Tolerant, liberal, populistisch?

Eine digitale Analyse des Niederlandebildes in bundesdeutschen Tageszeitungen im Wandel der Zeit
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht das Niederlandebild in deutschen Tageszeitungen zwischen 1946 und 2010 mit Hilfe der Text Mining Funktionen des Leipzig Corpus Miners. Nicht nur unter Historikern dominiert die Vorstellung, dass die Berichterstattung über die Niederlande in deutschen Medien sich in den vergangenen siebzig Jahren vor allem auf sportliche Großereignisse und königliche Hochzeiten beschränkt hat. Der Beitrag zeigt, dass entgegen dieser weitverbreiteten Meinung aktuelle politische und gesellschaftliche Ereignisse und Debatten in den Niederlanden durchaus in deutschen Tageszeitungen besprochen worden sind. Er zeigt, dass die Niederlande vor allem bei kontroversen Themen, wie der gleichgeschlechtlichen Ehe oder Euthanasie, als Beispiel für eine besonders liberale Politik herangezogen worden sind. Gleichzeitig zeigt er aber auch, dass das Image der Niederlande als besonders progressives und liberales Land Kratzer bekommen hat, seit die (Rechts-)Populisten Pim Fortuyn und Geert Wilders die politische Bühne betreten haben. Somit beschreibt er nicht nur den Verlauf der deutschen Debatte über die Niederlande, sondern betrachtet auch das niederländische Selbstbild als liberales Vorbildland kritisch.

Abstract

This article explores the image of the Netherlands in German historical newspapers in the period 1946-2010 with the use of the text mining techniques the Leipzig Corpus Miner offers. In doing so, it assesses the existing viewpoint among historians and other experts that German national news media had, apart from sport events and royal weddings, hardly any interest in Dutch current affairs. This study shows that Germany very well referred to political and public issues in the Netherlands throughout the postwar era. The Dutch perspective was, particularly, included in German discussions on controversial topics like same sex marriage or euthanasia. At the same time, the analysis of German newspapers contests the Dutch self image of having been a model of progressiveness to other nations in this period, since the rise of rightwing populist politicians Pim Fortuyn and Geert Wilders.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. De Groene Amsterdammer, 2014: Afscheid van een tevreden natie. In: De Groene Amsterdammer (Sonderheft) vom 12.1120.14.Google Scholar
  2. De Winter, Leon, 2002: Auf Wiedersehen, kleines Paradies!. In: Süddeutsche Zeitung vom 26.10. 2002, 4.Google Scholar
  3. DNHK-special, 2014: Marktbetreding in Duitsland. Wereldmarkt binnen handbereik, Den Haag.Google Scholar
  4. Eijnatten, Joris van / Pieters, Toine / Verheul, Jaap, 2013: Big data for global history: The transformative promise of digital humanities. In: BMGN/Low Countries Historical Review 128, 55–77.CrossRefGoogle Scholar
  5. Gesellschaft für Innovative Marktforschung, 2013: Das Bild der Wirtschaftsnation Niederlande in Deutschland; http://deutschland.nlbotschaft.org/binaries/content/assets/postenweb/d/duitsland/botschaft-berlin/2013-imago-onderzoek/imagestudie_lesebericht-d-2013.pdf, 15.11.2014.
  6. Gibbs, Fred / Owens, Trevor, 2013: The Hermeneutics of Data and Historical Writing. In: Kristen Nawrotzki / Jack Dougherty (Hg.), Writing History in the Digital Age, Ann Arbor, 159–172.Google Scholar
  7. Guldi, Jo / Armitage, David, 2014: The history manifesto, Cambridge.Google Scholar
  8. Herman, Joost, 2006: The Dutch drive for humanitarianism. In: International Journal 61, 859–874.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hitchcock, Tim, 2014: Big Data, Small Data and Meaning; 09.11.2014; http://historyonics.blogspot.nl/2014/11/big-data-small-data-and-meaning_9.html, 01.12.2014.
  10. Jürgens, Hanco, 2014: Na de val. Nederland na 1989, Nijmegen.Google Scholar
  11. Jürgens, Hanco, 2011: Soziale Marktwirtschaft, Modell Deutschland und Poldermodell. Wirtschaftspolitische Leitbilder als Merkmale nationaler Identität und Europäisierung. In: Eurostudia 7, 105–117.Google Scholar
  12. Kennedy, James, 2002: Een weloverwogen dood. Euthanasie in Nederland, Amsterdam.Google Scholar
  13. Kennedy, James, 2005: De deugden van een gidsland: burgerschap en democratie in Nederland, Amsterdam.Google Scholar
  14. Klemann, Hein A. M., 2009: Deutschland und die Niederlande. Wirtschaftliche Verflechtung im Schatten zweier Weltkriege 1914–1940. in: Hein A. M. Klemann / Friso Wielenga (Hg.), Deutschland und die Niederlande. Wirtschaftsbeziehungen im 19. und 20. Jahrhundert, Münster, 19–44.Google Scholar
  15. Lemke, Matthias / Stulpe, Alexander, 2015: Text und soziale Wirklichkeit. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendung von Text Mining-Verfahren in sozialwissenschaftlicher Perspektive. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 43(1), 52–83.CrossRefGoogle Scholar
  16. Lucardie, Paul, 2011: Demokratischer Populismus und/oder populistische Demokratie? Bemerkungen zu einem schwierigen Verhältnis. In: Florian Hartleb / Friso Wielenga (Hg.), Populismus in der modernen Demokratie. Die Niederalande und Deutschland im Vergleich, Münster, 17–38.Google Scholar
  17. Meyer-Wilmes, Hedwig, 2003: Unsichtbar religiös? Zur Situation christlicher Religion in den Niederlanden. In: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 44, 115–130. Moretti, Franco, 2013: Distant reading, London.Google Scholar
  18. NRC Handelsblad, 2014: Rutte ontvangt prijs voor zijn buitenlands beleid. In: NRC Handelsblad vom 22.11. 2014, 10.Google Scholar
  19. Pekelder, Jacco, 2013: Neue Nachbarschaft. Deutschland und die Niederlande, Bildformung und Beziehung seit 1990, Münster.Google Scholar
  20. Pleij, Herman, 2014: Moet kunnen: op zoek naar een Nederlandse identiteit, Amsterdam. Scheffer, Paul, 2000: Het multiculturele drama. In: NRC Handelsblad vom 29.01.2000.Google Scholar
  21. Schwall-Düren, Angelica / Timmermans, Frans, 2013: Geleitwort. In: Jacco Pekelder (Hg.), Neue Nachbarschaft. Deutschland und die Niederlande, Bildformung und Beziehungen seit 1990, Münster.Google Scholar
  22. Schweighöfer, Kerstin / Engelbrecht, Stefan, 1999: Niederlande: Im Reich der Experimente. In: Focus Magazin vom 15.11.1999.Google Scholar
  23. Van de Poll, Wilfred, 2012: Gidsland Nederland is een beetje de weg kwijt; http://www.trouw.nl, 28.03.2015.
  24. Van Ginneken, Jaap, 1998: Understanding global news: a critical introduction, London / Thousand Oaks / New Delhi.Google Scholar
  25. Vossen, Koen, 2011: Vom konservativen Liberalen zum Nationalpopulisten. Die ideologische Entwicklung des Geert Wilders. In: Florian Hartleb / Friso Wielenga (Hg.), Populismus in der modernen Demokratie. Die Niederlande und Deutschland im Vergleich, Münster, 77–104.Google Scholar
  26. Weidemann, Siggi, 2002a: Haltbarkeitsdatum abgelaufen. In: Süddeutsche Zeitung vom 03.01. 2002, 19.Google Scholar
  27. Weidemann, Siggi, 2002b: Den Polder loben nur noch die Deutschen. In: Süddeutsche Zeitung vom 07.02. 2002, 46.Google Scholar
  28. Weidemann, Siggi, 2002c: Neue Modelle gesucht. In: Süddeutsche Zeitung vom 08.08. 2002, 20. Wiedemann, Gregor / Lemke, Matthias / Niekler, Andreas, 2013: Postdemokratie und Neoliberalismus. In: Zeitschrift für Politische Theorie 4, 99–115.Google Scholar
  29. Wielenga, Friso, 2000: Vom Feind zum Partner. Die Niederlande und Deutschland seit 1945, Münster.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.AmsterdamNiederlande
  2. 2.UtrechtNiederlande

Personalised recommendations