Advertisement

Capabilities Approach – Zentrales Paradigma oder eklektizistischer Moralkodex?

  • Friedhelm Gerhard Vahsen
Chapter

Zusammenfassung

Als ich vor einiger Zeit zwei Monate in Brooklyn/New York verbrachte, zu vorbereitenden Gesprächen mit nach Amerika ausgewanderten Menschen aus Deutschland, den German-Americans, um mehr über deren Auswanderungsmotive zu recherchieren, geriet ich auf der Suche nach Baseball-Kappen als Mitbringsel für meine Freizeitsportfreunde in Deutschland in einen kleinen Laden auf Coney- Island:

Eine freundliche, junge Frau zeigte mir geduldig die unterschiedlichsten Modelle. Beim Bezahlen der erworbenen Kappen fiel mein Blick auf ein kleines Kind, etwa ein Jahr alt, das auf einer Matte am Fenster hinter dem Kassentresen saß und geduldig ein Stück Holz hin und her drehte und mich mit großen Kulleraugen aufmerksam beobachtete.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aristoteles, Nikomachische Ethik, Stuttgart 1969.Google Scholar
  2. Bauman, Z., Moderne und Ambivalenz, Neuausgabe, Hamburg 2005.Google Scholar
  3. Bauman, Z., Unbehagen in der Postmoderne, Hamburg 1999.Google Scholar
  4. Biggeri, M., Capability Approach and Child Well-Being, Invited paper at the International Conference “Promoting Human Rights and Social Policies for Children and Women: Monitoring and Achieving the Millenium Development Goals”, UNICEF: 28–30 April, The New School University, New York 2004.Google Scholar
  5. Böhnisch, L./Schröer, W., Blindflüge. Versuch über die Zukunft der Sozialen Arbeit, Weinheim/München 2011.Google Scholar
  6. Castells, M., Das Informationszeitalter. Wirtschaft. Gesellschaft. Kultur, Teil 1: Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft, Teil 2: Die Macht der Identität, Teil 3: Jahrtausendwende, Opladen 2003.Google Scholar
  7. Comim, F./Qizilbash, M./Alkire, S., The Capability Approach. Concepts, Measures and Applications, Cambridge 2008.Google Scholar
  8. Crocker, D. A., Ethics of Global Development. Agency, Capability, and Deliberative Democracy, Cambridge/New York/Melbourne/Madrid 2008.Google Scholar
  9. Diefenbach, H./Zieschank, R., Woran sich Wohlstand wirklich messen lässt. Alternativen zum Bruttoinlandsprodukt, München 2011.Google Scholar
  10. Di Tommaso, M. L., Measuring the Well-being of Children Using a Capability Approach. An Application to Indian Data, in: Child Working Papers 05/2006. Internetquelle: http:/www.child-centre.it/papers/child05_2006.pdf (Stand: 3. 2. 2010).
  11. Heinrichs, J.-H., Capabilities: Egalitaristische Vorgaben einer Maßeinheit, in: Otto, H-U./Ziegler, H., Capabilities – Handlungsbefähigung und Verwirklichungschancen in der Erziehungswissenschaft, 2. Auflage, Wiesbaden 2010.Google Scholar
  12. Hurrelmann, K./Andresen, S., Kinder in Deutschland 2010. 2. World Vision Kinderstudie, Frankfurt am Main 2010.Google Scholar
  13. Mührel, E./Birgmeier, B. (Hg.), Theoriebildung in der Sozialen Arbeit. Entwicklungen in der Sozialpädagogik und der Sozialarbeitswissenschaft, Wiesbaden 2011.Google Scholar
  14. Nussbaum, M., Woman and Woman Development: The Capability Approach, New York 2000.Google Scholar
  15. Nussbaum, M., Frontiers of Justice. Disability, Nationality, Species Membership, Cambridge 2006.Google Scholar
  16. Nussbaum, M., Creating Capabilities. The Human Development Approach, Cambridge/London 2011.Google Scholar
  17. Otto, H.-U./Ziegler, H., Capabilities – Handlungsbefähigung und Verwirklichungschancen in der Erziehungswissenschaft, 2. Auflage, Wiesbaden 2010.Google Scholar
  18. Papadopoulos, F./Tsakloglou, P., Social Exclusion in the EU: a Capability Based Approach, in: Comim, F./Qizilbash, M./Alkire, S., The Capability Approach. Concepts, Measures and Applications, Cambridge 2008.Google Scholar
  19. Robeyns, I., Sen’s Capability Approach and Feminist Concern, in: Comim, F./Qizilbash, M./Alkire, S., The Capability Approach. Concepts, Measures and Applications, Cambridge 2008.Google Scholar
  20. Rosa, H., Beschleunigung. Die Veränderungen der Zeitstrukturen in der Moderne, Frankfurt am Main 2005.Google Scholar
  21. Schulze, G., Die Sünde. Das schöne Leben und seine Feinde, München/Wien 2006.Google Scholar
  22. Sen, A., Well-being. Agency and Freedom: The Dewey Lectures 1984, Journal of Philosophie 82, 4 (1985).Google Scholar
  23. Sen, A., The Standard of Living. The Tanner Lectures, Cambridge 1987.Google Scholar
  24. Sen, A., Development as Freedom, New York 1999.Google Scholar
  25. Sen, A., Inequality Reexamined, Cambridge 2002.Google Scholar
  26. Simmel, G., Individualismus in der modernen Zeit und andere soziologische Abhandlungen, Frankfurt am Main 2008.Google Scholar
  27. Thaler, R. H. /Sunstein, C. R., Nudge. Wie man kluge Entscheidungen anstößt, 3. Auflage, Berlin 2009.Google Scholar
  28. Thiersch, H., Alltagshandeln und Sozialpädagogik, in: Neue Praxis H1/78 (1978).Google Scholar
  29. Unterhalter, E., The Capability Approach and Gendered Education: Some Issues of Operationalisation in the Context of the HIV/AIDs Epedemic in South Africa, in: Comim, F./Qizilbash, M./Alkire, S., The Capability Approach. Concepts, Measures and Applications, Cambridge 2008.Google Scholar
  30. Vahsen, F., Paradigmenwechsel? Soziale Arbeit zwischen Agency, Capability und libertärem Paternalismus (Nudge) und empirischer Fundierung. Vom Verlust der gesellschaftstheoretischen Perspektive, in: Mührel, E./Birgmeier, B. (Hg.), Theoriebildung in der Sozialen Arbeit. Entwicklungen in der Sozialpädagogik und der Sozialarbeitswissenschaft, Wiesbaden 2011.Google Scholar
  31. Vahsen, F./Mane, G., Gesellschaftliche Umbrüche und Soziale Arbeit, Wiesbaden 2010.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Friedhelm Gerhard Vahsen
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations