Transitionsforschung in der Schweiz – ein kurzer Überblick

  • Kurt Häfeli
  • Markus P. Neuenschwander
  • Stephan Schumann
Open Access
Chapter

Zusammenfassung

Am Übergang von der Schule in den Beruf werden wichtige Weichen gestellt, die den Lebenslauf eines Menschen vorbereiten. Jugendliche müssen sich zwischen verschiedenen Ausbildungsgängen und Berufen entscheiden und sich für gewünschte Zulassungen qualifizieren. Dabei unterscheiden sich die Anforderungen im Bildungssystem deutlich von denjenigen im Wirtschaftssystem bzw. in der Arbeit. Entsprechend sind Schulen mit der Aufgabe konfrontiert, einerseits die eigenen bildungsimmanenten Ansprüche zu erfüllen, andererseits die Schülerinnen und Schüler auf den neuen beruflichen Kontext vorzubereiten.

Literatur

  1. Bergman, M. M., Hupka-Brunner, S., Keller, A., Meyer, T., & Stalder, B. E. (Eds.). (2011). Transitionen im Jugendalter. Ergebnisse der Schweizer Längsschnittstudie TREE. Zürich: Seismo.Google Scholar
  2. Bertschy, K., Böni, E., & Meyer, T. (2007). An der zweiten Schwelle: Junge Menschen im Übergang zwischen Ausbildung und Arbeitsmarkt. Ergebnisübersicht des Jugendlängsschnitts TREE, Update 2007 (pp. 36). Ber n: TREE.Google Scholar
  3. Berweger, S., Krattenmacher, S., Salzmann, P., & Schönenberger, S. (2013). LiSA – Lernende im Spannungsfeld von Ausbildungserwartungen, Ausbildungsrealität und erfolgreicher Erstausbildung. St. Gallen: Pädagogische Hochschule.Google Scholar
  4. Buchmann, M. (2007). Kinder- und Jugendsurvey COCON. Schweizerischer Nationalfonds, Datenauswertung, Zusatzantrag. Zürich.Google Scholar
  5. Buchmann, M. (2013). Bildungsungleichheiten als Gesellschaftliche Herausforderung in der Schweiz In R. Becker, P. Bühler & T. Bühler (Eds.), Bildungsungleichheit und Gerech tigkeit: Wissenschaftliche und Gesellschaftliche Herausforderungen, (pp. 53–70). Bern: Haupt.Google Scholar
  6. Buchmann, M., & Kriesi, I. (2012). Geschlechtstypische Berufswahl Jugendlicher. Begabungszuschreibungen, Aspirationen und Institutionen. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (Sonderheft), 256–280.Google Scholar
  7. Eckhart, M., Haeberlin, U., Sahli Lozano, C., & Blanc, P. (2011). Langzeitwirkungen der schulischen Integration. Bern: Haupt.Google Scholar
  8. Haeberlin, U., Imdorf, C., & Kronig, W. (2004). Von der Schule in die Berufslehre. Bern: Haupt.Google Scholar
  9. Häfeli, K., & Schellenberg, C. (2009). Erfolgsfaktoren in der Berufsausbildung bei gefährdeten Jugendlichen. Bern: EDK.Google Scholar
  10. Hofmann, C., & Häfeli, K. (2012). Subjektiver Laufb ahnerfolg bei Leistungsschwächeren in einer Berufsausbildung. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 34(1), 117–138.Google Scholar
  11. Kammermann, M., & Hättich, A. (2010). Mit Berufsattest in den Arbeitsmarkt. BWP(5), 11–14.Google Scholar
  12. Neuenschwander, M. P. (Ed.). (2014). Selektion in Schule und Arbeitsmarkt. Zürich/Chur: Rüegger.Google Scholar
  13. Neuenschwander, M. P., Frey, M., & Gasser, L. (2007). Familiäre Bedingungen von Schülerleistungen. Schlussbericht zum SNF-Forschungsprojekt Nr. 100013–107733 (pp. 122). Zürich: Jacobs Center for Productive Youth Development, Universität Zürich.Google Scholar
  14. Neuenschwander, M. P., Gerber, M., Frank, N., & Rottermann, B. (2012). Schule und Beruf. Wege in die Erwerbstätigkeit. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  15. Schellenberg, C., Häfeli, K., Schmaeh, N., & Hättich, A. (2013). Auswirkungen von erschwerten Startchancen auf den beruflichen Erfolg im mittleren Erwachsenenalter: ein Längsschnitt über 34 Jahre. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 19(11–12), 26–35.Google Scholar
  16. Schmid, E. (2010). Kritisches Lebensereignis „Lehrvertragsauflösung“. Bern: Hep Verlag.Google Scholar
  17. Schmid, E., & Stalder, B. E. (2008). Lehrvertragsauflösung: Chancen und Risiken für den weiteren Ausbildungsweg. Ergebnisse aus dem Projekt LEVA (pp. 93). Bern: Bildungsplanung und Evaluation der Erziehungsdirektion des Kantons Bern.Google Scholar
  18. Spiess Huldi, C. (2009). Erfolg im Beruf. Zum Einfluss von Persönlichkeit und psychosozialem Umfeld auf die berufliche Entwicklung Jugendlicher. Zürich/Chur: Rüegger.Google Scholar
  19. Stamm, M. (2005). Zwischen Excellenz und Versagen. Frühleser und Frührechnerinnen werden erwachsen. Zürich: Rüegger.Google Scholar
  20. Stamm, M. (2007). Kluge Köpfe, goldene Hände: überdurchschnittlich begabte Lehrlinge in der Berufsbildung. Zürich Rüegger.Google Scholar

Copyright information

© The Author(s) 2015

This chapter is distributed under the terms of the Creative Commons Attribution Noncommercial License, which permits any noncommercial use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original author(s) and source are credited.

Authors and Affiliations

  • Kurt Häfeli
    • 1
  • Markus P. Neuenschwander
    • 2
  • Stephan Schumann
    • 3
  1. 1.ZürichSchweiz
  2. 2.SolothurnSchweiz
  3. 3.KonstanzDeutschland

Personalised recommendations