Advertisement

E-Learning in der Medizin – Von der Idee bis zum Vertrieb eines radiologischen Fortbildungsfilms

  • Achim BurgetEmail author
  • Franz Hessel
Chapter

Zusammenfassung

Im derzeitigen Informationszeitalter hat auch in der medizinischen Fortbildung das E-Learning längst Einzug gehalten. Insbesondere in Spezialfächern wie z. B. der Radiologie werden gerade von Nichtradiologen Fortbildungsangebote in diesem Bereich nachgefragt. Um dieser Nachfrage nachzukommen, entstand auf der Grundlage einer Präsenzfortbildung für Heilpraktiker zum Thema Radiologie die Idee, dieses Spezialwissen in Form eines Filmes einer großen Interessentengruppe zugänglich zu machen und letztlich auch zu vermarkten. Die hierzu notwendigen Schritte von der Ideenfindung, der Konzeption des Filmes bis hin zu dessen Vermarktung sollen im Folgenden ausführlich inklusive möglicher weiterer Perspektiven dargestellt werden.

Literatur

  1. Dräger J, Müller-Eiselt R (2015) Die Digitale Bildungsrevolution. Deutsche Verlags-Anstalt, MünchenGoogle Scholar
  2. FiHH (2016) FiHH das Forbildungsinstitut, Radiologie für Therapeuten, FiHH (Hrsg) http://www.fihh.de/de/kursauflistung/kurs/590-Radiologie-fuer-Therapeuten.htm. Zugegriffen: 07. März 2016
  3. MMB (2015) Trendmonitor I/2015 Dynamik ja, Disruption nein. Prognose zur E-Learning-Entwicklung in Deutschland, S. 1–12. Michel Medienforschung und Beratung (MMB, Hrsg) http://www.mmb-institut.de/mmb-monitor/trendmonitor/ MMB-Trendmonitor_2015_I.pdf. Zugegriffen: 10. Feb. 2016
  4. Physiotalk (2016) Interview mit Achim Burget. http://www.physiotalk.de/2016/10/onlineportal-online-radiologe-de/. Zugegriffen: 20. März 2017
  5. Statistisches Bundesamt (2014) Gesundheit, Personal, Fachserie 12 Reihe 7.3.1, Statistisches Bundesamt (Hrsg) https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Gesundheit/Gesundheitspersonal/PersonalPDF_2120731.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 07. März 2016
  6. Teske A (2010) Honorararztstudie: Mehr Geld und mehr Flexibilität. Deutsches Ärzteblatt 107(22):A–1093Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.c/o ConradiaHamburgDeutschland
  2. 2.SRH Hochschule Berlin, Healthcare ManagementBerlinDeutschland

Personalised recommendations