Agentenbasierte dynamische Rekonfiguration von vernetzten intelligenten Produktionsanlagen – Evolution statt Revolution

  • Dorothea Pantförder
  • Felix Mayer
  • Christian Diedrich
  • Peter Göhner
  • Michael Weyrich
  • Birgit Vogel-Heuser
Chapter

Zusammenfassung

Viele Unternehmen und Institute beschäftigen sich aktuell mit dem Begriff Industrie 4.0 und seiner genauen Auslegung. Daraus resultierend existieren viele verschiedene Vorstellungen darüber, was unter dem Begriff genau zu verstehen ist. Ein Kernthema ist die Auflösung der starren Strukturen und Hierarchien der Ebenen der Automatisierungspyramide in den Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg. Realisiert wird dieses durch eine gesteigerte vertikale (über die Ebenen der Automatisierung hinweg) und horizontale (unterschiedliche ITSysteme) Vernetzung (vgl. Beitrag Vogel-Heuser „Herausforderungen und Anforderungen aus Sicht der IT und der Automatisierungstechnik“).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AIS (2014) Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme, http://www.ais.mw.tum.de/MyJoghurt
  2. Diedrich C, Fay A, Grützner J, Göhner P, Vogel-Heuser B, Weyrich M, Wollschlaeger M (2013) Automatisierungstechnischer Forschungsanlagenverbund für Industrie 4.0. Markt & Technik Summit Industrie 4.0, MünchenGoogle Scholar
  3. Heinecke G, Köber J, Lepratti R, Lamparter S, Kunz A (2012) Event-Driven Order Rescheduling Model for Just-In-Sequence Deliveries to a Mixed-Model Assembly Line. In: Emmanouilidis C, Taisch M, Kiritsis D (Hrsg.) Advances in Production Management Systems. Competitive Manufacturing for Innovative Products and Services, Part I, S. 326–333Google Scholar
  4. Legat C; Lamparter S, Vogel-Heuser B (2013) Knowledge-based Technologies for Future Factory Engineering and Control. In: Borangiu T, Thomas A, Trentesaux D (Hrsg.) Service Orientation in Holonic and Multi-agent Manufacturing and Robotics, Springer, Vol. 472, 355–374Google Scholar
  5. Mayer F, Pantförder D, Diedrich C, Vogel-Heuser B (2013) Deutschlandweiter I4.0- Demonstrator - Technisches Konzept und Implementierung. Technischer Report, http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:bvb:91-epub-20131112-1178726-0-0.
  6. Onori M, Barata J, Durand F, Hoos J (2012) Evolvable Assembly Systems: entering the second generation. In: Hu J (Hrsg.) Proceedings of the 4th CIRP Conference on Assembly Technologies and Systems, S. 81–84.Google Scholar
  7. Schütz D, Wannagat A, Legat C, Vogel-Heuser B (2013) Development of PLC-Based Software for Increasing the Dependability of Production Automation Systems. IEEE Transactions on Industrial Informatics, Band 9, Heft 4Google Scholar
  8. Ulewicz S, Schütz D, Vogel-Heuser B (2012) Design, Implementation and Evaluation of a Hybrid Approach for Software Agents in Automation. IEEE International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA), KrakauGoogle Scholar
  9. Wannagat A, Vogel-Heuser B, Mubarak H, Göhner P (2007) Bestimmung automatisierungstechnischer Anforderungen bei der agentenorientierten Entwicklung flexibler eingebetteter Echtzeitsysteme. VDI-Kongress Automation, Baden-Baden, S 365–374Google Scholar
  10. Witsch M, Vogel-Heuser B (2012) Towards a Formal Specification Framework for Manufacturing Execution Systems. IEEE Transactions on Industrial Informatics, Jahrgang 8, Heft 2, S. 311–320CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Dorothea Pantförder
    • 1
  • Felix Mayer
    • 1
  • Christian Diedrich
    • 2
  • Peter Göhner
    • 3
  • Michael Weyrich
    • 3
  • Birgit Vogel-Heuser
    • 4
  1. 1.Lehrstuhl für Automatisierung und InformationssystemeTechnische Universität MünchenGarchingDeutschland
  2. 2.Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland
  3. 3.Universität StuttgartStuttgartDeutschland
  4. 4.Lehrstuhl für Automatisierung und InformationssystemeTechnische Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations