Advertisement

Die Thematisierung der Flüchtlingskrise im Vorfeld der Landtagswahlen 2016: Mangelnde Responsivität als eine Ursache für den Erfolg der AfD?

  • Marc DebusEmail author
Chapter
Part of the Studien der NRW School of Governance book series (NRW SCHOOL)

Zusammenfassung

Der im Sommer 2015 einsetzende Flüchtlingsstrom nach Deutschland und die Fülle an Konsequenzen, die sich durch dessen Handhabung seitens der Bundesregierung und andere Faktoren, wie unter anderem die Angriffe auf Frauen in der Silvesternacht 2015, ergeben haben, spielten eine zentrale Rolle für das Ergebnis der Landtagswahlen im März 2016.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Debus, Marc. 2014. Reagieren Parteien auf die Präferenzen der Wähler in der Krise? Eine Evaluierung des programmatischen Verhaltens der deutschen Parteien zwischen 2009 und 2013. In Aus der Krise lernen. Auf dem Weg zu einer weltoffenen und humanen Gesellschaft, Hrsg. Erwin Teufel und Winfried Mack, 166-181. Freiburg: HerderGoogle Scholar
  2. Forschungsgruppe Wahlen e. V. 2016a. Landtagswahl in Baden-Württemberg 13. März 2016. http://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Wahlanalyse_Baden-Wuerttemberg/Newsl_Bade_2016_1.pdf. Zugegriffen: 31.Mai 2016.
  3. Forschungsgruppe Wahlen e. V. 2016b. Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 13. März 2016. http://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Wahlanalyse_Rheinland-Pfalz/Newsl_Rhei_2016.pdf. Zugegriffen: 31.Mai 2016.
  4. Forschungsgruppe Wahlen e. V. 2016b. Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 13. März 2016. http://www.forschungsgruppe.de/Aktuelles/Wahlanalyse_Sachsen-Anhalt/Newsl_Anha_2016.pdf. Zugegriffen: 31.Mai 2016.
  5. Kortmann, Matthias und Christian Stecker. 2015. Party Competition and Policies of Immigrant Integration in Germany. Beitrag zur Jahreskonferenz der EPSA, Wien.Google Scholar
  6. Mill, John Stuart. 1971. Betrachtungen über die repräsentative Demokratie. Paderborn: Ferdinand Schöningh.Google Scholar
  7. Müller, Wolfgang C. 2000. Political parties in parliamentary democracies: Making delegation and accountability work. European Journal of Political Research 37 (3): 309-333.Google Scholar
  8. Powell, G. Bingham. 2004. The chain of responsiveness. Journal of Democracy 15 (4): 91-105.Google Scholar
  9. Schmidt, Manfred G. 2000. Demokratietheorien. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  10. Schmitt-Beck, Rüdiger, Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Bernhard Weßels, Christof Wolf et al. 2014. Zwischen Fragmentierung und Konzentration: Die Bundestagswahl 2013. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  11. Strøm, Kaare. 2000. Delegation and accountability in parliamentary democracies. European Journal of Political Research 37 (3): 261-289.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Politische Wissenschaft IIIUniversität MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations