Advertisement

Zwischen Business und Fashiondesign

Berufsbiografische Lebensentwürfe von Schülerinnen und Schülern einer Internationalen Schule
  • Desireé Jörke
Chapter
Part of the Studien zur Schul- und Bildungsforschung book series (SZSBF, volume 62)

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag untersucht die Zukunftsperspektiven und Lebensentwürfe von Jugendlichen einer Internationalen Schule aus längsschnittlicher Perspektive. Dabei rücken vor allem die Berufs- und Studienwünsche der Jugendlichen in den Fokus. Die erhobenen biografischen Interviews und die standardisierten Fragebögen werden mittels der Dokumentarischen Methode und der Statistischen Analyse systematisch in Hinblick auf die berufsbiografischen Zukunftsentwürfe der Jugendlichen ausgewertet. Die Erkenntnisse der empirischen Fallrekonstruktionen eines Schülers und einer Schülerin werden im Folgenden mit den Ergebnissen der Statistischen Analyse trianguliert. Abschließend wird der Einfluss von Familie und Schule auf die beruflichen Entscheidungsprozesse diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Artmann, M. (2007). Wer verdient denn nun die Brötchen?! Jugendliche planen ihre Familienrollen. Bielefeld: Kleine Verlag.Google Scholar
  2. Baethge, M., Hantsche, B., Pelull, W., & Voskamp, U. (1988). Jugend: Arbeit und Identität: Lebensperspektiven und Interessenorientierungen von Jugendlichen. Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  3. Ecarius, J. (2002). Familienerziehung im historischen Wandel: Eine qualitative Studie über Erziehung und Erziehungserfahrungen von drei Generationen. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  4. Ecarius, J. (2010). Jugend und Familie. In: H.-H. Krüger, & C. Grunert (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung. 2. Auflage (S. 569-591). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  5. Fend, H. (1991). Entwicklungspsychologie des Jugendalters. 3. Auflage. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  6. Fend, H., Berger, F., & Grob, U. (2009). Lebensverläufe, Lebensbewältigung und Lebensglück: Ergebnisse der LifE-Studie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  7. Hayden, M., & Thompson, J. (1997). Student perspectives on international education: a European dimension. Oxford review of education 23 (4), 459-478.CrossRefGoogle Scholar
  8. Hayden, M., & Thompson, J. (1998). International education: perceptions of teachers in international schools. International review of education 44 (5/6), 549-568.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hayden, M., & Thompson, J. (2008). International schools: growth and influence. Paris: UNESCO.Google Scholar
  10. Hayden, M., & Thompson, J. (2011). Transnational spaces of education: the growth of the international school sector. Globalisation, societies and education 9 (2), 211-224.CrossRefGoogle Scholar
  11. Hayden, M., & Thompson, J. (2012). Taking the IPC forward: Engaging with the International Primary Curriculum. Woodbridge: John Catt Educational Ltd.Google Scholar
  12. Heid, M. (2007). Lebensplanung und Berufseinstieg von Jugendlichen. Zum Verhältnis von Zukunftsperspektiven und Wertorientierungen bei Jugendlichen einer Schweizer Schulklasse. In: M. Seifert, R. Götz, & B. Huber (Hrsg.), Flexible Biografien? Horizonte und Brüche im Arbeitslebender Gegenwart (31-47). Frankfurt und New York: Campus.Google Scholar
  13. Heinz, W. R. & Krüger, H. (1981). Berufsfindung unter dem Diktat des Arbeitsmarkts. Zur Entstehung weiblicher Normalbiographien. Zeitschrift für Pädagogik 27(5), 661-676.Google Scholar
  14. Kerschgens, A. (2009). Die widersprüchliche Modernisierung der elterlichen Arbeitsteilung. Alltagspraxis, Deutungsmuster und Familienkonstellation in Familien mit Kleinkindern. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  15. Kanan, H. M., & Baker, A. M. (2006). Influence of international schools on the perception of local students in individual and collective identities, career aspirations and choice of university. Journal of research in international education 5 (3), 251-266.CrossRefGoogle Scholar
  16. Krüger, H.-H., Keßler, C., Schippling, A., & Otto, A. (2015). Internationale Schulen in Deutschland. Schulprogrammatische Ansprüche und biographische Orientierungen von Jugendlichen. In: M. Kraul (Hrsg.), Private Schulen. (S. 79-97). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  17. Müller, W., Pollak, R. ,Reimer, D., & Schindler, S. (2009). Hochschulbildung und soziale Ungleichheit. In: R. Becker (Hrsg.), Lehrbuch der Bildungssoziologie (S. 281–319). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  18. Leccardi, C. (2006). A New Youth? Young People, Generations and Family Life Aldershot, Ashgate. Wiltshire: Antony Rowe Ldt.Google Scholar
  19. Lex, T., & Zimmermann, J. (2011). Wege in Ausbildung. Befunde aus einer schrittweisen Betrachtung des Übergangsprozesses. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 14, 603-627.CrossRefGoogle Scholar
  20. Marcia, J. E. (1980). Identity in adolescence. In: J. Adelson (Hrsg.), Handbook of adolescent psychology (S. 159-187). New York: Wiley.Google Scholar
  21. Maschetzke, C. (2009). Die Bedeutung der Eltern im Prozess der Berufsorientierung. In: M. Oechsle, H. Knauf, C. Maschetzke, & E. Rosowski (Hrsg.), Abitur und was dann? Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einfluss von Schule und Eltern (S. 181-228).Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  22. Prager, J. K., & Wieland, C. (2005). Zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Beschäftigungsfähigkeit und berufliche Orientierung. Jugendliche im Spiegel empirischer Untersuchungen. In: J. U. Prager, & C. Wieland (Hrsg.), Von der Schule in die Arbeitswelt. Bildungspfade im europäischen Vergleich. (S. 15 – 29). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  23. Raab, E. (1996). Jugend sucht Arbeit. Eine Längsschnittuntersuchung zum Berufseinstieg Jugendlicher. Weinheim und München: Beltz Juventa.Google Scholar
  24. Sackmann, R. (2007). Lebenslaufanalyse und Biografieforschung. Eine Einführung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  25. Shell Deutschland Holding (Hrsg.) (2006). Jugend 2006. Eine pragmatische Generation unter Druck. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  26. Shell Deutschland Holding (Hrsg.) (2010). Jugend 2010. Eine pragmatische Generation behauptet sich. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  27. Schwiter, K. (2011). Lebensentwürfe: Junge Erwachsene im Spannungsfeld zwischen Individualität und Geschlechternormen. Frankfurt am Main: Campus Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Open Access Dieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 2.5 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.5/deed.de) veröffentlicht, welche die nicht-kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Die in diesem Kapitel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist auch für die oben aufgeführten nicht-kommerziellen Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.

Authors and Affiliations

  • Desireé Jörke
    • 1
  1. 1.Halle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations