Advertisement

Master Data Life Cycle – Stammdatenprozesse am Beispiel Materialstamm in SAP ERP

  • Knut Hildebrand
Chapter

Zusammenfassung

Stammdaten (Geschäftsobjekte) sind der Datenbestand, auf dem Geschäftsprozesse aufbauen, und der über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt, z. B. Kunden oder Artikel. Daher ist ihre Datenqualität sehr wichtig! Stammdaten ändern sich nicht während einer betrieblichen Transaktion – der Buchung eines Geschäftsvorfalls –, aber sie steuern ihn und fließen in die Belege (Bewegungsdaten) ein, die diesen Prozessschritt dokumentieren. Stammdaten ändern sich jedoch sehr wohl im Laufe ihres Lebens, da sich die einzelnen Attributswerte weiterentwickeln können. Beispielsweise die Anschrift oder Rechtsform eines Lieferanten oder die Dispositions-Parameter eines Materials.

Literatur

  1. Hildebrand, Knut: Organisatorische Implementierung im Informationssystem: Das Problem der Organisationsstrukturen bei der Konfiguration von Softwaresystemen, in: Spitta, Thorsten; Borchers, Jens; Sneed, Harry M. (Eds.), Software Management 2002: Progress through Constancy. GI-Conference Software Management 2002, November 2002, Hamburg, GI-Edition Lecture Notes in Informatics, Vol. P-23, Gesellschaft für Informatik, Bonn 2002, S. 56–62.Google Scholar
  2. Hildebrand, Knut: Datenqualität im Supply Chain Management, in: Dadam, Peter; Reichert, Manfred (Hrsg.), Informatik 2004 – Informatik verbindet, Band 1, Beiträge der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI), 20.–24. September 2004, Ulm, Gesellschaft für Informatik, Bonn 2004, S. 239–243.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät WFHochschule Weihenstephan-TriesdorfFreisingDeutschland

Personalised recommendations