, Schröder J, Wirz M (2016) Value added heat map – a new method for the optimization of production space. In: Sawik T (Hrsg) International Conference on Industrial Logistics (ICIL). Sammlung der Konferenzbeiträge. Alnus Sp. z o.o, Krakow, S 315–323Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland
  2. 2.Technische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations