Advertisement

Serviceerfolgsmessung – Ein Modell zur Analyse von Service Value

Chapter

Zusammenfassung

Eine Eigenschaft von Serviceleistungen ist, dass diese zusätzlich zur Hauptleistung eines Unternehmens erbracht werden. Dieses kann entgeltlich oder unentgeltlich geschehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Belz, C./Bieger, T. (2004): Customer Value – Kundenvorteile schaffen Unternehmens-vorteile, Frankfurt/St. Gallen.Google Scholar
  2. Bühler, P. /Cachelin, J.-L./Maas, P. (2010): Customer Value bei Dienstleistungen – Ma-nagementherausforderungen zwischen interner und externer Kundenorientierung, in: Bruhn, M./Stauss, B. (Hrsg.): Serviceorientierung im Unternehmen, Forum Dienst-leistungsmanagement, Wiesbaden, S. 103–129.Google Scholar
  3. Cornelsen, J. (2006): Kundenbewertung mit Referenzwerten, in: Günter, B./Helm, S. (Hrsg.): Kundenwert. Grundlagen – Innovative Konzepte – Praktische Umsetzungen, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 183–216.Google Scholar
  4. Dethloff, C. (2010): Durch Service Werte schaffen, in: Steria Mummert Consulting AG/ F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH (Hrsg.): Managementkompass Servicequalität, o.O., S. 11–12.Google Scholar
  5. Dethloff, C. (2011): Wettbewerb „Makler-Champions“. Die Suche nach den Besten; in: Versicherungmagazin. Die Zeitschrift für Finanzdienstleistung und Vertrieb, 58. Jg., Nr. 4, S. 32–33.Google Scholar
  6. Granovetter, M.S. (1973): The Strength of Weak Ties, in: American Journal of Sociolo-gy, Vol. 78, No. 6, S. 1360–1380.CrossRefGoogle Scholar
  7. Heinisch, S. (2013): Servicemanagement im Handel. Unveröffentlichtes Vorlesungs-skript.Google Scholar
  8. Heinisch, S./Hoffmann, J. (2013): ServiceAtlas Gartencenter 2013. Wettbewerbsanalyse zur Kundenorientierung, Köln.Google Scholar
  9. Kano, N. (1984): Attractive Quality and Must-be Quality, in: Journal of the Japanese So-ciety for Quality Control, No. 4, S. 39–48.Google Scholar
  10. King, C. W./Summers, J.O. (1970): Overlap of Opinion Leadership Across Product Cat-egories, in: Journal of Marketing Research, Vol. 7, No. 1, 43–50.CrossRefGoogle Scholar
  11. Kosiol, E. (1967). Zur Problematik der Planung in der Unternehmung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 37. Jg., S. 77–96.Google Scholar
  12. Liebmann, H./Zentes, J./Swoboda, B.: (2008): Handelsmanagement, 2. Aufl., München.Google Scholar
  13. McCollough, M.A./Bharadwaj, S.G. (1992): The Recovery Paradox: An Examination of Consumer Satisfaction in Relation to Disconfirmation, Service Quality, and Attribu-tion Based Theories, in: Allen, C.T./Madden, T.J. (Hrsg.): Marketing Theory and Applications, Chicago, S. 119–126.Google Scholar
  14. Noelle-Neumann, E./Schulz, W./Wilke, J. (Hrsg.) (1989): Publizistik Massenkommuni-kation, Frankfurt am Main.Google Scholar
  15. Oliver, R.L. (1997): Satisfaction: A Behavioral Perspective on the Consumer. New York, McGraw-Hill.Google Scholar
  16. Rolke, L./Zerfaß, A. (2010): Wirkungsdimensionen der Kommunikation: Ressourcen-einsatz und Wertschöpfung im DPRG/ICV-Bezugsrahmen, in: Pfannenberg, J./Zerfaß, A. (Hrsg.): Wertschöpfung durch Kommunikation. Kommunikations-Controlling in der Unternehmenspraxis, Frankfurt/Main, S. 50–60.Google Scholar
  17. Zeithaml, V./Parasuraman, A./Berry, L.L. (1992): Qualitätsservice – Was Ihre Kunden erwarten – was Sie leisten müssen, Frankfurt/Main.Google Scholar
  18. Watzlick, S. (1985): Die Bedeutung von Involvement und kognitiven Strukturen für das Marketing von Dienstleistungen am Beispiel von Finanzdienstleistungen, in: Kleinal-tenkamp, M. (Hrsg.): Dienstleistungsmarketing. Konzeptionen und Anwendungen, Wiesbaden, S. 89–109.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.ServiceValue GmbHKölnDeutschland

Personalised recommendations