Advertisement

Chemische Beschaffenheit des Bodens

  • F. Scheffer
  • P. Schachtschabel

Zusammenfassung

Seit dem Jahre 1930 haben sich die Kenntnisse und Anschauungen über die Kolloidfraktion und über die Sorptionsvorgänge im Boden dermaßen gewandelt, daß eine Neubearbeitung dieser Gebiete ein dringendes Gebot ist. Dabei muß zunächst darauf hingewiesen werden, daß der Begriff „kolloid“ nicht mit „amorph“ zu verwechseln ist. Der Ausdruck „kolloid“ bezeichnet nur einen Zerteilungsgrad, welcher zwischen dem grob dispersen und molekular dispersen Zustand liegt. Während man in der Chemie als obere Grenze des kolloiden Zustandes einen Teilchendurchmesser von 0,1–0,25 μ festgelegt hat, rechnet man in der Agrikulturchemie alle Teilchen < 2 μ als zur Kolloidfraktion bzw. Tonfraktion gehörend. Diese Heraufsetzung der oberen Grenze auf 2 μ lag darin begründet, daß von diesem Teilchendurchmesser an typisch kolloidchemische Reaktionen, z. B. das Sorptions vermögen, beinahe sprunghaft auftreten. Dennoch bleibe es dahingestellt, ob es sich bei diesen Teilchen von 2—0,2 μ um Einzelteilchen oder größtenteils um Sekundärteilchen handelt, die infolge starker Verkittung bei der mechanischen Analyse nicht in ihre Komponenten zu zerlegen sind. Kolloide können nun entweder in amorpher oder aber auch in kristallisierter Form vorliegen. Die Bodenkolloide sind vorwiegend kristallisierter Art. Wenn man daher die Sorptionseigenschaften der Bodenkolloide verstehen will, so muß man unter allen Umständen die Kenntnis des Aufbaues der Bodenminerale voraussetzen. Es hat sich bei der Untersuchung der Tonfraktion der Böden nun aber als sehr nützlich erwiesen, auch die gröberen Fraktionen des Bodens mit zu berücksichtigen, weil man aus ihnen wertvolle Schlüsse auf die Zusammensetzung der Tonfraktion ziehen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Boutaric, A. und M. Roy: Einfluß radioaktiver Strahlen auf die Ausflockung der Kolloide. C. r. Acad. Sci. Paris 196, 1020 (1933).Google Scholar
  2. 2.
    Correns, C. W., u. F. K. Schlünz: Mineralogische Untersuchung dreier mecklenburgischer Böden. Z. Pflanzenernährg A 44, 316 (1936).Google Scholar
  3. Schlünz, F. K.: Mikroskopische und chemische Untersuchungen zweier Tone. Chem. Erde 8, 167 (1933)Google Scholar
  4. Engelhardt, W. v.: Mineralogische Beschreibung eines mecklenburgischen Bodenprofils. Ebenda 11, 17 (1937).Google Scholar
  5. Correns, C. W.: Bestimmung der Brechungsexponenten in Gemengen feinkörniger Minerale und von Kolloiden. Fortschr. Mineral, usw. 14, 26 (1929).Google Scholar
  6. 2.
    Schachtschabel, P.: Mikroskopische und röntgenographische Untersuchungen von Böden. Bodenkde u. Pflanzenemährg 5 (50), 375 (1937).Google Scholar
  7. 2.
    Hofmann, U., K. Endell u. D. Wilm: Röntgenographische und kolloidchemische Untersuchungen über Ton. Z. angew. Chem. 47, 539 (1934).Google Scholar
  8. Engelhardt, W. v.: Über silikatische Tonminerale. Fortschr. Mineral, usw. 21, 276 (1937).Google Scholar
  9. 3.
    Hendricks, S. B., u. W. H. Fry: The results of X-ray and microscopical examinations of soil colloids. Soil Sci. 29, 457 (1930).Google Scholar
  10. 4.
    Kelley, W. P., W. H. Dove u. S. M. Brown: The nature of the base-exchange material of bentonite, soils and zeolites, as revealed by chemical investigation and X-ray analysis. Soil Sci. 31, 25 (1931).Google Scholar
  11. 6.
    Jacob, A., U. Hofmann, H. Loofmann u. E. Maegdefrau: Chemische und röntgenographische Untersuchungen über die mineralische Sorptionssubstanz im Boden. Beih. Angew. Chem. 21, 11 (1935).Google Scholar
  12. 7.
    Seifert, R., J. Ehrenberg, B. Tiedemann, K. Endell u. D. Wilm: Bestehen Zusammenhänge zwischen Rutschneigung und Chemie von Tonböden? Mitt. preuß. Versuchs- anst. Wasserbau u. Schiffbau 20, 1–34 (1937).Google Scholar
  13. 1.
    Nagelschmidt, G.: Röntgenographische Untersuchungen an Tonen. Z. Kristallogr. 87, 120 (1934).Google Scholar
  14. 2.
    Antipov-Karataev, J. N., u. B. K. Brunowsky: Chemische und röntgenographische Untersuchungen kolloid. Fraktionen einiger Bodenarten. Kolloid-Z. 75, 325 (1936).Google Scholar
  15. 6.
    Marshall, C. E.: The importance of the lattice structure for the study of soils. J. Soc. chem. Ind. 4, 393 (1935).Google Scholar
  16. 7.
    Correns, C. W.: Die Tone. Geol. Rdsch. 29, 201 (1938).Google Scholar
  17. 1.
    Maegdefrau, E., u. U. Hofmann: Glimmerartige Mineralien als Tonsubstanzen. Z. Kristallogr. A 98, 31 (1937).Google Scholar
  18. 2.
    Engelhardt, W. v.: Über silikatische Tonminerale. Fortschr. Mineral, usw. 21, 276 (1937).Google Scholar
  19. 4.
    Kelley, W. P., u. H. Jenny: The relation of crystal structure to base exchange and its bearing on base exchange in soils. Soil Sci. 41, 367 (1936).Google Scholar
  20. 1.
    Hofmann, U., u. W. Bilke: Über die innerkristalline Quellung und das Basenaustauschvermögen des Montmorillonits. Kolloid-Z. 77, 238 (1936).Google Scholar
  21. 2.
    Gruner, I. D.: The structural relationship of nontronite and montmorillonite. Amer. Mineral. 20, 475 (1935).Google Scholar
  22. 8.
    Calsow, G.: Über das Verhältnis zwischen Kaolinen und Tonen. Chem. Erde 2, 415 (1926).Google Scholar
  23. Linck, G., u. G. Calsow: Bemerkungen zu der CALsowschen Arbeit. Chem. Erde 2, 442 (1926).Google Scholar
  24. Linck, G.: Über den mineralogischen Bestand der Tone. Ebenda 3, 370 (1928).Google Scholar
  25. Böge, H.: Über den Kaolingehalt von Tonen. Ebenda 3, 341 (1928).Google Scholar
  26. 3.
    Mehmel, M.: Beitrag zur Frage des Wasserhaushaltes der Minerale Kaolinit, Halloysit und Montmorillonit. Chem. Erde 11, 1 (1937).Google Scholar
  27. 4.
    Mehmel, M.: Über die Struktur von Halloysit und Metahalloysit. Z. Kristallogr. A 90, 35 (1935).Google Scholar
  28. 5.
    Ross, Cl. S., u. E. Y. Shannon: The minerals of bentonite and related clays and their phys. properties. J. amer. ceram. Soc. 9, 77 (1926).Google Scholar
  29. 6.
    Drosdorf, M.: The separation and identification of the mineral constituents of colloidal clays. Soil Sci. 39, 467 (1935).Google Scholar
  30. 8.
    Noll, W.: Zur Kenntnis des Nontronits. Chem. Erde 5, 373 (1930).Google Scholar
  31. 10.
    Kelley, W. P., H. Jenny u. S. M. Brown: Hydration of minerals and soil colloids in relation to crystal structure. Soil Sci. 41, 259 (1936).Google Scholar
  32. 11.
    Marshall, C. E.: Mineralogical methods for the study of soils. Z. Kristallogr. A 90, 8 (1935).Google Scholar
  33. 12.
    Correns, C. W., u. M. Mehmel: Über den optischen und röntgenographischen Nachweis von Kaolinit, Halloysit und Montmorillonit. Z. Kristallogr. A 94, 337 (1936).Google Scholar
  34. 1.
    Hofmann, U., K. Endell u. D. Wilm: Über die eindimensionale Quellung des Montmorillonits. Z. Kristallogr. A 86, 340 (1933).Google Scholar
  35. 2.
    Hofmann, U., u. W. Bilke: Über die innerkristalline Quellung und das Basenaustauschvermögen des Montmorillonits. Kolloid-Z. 77, 238 (1936).Google Scholar
  36. 3.
    Jackson, W. W.: Z. Kristallogr. A, Erg.-Bd. 2, 143 (1937).Google Scholar
  37. 4.
    Jackson, W. W.: Z. Kristallogr. A, Erg.-Bd. 2, 143 (1937).Google Scholar
  38. 1.
    Wiegner, G.: Boden und Bodenbildung in kolloid chemischer Betrachtung. Dresden 1918.Google Scholar
  39. 2.
    Vageler, P.: Der Kationen- und Wasserhaushalt des Mineralbodens, S. 15- Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar
  40. 1.
    Pallmann, H.: Zur physikalischen Chemie des Bodens. Vortrag, gehalten am Erdbaukurs der Eidgen. techn. Hochschule Zürich 1938.Google Scholar
  41. 2.
    Wiegner, G.: Ionenumtausch und Struktur. Transact. 3. Internat. Congr. Soil Sci. 3, 5–28 (1936)Google Scholar
  42. 1.
    Pallmann, H.: Über starre und elastische Umtauschkörper. Bodenkundl. Forsch. 6, 21–48 (1938).Google Scholar
  43. 2.
    Kelley, W. P., u. H. Jenny: The relation of crystal structure to base exchange and its bearing on base exchange in soils. Soil Sci. 41, 367–382 (1936).Google Scholar
  44. 1.
    Way, Th.: J. roy. agricult. Soc. England 11, 313 (1850).Google Scholar
  45. 2.
    Vgl. G. Wiegner: Zum Basen au stau sch in der Ackererde. J. Landw. 60, 112 (1912).Google Scholar
  46. 3.
    Jenny, H.: Kationen- und Anionenumtausch an Permutitgrenzflächen. Kolloid-Beih. 23, 428–472 (1927).Google Scholar
  47. 1.
    Renold, A.: Kationenumtausch an Permutiten, insbesondere an Wasserstoff- und Schwermetallpermutiten. Kolloid-Beih. 43, 17 (1935).Google Scholar
  48. 2.
    Wiegner, G., u. K. W. Müller: Beiträge zum Ionenumtausch, besonders an Permutiten. Z. Pflanzenernährg A 14, 321–347 (1929). —S. 321.Google Scholar
  49. 1.
    Ungerer, E. Austauschreaktionen schwer löslicher Phosphate und Sulfate aus Permutiteli. Kolloid-Z. 52, 227–231 (1930).Google Scholar
  50. 2.
    Szigeti, P.: Über sog. negative Adsorption und Dampfdruckisothermen an Permutiten und Tonen. Kolloid-Beih. 38, 99–176 (1933).Google Scholar
  51. 2.
    Wiegner, G.: Über Koagulationen. Kolloid-Z. 58, 157–168 (1932).Google Scholar
  52. 1.
    Jenny, H., u. R. F. Reitemeier: Ionic exchange in relation to the stability of colloidal systems. J. physic. Chem. 39, 593 (1935).Google Scholar
  53. 2.
    Tuerila, P.: Über Beziehungen zwischen Koagulation, elektrokinetischen Wanderungsgeschwindigkeiten, Ionenhydratation und chemischer Beeinflussung. Kolloid-Beih. 27, 44 (1928).Google Scholar
  54. 2.
    Baver, L. D.: Res. Bull, agricult. Exper. Stat. Coll. Agricult. Univ. Missouri 129, 14 (1929).Google Scholar
  55. 4.
    Powis, F.: Der Einfluß der Zeit auf die Potentialdifferenz an der Oberfläche von in wässerigen Lösungen suspendierten Ölteilchen. Z. physik. Chem. 89, 186 (1915).Google Scholar
  56. 1.
    Marshall, C. E.: J. Soc. chem. Ind. 50, 457 (1931).Google Scholar
  57. 2.
    Boguslawsky, E.V.: Ein Beitrag zur Dispersoidchemie der Kaolinerde. Kolloid-Beih. 34, 10 (1932).Google Scholar
  58. 3.
    Boutaric, M. A., u. S. Thevenet: Sur quelques propriétés physico-chemiques des solutions colloidales d’argile. Annales agronom. 7, 408 (1937).Google Scholar
  59. 4.
    Boutaric, M. A.: Les propriétés des sols envisagées du point de vue colloidal. Annales agronom. 6, 394 (1936).Google Scholar
  60. 5.
    Freundlich, H., O. Schmidt u. G. Lindau: Über die Thixotropie von Bentonitsuspensionen. Kolloid-Beih. 36, 78 (1932).Google Scholar
  61. 2.
    Wiegner, G.: Boden und Bodenbildung in kolloidchemischer Betrachtung. DresdenLeipzig: Th. Steinkopff 1929.Google Scholar
  62. 3.
    Wiegner, G.: Ionenumtausch und Struktur. Transact, usw. Lond. 1936.Google Scholar
  63. 1.
    Pallmann, H.: Über starre und elastische Umtauschkörper. Bodenkundl. Forsch. 6, 21 (1938).Google Scholar
  64. 2.
    Endell, K., U. Hofmann u. D. Wilm: Über die Natur der keramischen Tone. Ber. dtsch. keram. Ges. 14, 407–438 (1933).Google Scholar
  65. 3.
    Endell, K., U. Hofmann u. D. Wilm: Über die eindimensionale Quellung des Montmorillonits. Z. Kristallogr. A 86, 340 (1933)Google Scholar
  66. Boedeker, C.: Über das Verhältnis zwischen Masse und Wirkung beim Kontakt ammoniakalischer Flüssigkeiten mit Ackererde und mit kohlensaurem Kalk. J. Landw. 3, 48 (1859).Google Scholar
  67. Freundlich, H.: Über die Adsorption in Lösungen. Z. physik. Chem. 57, 385–470 (1907)Google Scholar
  68. Vgl. Formel nach Rothmund und Kornfeld: Basenaustausch mit Permutit. I. Z. anorg. u. allg. Chem. 103, 129–163 (1918) —Basenaustausch mit Permutit. II. Ebenda 108, 215–225 (1919)Google Scholar
  69. Jenny, H.: Kationen- und Anionumtausch an Permutitgrenzflächen. Kolloid-Beih. 23, 428–472 (1927).Google Scholar
  70. 1.
    Vageler, P.: Der Kationen- und Wasserhaushalt des Mineralbodens, S. 45ff. Berlin: Julius Springer 1932Google Scholar
  71. 3.
    Vageler, P.: Die quantitative Formulierung der Gesetze des Basenaustausches und ihre Bedeutung für die angewandte Bodenkunde. Fortschr. Landw. 6, 81 (1931).Google Scholar
  72. 3.
    Wong Po Chuen: Über die Bestimmung des Kationenumtausches des Bodenkomplexes nach Vageler-Alten. Kühn-Arch. 39, 159–183 (1935).Google Scholar
  73. Zöberlein, H.: Das Sorptions- und Pufferungsvermögen organischer Düngemittel. Bodenkde u. Pflanzenernährg 9/10, 211–248 (1938).Google Scholar
  74. Vgl. F. Alten u. B. Kurmies: Die physikalisch-chemischen Gesetzmäßigkeiten beim Kationumtausch im Mineralboden. Berlin: Verlag Chemie 1935.Google Scholar
  75. 2.
    Vageler, P., u. F. Alten: Böden des Nil und Gash. Z. Pflanzenernährg A 21, 47, 323; 22, 21, 191 (1931); 23, 149, 208; 24, 50, 179 (1932).Google Scholar
  76. Vageler, P., u. F. Alten: Die Bodenuntersuchung und Bodenbeurteilung nach physikalisch-chemischen Gesichtspunkten. Ernährg Pflanze 29, 121 (1933).Google Scholar
  77. Eckstein, O., A. Jacob u. F. Alten: Arbeiten über Kalidüngung, S. 52–99. Verlagsges. f. Ackerbau 1935.Google Scholar
  78. 1.
    Wong Po Chuen: Über die Bestimmung des Kationenumtausches des Bodenkomplexes nach Vageler-Alten. Kühn-Arch. 39, 165 (1935).Google Scholar
  79. 1.
    Vgl. L. de Armero: Untersuchungen an Böden statischer Düngerversuche nach der Methode Vageler-Alten. Kühn-Arch. 39, 185–244 (1935).Google Scholar
  80. 2.
    Møller, J.: Studien über den Ionenaustauschprozeß mit besonderer Berücksichtigung der Agrikulturchemie. Kolloid-Beih. 46, 1–112 (1937).Google Scholar
  81. 1.
    Jenny, H., u. R. Overstreet: Contact effects between plant roots and soil colloids. Proc. nat. Acad. Sci. USA. 24, 384–392 (1938).Google Scholar
  82. 1.
    Noll, W.: Über die chemische Rolle der Sorption. Chem. Erde 6, 564 (1931).Google Scholar
  83. 2.
    Schachtschabel, P.: Aufnahme von nicht austauschbarem Kali durch die Pflanzen. Bodenkde u. Pflanzenemährg 48, 123 (1937).Google Scholar
  84. 4.
    Pallmann, H.: Über starre und elastische Umtauschkörper. Bodenkundl. Forsch. 6, 21 (1938).Google Scholar
  85. 5.
    Remy, H.: Beitrag zum Hydratproblem. I. Berechnung der Menge des die Ionen einhüllenden Wassers aus den elektrolytischen Beweglichkeiten. Z. physik. Chem. 39, 467 (1915).Google Scholar
  86. 6.
    Ratanarat, Charng: Messungen mit Hilfe der Dialysenmethode. Inaug.-Diss. Jena 1935.Google Scholar
  87. 5.
    Born, M., u. W. Heisenberg: Über den Einfluß der Deformierbarkeit der Ionen aus optischen und chemischen Konstanten. Z. Physik 23, 388 (1924).Google Scholar
  88. 6.
    Mattson, S.: Anionic and cationic adsorption by soil colloidal materials of varying Si02/Al2O3 + Fe203 ratio. Soil Sci. 2, 199 (1927).Google Scholar
  89. 7.
    Williams: J. agricult. Sci. 22, 845 (1932).Google Scholar
  90. 8.
    Hissink, D. J.: Trans. 3. Internat. Congr. Soil Sci. 2, 60 (1935).Google Scholar
  91. 9.
    Hartmann, F. K., u. F. O. W. Meyer: Die Korngrößengruppe des Rohtones und die Basenaustauscherscheinungen im Zusammenhang mit Salzsäureauszügen von Böden. Z. Pflanzenernährg 48, 284 (1937).Google Scholar
  92. 1.
    Correns, C. W.: Petrographie der Tone. Naturwiss. 24, 117 (1936).Google Scholar
  93. 2.
    Jacob, A., U. Hofmann, H. Loofmann u. E. Maegdefrau: Chemische und röntgenographische Untersuchungen über die mineralische Sorptionssubstanz im Boden. Beih. Angew. Chem. 21, 11 (1935).Google Scholar
  94. 3.
    Sauerlandt, W.: Untersuchungen über die Bestimmung des Kalksättigungszustandes der Böden. Landw. Versuchsstat. 113, 69 (1932).Google Scholar
  95. 4.
    Mitchell, R. L.: Base-exchange capacity and clay content of soils. Nature (Lond.) 139, 552 (1937).Google Scholar
  96. 1.
    Bray, R. H.: Chemical and physical changes in soil colloids with advancing development in Illinois soils. Soil Sci. 43, 1 (1937).Google Scholar
  97. 2.
    Marshall, C. E.: Layer lattices and the base exchange clays. Z. Kristallogr. 91, 433 (1935).Google Scholar
  98. 3.
    Whitt, D. M., u. L. D. Baver: J. amer. Soc. Agronomy 29, 905 (1937).Google Scholar
  99. 4.
    Perkins, A. T., u. H. H. King: Base exchange in soil separates and soil fractions (sand and silt). Soil Sci. 42, 324 (1936).Google Scholar
  100. 1.
    Kelley, W. P., W. H. Dove u. S. M. Brown: The nature of the base exchange material of bentonite, soils and zeolites, as revealed by chemical investigation and X-ray analysis. Soil Sci. 31, 25 (1931).Google Scholar
  101. 2.
    Schachtschabel, P.: Aufnahme von nichtaustauschbarem Kali durch die Pflanzen. Bodenkde u. Pflanzenernährg 3 (48), 107 (1937).Google Scholar
  102. 3.
    Vanselow, A. P.: Equilibria of the base exchange reactions of bentonites, permutites, soil colloids and zeolites. Soil Sci. 33, 95 (1932).Google Scholar
  103. 4.
    Kerr, H. W.: The nature of base exchange and soil acidity. J. amer. Soc. Agronomy 20, 309 (1928).Google Scholar
  104. 5.
    Edelman, C. H.: Relations between the crystal structure of minerals and their base exchange capacity. Trans. 3. Internat. Congr. Soil Sci., Oxford 1935, 3, 97 (1936).Google Scholar
  105. 1.
    Meulen, I. B. van der: The relation between the phenomenon of cation exchange with silica-alumina complexes and their crystal structure. Rec. Trav. chim. Pays-Bas et Belg. (Amsterd.) 54, 107 (1935).Google Scholar
  106. 2.
    Kelley, W. P., u. H. Jenny: The relation of crystal structure to base exchange and its bearing on base exchange in soils. Soil Sci. 41, 367 (1936).Google Scholar
  107. 3.
    Hofmann, U., K. Endell u. D. Wilm: Röntgenographische und kolloidchemische Untersuchungen über Ton. Z. angew. Chem. 47, 539 (1934).Google Scholar
  108. 2.
    Hofmann, U., u. W. Bilke: Über die innerkristalline Quellung und das Basenaustauschvermögen des Montmorillonits. Kolloid-Z. 77, 238 (1936).Google Scholar
  109. 2.
    Noll, W.: Synthese von Montmorilloniten. Chem. Erde 10, 129 (1936).Google Scholar
  110. 3.
    Maegdefrau, E., u. U. Hofmann: Glimmerartige Minerale als Tonsubstanzen. Z. Kristallogr. A 98, 31 (1937).Google Scholar
  111. 4.
    Marshall, C. E.: The colloidal properties of the clays as related to their crystal structure. J. physic. Chem. 41, 935 (1937).Google Scholar
  112. 1.
    Jenny, H.: Studies on the mechanism of ionic exchange in colloidal aluminium silicates. J. physic. Chem. 36, 2217 (1932).Google Scholar
  113. 2.
    Bradfield, R.: Some reaction’s of colloidal clay. J. physic. Chem. 35, 367 (1931).Google Scholar
  114. 1.
    Gieseking, J. E., u. H. Jenny: Behavior of polyvalent cations in base exchange. Soil Sci. 42, 273 (1936).Google Scholar
  115. 1.
    Jarusov, S. S.: On the mobility of exchangeable cations in the soil. Soil Sci. 43, 285 (1937).Google Scholar
  116. 1.
    Mitchell, R. L.: Base exchange equilibria in soil profils. J. agricult. Sci. 27, 557 (1937).Google Scholar
  117. 2.
    Nehring, K., u. A. Keller: Über die Adsorption der verschiedenen Ammoniumverbindungen im Boden. Kolloid-Beih. 37, 293 (1933).Google Scholar
  118. 3.
    Schachtschabel, P.: Untersuchungen über die Sorption an Tonmineralen. Habilitationsarbeit Jena 1939.Google Scholar
  119. 4.
    Jung, H.: Montmorillonit vom Dolmar bei Meiningen. Chem. Erde 11, 217 (1937).Google Scholar
  120. 1.
    Alten, F., u. B. Kurmies: Die physikalisch-chemischen Gesetzmäßigkeiten beim Kationenumtausch in Mineralböden. Beih. Angew. Chem. 48, 1 (1935).Google Scholar
  121. 3.
    Jenny, H.: Kationen- und Anionenumtausch an Permutitgrenzflächen. Kolloid-Beih. 23, 428 (1927).Google Scholar
  122. 1.
    Bär, A. L. S., u. H. J. C. Tendeloo: Über die Doppelschicht der Tonkolloide. Kolloid- Beih. 44, 97 (1936).Google Scholar
  123. 2.
    Lange, E., u. R. Berger: Über die Messung potentialbestimmender Ionenadsorption am AgJ mittels potentiometrischer Fällungstitration. Z. Elektrochem. 36, 171 (1930).Google Scholar
  124. 1.
    Mattson, S.: The laws of soil colloidal behavior: Ion adsorption and exchange. Soil Sci. 31, 311 (1931).Google Scholar
  125. 2.
    Mattson, S.: The laws of soil colloidal behavior: Amphoteric behavior. Soil. Sci. 32, 343 (1931).Google Scholar
  126. 3.
    Mattson, S.: The laws of soil colloidal behavior: Exchange neutrality and combining capacity. Soil Sci. 34, 459 (1932).Google Scholar
  127. 4.
    Mattson, S.: The laws of soil colloidal behavior: Electrodialysis in relation to soil processes. Soil Sci. 36, 149 (1933).Google Scholar
  128. 5.
    Joffe, J. S., L. T. Kartos u. S. Mattson: The laws of soil colloidal behavior: Magnesium silicate—its base exchange properties. Soil Sci. 40, 255 (1935).Google Scholar
  129. 2.
    Loddesol, A.: Investigations concerning separation of similary charged ions from soils by electrodialysis. Soil Sci. 33, 375 (1932).Google Scholar
  130. 3.
    Mattson, S., u. J. S, Csiky: The laws of soil colloidal behavior: The cation exchange-maximum in alumino-silicates. Soil Sci. 39, 161 (1935).Google Scholar
  131. 4.
    Mattson, S., u. A. J. Pugh: The laws of soil colloidal behavior: The electrocinetics of hydrous oxides and their ionic exchange. Soil Sci. 38, 299 (1934).Google Scholar
  132. 5.
    Mattson, S., u. Y. Gustafsson: The laws of soil colloidal behavior: Colloidal electrolytes. Soil Sci. 43, 421 (1937).Google Scholar
  133. 6.
    Mattson, S., u. Y. Gustafsson: The laws of soil colloidal behavior: The gel and the sol complex in soil formation. Soil Sci. 43, 453 (1937).Google Scholar
  134. 7.
    Mattson, S., u. Kwang Chiung Hou: The laws of soil colloidal behavior: The neutral salt effect and the amphoteric points of soils. Soil Sci. 44, 151 (1937).Google Scholar
  135. 2.
    Brad field, R.: The nature of the acidity of the colloidal clay of acid soils. J. amer. chem. Soc. 45, 2669 (1923).Google Scholar
  136. 3.
    Bradfield, R.: Some reactions of colloidal clay. J. physic. Chem. 35, 367 (1931).Google Scholar
  137. 4.
    Nath Puri, A. u. A. G. Asghar: Titration curves and dissociation constants of soil acidoids. Soil Sci. 45, 359 (1938).Google Scholar
  138. 5.
    Harris, L. J.: Titration of amino and carboxyl groups in amino acids, polypeptides etc. Proc. roy. Soc. Lond. 95 B, 440 (1923).Google Scholar
  139. 1.
    Nath Puri, A., u. A. G. Asghar: Reaction between ammonia and soils. Soil Sci. 45, 477 (1938).Google Scholar
  140. 2.
    La Rotonda, C.: Zur Kenntnis der physikalischen Eigenschaften von Kolloiden. Kolloid-Beih. 35, 413 (1932)Google Scholar
  141. 1.
    Jenny, H.: Studies on the mechanism of ionic exchange in colloidal aluminium silicates. J. physic. Chem. 36, 2215 (1932).Google Scholar
  142. 2.
    Mukherjee, I. N., R. P. Mittra u. U. S. Mukherjee: Die charakteristischen Eigenschaften saurer Stoffe in kolloiddispersen Lösungen im Gegensatz zu Säuren in molekulardisperser Form. Kolloid-Beih. 47, 1 (1938).Google Scholar
  143. 1.
    Chlopin, W., u. A. Balandin: Über die Adsorption des Bariumchlorids durch das kolloidale Mangansuperoxydhydrat in wässerigen Lösungen. Z. anorg. u. allg. Chem. 149, 157 (1925).Google Scholar
  144. 1.
    Springer, U.: Farbtiefe und Farbcharakter von Humusextrakten in ihrer Abhängigkeit von der Alkalikonzentration, zugleich ein Beitrag zur Kenntnis der Humustypen. Z. Pflanzenernährg 34, 1 (1934).Google Scholar
  145. 2.
    Meyer, L.: Darstellung und Verwendung von Humus-Ton-Gemischen als Träger von Pflanzennährstoffen und als Bodenverbesserungsmittel. Z. Pflanzenemährg 39, 211 (1935).Google Scholar
  146. 1.
    Tjulin, A. Th.: Peptisationsanalyse der Bodenkolloide. Kolloid-Z. 70, 211 (1935)Google Scholar
  147. 2.
    Tjulin, A. Th.: The composition and structure of soil organo-mineral gels and soi fertility. Soil Sci. 45, 341 (1938).Google Scholar
  148. 3.
    Sideri, G. J.: On the formation of structure in soil: II. Synthesis of aggregates; on the bonds uniting clay with sand and clay with humus. Soil Sci. 42, 461 (1936).Google Scholar
  149. 4.
    Freundlich, H., u. H. A. Abramson: Über die kataphoretische Wanderungsgeschwindigkeit gröberer Teilchen in Solen und Gelen. Z. physik. Chem. 133, 33 (1928).Google Scholar
  150. 5.
    Lindau, G., u. R. Rothius: Die physikalisch-chemische Analyse adsorbierter Eiweißmoleküle der Grenzfläche fest/flüssig. Z. physik. Chem. 172, 321 (1935).Google Scholar
  151. 6.
    Myers, H. E.: Physicochemical reactions between organic and inorganic soil colloids as related to aggregate formation. Soil Sci. 44, 331 (1937).Google Scholar
  152. 1.
    Prince, A. L., u. S. J. Toth: Electrodialysis and cation exchange studies on soils of varying organic matter content. Soil Sci. 43, 205 (1937).Google Scholar
  153. 2.
    Wilson, B. D., u. E. V. Starker: Ionic relationships in peat. Soil Sci. 43, 247 (1937).Google Scholar
  154. 3.
    Barbier, G.: Influence des colloides humiques sur certaines propriétés physiques et chimiques des terres argileuses. Annales agronom. 5, 778 (1935).Google Scholar
  155. 4.
    Myers, H. E.: Physico-chemical reactions between organic and inorganic soil colloids as related to aggregate formation. Soil Sci. 44, 331 (1937).Google Scholar
  156. Arnold, C. W. B., u. H. J. Page: Studies on the carbon and nitrogen cycles in the soil. The extraction of the organic matter of the soil with alkali. J. agricult. Sci. 20, 460 (1930).Google Scholar
  157. Odén, S.: Die Huminsäuren. Chemischphysikalische und bodenkundliche Forschungen. Kolloid-Beih. 11, 75 (1919).Google Scholar
  158. 5.
    Tjulin, A. Th.: Peptisationsanalyse der Bodenkolloide. Kolloid-Z. 70, 207 (1935).Google Scholar
  159. 6.
    Kerr, W. H.: The identification and composition of the soil alumino-silicate active in base exchange and soil acidity. Soil Sci. 26, 385 (1928).Google Scholar
  160. 1.
    Robinson, W. O.: The determination of organic matter in soils by means of hydrogen peroxide. J. agricult. Res. 34, 339 (1927).Google Scholar
  161. Baver, D.: The effect of organic matter upon several physical properties of soil. J. amer. Soc. Agronomy 22, 703 (1930).Google Scholar
  162. 2.
    Gedroiz., K. K, ref. S. S. Jarusov: On the mobility of exchangeable cations in the soil. Soil Sci. 43, 289 (1937).Google Scholar
  163. 4.
    Gedroiz, K. K., ref. L. C. Olson u. R. H. Bray: The determination of the organic base-exchange capacity of soils. Soil Sci. 45, 485 (1938).Google Scholar
  164. 5.
    Powers, B. L.: Characteristic of dispersable organic colloids in peats. J. agricult. Res. 44, 97 (1932).Google Scholar
  165. 6.
    Kerr, H. W.: The nature of base-exchange and soil acidity. J. amer. Soc. Agronomy 20, 309 (1928).Google Scholar
  166. 8.
    Mitchell, J.: The origin, nature, and importance of soil organic constituents having base-exchange properties. J. amer. Soc. Agronomy 24, 254 (1932).Google Scholar
  167. 9.
    Bartlett, J. B., R. W. Ruble u. R. P. Thomas: The influence of hydrogen peroxide treatments on the exchange capacity of Maryland soils. Soil Sci, 44, 123 (1937).Google Scholar
  168. 1.
    Olson, L. C., u. R. H. Bray: The determination of the organic base-exchange capacity of soils. Soil Sci. 45, 483 (1938).Google Scholar
  169. 2.
    Myers, H. E.: Physicochemical reactions between organic and inorganic soil colloids as related to aggregate formation. Soil Sci. 44, 335 (1937).Google Scholar
  170. Müller, J. F.: Some observations on baseexchange in organic materials. Soil Sci. 35, 229 (1933).Google Scholar
  171. Millar, H. C., F. B. Smith u. P. E. Brown: The base-exchange capacity of decomposing organic matter. J. amer. Soc. Agronomy 28, 753 (1936).Google Scholar
  172. Zöberlein, H.: Das Sorptions- und Pufferungsvermögen organischer Düngemittel. Bodenkde u. Pflanzenernährg 54/55, 211 (1938).Google Scholar
  173. 2.
    Waksman, S. A., u. K. R. N. Jyer: Contribution to our knowledge of the chemical nature and origin of humus: III. The base-exchange capacity of „synthesized humus“ (ligno- protein) and of „natural humus“ complexes. Soil Sci. 36, 57 (1936).Google Scholar
  174. 3.
    Nath Puri, A., u. Anand Sarup: Studies in soil humus. II. Potentiometric study of the formation of humic acid and humates. Soil Sci. 45, 173 (1938).Google Scholar
  175. 2.
    Scheffer, F., u. H. Zöberlein: Untersuchungen über die zweckmäßige Gewinnung und Behandlung des Stallmistes auf der Dungstätte. Bodenkde u. Pflanzenemährg 50, 47 (1937).Google Scholar
  176. 3.
    Antipov-Karatajev, I. N., A. S. Kuzina u. L. A. Frolora: Vergleichende Untersuchung von verschiedenen Methoden zur Bestimmung der adsorbierten Basen. Z. Pflanzenemährg 25, 187 (1932).Google Scholar
  177. 4.
    Salgado, M. L. M.: A critical examination of analytical methods used in the determination of exchangeable potassium and sodium of soils. Soil Sci. 37, 39 (1934).Google Scholar
  178. 5.
    Schollenberger, C. J.: Exchangeable hydrogen and soil reaction. Soil Sci. 65, 552 (1927).Google Scholar
  179. Schollenberger, C. J., u. F. K. Dreibalbis: Analytical methods in base-exchange investigations on soils. Soil Sci. 30, 161 (1930).Google Scholar
  180. 1.
    Barber, H. H., u. I. M. Kolthoff: A specific reagent for the rapid gravimetric determination of sodium. J. amer. Soc. Agronomy 20, 1625 (1928).Google Scholar
  181. 2.
    Nath Puri, A.: A new method of estimating exchangeable bases in soils. Soil Sci. 40, 159 (1935).Google Scholar
  182. 3.
    Nath Puri, A.: Estimation of replaceable Na and K, exchange capacity and degree of alkalization in alkali soils by ammonium carbonate extraction. Soil Sci. 40, 249 (1935).Google Scholar
  183. 4.
    Vassiliadis, Ch.: Schnellverdrängungsmethode des adsorbierten Kalziums und Magnesiums aus dem Bodenkomplex mit Hilfe von Wasserdampf. Bestimmung von Kalzium und Magnesium. Z. Pflanzenernährg 33, 357 (1934).Google Scholar
  184. 5.
    Vassiliadis, Ch.: Bemerkung zu der Wasserdampfmethode bei Verdrängung der absorbierten Kationen aus dem Bodenkomplex. Ebenda 48, 334 (1937).Google Scholar
  185. 6.
    Nath Puri, A.: A simple method of estimating exchangeable calcium and other bases in non-calcareous soils. Soil Sci. 40, 383 (1935).Google Scholar
  186. 1.
    Mitchell, R. L.: The base status of seottish soils. I. The effects of lime on five typical soils from northeast Scotland. J. agricult. Sci. 26, 664 (1936).Google Scholar
  187. 2.
    Mattson, S.: Electrodialysis of the colloidal soil material and the exchangeable bases. J. agricult. Res. 33, 553 (1926).Google Scholar
  188. 3.
    Bradfield, R.: The use of electrodialysis in physico-chemical investigation of soils. Proc. a. Papers, 1. Internat. Congr. Soil Sci. 2, 264 (1927).Google Scholar
  189. 4.
    Wilson, B. D.: Exchangeable cations in soils as determined by means of normal ammonium chloride and electrodialysis. Soil Sci. 26, 407 (1928).Google Scholar
  190. 5.
    Chapman, H. D., u. W. P. Kelley: The determination of the replaceable bases and the base-exchange capacity of soils. Soil Sci. 30, 391 (1930).Google Scholar
  191. 6.
    Köttgen, P.: Die Bestimmung der leicht löslichen und der sorptiv gebundenen Ionen nach den Methoden des Gießener Bodenkundlichen Instituts. Forsch.dienst, Sonderheft 6, 50 (1937).Google Scholar
  192. 8.
    Hissink, D. J.: Beitrag zur Kenntnis der Adsorptionsvorgänge im Boden. Methode. zur Bestimmung der austauschfähigen oder absorptiv gebundenen Basen im Boden und die Bedeutung dieser Basen für die Prozesse, die sich im Boden abspielen. Mitt. internat. Bodenkde 12, 81 (1922).Google Scholar
  193. 3.
    Tjurin, I. W.: Methods of determination of exchangeable calcium and magnesium in soils containing alkaline earth carbonates. La Pedologie 22, 5 (1927).Google Scholar
  194. 6.
    Lesch, W.: Die Bestimmung des adsorptiv gebundenen Kalkes in Böden bei Gegenwart von kohlensaurem Kalk. Z. Pflanzenernährg 24, 308 (1932).Google Scholar
  195. 7.
    Jarusov, S. S.: Zur Methodik der Bestimmung des adsorptiv gebundenen Kalziums in Böden, welche CaC03 enthalten. Z. Pflanzenernährg 27, 386 (1933).Google Scholar
  196. 1.
    Nath Puri, A.: Estimating exchangeable calcium and other cations in soils. Soil Sci. 42, 47 (1936).Google Scholar
  197. 2.
    Nath Puri, A., u. A. G. Asghar: Titration curves and dissoziation constants of the colloidal clay. Soil Sci. 45, 359 (1938).Google Scholar
  198. 2.
    Scheffer, F., u. W. Nagel: Physikalische und chemische Zustandsänderungen des Sorptionskomplexes der Nordseemarschböden durch Blausandmelioration. Kühn-Arch. 39, 246 (1935).Google Scholar
  199. 1.
    Parker, P. W.: The determination of exchangeable hydrogen in soils. J. amer. Soc. Agronomy 21, 1030 (1929).Google Scholar
  200. 2.
    Chapman, H. D., u. W. P. Kelley: The determination of the replaceable bases and the base-exchange capacity of soils. Soil Sci. 30, 391 (1930).Google Scholar
  201. 3.
    Pierre, W. H., u. G. D. Scarseth: Determination of the percentage base saturation of soils and its value in different soils at definite values. Soil Sci. 31, 99 (1931).Google Scholar
  202. 4.
    Kelley, W. P., u. S. M. Brown: Base unsaturation in soils. Proc. 1. Internat. Congr. Soil Sci. 2, 491 (1928).Google Scholar
  203. 5.
    Vanselow, A. P.: Equilibria of the base-exchange permutites, soil colloids and zeolites. Soil Sci. 33, 95 (1932).Google Scholar
  204. 6.
    Nath Puri, A.: Interaction between ammonia and soils, as a new method of characterizing soil colloids. Soil Sci. 31, 93 (1931).Google Scholar
  205. 1.
    Nath Puri, A.: A new method of determining base-exchange capacity of soils. Soil Sci. 37, 105 (1934).Google Scholar
  206. 2.
    Nath Puri, A.: Estimation of replaceable Na und K, exchange capacity and degree of alkalization in alkali soils by ammonium carbonate extraction. Soil Sci. 40, 249 (1935)Google Scholar
  207. 3.
    Shaw, W. M., u. W. H. McIntire: The determination of absorbed bases by boiling with ammonium chloride and the utility of the procedure in related soil investigations. Soil Sci. 39, 359 (1935).Google Scholar
  208. 4.
    Askanasi, D. L.: Über das Wesen der Bodenazidität. Z. Pflanzenernährg 31, 166 (1933).Google Scholar
  209. 5.
    Prince, A. L., u. S. J. Toth: The effect of phosphates on the cation exchange capacity of certain soils. Soil Sci. 42, 281 (1936).Google Scholar
  210. 6.
    Merkle, F. G.: Base exchange studies on the Pennsylvania jordan field plots. Soil Sci. 38, 37 (1934).Google Scholar
  211. 7.
    Schick, K., u. J. Zakarias: Die Bestimmung des S-Wertes, des austauschbaren Kalziums und Magnesiums in karbonatfreien Böden nach Hissink mittels maßanalytischer Methoden. Z. Pflanzenernährg 28, 335 (1933).Google Scholar
  212. 1.
    Nath Puri, A.: A simple methode of estimating total exchangeable bases in soils. Soil Sci. 31, 275 (1931).Google Scholar
  213. 2.
    Lemmermann, O.: Methoden für die Untersuchung des Bodens, S. 62. Verlag Chemie 1932.Google Scholar
  214. 7.
    Hutchinson, H. B., u. K. McLennan: J. agricult. Sci. 7, 75 (1915).Google Scholar
  215. 1.
    Gehring, A., u. O. Wehrmann: Über die Beziehungen zwischen der hydrolytischen Azidität des Bodens und dem Kalksättigungsgrad nach Gehring-Wehrmann. Z. Pflanzenernährg 21, 1 (1931).Google Scholar
  216. 2.
    Niklas, H., A. Hock u. A. Frey: Vergleichende Untersuchungen über die Zusammenhänge zwischen Sättigungsgrad und Pufferung eines Bodens und den Reaktionswerten. Z. Pflanzenernährg 25, 203 (1932).Google Scholar
  217. 3.
    Nath Puri, A., u. A. S. Vanshylla: A simple method of finding the lime status and lime requirement of soils, based on reaction with CaC03. Soil Sci. 41, 361 (1936).Google Scholar
  218. 4.
    Maschhaupt, J. G., u. J. ten Have: Die Bestimmung des Kalkzustandes oder Sättigungsgrades toniger Böden. Z. Pflanzenernährg 35, 146 (1934).Google Scholar
  219. 5.
    Wehrmann, O., u. R. Balks: Untersuchungen zur Methodik der elektrometrischen Titration von Bodensuspensionen. Bodenkde u. Pflanzenernährg 51, 1 (1938).Google Scholar
  220. 6.
    Goy, S.: Die elektrometrische Titration und das Gesetz des basenfassenden Raumes des Bodens. Forschdienst 2, 345 (1936).Google Scholar
  221. 1.
    Goy, S., u. O. Roos: Über den Ausbau der elektrometrisclien Bodentitration zu einer Methode für die genaue Bestimmung des Kalkbedarfes unter Berücksichtigung des physikalischen Bodenzustandes. Bodenkde u. Pflanzenemährg 2 (47), 166 (1937).Google Scholar
  222. 2.
    Parker, F. W., u. O. C. Bryan: Soil acidity as measured by sugar inversion, the truog test and the hydrogen-ion concentration and its relation to the hydrolysis of ethyl acetate. Soil Sci. 15, 99 (1923).Google Scholar
  223. 3.
    Nath Puri, A., u. A. N. Dua: Hydrogen-ion activity of colloidal acids in soils. Soil Sci. 46, 113 (1938).Google Scholar
  224. 4.
    Nath Puri, A., u. A. G. Asghar: Influence of salts and soil-water ratio on value of soils. Soil Sci. 46, 249 (1938).Google Scholar
  225. 1.
    Nath Puri, A., u. A. Sarup: Isohydric P H value of soils and its determination. Soil Sci. 46, 49 (1938).Google Scholar
  226. 2.
    Mattson, S.: The laws of soil colloidal behavior. VI. Amphoteric behavior. Soil Sci. 32, 343 (1931).Google Scholar
  227. 3.
    Kühn, S.: Neue Beziehungen zwischen Bodenazidität und Bodenphysik. Bodenkde u. Pflanzenernährg 51, 7 (1938)Google Scholar
  228. 4.
    Pozdena, L.: Über die Änderungen der Bodenreaktion im Laufe eines Jahres und das Verhältnis zwischen der P H-Zahl in Wasser und in Kaliumchlorid. Z. Pflanzenernährg 27, 87 (1933).Google Scholar
  229. 1.
    Gedroiz, K. K.: Exchangeable cations of the soil and the plant. I. Relation of plant to certain cations fully saturating the soil exchange capacity. Soil Sci. 32, 51 (1931).Google Scholar
  230. Vageler, P., u. F. Alten: Böden des Nil und Gash. VII. Z. Pflanzenemährg A 24, 63 (1932).Google Scholar
  231. Lilleland, O.: The distribution of potassium in deciduous orchard soils in California. Soil Sci. 34, 11 (1932).Google Scholar
  232. Hoagland, R., u. J. C. Martin: Absorption of potassium by plants in relation to replaceable, non-replaceable, and soil solution potassium. Soil Sci. 36, 1 (1933).Google Scholar
  233. Hoagland, R., u. J. C. Martin: Absorption of potassium by plants and fixation by the soil in relation to certain methods for estimating available nutrients. Trans. 3- Internat. Congr. Soil Sci. 1, 99 (1935).Google Scholar
  234. Wiessmann, H., u. W. Lehmann: Untersuchungen über die Kationen-, insbesondere Kaliaufnahme durch die Pflanzen. Z. Pflan- zenernährg A 35, 129 (1934).Google Scholar
  235. Abel, F. A. E., u. O. C. Magistad: J. amer. Soc. agronomy 27, 437 (1935).Google Scholar
  236. Bamberg, K.: Aktive und passive Pflanzennährstoffe im Boden und deren Bestimmung. Z. Pflanzenemährg A 45, 154 (1936).Google Scholar
  237. Schachtschabel, P.: Aufnahme von nichtaustauschbarem Kali durch die Pflanzen. Bodenkde u. Pflanzenemährg 3 (48), 107 (1937).Google Scholar
  238. 2.
    Sears, O. H.: Relation of nitrates in soils to the response of crops to potash fertilization. Soil Sci. 30, 325 (1930).Google Scholar
  239. 4.
    Volk, N. J.: The fixation of potash in difficult available form in soil. Soil Sci. 37, 267 (1934).Google Scholar
  240. 5.
    Volk, G. W.: The nature of potash fixation in soils. Soil Sci. 45, 263 (1938).Google Scholar
  241. 3.
    Chaminade, R., u. G. Drouineau: Recherches sur la mécanique chimique des cations échangeables. Annales agronom. 6, 677 (1936).Google Scholar
  242. 4.
    Chaminade, R.: La rétrogradation du potassium dans les sols. Annales agronom. 6, 817 (1936).Google Scholar
  243. 2.
    Jenny, H., u. R. Overstreet: Proc. nat. Acad. Sci. U.S.A. 24, 384 (1938).Google Scholar
  244. 3.
    Blanck, E.: Beiträge zur Bestimmung des Düngebedürfnisses des Bodens. Z. Pflanzenemährg B 5, 118 (1925).Google Scholar
  245. 4.
    Vgl. W. U. Behrens: Die Methoden zur Bestimmung des Kali- und Phosphorsäurebedarfs landwirtschaftlich genutzter Böden. Berlin: Verlag Chemie 1935.Google Scholar
  246. 2.
    Krauss, J.: Gartenbauwiss. 8, 488 (1934).Google Scholar
  247. 3.
    Penseler, R. G.: Die Theorie des salzsauren Auszugs im Vergleich mit mehreren Methoden zur Bestimmung der Bodenfruchtbarkeit. Kühn-Arch. 26, 415–445 (1930).Google Scholar
  248. 4.
    Mehlich, A., E. Truog u. E. B. Fred: The aspergillus niger method of measuring available potassium of soil. Soil Sci. 35, 259 (1933).Google Scholar
  249. 5.
    Magistad, O. C.: The relation between replaceable potassium and field reponse to potash in havaian soils. Soil Sci. 37, 99 (1934).Google Scholar
  250. 6.
    Vageler, P., u. F. Alten: Die Bodenuntersuchung und Bodenbeurteilung nach physikalisch-chemischen Gesichtspunkten. Ernährg Pflanze 29, 121–132 (1933).Google Scholar
  251. 1.
    Köttgen, P.: Über die Gültigkeit der VAGELERSchen Sorptionsgleichung zur Bestimmung der relativen Löslichkeit der Nährstoffe im Boden. Z. Pflanzenemährg A 32, 320 (1933).Google Scholar
  252. 2.
    Behrens, W. U.: Die Methoden zur Bestimmung des Kali- und Phosphorsäurebedarfs landwirtschaftlich genutzter Böden, S. 152. Berlin: Verlag Chemie 1935.Google Scholar
  253. 3.
    Wong Po Chuen: Über die Bestimmung des Kationenumtausches nach Vageler- Alten. Kühn-Arch. 39, 165–166 (1935).Google Scholar
  254. 4.
    Zöberlein, H.: Das Sorptions- und Pufferungsvermögen organischer Düngemittel. Z. Pflanzenemährg 9/10, 211 (1938).Google Scholar
  255. 2.
    Møller, J.: Studien über den Ionenaustauschprozeß mit besonderer Berücksichtigung der Agrikulturchemie. Kolloid-Beih. 46, 1–112 (1937).Google Scholar
  256. 3.
    Armero, L. de: Untersuchungen an Böden statischer Düngungsversuche nach Vageler- Alten. Kühn-Arch. 39, 185–243 (1935).Google Scholar
  257. 4.
    Ungerer, E.: Austauschreaktionen wasserunlöslicher Erdalkaliphosphate mit Per- mutiten und Tonen. Kolloid-Z. 48, 237 (1929).Google Scholar
  258. 3.
    Behrens, W. U.: Die Aufnahme der an Kalzium gebundenen Phosphorsäure. Z. Pflanzenernährg 39, 301 (1935).Google Scholar
  259. 4.
    Hofmann, E.: Studien über die Löslichkeit der Bodenphosphorsäure und Kieselsäure als Grundlage für die Bestimmung des Phosphorsäurebedürfnisses. Landw. Jahrb. 72, 791 (1930).Google Scholar
  260. Dreyspring, C., u. C. Krügel: Vergleichende Untersuchungen schwedischer Böden auf pflanzenaufnehmbare Phosphorsäure. Superphosphat 2, 121 (1929).Google Scholar
  261. 7.
    Kruminš, K.: Ein Phosphometer zur schnellen Bewertung des Phosphorsäurebedarfs. Z. Pflanzenernährg A 26, 337 (1932).Google Scholar
  262. 2.
    Riehm, H.: Die Bestimmung der laktatlöslichen Phosphorsäure im Boden. Bodenkde u. Pflanzenemährg 9/10, 30–50 (1938).Google Scholar
  263. 4.
    Franck, O.: in E. A. Mitscherlich: Erster Bericht über die Arbeit und über die Tagung, S. 45- Königsberg 1936.Google Scholar
  264. 5.
    Franck, O.: Undersökninger vörande den lättlösliga fosforsyran i vära odlingsmarker. Medd. Nr. 456, fran Centralanstalten Stockholm 1935.Google Scholar
  265. 6.
    Torstenssen, G.: Ein Beitrag zur Frage der Verteilung der Düngerphosphorsäure im Ackerboden bei verschiedener Art der Aufbringung. Ann. Landw. Hochschule Schwedens 4, 191 (1937)Google Scholar
  266. 7.
    Arrhenius, O.: Die Phosphatfrage. I. Z. Pflanzenemährg A 14, 121 (1929)Google Scholar
  267. 1.
    Kawe, A.: Methode zur Bestimmung des Düngebedürfnisses eines Bodens für Kalium und Phosphorsäure mit Hilfe der Bodenlösung. Kühn-Arch. 39, 282 (1935). —Eine natürliche Methode zur Bestimmung des Düngebedürfnisses des Bodens für Kalium und Phosphorsäure mit Hilfe der Bodenlösung. Z. Pflanzenernährg A 43, 69 (1936).Google Scholar
  268. 2.
    Rohde, G.: Einfache Methode zur Bestimmung des Nährstoffzustandes der Böden auf Grund der Löslichkeit ihrer Nährstoff Verbindungen in kochendem Wasser. Z. Pflanzen- ernährg A 30, 331 (1933).Google Scholar
  269. 4.
    Dobrescu, J., u. Th. Russev: Untersuchungen über den Zusammenhang der Ergebnisse der Keimpflanzenmethode und der Methode der wässerigen Extraktion gegorenen Bodens. Bodenkde u. Pflanzenernährg 11 (56), 257 (1938).Google Scholar
  270. 1.
    Bondorff, K. A., u. F. Steenbjerg: Studien over Jordens Fosforsyreinhold. I. Tidsskr. Planteavl 38, 273 (1932); 39, 549 (1933).Google Scholar
  271. 2.
    Kirsanoff, A. T.: Schnellmethode zur Feststellung der Phosphorsäurebedürftigkeit. Z. Pflanzenemährg A 25, 382 (1932).Google Scholar
  272. 3.
    Sigmond, A. v.: Verhandl. der II. Komm. der Internat. Bodenkundl. Ges. Kopenhagen 1933.Google Scholar
  273. Becker, E.: Vergleichende Untersuchungen und Versuche mit verschiedenen Methoden zur Bestimmung des Nährstoffbedürfnisses des Bodens an Phosphorsäure und an Kali. Z. Pflanzenemährg A 13, 274 (1929).Google Scholar
  274. 4.
    Truog, E.: The determination of the readily available phosphorus of soils. J. amer. Soc. Agronomy 22, 874 (1930).Google Scholar
  275. Ford, M. C.: Die Verteilung, Verwertbarkeit und Natur der Phosphate in einigen Böden von Kentucky. J. amer. Soc. Agronomy 24, 395 (1932).Google Scholar
  276. Hibbard, P. L.: Die chemische Methode zur Bestimmung der Aufnehmbarkeit der Phosphorsäure. Soil Sci. 31, 437 (1931).Google Scholar
  277. Rost, C. O., u. R. M. Pinckney: Colorimetric methods for the determination of readily available phosphorus in soils. J. amer. Soc. Agronomy 24, 377 (1932).Google Scholar
  278. Mitchell, J.: Vorläufige Untersuchungen zur Bestimmung des aufnehmbaren Phosphors. Nach Z. Pflanzenemährg A 25, 247 (1932).Google Scholar
  279. 5.
    Behrens, W. U.: Die Methoden zur Bestimmung des Kali- und Phosphorsäurebedarfs landwirtschaftlich genutzter Böden, S. 101. Berlin: Verlag Chemie 1935.Google Scholar
  280. 2.
    Gleria, J. di: Die Bestimmung des Nährstoffgehaltes der Böden nach Elektrodialyse. Verh. 2. internat. Kongr. Bodenkde 4, 185 (1932).Google Scholar
  281. 3.
    Brawer, P. H., u. R. B. Rankin: Elektrodialysis compared with the Neubauer method for determining mineral nutrient deficiencies in soil. J. amer. Soc. Agronomy 25, 414 (1933).Google Scholar
  282. 4.
    Köttgen, P.: Die Bestimmung der leicht löslichen und der sorptiv gebundenen Ionen nach der Methode des Gießener Bodenkundlichen Instituts. Bodenkde u. Pflanzenernährg 3 (48), 56 (1937).Google Scholar
  283. 5.
    Dean, L. A.: Elektrodialyse as a means of studying the nature of soil phosphates. Soil Sc. 30, 33 (1934).Google Scholar
  284. 6.
    Herzner, R. A.: Beiträge zur physikalischen Chemie unserer Kulturboden. Y. Z. Pflanzenernährg A 19, 93 (1931)Google Scholar
  285. 7.
    Reifenberg, A.: Die kataphoretische Bestimmung der Düngebedürftigkeit von Böden. Z. Pflanzenernährg A 24, 20 (1932).Google Scholar
  286. 8.
    Der Apparat ist genau beschrieben mit Abbildung: Reifenberg, A.: Die kataphoretische Bestimmung der Düngebedürftigkeit der Böden. Z. Pflanzenernährg A 21, 144 (1931).Google Scholar
  287. 1.
    Köttgen, P.: Die Bestimmung der leicht löslichen Nährstoffe durch elektrischen Gleichstrom, durch Ermittlung der Fruchtbarkeitsveranlagung unserer Kulturboden. Z. Pflanzenemährg A 29, 275–290 (1933).Google Scholar
  288. 2.
    Köttgen, P.: Die Bestimmung der leicht löslichen und der sorptiv gebundenen Ionen nach der Methode des Gießener Bodenkundlichen Instituts. Bodenkde u. Pflanzenemährg 3 (48), 56–89 (1937).Google Scholar
  289. 3.
    Pugh, A. J., u. M. S. du Toit: The composition and ionic exchange of ferric silicates and phosphates. Soil Sci. 41, 417 (1936).Google Scholar
  290. 1.
    Trénel, M., u. H. J. Frey: Untersuchungen über die Bestimmung von Kali, Kalk und Phosphorsäure im Boden durch Elektrodialyse in ihrer Beziehung zur Bodenazidität. Z. Pflanzenernährg A 24, 293 (1932).Google Scholar
  291. 3.
    Behrens, W. U.: Die Methoden zur Bestimmung des Kali- und Phosphorsäurebedarfs landwirtschaftlich genutzter Böden. Berlin: Verlag Chemie 1935.Google Scholar
  292. 1.
    Mitscherlich, E. A.: Die Grundlagen zur chemischen Bodenanalyse. Schr. Königsberg. gelehrte Ges., Naturwiss. Kl. 15, 3 (1938).Google Scholar
  293. 3.
    Plate, H.: Über die Abhängigkeit der Höhe des pflanzenaufnehmbaren Nährstoffkapitals von der Dynamik des Bodens. Diss. Halle 1936.Google Scholar
  294. 4.
    Mitscherlich, E. A.: Die Bestimmung des Kalivorrats nach Mitscherlich. Ernährg Pflanze 30, 181 (1934).Google Scholar
  295. 5.
    Krügel, C., C. Dreyspring u. W. Heinze: Die Ermittlung des Phosphorsäurebedarfs der Böden nach der Gefäßversuchsmethode Mitscherlich. Z. Pflanzenernährg A 29, 380 (1933).Google Scholar
  296. 6.
    Scheffer, F.: Die Bestimmung des Nährstoff Vorrats im Feldversuch und im Gefäßversuch nach Mitscherlich. Kühn-Arch. 38, 141 (1933).Google Scholar
  297. 1.
    Pazler, J.: Versuche nach der Methode von Mitscherlich mit verschiedenen Kulturpflanzen. Z. Zuckerindustr. 54, 273 (1930).Google Scholar
  298. 2.
    Sundelin, G., O. Franck u. C. Larson: Metoder for bestämmung av jordens gödslingsbehov i Mitscherlich- och Metoderna i jämförelse med fältförsök. Kungl. Landbruks Ak. Handl. och Tidskr. 71, 974 (1932).Google Scholar
  299. 3.
    Scheffer, F.: Chemische und biologische Untersuchungen über den Nährstoffgehalt der Böden des „Ewigen Roggenbaues“ in Halle a. d. S. Wiss. Arch. Landw. A 7, 169 (1931).Google Scholar
  300. 4.
    Neubauer, H.: Ist der Gefäßvereich nach Mitscherlich geeiguet, als Maßstab für die Brauchbarkeit der anderen Bodenuntersuchungsmethoden zu dienen. Zeitschr. Pflanzenern., Düng. u. Bodenk. 44, 327–341 (1936).Google Scholar
  301. 6.
    Neubauer, H.: Wie läßt sich die Brauchbarkeit von Laboratoriumsmethoden zur Bestimmung des Nährstoffgehaltes der Böden am besten prüfen? Bodenk. u. Pflanzenernähr. 4, (49), 30–50 (1937).Google Scholar
  302. 7.
    Mooers, C. A.: An evalution of the Neubauer and the Cumminghamella and Aspergillus niger methods for the determination of the fertiliserneeds. Soil Sci. 46, 211–228 (1938).Google Scholar
  303. 8.
    Brüne, F., Th. Arndt, E. Günther u. A. Poock: Die Umgestaltung der Keimpflanzenmethode zum Zwecke der Untersuchung der Moorböden. Z. Pflanzenemährg A 26, 271 (1932).Google Scholar
  304. 1.
    Neubauer, H.: Die Stellung der Bodenuntersuchung zum Feldversuch und der Keimpflanzenmethode zu den übrigen Methoden der Bodenuntersuchung. Bodenkundl. Forsch. 4, 234 (1935).Google Scholar
  305. 2.
    Kertscher, F.: Über ein vereinfachtes Verfahren zum Bepflanzen der Neubauer-Schalen. Bodenkde u. Pflanzenernährg 3 (48), 313 (1937).Google Scholar
  306. 3.
    Kuke, A.: Nachprüfung der physiologischen Leistungsfähigkeit des Roggensaatgutes unter dem Einfluß der Zeit und deren Bedeutung für die Keimpflanzenmethode. Z. Pflanzen- ernährg A 25, 24 (1932).Google Scholar
  307. 5.
    Scheffer, F.: Chemische und biologische Untersuchungen über den Nährstoffgehalt der Böden des „Ewigen Roggenbaues“ in Halle a. d. S. Wiss. Arch. Landw.A7, 169 (1931).Google Scholar
  308. 6.
    Laufer, G.: Über die Nährstoffaufnahme bei der Keimpflanzenmethode zu verschiedenen Zeitpunkten eines Jahres. Z. Pflanzenernährg A 33, 329 (1934).Google Scholar
  309. 7.
    Thun, R.: Der Wert der Bodenuntersuchung, insbesondere der planmäßigen Nährstoffkontrolle durch die Keimpflanzenmethode. Bodenkde u. Pflanzenernährg 3 (48), 28 (1937).Google Scholar
  310. 8.
    Neubauer, H.: Über den Einfluß der Zeit auf die Brauchbarkeit des Roggensaatgutes für die Keimpflanze. Z. Pflanzenernährg A 26, 326 (1932).Google Scholar
  311. 9.
    Groetzner, E.: Untersuchung über die Bestimmung des pflanzenaufnehmbaren Kaliums. Z. Pflanzenernährg A 35, 269 (1934).Google Scholar
  312. 10.
    Schuhmann, K.: Die Phosphorsäure- und Kaliaufnahme verschiedener Pflanzen arten. Z. Pflanzenernährg A 15, 65 (1929).Google Scholar
  313. 11.
    Roemer, Th., u. F. Scheffer: Untersuchungen nach der Keimpflanzenmethode Neubauer unter Anwendung von Reis als Versuchsfrucht. Ernährg Pflanze 25, 532 (1929).Google Scholar
  314. 12.
    Deger, E.: Grenzzahlen humider Tropenböden Mittelamerikas. Z. Pflanzenernährg A 35, 1 (1934).Google Scholar
  315. 14.
    Schuhknecht, W.: Spektralanalytische Bestimmung von Kalium. Angew. Chem. 50, 301 (1937).Google Scholar
  316. Schmitt, L., u. B. Breitwieser: Die Anwendbarkeit verschiedener Apparaturen zur flammenphotometrischen Bestimmung des Kaliums in Pflanzenaschen. Bodenkde u. Pflanzenemährg 9/10, 750–757 (1938).Google Scholar
  317. Kertscher, F.: Versuche mit der Siemens-Apparatur zur flammenphotometrischen Bestimmung des Kaliums in Neubauer-Aschen. Ebenda 9/10, 758–765 (1938)Google Scholar
  318. Lehmann, W.: Flammenphotometrische Kaliumbestimmung nach Schuhknecht im Vergleich zur gewichtsanalytischen Bestimmung in Pflanzenaschen, Futter- und Düngemitteln. Ebenda 9/10, 766–776 (1938).Google Scholar
  319. 1.
    Neubauer, H.: Die Keimpflanzenmethode und die neuen chemischen Methoden der Bodenuntersuchung. Ernährg. Pflanze 27, 505 (1931).Google Scholar
  320. Rauterberg, E.: Über die Berücksichtigung der Bodenart bei den Untersuchungen der Böden auf ihre Phosphorsäurebedürftigkeit. Z. Pflanzenemährg A 20, 302 (1931)Google Scholar
  321. 3.
    Kling, M., u. O. Engels: Über die Beurteilung des Nährstoffgehaltes und Düngebedürfnisses der verschiedenen Pflanzenarten und der allgemeinen Wachstumsbedingungen. Bodenkde u. Pflanzenemährg 1 (46), 331–348 (1936).Google Scholar
  322. 4.
    Honcamp, F.: Handbuch d. Pflanzenernährung u. Düngerlehre, T. Springer, Bd. 1, S. 897–898 (1931).Google Scholar
  323. 2.
    Wöhlbier, W., u. K. Naumann: Beitrag zur Frage der Bodenuntersuchung. Z. Pflanzenemährg A 28, 129 (1933).Google Scholar
  324. 3.
    Neubauer, H.: Eignen sich Feldversuche oder Laboratoriumsmethoden besser zur Bestimmung der Düngebedürftigkeit der Böden? Z. Pflanzenemährg A 31, 154–161 (1933)Google Scholar
  325. Mitscherlich, E. A.: Die Grundlagen zur chemischen Bodenanalyse. Schr. Königsberg, gelehrte Ges., Naturwiss. Kl. 15, 7 (1938).Google Scholar
  326. 4.
    Mitscherlich, E. A.: Erster Bericht über die Arbeiten und über die Tagung der Arbeitsgemeinschaft und zur Prüfung der Laboratoriumsmethoden für die Bestimmung des Kali- und Phosphorsäurebedürfnisses der Böden. Internat. Ges. Bodenkde. Königsberg 1936.Google Scholar
  327. 1.
    Liebig, Justus: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Agrikultur und Physiologie (einbändig, 352 S.), S. 44, 239 u. 287. Braunschweig 1840.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1939

Authors and Affiliations

  • F. Scheffer
    • 1
  • P. Schachtschabel
    • 1
  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations