Liebe, Gehorsam oder Großes leisten?

Leistungssemantiken im 19. Jahrhundert zwischen sozialer Verpflichtung und individuellem Können
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht die Geschichte des Wortes ‚Leistung‘. Analysiert wird anhand von deutschsprachigen Wörterbüchern und Konversationslexika aus dem 19. und teilweise dem 20. Jahrhundert, wie sich die Bedeutung dieses Wortes erhöhte und veränderte. Im Verlaufe des Untersuchungszeitraumes bildete sich die Vorstellung von ‚der‘ Leistung als einer vor allem auf die Fähigkeiten und Anstrengungen des Einzelnen bezogenen Größe heraus. Allerdings schwang auch die ältere, stärker soziale Bedeutung von Leistung als Gegenstand einer Verpflichtung weiter mit, und es scheint gerade das Spannungsfeld zwischen beiden Bedeutungen zu sein, die den Terminus für die politisch-soziale Sprache schließlich so attraktiv machte – und zu einer Unschärfeformel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellen- und Literaturverzeichnis

Quellen

  1. Adelung, J. C. (1793–1801). Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der Oberdeutschen, 2. Auflage Leipzig: Breitkopf.Google Scholar
  2. Adelung, J. C. (1796). Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der Oberdeutschen, 2. Auflage, 2. Theil. Leipzig: Breitkopf.Google Scholar
  3. Adelung, J. C., Soltau, D. W. & Schönberger, F. X. (1811). Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der Oberdeutschen, 4. Auflage Leipzig: Breitkopf.Google Scholar
  4. Brockhaus (1812–2006) [auch Brockhaus’ Conversations-Lexikon, Conversations-Lexikon oder enzyklopädisches Handwörterbuch für die gebildeten Stände, Allgemeine deutsche Real-Enzyklopädie für die gebildeten Stände, Der Große Brockhaus, Brockhaus Enzyklopädie, Die Enzyklopädie], 2. Auflage – 21. Auflage , Leipzig / Altenburg / Mannheim: F. A. Brockhaus.Google Scholar
  5. Bücklers, K. (1897). Unterschied zwischen Leistungsbereitschaft und Leistung. Inauguraldissertation zur Erlangung der juristischen Doktorwürde bei der Hohen Juristischen Fakultät der Königlichen Bayrischen Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen. Düsseldorf: Schwann.Google Scholar
  6. Campe, J. H. (1807–1811). Wörterbuch der Deutschen Sprache. Braunschweig: Schulbuchhandlung.Google Scholar
  7. Campe, J. H. (1809). Wörterbuch der Deutschen Sprache, 3. Theil. Braunschweig: Schulbuchhandlung.Google Scholar
  8. Conversations-Lexikon oder kurzgefasstes-Handwerkerbuch für die in der gesellschaftlichen Unterhaltung aus den Wissenschaften und Künsten vorkommenden Gegenstände mit beständiger Rücksicht auf die Ereignisse der älteren und neueren Zeit (1809). Amsterdam: Kunst- und Industrie-Comptoir.Google Scholar
  9. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm (1854–1969). Bd. 1. bis Bd. 16. Leipzig: Hirzel.Google Scholar
  10. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm (1885). Bd. 6, bearb. v. Moritz Heyne. Leipzig: Hirzel.Google Scholar
  11. Ferguson, A. (1768). Versuch über die Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft (engl. Original: An Essay on the History of Civil Society). Leipzig: J. F. Junius.Google Scholar
  12. Heyne, M. (1892). Deutsches Wörterbuch. Bd. 2. Leipzig: Hirzel.Google Scholar
  13. Heyse, J. C. A. (1849). Handwörterbuch der deutschen Sprache mit Hinsicht auf Rechtschreibung, Abstammung und Bildung, Biegung und Fügung der Wörter, so wie auf deren Sinnverwandtschaft. Magdeburg: Heinrichshofen.Google Scholar
  14. Hilbk, M. (2003). „Und was machst Du so?“ Nirgendwo zugehörig, ausgemustert, allein: In keinem europäischen Land werden Arbeitslose so sehr ausgegrenzt wie in Deutschland. In: Die Zeit, 02.10.2003, Nr. 41, Wiederabdruck in: www.zeit.de/2003/41/Stigma_Arbeitslose [Abfrage am 3. Mai 2016].
  15. Hoffmann, S. (1896). Wörterbuch der deutschen Sprache, nach dem Standpunkte der heutigen Ausbildung. 4. Auflage. Leipzig: Dürr.Google Scholar
  16. Hoffmann, S. (1855). Vollständigstes Wörterbuch der deutschen Sprache, wie sie in der Literatur, der Poesie, den Wissenschaften, Künsten, Gewerben, dem Handelsverkehr, Staats- und Gerichtswesen ec. gebräuchlich ist. Bd. 3. Leipzig: Dürr.Google Scholar
  17. Klinkhammer, W. (1897). Unterschied zwischen Leistungsbereitschaft und Leistung nach Voraussetzung und Wirkung: dargestellt nach gemeinem Recht unter besonderer Berücksichtigung des Bürgerlichen Gesetzbuches. Dissertation Universität Erlangen 1897. Trier: Paulinus.Google Scholar
  18. Dr. Johann Georg Krünitz ökonomisch-technologische Encyklopädie, oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft wie auch der Erdbeschreibung, Kunst- und Naturgeschichte: in alphabetischer Ordnung / Fortgesetzt von Friedrich Jakob Floerken (1799), Theil 77. Berlin: Pauli.Google Scholar
  19. Mellin, G. S. A. (1801). Encyclopädisches Wörterbuch der kritischen Philosophie, Bd. 3, Teil 2, Jena / Leipzig: Frommann.Google Scholar
  20. Meyers Konversationslexikon [auch: Das Große Conversations-Lexikon für die gebildeten Stände, Neues Konversations-Lexikon, Meyers Großes Konversations-Lexikon, Meyers Lexikon, Meyers enzyklopädisches Lexikon, Meyers Großes Universallexikon] (1840–1986), 0.–9. Aufl. Hildburghausen, Leipzig, Wien, Mannheim, Zürich: Bibliographisches Institut, Meyers Lexikonverlag.Google Scholar
  21. Paul, H. (1897). Deutsches Wörterbuch. Halle a. S.: M. Niemeyer.Google Scholar
  22. Paul, H. (1908). Deutsches Wörterbuch, zweite vermehrte Auflage. Halle a. S.: M. Niemeyer.Google Scholar
  23. Sanders, D. (1863). Wörterbuch der Deutschen Sprache. Mit Belegen von Luther bis auf die Gegenwart (Bd. 2, 1. Hälfte). Leipzig: Wigand.Google Scholar
  24. Schmitthenner, F. (1834). Kurzes Deutsches Wörterbuch für Etymologie, Synonymik und Orthographie. Darmstadt: Metz.Google Scholar
  25. Schmitthenner (1837). Kurzes Deutsches Wörterbuch für Etymologie, Synonymik und Orthographie, 2., bedeutend verm. Aufl. Darmstadt: Metz.Google Scholar
  26. Veith, G. (1913). Wörterbuch für die Deutschen aller Länder, nach den besten Quellen verfasst von Gottfried Veith. Hamburg: Hammonia.Google Scholar
  27. Weigand, F. L. (1857–1871). Deutsches Wörterbuch, 3., völlig umgearbeitete Aufl. Von Friedrich Schmitthenners kurzem Deutschen Wörterbuche. Gießen: Ricker.Google Scholar
  28. Zedler, J. (1738/1961). Großes vollständiges Universallexikon aller Wissenschaften und Künste, Bd. 17. Halle und Leipzig: Zedler (Nachdruck Graz).Google Scholar

Literatur

  1. Alkemeyer, T., Budde, G. & Freist, D. (Hrsg.) (2013). Selbst-Bildungen. Soziale und kulturelle Praktiken der Subjektivierung. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  2. Alkemeyer, T., Gelhard, A. & Ricken, N. (Hrsg.) (2013). Techniken der Subjektivierung. München: Fink.Google Scholar
  3. Bartz, H.-W., Burch, Th., Christmann, R, Gärtner,K., Hildenbrandt, V., Schares, Th. & Wegge, K. (2004). Abschlußbericht. Das Deutsche Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm auf CD-Rom und im Internet. Gefördert durch die DFG im Rahmen des Programms „Retrospektive Digitalisierung von Bibliotheksbeständen“ von November 1998 bis Oktober 2003. Frankfurt a. M.: Zweitausendeins.Google Scholar
  4. Berger, P. L. & Luckmann, Th. (1967). The Social Construction of Reality. Garden City, N. Y.: Anchor.Google Scholar
  5. Blankenburg, W. (1980). Art. ‚Leistungsprinzip‘. In: J. Ritter & K. Gründer (Hrsg.) Historisches Wörterbuch der Philosophie (Bd. 5, S. 220–224). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  6. Jutta Braun (2015). Wettkampf zwischen Ost und West. Sport und Gesellschaft. In: Frank Bösch (Hrsg.), Geteilte Geschichte. Ost- und Westdeutschland 1970–2000 (S. 411–488). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  7. Breger, H. (1982). Die Natur als arbeitende Maschine. Zur Entstehung des Energiebegriffs in der Physik 1840–1850. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  8. Brunner, O., Conze, W. & Koselleck, R (Hrsg.) (1972–1997). Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland. Bd. 1–8,2, Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  9. Distelhorst, L. (2014). Leistung. Das Endstadium der Ideologie. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  10. Duden. Das große Wörterbuch der deutschen Sprache (1999): in zehn Bänden, 3. völlig neu bearb. u. erw. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut.Google Scholar
  11. Eichberg, H. (1978). Leistung, Spannung, Geschwindigkeit. Sport und Tanz im gesellschaftlichen Wandel des 18./19. Jahrhunderts. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  12. Foucault, M. (1988). Technologies of the Self. In: Technologies of the Self: A Seminar with Michel Foucault. Amherst, Massachussets: University of Massacussets Press.Google Scholar
  13. Geulen, C. (2010). Plädoyer für eine Geschichte der Grundbegriffe des 20. Jahrhunderts. In: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Online-Ausgabe, 7, H. 1, S. 79-97 [URL: http://www.zeithistorische-forschungen.de/1-2010/id=4488, Abruf am 7. Januar 2018].
  14. Hachtmann, R. (1989). Industriearbeit im Dritten Reich. Untersuchungen zu den Lohn- und Arbeitsbedingungen in Deutschland 1933–1945. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  15. Haltern, U. (1976). Politische Bildung bürgerlicher Liberalismus. Zur Rolle des Konversationslexikons in Deutschland. Historische Zeitschrift Bd. 223, S. 61–97.Google Scholar
  16. Henke, H.-E. (1991). Die Leistung: Grundvorgang des sozialen Lebens und Grundbegriff des Schuldrechts. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  17. Herbert, U. (2014). Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. München: Beck.Google Scholar
  18. Hettling, M. (2015). Bürger, Bürgertum, Bürgerlichkeit, Version: 1,0. In: Docupedia-Zeitgeschichte, 04.09.2015, URL: http://docupedia.de/zg/B.C3.BCrger?oldid=107499 [Abruf am 3. März 2016].
  19. Hingst, A. z. (1995). Die Geschichte des Großen Brockhaus. Wiesbaden: Harrassowitz.Google Scholar
  20. Joerges, B. (1980). Art. ‚Leistung‘. In: J. Ritter, K. Gründer (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 5, Sp. 215–220. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  21. Kirkness, A., Kühn, P. & Wiegand, H.-E. (1991). Zur Einführung: Von der philologischen zur metalexikographischen Beschreibung und Beurteilung des Deutschen Wörterbuchs. In: Dies. (Hrsg.), Studien zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (Bd. 1, S. VII–LXI). Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  22. Klopotek, F. & Scheiffele, P. (Hrsg.) (2016). Zonen der Selbstoptimierung. Berichte aus der Leistungsgesellschaft. Berlin: Matthes & Seitz.Google Scholar
  23. Kluge (2011). Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, bearb. von Elmar Seebold, 25., durchges. u. erw. Aufl. Berlin/Boston: De Gruyter.Google Scholar
  24. Kollmeier, K. (2011). Begriffsgeschichte und Historische Semantik, Version: 1.0. In: Docupedia-Zeitgeschichte, 02.12.2011, URL: http://docupedia.de/zg/Begriffsgeschichte_und_Historische_Semantik_Version_1.0_Kathrin_Kollmeier [Abfrage am 3. Oktober 2015].
  25. Korte, P. (2003). Der Leistungsbegriff. Die Formatierung einer Denkweise. In: R. Girmes & P. Korte (Hrsg.), Bildung und Bedingtheit. Pädagogische Kommunikation im Kontext individueller, institutioneller und gesellschaftlicher Muster (S. 41–56). Opladen:Google Scholar
  26. Koselleck, R. (1972). Einleitung. In: O. Brunner, W. Conze, R. Koselleck (Hrsg.), Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland (Bd. 1, S. XIII–XXVIII). Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  27. Kühn, P. & Püschel, U. (1989). Die deutsche Lexikographie vom 17. Jahrhundert bis zu den Brüdern Grimm einschließlich. In: F. J. Hausmann, O. Reichmann, H. E. Wiegand & L. Zgusta (Hrsg.), Wörterbücher, Dictionaries, Dictionaires: Ein internationales Handbuch zur Lexikographie, (1. Teilband, S. 2049–2077). Berlin/New York: De Gruyter.Google Scholar
  28. Kühn, P. & Püschel, U. (1990). Die deutsche Lexikographie von den Brüdern Grimm bis Trübner. In: F. J. Hausmann, O. Reichmann, H. E. Wiegand & L. Zgusta (Hrsg.), Wörterbücher, Dictionaries, Dictionaires: Ein internationales Handbuch zur Lexikographie, (2. Teilband, S. 2078–2100). Berlin/New York: De Gruyter.Google Scholar
  29. Kutschmann, W. (1990). Die Kategorie der Arbeit in Physik und Ökonomie. In: H. König, B. von Greiff & H. Schauer (Hrsg.), Sozialphilosophie der industriellen Arbeit (S. 271–286). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  30. Link, J. (2006). Versuch über den Normalismus. Wie Normalität produziert wird. 3., ergänzte, überarbeitete und neu gestaltete Auflage, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  31. Müller, E. & Schmieder, F. (2016). Begriffsgeschichte und Historische Semantik: Ein kritisches Kompendium. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  32. Neckel, S. & K. Dröge (2008). Die Verdienste und ihr Preis: Leistung in der Marktgesellschaft. In: Sighard Neckel, Flucht nach vorn. Die Erfolgskultur der Marktgesellschaft (S. 80–210). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  33. Patzel-Mattern, K. (2009). Ökonomische Effizienz und gesellschaftlicher Ausgleich. Die industrielle Psychotechnik in der Weimarer Republik. Münster: Coppenrath.Google Scholar
  34. Rabinbach, A. (1990). The Human Motor. Energy, Fatigue and the Origins of Modernity. New York: Basic Books.Google Scholar
  35. Raphael, L. (1996). Die Verwissenschaftlichung des Sozialen als methodische und konzeptionelle Herausforderung für eine Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts. Geschichte und Gesellschaft 22, S. 165–193.Google Scholar
  36. Riedel, M. (1975). Art. ‚Gesellschaft, bürgerliche‘. In: O. Brunner, W. Conze & R. Koselleck (Hrsg.) (1972), Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland. Bd. 2 (S. 719–800). Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  37. Riedel, M. (2011). Bürgerliche Gesellschaft: Eine Kategorie der klassischen Politik und des modernen Naturrechts, hrsg. von H. Seuber. Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  38. Schlie, F. (1988). Die Vielfalt der Leistungsbegriffe. In: K.-O. Hondrich, J. Schumacher, K. Arzberger, F. Schlie & C. Stegbauer (Hrsg.), Krise der Leistungsgesellschaft? Empirische Analysen zum Engagement in Arbeit, Familie und Politik (S. 50–67). Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  39. Siegel, T. (1989). Leistung und Lohn in der nationalsozialistischen „Ordnung der Arbeit“. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  40. Spree, U. (2000). Das Streben nach Wissen. Eine vergleichende Gattungsgeschichte der populären Enzyklopädien in Deutschland und Großbritannien im 19. Jahrhundert. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  41. Stoff, H. (2014). Das Leistungsprinzip in der Wettbewerbsgesellschaft, 1960–1980. In: F. Becker & R. Schäfer (Hrsg.), Die Spiele gehen weiter. Profile und Perspektiven der Sportgeschichte (S. 277–305). Frankfurt a. M., New York.Google Scholar
  42. Verheyen, N. (2014a). Die soziale Konstruktion individueller Leistung. Forschungsperspektiven zwischen Geschichts- und Sozialwissenschaften. Neue Politische Literatur Jg. 59 (H. 1, S. 63–87).Google Scholar
  43. Verheyen, N. (2014b). Bürgerliches Leistungsethos? Geschichtswissenschaftliche Korrekturen einer irreführenden Formel. In: Erfolg – Konstellationen und Paradoxien einer gesellschaftlichen Leitorientierung, hrsg. v. Denis Hänzi, Hildegard Matthies, Dagmar Simon, Leviathan Jg. 42, (Sonderband 29, S. 45–61).Google Scholar
  44. Wupper-Tewes, H. (1995). Rationalisierung als Normalisierung. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations