Advertisement

Stadt in der römischen Antike

  • Hildegard Schröteler-von BrandtEmail author
Chapter
Part of the Basiswissen Architektur book series (ARCHI)

Zusammenfassung

Seit der Stadtwerdung durch etruskische Könige im 8. Jh. v. chr. dehnte sich das seit ca. 470 v. chr. von den Etruskern losgelöste Rom aus; um 300 v. chr. beherrschte Rom bereits weitgehend das Gebiet der italischen Halbinsel. In den drei Punischen Kriegen im 3. und 2. Jh. v. chr. gewannen die Römer die Kontrolle über Spanien und Nordafrika und im 1. Jh. v. chr. über die gesamte hellenistische Welt. Um 30 v. ehr. wurde die Phase der Republik abgelöst durch das Kaiserreich als eigentliche Hauptphase des Römischen Reichs, das bis 426 n. chr. bestand.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität SiegenSiegenDeutschland

Personalised recommendations