Advertisement

Kompetenzen des Klassenmanagements (KODEK)

Entwicklung und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für Lehrpersonen zum Klassenmanagement
  • Diemut OphardtEmail author
  • Valentina Piwowar
  • Felicitas Thiel
Chapter

Zusammenfassung

Die gezielte Ausbildung und Weiterentwicklung von Kompetenzen im Klassenmanagement ist ein Desiderat in allen Phasen der Lehrerbildung. Ziel der vorliegenden Untersuchung war die Entwicklung eines Trainings für die dritte Phase der Lehrerbildung (Hauptstudie), das sich in adaptierter Form auch für den Einsatz in der zweiten Ausbildungsphase (Referendariat/Vorbereitungsdienst) (Folgestudie) eignet. Bei dem Training wurden Lerngelegenheiten kombiniert, deren phasenübergreifende Wirksamkeit nachgewiesen ist. Neben theoretischen Inputs wurden Analysen von Videofällen, Microteaching und moderierte Videozirkel eingesetzt. Das für beide Studien implementierte quasi-experimentelle Design bildete die Evaluationsebenen Reaktion, Lernen, Verhalten und Ergebnisse ab. Die Evaluation der Hauptstudie konnte eine hohe Akzeptanz des Trainings, Wissenszuwächse in allen sowie Kompetenzzuwächse in einigen Bereichen des Klassenmanagements nachweisen. Die Evaluation der Folgestudie konnte eine hohe Akzeptanz sowie Wissenszuwächse nachweisen, Kompetenzzuwächse jedoch nur aus Sicht von Beobachtern. Da sich die Lernbegleitung der zweiten Ausbildungsphase bisher vor allem Mentoring sowie Begleitung durch Fachseminare und Allgemeine Studienseminare umfasst, wird der Bedarf nach einer systematischen Forschung zu Lerngelegenheiten diskutiert, die auf den spezifischen Entwicklungs- und Lernbedarf von Referendarinnen und Referendaren abgestimmt sind.

Schlüsselwörter

Klassenmanagement Lerngelegenheiten in der Lehrerbildung Zweite Ausbildungsphase Lehrerfortbildung Training Interventionsstudie 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berliner, D. C. (1994). Teacher expertise. In T. Husèn & T. Neville Postlethwaite (Hrsg.), The international encyclopedia of education (2. Aufl.) (Vol. 10, S. 6020–6026). London: Pergamon.Google Scholar
  2. Bickmore, D., & Bickmore, S. (2010). A multifaceted approach to teacher induction. Teaching and Teacher Education, 26(4), 1006–1014.Google Scholar
  3. Doyle, W. (2006). Ecological approaches to classroom management. In C. M. Evertson & C. S. Weinstein (Hrsg.), Handbook of classroom management. Research, practice and contemporary issues (S. 97–125). Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum Associates.Google Scholar
  4. Enzmann, D., & Kleiber, D. (1989). Helfer-Leiden: Streß und Burnout in psychosozialen Berufen. Heidelberg: Asanger.Google Scholar
  5. Feiman-Nemser, S. (2001). From preparation to practice: Designing a continuum to strengthen and sustain teaching. Teachers College Record, 103(6), 1013–1055.Google Scholar
  6. Freiberg, H. J. (1999). Beyond behaviorism. In H. J. Freiberg & J. E. Brophy (Hrsg.), Beyond behaviorism: Changing the classroom management paradigm (S. 3–20). Boston: Allyn and Bacon.Google Scholar
  7. Han, I., Eom, M., & Shin, W. S. (2013). Multimedia case-based learning to enhance pre-service teachers’ knowledge integration for teaching with technologies. Teaching and Teacher Education, 34, 122–129.Google Scholar
  8. Havers, N. (1998). Disziplinschwierigkeiten im Unterricht. Ein Trainingsseminar im Lehrerstudium. Die Deutsche Schule, 90(3), 189–198.Google Scholar
  9. Helmke, A., & Renkl, A. (1992). Das Münchener Aufmerksamkeitsinventar (MAI): Ein Instrument zur systematischen Verhaltensbeobachtung der Schüleraufmerksamkeit im Unterricht. Diagnostica, 38, 130–141.Google Scholar
  10. Helmke, A. (1988). Das Münchener Aufmerksamkeitsinventar (MAI): Manual für die Beobachtung des Aufmerksamkeitsverhaltens von Grundschülern während des Unterrichts. München: Max-Planck-Institut für psychologische Forschung.Google Scholar
  11. Housner, L. D., & Griffey, D. C. (1985). Teacher cognition: Differences in planning and interactive decision-making between experienced and inexperienced teachers. Research Quarterly for Exercise and Sport, LEW, 45–53.Google Scholar
  12. Howe, E. R. (2006). Exemplary teacher induction: An international review. Educational Philosophy and Theory, 38(3), 287–297.Google Scholar
  13. Joyce, B., & Showers, B. (2002). Student achievement through staff development (3. Aufl.). Alexandria, VA: Association for Supervision and Curriculum Development.Google Scholar
  14. Kirkpatrick, D. L. (1998). Evaluating training programs: The four levels (2. Aufl.). San Francisco, CA: Berrett-Koehler.Google Scholar
  15. Klinzing, H.-G. (2002). Wie effektiv ist Microteaching? Ein Überblick über fünfunddreißig Jahre Forschung. Zeitschrift für Pädagogik, 48, 194–214.Google Scholar
  16. Kounin, J. S. (1976). Techniken der Klassenführung. Bern: Huber.Google Scholar
  17. Leinhardt, G., Young, K. M., & Merriman, J. (1995). Integrating professional knowledge: The theory of practice and the practice of theory. Learning and Instruction, 5, 401–408.Google Scholar
  18. Lipowski, F. (2010). Lernen im Beruf – Empirische Befunde zur Wirksamkeit von Lehrerfortbildung. In F. Müller, A. Eichenberger, M. Lüders & J. Mayr (Hrsg.), Lehrerinnen und Lehrer lernen – Konzepte und Befunde zur Lehrerfortbildung (S. 51–72). Münster: Waxmann.Google Scholar
  19. Maskit, D. (2011). Teachers’ attitudes towards pedagogical changes during various stages of professional development. Teaching and Teacher Education, 27(5), 851–860.Google Scholar
  20. Mayr, J. (2006). Klassenführung auf der Sekundarstufe II: Strategien und Muster erfolgreichen Lehrerhandelns. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 28(2), 227–242.Google Scholar
  21. Neuweg, G. H. (2010). Das Wissen der Wissensvermittler. Problemstellungen, Befunde und Perspektiven der Forschung zum Lehrerwissen. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 451–477). Münster: Waxmann.Google Scholar
  22. Nie, Y., & Lau, S. (2009). Complementary roles of care and behavioral control in classroom management: The self-determination theory perspective. Contemporary Educational Psychology, 34(3), 185–194.Google Scholar
  23. Ophardt, D., & Thiel, F. (2013). Klassenmanagement – Ein Handbuch für Studium und Praxis. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  24. Ophardt, D., Piwowar, V., & Thiel, F. (2014). Unterrichtsentwicklung im Bereich Klassenmanagement: Welche Rolle spielen simulations- und videobasierte Lerngelegenheiten für Reflexion und Transfer? Engagement, Zeitschrift für Erziehung und Schule, 32(4), 263–271.Google Scholar
  25. Piwowar, V. (2013a). Konzeptualisierung, Erfassung und Entwicklung von Kompetenzen im Klassenmanagement. Dissertation, Freie Universität Berlin. Berlin: http://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000096221.
  26. Piwowar, V. (2013b). Multidimensionale Erfassung von Kompetenzen im Klassenmanagement: Konstruktion und Validierung eines Beobachter- und eines Schülerfragebogens für die Sekundarstufe. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 27(4), 215–228. doi:  10.1024/1010-0652/a000108.
  27. Piwowar, V., Ophardt, D., & Thiel, F. (2016). Wie können Referendare ihr Klassenmanagement verbessern? Multikriteriale Evaluation eines Trainings im Rahmen der Berliner Referendarausbildung. Unterrichtswissenschaft, 1, 2016, 89–104.Google Scholar
  28. Piwowar, V., Thiel, F., & Ophardt, D. (2013). Training inservice teachers’ competencies in classroom management – A quasi-experimental study with teachers of secondary schools. Teaching and Teacher Education, 30, 1–12. doi:  10.1016/j.tate.2012.09.007.
  29. Richter, D., Kunter, M., Klusmann, U., Lüdtke, O., & Baumert, J. (2011). Professional development across the teaching career: Teachers’ uptake of formal and informal learning opportunities. Teaching and Teacher Education, 27(1), 116–126.Google Scholar
  30. Rosaen, C. L., Carlisle, J. F., Mihocko, E, Melnick, A., & Johnson, J. (2013). Teachers learning from analysis of other teachers’ reading lessons. Teaching and Teacher Education, 35, 170–184.Google Scholar
  31. Santagata, R. (2009). Designing video-based professional development for mathematics teachers in low-performing schools. Journal of Teacher Education, 60(1), 38–51.Google Scholar
  32. Santagata, R., & Guarino, J. (2011). Using video to teach future teachers to learn from teaching. ZDM Mathematics Education, 43, 133–145.Google Scholar
  33. Schmitz, G. S., & Schwarzer, R. (2000). Selbstwirksamkeitserwartung von Lehrern: Längsschnittbefunde mit einem neuen Instrument. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 14, 12–25.Google Scholar
  34. Seidel, T., & Shavelson, R. J. (2007). Teaching effectiveness research in the past decade: The role of theory and research design in disentangling meta-analysis results. Review of Educational Research, 77(4), 454–499.Google Scholar
  35. Sherin, M. G., & van Es, E. A. (2005). Using video to support teachers’ ability to notice classroom interactions. Journal of Technology and Teacher Education, 13(3), 475–491.Google Scholar
  36. Thiel, F. (2016). Interaktion im Unterricht. Ordnungsmechanismen und Störungsdynamiken. Opladen & Toronto: Barbara BudrichGoogle Scholar
  37. Thiel, F., Ophardt, D., & Piwowar, V. (2013). Abschlussbericht des Projekts „Kompetenzen des Klassenmanagements (KODEK). Entwicklung und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für Lehrkräfte zum Klassenmanagement.“ Berlin: Freie Universität Berlin.Google Scholar
  38. Thiel, F., Richter, S. G., & Ophardt, D. (2012). Steuerung von Übergängen im Unterricht. Eine Experten-Novizen-Studie zum Klassenmanagement. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4, 727–752.Google Scholar
  39. Van Tartwijk, J., den Brok, P., Veldman, I., & Wubbels, T. (2009). Teachers’ practical knowledge about classroom management in multicultural classrooms. Teaching and Teacher Education, 25(3), 453–460.Google Scholar
  40. Wahl, D. (2002). Mit Training vom trägen Wissen zum kompetenten Handeln? Zeitschrift für Pädagogik, 48, 227–241.Google Scholar
  41. Walker, H. M., Ramsey, E., & Gresham, F. (2004). Antisocial behaviour in school: Strategies and best practices (2. Aufl.). Pacific Grove, CA: Brooks Cole.Google Scholar
  42. Wang, M. C., Haertel, G. D., & Walberg, H. J. (1993). Toward a knowledge base for school learning. Review of Educational Research, 63(3), 249–294.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Diemut Ophardt
    • 1
    Email author
  • Valentina Piwowar
    • 1
  • Felicitas Thiel
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations