Advertisement

Editorial. Digital und vernetzt: Lernen heute

  • Kerstin MayrbergerEmail author
  • Johannes Fromme
  • Petra Grell
  • Theo Hug
Chapter
Part of the Jahrbuch Medienpädagogik book series (JAMED)

Zusammenfassung

Lernen als Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie als Veränderung von Dispositionen und Gefühlen auf Basis von Erfahrungen gehört zu den bleibenden Voraussetzungen des menschlichen Lebens und Überlebens. Doch befinden sich das soziale Umfeld und die Kontexte, in denen Lernen stattfindet – sei es nun individuell oder kollektiv – im stetigen Wandel. Mit Blick auf die gesellschaftlichen Veränderungen, die als Mediatisierung bezeichnet werden können und sich unter anderem in verändernden Mediennutzungsgewohnheiten äußern, scheint es angemessen, die Besonderheiten des Kontexts von heutigem Lernen an den Attributen „digital“ und „vernetzt“ festzumachen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Initiative D21 (2015): D21-Digial-Index 2015. Die Gesellschaft in der digitalen Transformation Online verfügbar unter: http://www.initiatived21.de/portfolio/d21-digital-index-2015/, zuletzt geprüft am 18.07.2016.
  2. Krotz, F. (2007): Mediatisierung. Fallstudien zum Wandel von Kommunikation. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  3. Vorderer, P. (2015). Der mediatisierte Lebenswandel. Permanently online, permanently connected. In: Publizistik 60. 3. 259-276.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Kerstin Mayrberger
    • 1
    Email author
  • Johannes Fromme
    • 2
  • Petra Grell
    • 3
  • Theo Hug
    • 4
  1. 1.Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL)Universität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.FHW, Institut 1 - Bildung, Beruf und MedienOtto-von-Guericke-UniversitätMagdeburgDeutschland
  3. 3.Pädagogik / MedienpädagogikTechnische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland
  4. 4.Institut für Psychosoziale Intervention und KommunikationsforschungUniversität InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations