Über Informalität in der Regierungsforschung

  • Karl-Rudolf Korte
Part of the Schriften der DVPW-Sektion Regierungssystem und Regieren in der Bundesrepublik Deutschland book series (SDSRDDVFPW)

Zusammenfassung

Die moderne Regierungsforschung zielt auf die Analyse der Regierungspraxis (Florack/Grunden 2011). Instrumente, Techniken, Stile des Regierens kreisen um Innenansichten der Macht bei der Praxis des Regierens (Korte/Fröhlich 2009).

Literatur

  1. Benz, Arthur (2004): Governance. In: Ders. (Hrsg.) (2004): Governance. Regieren in komplexen Regelsystemen. Wiesbaden. 22–28.Google Scholar
  2. Best, Heinrich/Jahr, Stefan/Vogel, Lars (2011): Karrieremuster und Karrierekalküle deutscher Parlamentarier. In: Edinger, Michael/Patzelt, Werner, J. (Hrsg.) (2011): Politik als Beruf. Neue Perspektiven auf ein klassisches Thema. Aus der Reihe: Politische Vierteljahresschrift Sonderhefte. Wiesbaden. 168–191.Google Scholar
  3. Blasius, Rainer (2010): Das streng geheime Dokument. In: FAZ v. 6. September. Nr. 206. 1.Google Scholar
  4. Bueger, Christian/Gadinger, Frank (2011): Die Formalisierung der Informalität. Ein theoretischer Klärungsversuch eines vagen Begriffs. Papier DVPW Jahrestagung Informelles Regieren in Duisburg 2./3.2.2011.Google Scholar
  5. Depenheuer, Otto (2000): Öffentlichkeit und Vertraulichkeit. In: Ders. (Hrsg.) (2000): Öffentlichkeit und Vertraulichkeit. Theorie und Praxis politischer Kommunikation. Wiesbaden. 7–20.Google Scholar
  6. Florack, Martin/Grunden, Timo/Korte, Karl-Rudolf (2011): Kein Governance ohne Government. In: Bröchler, Stephan/von Blumenthal, Julia (Hrsg.) (2011): Regierungskanzleien im politischen Prozess. Wiesbaden. 181–202.Google Scholar
  7. Fuchs, Dieter/Roller, Edeltraud (2008). Die Konzeptualisierung der Qualität von Demokratie. In: Brodocz, Andre u. a. (Hrsg.) (2008): Bedrohungen der Demokratie. Wiesbaden. 77–96.Google Scholar
  8. Gauck, Joachim (2011): Transparenz allein ist ein Wert. Ein Gespräch mit Gauck. In: Die Zeit Nr. 4 v. 20. Januar.Google Scholar
  9. Gigerenzer, Gerd (2009): Das Einmaleins der Skepsis. Über den richtigen Umgang mit Zahlen und Risiken. Berlin.Google Scholar
  10. Glaab, Manuela/Korte, Karl-Rudolf (2012): Angewandte Politikforschung – Konzeption und Forschungstradition. In: Glaab, Manuela/Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.) (2012): Angewandte Politikforschung. Wiesbaden. 11–44.Google Scholar
  11. Grunden, Timo (2009): Politikberatung im Innenhof der Macht. Zu Einfluss und Funktion der persönlichen Berater deutscher Ministerpräsidenten. Wiesbaden.Google Scholar
  12. Grunden, Timo (2011): Das informelle Politikmanagement der Regierungszentrale. Vom Sekretariat der Regierung zum Machtzentrum der Regierungsformation. In: Florack, Martin/Grunden, Timo (Hrsg.) (2011): Regierungszentralen. Organisation, Steuerung und Politikformulierung zwischen Formalität und Informalität. Wiesbaden. 249–284.Google Scholar
  13. Grunden, Timo/Korte, Karl-Rudolf (2013): Über die Regierung. Gegenstände der Regierungsforschung und neue Konturen des Regierens. In: Korte. Karl-Rudolf/Grunden, Timo (Hrsg.) (2013): Handbuch Regierungsforschung, Wiesbaden. 7–29.Google Scholar
  14. Han, Byung-Chul (2011): „Nur eine Maschine ist transparent“. In: Brand Eins. H. 07. 46–49.Google Scholar
  15. King, Gary (2011): Ensuring the Data-Rich Future of the Social Science. In: Science. Vol. 331 v. 11.2. 719–721.CrossRefGoogle Scholar
  16. Korte, Karl-Rudolf (1998): Deutschlandpolitik in Helmut Kohls Kanzlerschaft. Regierungsstil und Entscheidungen 1982-1989. Stuttgart.Google Scholar
  17. Korte, Karl-Rudolf (2003): Machtmakler. Der personelle Faktor im Entscheidungsprozeß von Spitzenakteuren. In: Hirscher, Gerhard/Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.) (2003): Information und Entscheidung. Das Kommunikationsmanagement der politischen Führung. Opladen. 15–28.Google Scholar
  18. Korte, Karl-Rudolf (2011): Eine Zeitkrise des Politischen. In: www.regierungsforschung.de.
  19. Korte, Karl-Rudolf/Fröhlich, Manuel (2009): Politik und Regieren in Deutschland. Paderborn u. a.Google Scholar
  20. Korte, Karl-Rudolf/Grasselt, Nico (2007): Führung in Politik und Wirtschaft. Instrumente, Stile, Techniken. Wiesbaden.Google Scholar
  21. Luhmann, Niklas (1964): Funktionen und Folgen formaler Organisation. Berlin.Google Scholar
  22. Münkler, Herfried (2010): Vom Nutzen des Geheimnisses. In: Der Spiegel Nr. 49. 160 f.Google Scholar
  23. Nullmeier, Frank u. a. (2003): Mikro-Policy-Analyse. Ethnographische Politikforschung am Beispiel der Hochschulpolitik. Frankfurt/M.Google Scholar
  24. Pannes, Tina (2011): Dimensionen informellen Regierens. In: Florack, Martin/Grunden, Timo (Hrsg.) (2011): Regierungszentralen. Organisation, Steuerung und Politikformulierung zwischen Formalität und Informalität. Wiesbaden. 35–92.Google Scholar
  25. Priddat, Birger P. (2009): Politik unter Einfluss. Wiesbaden.Google Scholar
  26. Rüb, Friedbert W. (2009): Über das Organisieren der Regierungsorganisation und über Regierungsstile. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft. H.1. 43–60.Google Scholar
  27. Sarcinelli, Ulrich (2011): Politische Kommunikation in Deutschland. Medien und Politikvermittlung im demokratischen System. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  28. Schimank, Uwe (2005): Die Entscheidungsgesellschaft. Komplexität und Rationalität der Moderne. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  29. Schimank, Uwe (2007): Organisationstheorien. In: Benz, Arthur/Lütz, Susanne/Schimank, Uwe/Simonis, Georg (Hrsg.) (2007): Handbuch Governance: Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder. Wiesbaden. 200–211.Google Scholar
  30. Schöne, Helmar (2005): Die teilnehmende Beobachtung als Datenerhebungsmethode in der Politikwissenschaft. In: Historical Social Research. Vol. 30. 168–199.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Karl-Rudolf Korte

There are no affiliations available

Personalised recommendations