Advertisement

Herausforderungen inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Eine Analyse aus systemtheoretischer Perspektive

  • Elmar DrieschnerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Inklusion ist ein vielschichtig verwendetes Label im aktuellen bildungspolitischen und -wissenschaftlichen Diskurs zur Reform der vorschulischen, schulischen und außerschulischen Bildung. Seit den 1970er Jahren hat sich zunächst unter dem Leitbegriff der Integration eine schulorganisatorische und didaktische Diskussion über den gemeinsamen Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf entwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ACKERMANN, KARL-E. (2010): Zum Verhältnis von geistiger Entwicklung und Bildung. In: MUSENBERG, OLIVER/RIEGERT, JUDITH (Hrsg.): Bildung und geistige Behinderung. Bildungstheoretische Reflexionen und aktuelle Fragestellungen. Oberhausen: Athena, S. 224–244.Google Scholar
  2. AHRBECK, BERND (2012): Der Umgang mit Behinderung. 2. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  3. BERNHARD, ARMIN (2012): Ein importiertes erziehungswissenschaftliches Zauberwort und seine Tücken. In: Behindertenpädagogik, H.4, S. 342–351.Google Scholar
  4. BURZAN, NICOLE/LÖKENHOFF, BRIGITTA/SCHIMANK, UWE/SCHÖNECK, NADINE M. (2008): Das Publikum der Gesellschaft. Inklusionsverhältnisse und Inklusionsprofile in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  5. DEMMER-DIECKMANN, IRENE (2012): Welche Kompetenzen brauchen Lehrer? Konzepte zur Inklusion an der TU Berlin. In: Pädagogische Führung, H.1, S. 25–27.Google Scholar
  6. DOLLASE, RAINER (2013): Inklusion – Unausgereifte Ideen und eine ratlose Praxis im Unterricht. In: Katholische Bildung 114, H.4, S. 145–150Google Scholar
  7. DRIESCHNER, ELMAR (2007): Erziehungsziel „Selbstständigkeit“. Grundlagen, Theorien und Probleme eines Leitbildes der Pädagogik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  8. ELLGER-RÜTTGARDT, SIEGLIND (2012): Geschichte der heil- und sonderpädagogischen Institutionen im schulischen Bereich. In: HEIMLICH, ULRICH/KAHLERT, JOACHIM (Hrsg.): Inklusion in Schule und Unterricht. Stuttgart: Kohlhammer, S. 27–79.Google Scholar
  9. ERBRING, SASKIA (2012): Mehrbelastung durch Inklusion. In: Lernchancen H.87/88, S. 75–81.Google Scholar
  10. EXNER, KARSTEN (2007): Kritik am Integrationsparadigma im ‚Behindertenbereich‘. Von der Notwendigkeit soziologischer Theoriebildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  11. EXPERTENKOMMISSION ZUR WEITERENTWICKLUNG DER LEHRERBILDUNG IN BADENWÜRTTEMBERG (2013): Empfehlungen. URL: http://mwk.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/pdf/studium/Expertenkommission_Lehrerbildung/RZ_MfWFK_Bericht_Expertenkommission_Web.pdf (abgerufen am 4.4.2014)
  12. GAUS, DETLEF (2014): Inklusion. Deutungen und Funktionslogiken eines pädagogischen Slogans. In diesem Band.Google Scholar
  13. GAUS, DETLEF/DRIESCHNER, ELMAR (2014): Strukturelle Kopplungen im Bildungssystem. Zur theoretischen und historisch-empirischen Fundierung bildungswissenschaftlicher Forschung am Beispiel des Verhältnisses von Kindergarten und Grundschule. Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  14. GEIST, SABINE/SCHNACK, JOCHEN (2012): Inklusion – Herausforderung und Chance. In: Pädagogik H.9, S.40.Google Scholar
  15. HELLMANN, KAI-UWE (2012): Inklusion als Teilnahme und Teilhabe an Gesellschaft. Die soziologische Perspektive. In: MEHRING, REINHARD (Hrsg.): Inklusion und Individualität. Heidelberg: Mattes, S.61-76 [Diskurs Bildung, Bd. 56, Schriftenreihe der PH Heidelberg].Google Scholar
  16. HILLENBRAND, CLEMENS (2012): Inklusive Bildung. Plädoyer für einen Perspektivwechsel. In: Pädagogik, H.12, S. 44–46.Google Scholar
  17. HINZ, ANDREAS (2009): Inklusive Pädagogik in der Schule – veränderter Orientierungsrahmen für die schulische Sonderpädagogik!? Oder doch deren Ende? In: Zeitschrift für Heilpädagogik 60, H.5, S. 171–179.Google Scholar
  18. HOLZAPFEL, WINFRIED (2011): Schöne neue Welt der Pädagogik. In: Katholische Bildung 112, H.11, S. 433–443.Google Scholar
  19. LUHMANN, NIKLAS (2002): Das Erziehungssystem der Gesellschaft. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  20. LUHMANN, NIKLAS (1995a): Die operative Geschlossenheit psychischer und sozialer Systeme. In: DERS.: Soziologische Aufklärung 6. Die Soziologie und der Mensch. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 25–36.Google Scholar
  21. LUHMANN, NIKLAS (1995b): Wie ist Bewusstsein an Kommunikation beteiligt? In: DERS.: Soziologische Aufklärung 6. Die Soziologie und der Mensch. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 37–54.Google Scholar
  22. LUHMANN, NIKLAS (1995c): Die Autopoiesis des Bewusstseins. In: DERS.: Soziologische Aufklärung 6. Die Soziologie und der Mensch. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 55–112.Google Scholar
  23. LUHMANN, NIKLAS (1995d): Die Tücke des Subjekts und die Frage nach dem Menschen. In: DERS.: Soziologische Aufklärung 6. Die Soziologie und der Mensch. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 55–112.Google Scholar
  24. LUHMANN, NIKLAS (1989): Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft. Bd. 3. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  25. LUHMANN, NIKLAS (1987): Soziale Systeme. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  26. LUHMANN, NIKLAS (1982): Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. NATH, AXEL (2003): Bildungswachstum und äußere Schulreform im 19. Und 20. Jahrhundert. In: Zeitschrift für Pädagogik 48, H.1, S. 8–25.Google Scholar
  28. PREUSS-LAUSITZ, ULF (2012): Inklusion: Modewort oder Hoffnungsträger? Was ist neu an Inklusion und wie kann sie gelingen? In: Pädagogik, H.9, S. 41–43.Google Scholar
  29. RITTMEYER, CHRISTEL (2012): Inklusive Didaktik und Diagnostik. In: Pädagogische Führung, H.1, S. 22–24.Google Scholar
  30. SAALFRANK, WOLF-THORSTEN (2013): Inklusive Bildung im Kontext von Modellen guten Unterrichts. In: Zeitschrift für Inklusion. URL: http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/18/18 (abgerufen am 4.4.2014).
  31. SCHIMANK, UWE (2005): Funktionale Differenzierung und soziale Ungleichheit: Die zwei Gesellschaftstheorien und ihre konflikttheoretische Verknüpfung. In: DERS.: Differenzierung und Integration der modernen Gesellschaft. Beiträge zur akteurszentrierten Differenzierungstheorie 1. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 237–254.Google Scholar
  32. SCHLEIDT, KATJA/KÖPFER, ANDREAS (2013): Die Antinomie Individualisiertes & Gemeinsames Lernen – Versuch einer Strukturierung. In: DORRANCE, CARMEN/DANNEN-BECK, CLEMENS (Hrsg.): Doing Inclusion. Inklusion in einer nicht inklusiven Gesellschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 217–225.Google Scholar
  33. SCHNABEL, ULRICH (2014): Werden Schulen nicht besser ausgestattet, wird Inklusion am Ende zum Sparprogramm. In: Die Zeit Nr. 14, 2. April.Google Scholar
  34. SCHWINN, THOMAS (2000): Inklusion und soziale Ungleichheit. In: Berliner Journal für Soziologie 10, H.4, S. 471–483.CrossRefGoogle Scholar
  35. SEITZ, SIMONE (2012): Inklusive Didaktik. Der Reichtum geht von den Kindern aus. In: Pädagogik H.10, S. 44–47.Google Scholar
  36. SPIEWAK, MARTIN (2014): Viele Lehrer können und wollen sich einen anderen Unterricht nicht vorstellen. In: Die Zeit Nr. 14, 2. April.Google Scholar
  37. STELLBRINK, MAREIKE (2012): Inklusion als Herausforderung für die Entwicklung von Unterricht, Schule und Lehrerbildung. In: FÜRSTENAU, SARA (Hrsg.): Interkulturelle Pädagogik und Sprachliche Bildung. Herausforderungen für die Lehrerbildung. Wiesbaden: Springer VS, S. 83–99.CrossRefGoogle Scholar
  38. STICHWEH, RUDOLF (2012): Inklusion und Exklusion in der Weltgesellschaft – am Beispiel der Schule und des Erziehungssystems. In: Zeitschrift für Inklusion. URL: http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/22/22 (abgerufen am 30.3.2014).
  39. STICHWEH, RUDOLF (1988): Inklusion in die Funktionssysteme der modernen Gesellschaft. In: MAYNTZ, RENATE/ROSEWITZ, BERND/SCHIMANK, UWE/STICHWEH, RUDOLF (Hrsg.): Differenzierung und Verselbständigung. Zur Entwicklung gesellschaftlicher Teilsysteme. Frankfurt/M. u.a.: Campus, S. 261–293.Google Scholar
  40. TITZE, HARTMUT (1996): Von der natürlichen Auslese zur Bildungsselektion 1780-1980. In: Zeitschrift für Pädagogik 42, H.3, S. 389–405.Google Scholar
  41. WELLENREUTHER, MARTIN (2009): Forschungsbasierte Schulpädagogik. Anleitung zur Nutzung empirischer Forschung für die Schulpraxis. Hohengehren: Schneider.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für ErziehungswissenschaftPH LudwigsburgLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations