Advertisement

Gemeinsames Reflektieren über im Kunstunterricht entstandene Arbeiten. Zur Konzeption der videobasierten Untersuchung

  • Sonja OrthEmail author
  • Gabriele Faust
Chapter
Part of the Jahrbuch Grundschulforschung book series (JBG, volume 17)

Zusammenfassung

Mit der Reflexion über eigene bildnerische Arbeiten können die individuelle Leistung eines Schülers und damit verbunden seine Person in den Mittelpunkt des Kunstunterrichts gestellt werden. Das gemeinschaftliche Lernen wird unterstützt, indem im gemeinsamen Gespräch von der Lehrkraft und der Klasse auf unterschiedliche bildnerische Ergebnisse der Schüler eingegangen wird. Die Reflexionsphase im Kunstunterricht kann daher einen entscheidenden Beitrag zur individuellen Förderung einerseits und dem Lernen in der Gemeinschaft andererseits leisten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berner, N. E./Schmidt, R./Lotz, M./Stackmann, S. (in Vorb.): Niedrig inferente Kodierung der inhaltsbezogenen Aktivitäten in der Videostudie Kunst. In: Lipowsky, F./Faust, G./Greb, K. : Dokumentation der Erhebungsinstrumente des Projekts „Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern“ (PERLE) – Teil 3: Technischer Bericht zu den PERLEVideostudien. Materialien zur Bildungsforschung, Bd. 23/3. Frankfurt a. M.: GFPF.Google Scholar
  2. Hugener, I./Pauli, C./Reusser, K. (Hg.) (2006): Videoanalysen. Materialien zur Bildungsforschung, Bd. 15. Frankfurt a. M.: GFPF.Google Scholar
  3. Hugener, I. (2006): Überblick über die Beobachtungsinstrumente. In: Hugener, I./Pauli, C./Reusser, K. : Videoanalysen. Materialien zur Bildungsforschung, Bd. 15. Frankfurt a. M.: GFPF. 45–54.Google Scholar
  4. Kirchner, C. (2003): Ästhetisches Verhalten im Kindes- und Jugendalter. In: Busse, K.-P. : Kunstdidaktisches Handeln. Dortmunder Schriften zur Kunst Studien zur Kunstdidaktik, Bd. 1. Norderstedt: Books on Demand. 76–109.Google Scholar
  5. Kirchner, C. (2009a): Prinzipien des Kunstunterrichts. In: Kirchner, C. : Kunstunterricht in der Grundschule. Ziele, Inhalte, Techniken. Beispiele für das 1. bis 4. Schuljahr. Berlin: Cornelsen Scriptor. 24–31.Google Scholar
  6. Kirchner, C. (2009b): Kunstpädagogik für die Grundschule. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  7. Lipowsky, F./Faust, G./Greb, K. (2009): Dokumentation der Erhebungsinstrumente des Projekts „Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern“ (PERLE) – Teil 1: PERLEInstrumente: Schüler, Lehrer, Eltern (Messzeitpunkt 1). Materialien zur Bildungsforschung, Bd. 23/1. Frankfurt a. M.: GFPF.Google Scholar
  8. Lotz, M./Berner, N. E./Gabriel, K./Post, S./Faust, G./Lipowsky, F. (2011): Unterrichtsbeobachtung im Projekt PERLE. In: Kucharz, D./Irion, T./Reinhoffer, B. : Grundlegende Bildung ohne Brüche. Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 15. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 183–194.CrossRefGoogle Scholar
  9. Niehoff, R. (2009): Bildung – Bild(er) – Bildkompetenz(en): Zu einem wesentlichen Bildungsbeitrag des Kunstunterrichts. In: Bering, K./Niehoff. R., : Bildkompetenz(en). Beiträge des Kunstunterrichts zur Bildung. ARTIFICIUM – Schriften zu Kunst und Kunstvermittlung, Bd. 28. Oberhausen: Athena. 13–42.Google Scholar
  10. Schmitz, B./Wiese, B. S. (2006): New perspectives for the evaluation of training sessions in selfregulated learning: Time-series analyses of diary data. In: Contemporary Educational Psychology. 31. Jg., H. 1. 64–96.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.LS f. Grundschulpäd. u. -didaktikUniversität BambergBambergDeutschland

Personalised recommendations