Advertisement

Denktaktik: Zeit achtsam wie Seneca nutzenOpen image in new window

  • Alexander Paufler
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel erfahren Sie:

  • Achtsame Lebensführung ist Teil der Vorbildaufgabe von Führungskräften. Die Vorbildaufgabe muss in einem soliden Wertesystem geerdet sein. Das morgendliche Nachdenken ist ideal, um Themen des kommenden Tages vorzubereiten. Digital versierte Mitarbeiter haben oft mehr Informationen zur Hand als Vorgesetzte. Was ihnen aber am Anfang der Karriere fehlt, ist Urteilsvermögen auf der Basis eines soliden Wertesystems. Grund genug, sich mit Senecas pragmatischem Wertesystem aus der Antike zu beschäftigen.

  • Bewusste Zeitnutzung statt ineffizienter Zeitverteilung bringt Zeitwohlstand. Blockieren Sie Ihre Denkbestzeit und kombinieren Sie diese mit einem Besuch der besten Umgebung: Zuhause, Büro, Lieblingsrestaurant, Café, Museum, Garten oder Park.

  • Lebenskünstler verstehen es, sich schnell den veränderten Umständen anzupassen. Lebenskünstler gewinnen Zufriedenheit, auch wenn sie materielle Güter einschränken müssen – so auch Seneca (S. Ausführungen in Teil 1, Kap.  1, bes. Abschn.  1.2.3.6. zur Giftpille 2).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Alexander Paufler
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations