Advertisement

Herausforderungen hochschulischer Diversity-Politik

Für einen reflexiven, differenz- und ungleichheitssensiblen Umgang mit einem deutungsoffenen Phänomen
  • Verena EickhoffEmail author
  • Lars Schmitt
Chapter

Zusammenfassung

Das Thema Diversity hat in deutschen Hochschulen unzweifelhaft Konjunktur: Universitätsleitungen schaffen Stellen für Diversity Management, Lehre soll diversitätssensibel werden, Ministerien organisieren Workshopreihen zu verschiedenen Diversity-Dimensionen, Institute für Diversity-Forschung werden eröffnet, eine Buchreihe zu Diversity und Hochschule wird gestartet, der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert „Hochschulen öffnen, Vielfalt fördern“ (vgl. DGB 2014). Die Aktivitäten auf einen Punkt bringt das Deutsche Studentenwerk mit dem Motto eines Plakatwettbewerbs: „Diversity? Ja bitte!“. Diversität wird allseits begrüßt, sie gilt als Chance und Potenzial, soll gefördert und wertgeschätzt werden.

Literatur

  1. Ahmed, Sara (2012): On Being Included. Racism and Diversity in Institutional Life. North Carolina: Duke University Press.Google Scholar
  2. Allemann-Ghionda, Cristina (2011): Orte und Worte der Diversität – gestern und heute. In: Cristina Allemann-Ghionda (Hrsg.): Orte der Diversität. Formate, Arrangements und Inszenierungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 15–34.Google Scholar
  3. Andresen, Sünne/Koreuber, Mechthild/Lüdke, Dorothea (Hrsg.) (2009): Gender und Diversity: Albtraum oder Traumpaar? Interdisziplinärer Dialog zur „Modernisierung“ von Geschlechter- und Gleichstellungspolitik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Bender, Saskia-Fee; Schmidbaur, Marianne; Wolde, Anja (Hrsg.) (2013): Diversity entdecken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  5. Bender, Saskia-Fee/Wolde, Anja (2013): Diversity Policies: Implementation mit Brüchen. In: Saskia-Fee Bender, Marianne Schmidbaur und Anja Wolde (Hrsg.) (2013): Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 126–144.Google Scholar
  6. Blome, Eva/Erfmeier, Alexandra/Gülcher, Nina/Smykalla, Sandra (2013): Handbuch zur Gleichstellungspolitik an Hochschulen. Von der Frauenförderung zum Diversity Management? 2. vollst. überar. u. erw. Aufl. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  7. Bourdieu, Pierre (1982). Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Bourdieu, Pierre (1987): Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Bourdieu, Pierre (1992): Rede und Antwort. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  10. Bourdieu, Pierre (2005): Die männliche Herrschaft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Bourdieu, Pierre u.a. (1997): Das Elend der Welt. Zeugnisse und Diagnosen alltäglichen Leidens an der Gesellschaft. Konstanz: UVK.Google Scholar
  12. Bourdieu, Pierre/Passeron, Jean-Claude (1973): Grundlagen einer Theorie der symbolischen Gewalt. Kulturelle Reproduktion und soziale Reproduktion. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Bremer, Helmut (2004): Der Mythos vom autonom lernenden Subjekt. Zur sozialen Verortung aktueller Konzepte des Selbstlernens und zur Bildungspraxis unterschiedlicher sozialer Milieus. In: Steffani Engler und Beate Krais (Hrsg.): Das kulturelle Kapital und die Macht der Klassenstrukturen. Sozialstrukturelle Verschiebungen und Wandlungsprozesse des Habitus. Weinheim/München: Juventa, S. 189–213.Google Scholar
  14. Crenshaw, Kimberle (1991): Demarginalizing the Intersection of Race and Sex: A Black Feminist Critique of Antidiscrimination Doctrine, Feminist Theory, and Antiracist Politics. In: Katharine T. Bartlett und Rosanne Terese Kennedy (Hrsg.): Feminist Legal Theory. Readings in Law and Gender. Boulder: Westview Press, S. 57–80.Google Scholar
  15. DGB (2014): Hochschulen öffnen, Vielfalt fördern, 20.01.2014. Abrufbar unter: http://einblick.dgb.de/themen/++co++3234fbf4-81d8-11e3-9e24-52540023ef1a. (Stand: 03.04. 2014).
  16. Eggers, Maureen Maisha (2011): Interdependente Konstruktionen von Geschlecht und rassistischer Markierung – Diversität als neues Thematisierungsformat. In: Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien (Hrsg.): Bulletin Texte 37: Gender und Schule : Konstruktionsprozesse im schulischen Alltag. Berlin, S. 56–70.Google Scholar
  17. Enggruber, Ruth (2014): Habitusreflexives Mentoring – ein Schritt zu inklusiver Hochschulbildung. In: Ulrich Braukmann, Bernadette Dilger und H.-Hugo Kremer (Hrsg.), Wirtschaftspädagogische Handlungsfelder. Festschrift für Peter F. E. Sloane zum 60. Geburtstag. Detmold: Eusl, S. 269–284.Google Scholar
  18. Graf, Gabriele/Krischke, Norbert (2004): Psychische Belastungen und Arbeitsstörungen im Studium. Grundlagen und Konzepte der Krisenbewältigung für Studierende und Psychologen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  19. Haas, Erika (1999): Arbeiter- und Akademikerkinder an der Universität. Eine geschlechts- und schichtspezifische Analyse. Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  20. Heitzmann, Daniela/Klein, Uta (2012b): Zugangsbarrieren und Exklusionsmechanismen an deutschen Hochschulen. In: Uta Klein und Daniela Heitzmann (Hrsg.): Hochschule und Diversity. Theoretische Zugänge und empirische Bestandsaufnahme. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 11–45.Google Scholar
  21. Heitzmann, Daniela/Klein, Uta (Hrsg.) (2012a): Diversity konkret gemacht. Wege zur Gestaltung von Vielfalt an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  22. Hess, Sabine/Langreiter, Nikola/Timm, Elisabeth (Hrsg.) (2011): Intersektionalität revisited. Empirische, theoretische und methodische Erkundungen. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  23. Klein, Uta (2013): Diversityorientierung und Hochschulen im Wettbewerb: Ein Plädoyer für Diversitypolitik. In: Saskia-Fee Bender, Marianne Schmidbaur und Anja Wolde (Hrsg.): Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 79–96.Google Scholar
  24. Klein, Uta/Heitzmann, Daniela (Hrsg.) (2012): Hochschule und Diversity. Theoretische Zugänge und empirische Bestandsaufnahme. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  25. Knapp, Gudrun-Axeli (2011): Gleichheit, Differenz, Dekonstruktion und Intersektionalität: Vom Nutzen theoretischer Ansätze der Frauen- und Geschlechterforschung für die gleichstellungspolitische Praxis. In: Gertraude Krell, Renate Ortlieb und Barbara Sieben (Hrsg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik. Gleichstellung von Frauen und Männern in Unternehmen und Verwaltungen. Rechtliche Regelungen – Problemanalysen – Lösungen. 6. Aufl. Wiesbaden: Gabler, S. 71–82.Google Scholar
  26. Knapp, Gudrun-Axeli (2013): ‘Diversity’ and Beyond. Vom praktischen Nutzen feministischer Theorie. In: Saskia-Fee Bender; Marianne Schmidbaur und Anja Wolde (Hrsg.): Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 32–60.Google Scholar
  27. Krell, Gertraude (2013): Vielfältige Perspektiven auf Diversity: erkunden, enthüllen, erzeugen. In: Saskia-Fee Bender, Marianne Schmidbaur und Anja Wolde (Hrsg.): Diversity entdecken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 61–78.Google Scholar
  28. Krell, Gertraude; Ortlieb, Renate; Sieben, Barbara (Hrsg.) (2011): Chancengleichheit durch Personalpolitik. Gleichstellung von Frauen und Männern in Unternehmen und Verwaltungen. Rechtliche Regelungen – Problemanalysen – Lösungen. 6. Aufl. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  29. Kutzner, Edelgard (2010): Diversity Management zwischen Ökonomisierung und Gleichstellungspolitik. In: GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 2 (2), S. 25–40.Google Scholar
  30. Lange-Vester, Andrea/Teiwes-Kügler, Christel (2004): Soziale Ungleichheiten und Konfliktlinien im studentischen Umfeld. Empirische Ergebnisse zu Studierendenmilieus in den Sozialwissenschaften. In: Steffani Engler und Beate Krais (Hrsg.): Das kulturelle Kapital und die Macht der Klassenstrukturen. Sozialstrukturelle Verschiebungen und Wandlungsprozesse des Habitus. Weinheim/München: Juventa, S. 159-187.Google Scholar
  31. Leicht-Scholten, Carmen (2012): Diversity Management an deutschen Hochschulen – eine Annäherung. In: Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.): Diversität. Chancen erkennen – Vielfalt gestalten. Konzepte und gute Praxis für Diversität und Durchlässigkeit. Bonn, S. 8–12.Google Scholar
  32. Lutz, Helma (2001): Differenz als Rechenaufgabe: über die Relevanz der Kategorien Race, Class und Gender. In: Helma Lutz und Norbert Wenning (Hrsg.): Unterschiedlich verschieden. Differenz in der Erziehungswissenschaft. Opladen: Leske + Budrich, S. 215–230.Google Scholar
  33. Lutz, Helma (2013): Aufbruch oder business as usual? Vielfalt und Diversitätspolitik an deutschen Universitäten. In: Saskia-Fee Bender, Marianne Schmidbaur und Anja Wolde (Hrsg.): Diversity entdecken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 13–31.Google Scholar
  34. Lutz, Helma/Vivar, María Teresa Herrera/Supik, Linda (Hrsg.) (2013): Fokus Intersektionalität. Bewegungen und Verortungen eines vielschichtigen Konzeptes. 2., überarb. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  35. Maaz, Kai/Watermann, Rainer/Daniel, Annabell (2013): Effekte sozialer Herkunft auf den Übergang zur Hochschule. In: Jupp Asdonk, Sebastian U. Kuhnen und Philipp Bornkessel (Hrsg.), Von der Schule zur Hochschule. Analysen, Konzeptionen und Gestaltungsperspektiven des Übergangs. Münster: Waxmann, S. 50–76.Google Scholar
  36. Mecheril, Paul/Klingler, Birte (2010): Universität als transgressive Lebensform. Anmerkungen, die gesellschaftliche Differenz- und Ungleichheitsverhältnisse berücksichtigen. In: Lucyna Darowska, Thomas Lüttenberg und Claudia Machold (Hrsg.): Hochschule als transkultureller Raum? Kultur, Bildung und Differenz in der Universität. Bielefeld: transcript, S. 83–116.Google Scholar
  37. Mecheril, Paul/Plößer, Melanie (2009): Differenz. In: Sabine Andresen, Rita Casale, Thomas Gabriel, Rebekka Horlacher, Sabina Larcher Klee und Jürgen Oelkers (Hrsg.): Handwörterbuch Erziehungswissenschaft. Weinheim: Beltz, S. 194–208.Google Scholar
  38. Meier, Frank (2012): Die Hochschulen und die Entwicklung ihrer Forschung. Voraussetzungen, Möglichkeiten und Folgen universitärer Profilbildung. In: die hochschule (1), S. 169–189. Papilloud, Christian (2003): Bourdieu lesen. Einführen in die Soziologie des Unterschieds, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  39. Prengel, Annedore (2006): Pädagogik der Vielfalt. Verschiedenheit und Gleichberechtigung in Interkultureller, Feministischer und Integrativer Perspektive. 3. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  40. Scherr, Alfred (2011): Diversity: Unterschiede, Ungleichheiten und Machtverhältnisse. In: Rudolf Leiprecht (Hrsg.): Diversitätsbewusste Soziale Arbeit. Schwalbach: Wochenschau, S. 79–90.Google Scholar
  41. Schmitt, Lars (2006): Symbolische Gewalt und Habitus-Struktur-Konflikte. Entwurf einer Heuristik zur Analyse und Bearbeitung von Konflikten. CCS Working Papers 2.Google Scholar
  42. Schmitt, Lars (2010): Bestellt und nicht abgeholt. Soziale Ungleichheit und Habitus- StrukturKonflikte im Studium. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  43. Schmitt, Lars (2014): Der Herkunft begegnen… – Habitus-Struktur-Reflexivität in der Hochschullehre. In: Diversität konkret. Handreichungen für das Lehren und Lernen an Hochschulen, 1/2014.Google Scholar
  44. Schmitt, Lars (2015): Studentische Sozioanalysen und Habitus-Struktur-Reflexivität als Methode der Bottom-Up-Sensibilisierung von Lehrenden und Studierenden. In: Kathrin Rheinländer (Hrsg.): Ungleichheitssensible Hochschullehre, Wiesbaden: Springer VS, im Erscheinen.Google Scholar
  45. Schölling, Markus (2005): Soziale Herkunft, Lebensstil und Studienfachwahl. Eine Typologie. Frankfurt a.M.: Peter Lang.Google Scholar
  46. Schulz, André (2009): Strategisches Diversitätsmanagement. Unternehmensführung im Zeitalter der kulturellen Vielfalt. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  47. Smykalla, Sandra/Vinz, Dagmar (Hrsg.) (2011): Intersektionalität zwischen Gender und Diversity. Theorien, Methoden und Politiken der Chancengleichheit. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  48. Solga, Heike/Dombrowski, Rosine (2009): Soziale Ungleichheiten in schulischer und außerschulischer Bildung. Stand der Forschung und Forschungsbedarf. Arbeitspapier 171 der Reihe „Bildung und Qualifizierung“ der Hans Böckler Stiftung.Google Scholar
  49. Thomas, David A./Ely, Robin J. (1996): Making Differences Matter: A New Paradigm for Managing Diversity. In: Harvard Business Review 74 (5), S. 79–90.Google Scholar
  50. Trautmann, Matthias; Wischer, Beate (2011): Heterogenität in der Schule. Eine kritische Einführung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  51. Vedder, Günther (2006): Die historische Entwicklung von Diversity Managment in den USA und Deutschland. In: Gertraude Krell (Hrsg.): Diversity-Management. München, Mering: Rainer Hampp, S. 1–23.Google Scholar
  52. Vedder, Günther (2007): Chancengleichheit und Diversität an deutschen Hochschulen. In: Internationalisierung, Vielfalt und Inklusion in Hochschulen 1 (3), S. 64–69.Google Scholar
  53. Vertovec, Steven (2012): “Diversity” and the Social Imaginary. In: European Journal of Sociology 53 (03), S. 287–312.Google Scholar
  54. Walgenbach, Katharina (2012): Gender als interdependente Kategorie. In: Katharina Walgenbach, Gabriele Dietze, Lann Hornscheid und Kerstin Palm (Hrsg.): Gender als interdependente Kategorie. Neue Perspektiven auf Intersektionalität, Diversität und Heterogenität. Opladen: Budrich, S. 23–64.Google Scholar
  55. Walgenbach, Katharina/Dietze, Gabriele/Hornscheidt, Lann/Palm, Kerstin (Hrsg.) (2012): Gender als interdependente Kategorie. Neue Perspektiven auf Intersektionalität, Diversität und Heterogenität. Opladen: Budrich.Google Scholar
  56. Wenning, Norbert (2004): Heterogenität als neue Leitidee der Erziehungswissenschaft? Zur Berücksichtigung von Gleichheit und Verschiedenheit. In: Zeitschrift für Pädagogik 50 (4), S. 565–582.Google Scholar
  57. Wetterer, Angelika (2003): Gender Mainstreaming & Managing Diversity. Rhetorische Modernisierung oder Paradigmenwechsel in der Gleichstellungspolitik? In: die hochschule (2), S. 6–27.Google Scholar
  58. Winker, Gabriele; Degele, Nina (2009): Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleichheiten. Bielefeld: transcript.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Düsseldorf. Fachbereich Sozial- und KulturwissenschaftenDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations