Advertisement

Die gemeinsamen Organisationen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern

  • Walter Kaskel

Zusammenfassung

Bis zum Kriege standen sich die beruflichen Organisationen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer meist in Kampfstellung gegenüber, und der Bereich verschiedenartiger Interessen überwog über den Bereich gemeinsamer Interessen so stark, daß ein organisches Zusammenwirken nur in Ausnahmefällen möglich war1). Und auch ein Versuch der damaligen Regierung, Arbeitgeber und Arbeitnehmer außerhalb ihrer Berufsorganisationen in Arbeitskammern zu gemeinsamer Arbeit zu vereinigen, schlug fehl, vielmehr scheiterte im Jahre 1909 ein dahinzielender Gesetzentwurf2). Dazu kam, daß sowohl auf Arbeitgeberseite wie auf Arbeitnehmerseite mehrere Verbände verschiedener Richtungen bestanden, die untereinander eine Zusammenarbeit ablehnten, so daß auch hierdurch eine gemeinsame Arbeit beider Gruppen wesentlich erschwert wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Walter Kaskel
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations