Advertisement

Wechselwirkungen zwischen Voltaires Metaphysique de Neuton und Du Châtelets Institutions Physiques

  • Alexandra LewendoskiEmail author
Chapter
Part of the Frauen in Philosophie und Wissenschaft. Women Philosophers and Scientists book series (FPWWPS)

Zusammenfassung

Voltaire: Bonjour, Mme du Deffand. J’espère que vous m’aiderez à faire mieux connaître Emilie du Châtelet aux lecteurs. Elle était ma reine qui a joué un rôle extrêmement important dans ma vie. „Je trouvai en 1733 une jeune dame qui pensait à peu près comme moi. […] C’était Mme la marquise du Châtelet, la femme de France qui avait le plus de dispositions pour toutes les sciences.“2 Qu’il soit permis de reprendre ici les paroles que j’adressais à Cideville peu de temps après ma première rencontre avec elle: „Voicy ce que c’est qu’Émilie: / Elle est belle et sait être amie, / Elle a l’imagination / Toujours juste et toujours fleurie.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Badinter, Elisabeth, Émilie, Émilie. L’ambition féminine au XVIIIe siècle, Flammarion, Paris 1983.Google Scholar
  2. Barber, William Henry, Leibniz in France: From Arnauld to Voltaire a study in French reactions to Leibnizianism (1670–1760), Clarendon Press, Oxford 1955.Google Scholar
  3. Besterman, Theodore (Hrsg.), The Complete Works of Voltaire. Correspondence and related documents, Bd. 85–141, Institut et musée Voltaire, Genf/ Toronto/ Oxford 1969–1977.Google Scholar
  4. Condorcet, Marie Jean Antoine de, „Vorwort“, in: Marie Jean Antoine de Condorcet (Hrsg.): Voltaire, Eléments de la philosophie de Newton, Paris 1784.Google Scholar
  5. Deschamps, Jean, „Cours abrégé de la philosophie Wolffienne“, in: Jean École u. a. (Hrsg.), Christian Wolff gesammelte Werke, Materialien und Dokumente, Bd. 13, Olms, Hildesheim u. a. 1991.Google Scholar
  6. Du Châtelet, Émilie [Anon.], „Lettre sur les Eléments de la Philosophie de Newton“, in: Journal des sçavans 9 [Sept.] (1738), 534–541.Google Scholar
  7. Du Châtelet, Émilie, Institutions de physique, A Paris Chez Prault fils, Quai de Conty, visà-vis la descente du Pont-Neuf, à la Charité, M.DCC.XL., Avec Approbation et Privilége du Roi 1740.Google Scholar
  8. Du Châtelet, Émilie, Institutions physiques de Madame la marquise Du Châtelet adressés à son fils, Pitot, Amsterdam 1742.Google Scholar
  9. Du Châtelet, Émilie, Zwo Schriften, welche von der Frau Marquis von Châtelet, gebohrner Baronessinn von Bretueü und dem Herrn von Mairan, beständigenn Sekretär bey der französischen Akademie des Wissenschaften, Das Maaß der lebendigen Kräfte betreffend, gewechselt worden. Aus dem Franz. übers. von Louise Adelgunde Victoria Gottsched, Breitkopf, Leipzig 1741.Google Scholar
  10. Du Châtelet, Émilie, Der Frau Marquisin von Chastellet Naturlehre an Ihren Sohn. Erster Theil nach der zweyten Französischen Ausgabe übersetzet von Wolf Balthasar Adolph von Steinwehr. Königl. Preuß. Hofrath, der Historie, und Alterthümer, wie auch des Natur- und Völkerrechtes Prof. Publ. Ord. auf der Universitet zu Frankfurth an der Oder, derselben Bibliothecario, und der Königl. Preußischen Societet der Wissenschaften Mitgliede. Mit allergnädigsten Privilegio, Halle und Leipzig in der Rengerischen Buchhandlung 1743.Google Scholar
  11. Du Châtelet, Émilie, Les Lettres de la Marquise Du Châtelet, publiées par Theodore Besterman, Institut et Musée Voltaire, Genf 1958.Google Scholar
  12. Du Châtelet, Émilie [1742], Institutions physiques adressées à Mr. son Fils. Nouvelle édition, corrigée et augmentée, considérablement par l’Auteur. Mit einem Vorwort von Sonia Carboncini. Hrsg. und bearb. von Jean École, Hans Werner Arndt, Charles A. Corr, Joseph Ehrenfried Hofmann, Marcel Thomann, in: Christian Wolff, Gesammelte Werke, III. Abt.: Materialien und Dokumente, Bd. 28, hrsg. von Jean École, Robert Theis, Werner Schneiders, Sonia Carboncini-Gavanelli; Reprint: Olms, Hildesheim / Zürich / New York 1988.Google Scholar
  13. Du Deffand, Marie, „Portrait de Mme du Châtelet“, in: Anne Soprani (Hrsg.), Émilie du Châtelet: Lettres d’amour au Marquis De Saint-Lambert, Paris-Méditerranée, Paris 1997.Google Scholar
  14. Havard, Jean-Alexandre (Hrsg.), Voltaire et Mme du Châtelet. Révélations d’un serviteur attaché a leurs personnes, manuscrit et pièces inédites. Publiés avec commentaires et notes historiques par d’Albanes, E. Dentu, Paris 1863.Google Scholar
  15. Holz, Hans Heinz, „Johann Christoph Gottsched: Leibniz’ Integration in die Bildung der bürgerlichen Aufklärung“, in: Lewendoski, Alexandra (Hrsg.), Leibnizbilder im 18. Und 19. Jahrhundert. Studia Leibnitiana – Sonderheft 33. Stuttgart 2004, 107–120.Google Scholar
  16. Hutchison, Ross, Locke in France 1688–1734, Voltaire Foundation at the Taylor Institution, Oxford 1991.Google Scholar
  17. Iverson, John R., „A female member of the Republic of Letters. Du Châtelet’s portrait in the ‚Bilder-Saal’ […] berühmter Schriftsteller“, in: Judith P. Zinsser, Julie Candler Hayes (Hrsg.), Emilie Du Châtelet. Rewriting enlightenment philosophy and science, Bd. 1, SVEC, Voltaire Foundation, Oxford 2006, 35–51.Google Scholar
  18. Klens, Ulrike, Mathematikerinnen im 18. Jahrhundert: Maria Gaetana Agnesi, Gabrielle-Emilie du Châtelet, Sophie Germain. Fallstudien zur Wechselwirkung von Wissenschaft und Philosophie im Zeitalter der Aufklärung, Centaurus-Verlagsgesellschaft, Pfaffenweiler 1994.Google Scholar
  19. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Die philosophischen Schriften von Gottfried Wilhelm Leibniz. Hrsg. von Carl Immanuel Gerhardt, 7 Bde., Weidmann, Berlin 1875–1890 [= GP].Google Scholar
  20. Leibniz, Gottfried Wilhelm, Essais de Théodicée sur la bonté de Dieu, la liberté de l’homme et l’origine du mal. ‚Amsterdam‘: „Paris“, 2 vols. 12°, 1714.Google Scholar
  21. Leibniz, Gottfried Wilhelm, „Système nouveau de la nature et de la communication des substances, aussi bien que de l’union qu’il y a entre l’âme et le corps“, in: Journal des Sçavans, 27. Juni 1695, 294–300 und 4. Juli 1695, 301–306.Google Scholar
  22. Lewendoski, Alexandra, „Voltaire und ,la matière qui pense’, in: Thomas Gil, Hartmut Hecht, Ivan D’Aprile (Hrsg.), Französische Aufklärung, TU Berlin, Berlin 2001, 113–122.Google Scholar
  23. Lewendoski, Alexandra, „Reaktionskette eines Leibnizverständnisses: Clarke, Newton, Voltaire, Kahle“, in: Alexandra Lewendoski (Hrsg.), Leibnizbilder im 18. und 19. Jahrhundert. Studia Leibnitiana – Sonderheft 33, Steiner Verlag, Stuttgart 2004, 121–145.Google Scholar
  24. Li, Wenchao, „Leibniz, Wolff und G. Bernhard Bülffinger. Metamorphosen der China-Thematik“, in: Lewendoski, Alexandra (Hrsg.), Leibnizbilder im 18. und 19. Jahrhundert. Studia Leibnitiana – Sonderheft 33, Stuttgart 2004, 65–81.Google Scholar
  25. Mercier, Gilbert, Madame Voltaire, Éd. De Fallois, Paris 2001.Google Scholar
  26. Pomeau, René, La Religion de Voltaire, Nouvelle édition revue et mise à jour, Librairie Nizet, Paris 1974.Google Scholar
  27. Poser, Hans, „Da ich wider Vermuthen gantz natürlich auf die vorher bestimmte Harmonie des Herrn von Leibnitz geführtet ward, so habe ich dieselbe beybehalten. Christian Wolffs Rezeption der prästabilierten Harmonie“, in: Alexandra Lewendoski (Hrsg.): Leibnizbilder im 18. und 19. Jahrhundert. Studia Leibnitiana – Sonderheft 33, Stuttgart 2004, 49–64.Google Scholar
  28. Soprani, Anne (Hrsg.), Émilie du Châtelet: Lettres d’amour au Marquis De Saint-Lambert, Paris-Méditerranée, Paris 1997.Google Scholar
  29. Vercruysse, Jeroom, Voltaire et la Hollande, Institut et Musée Voltaire, Genève 1966.Google Scholar
  30. Voltaire [1738], Eléments de la philosophie de Newton, hrsg. von Robert L. Walters und William H. Barber, Voltaire Foundation, Oxford 1992.Google Scholar
  31. Voltaire, La Métaphysique de Neuton ou Parallèle des sentiments de Neuton et de Leibnitz, Jaques Desbordes, Amsterdam 1740.Google Scholar
  32. Voltaire, Lettres philosophiques. 14. Lettre, Van den Heuvel 1961.Google Scholar
  33. Voltaire, „Épître de Voltaire à Madame la Marquise du Châtelet“, in: Anne Soprani (Hrsg.), Émilie du Châtelet: Lettres d’amour au Marquis De Saint-Lambert, Paris-Méditerranée, Paris 1997.Google Scholar
  34. Voltaire, Les œuvres complètes de Voltaire, hrsg. von Robert L. Walters und William H. Barber, Voltaire Foundation, Oxford 2003.Google Scholar
  35. Voltaire, Mémoires pour servir à la vie de Monsieur de Voltaire. Écrits autobiographiques, hrsg. von Jean Goldzink, Flammarion, Paris 2006.Google Scholar
  36. Wade, Ira Owen, Voltaire and Mme du Châtelet. An Essay on the Intellectual Activity at Cirey, Octagon Books, New York 1967.Google Scholar
  37. Wetzel, Nadine. „Newton und Leibniz in Frankreich. Émilie Du Châtelets Korrespondenz über nationale Grenzen der République des Lettres“, in: Ulrich Johannes Schneider (Hrsg.), Kulturen des Wissens im 18. Jahrhundert, Walter de Gruyter, Berlin/ New York 2008, 151–158.Google Scholar
  38. Wolff, Christian, Des Reichs-Frey- und Edlen Herrn von Wolff vernüfftige Gedanken von den nützlichen Erlernungen und Anwendungen der mathematischen Wissenschaften, Renger, Halle 1747.Google Scholar
  39. Wolff, Christian, Vernünfftige Gedanken von Gott, der Welt und der Seele der Menschen, und allen Dingen überhaupt, GW, I. Abt., Bd. 2, Olms, Hildesheim 1983.Google Scholar
  40. Wuttke, Heinrich, „Über Christian Wolff, den Philosophen. Eine Abhandlung“, in: Christian Wolffs eigene Lebensbeschreibung, hrsg. mit einer Abhandlung über Wolff von Heinrich Wuttke, Weidmann, Leipzig 1841, 1–106.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations