Advertisement

Spezielle praktische Geologie und Begwirtschaff

  • Max Krahmann

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt ist der Inhalt der Zeitschrift und die neuere Literatur nach den einzelnen nutzbaren Mineralien zusammengestellt, und zwar in zwei Teilen, welche den Nummern 3 (Bergbau) und 4 (sonstige Bodennutzung) des geographischen Abschnittes (vergl. S. 45) entsprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amtlich: Mineral Resources of the United States. Calendar year 1907. Washington 1908. I. Metallic products. 743 S. m. 1 Karte und 1 Fig. — II. Nonmetallic products. 897 S. m. 1 Karte und 6 Fig. Die einzelnen Mitarbeiter dieses nach Mineralien geordneten, auch das Ausland hier und da berücksichtigenden amtlichen Berichtes für 1907 siehe S. 277, diejenigen für 1901 „Fortschritte” I, S. 295. The Mineral Industry its statistics, technology and trade during 1908. Founded by R. P. Rothwell, edited by W. R. Ingalls. Vol. VXII. New York 1909. Mc. Graw-Hill Book Company. 1073 S. Preis 45 M. Der Hauptteil ist nach den einzelnen nutzbaren Mineralien bzw. Produkten angeordnet, der statistische Anhang nach LändernGoogle Scholar
  2. d’Achiardi, G.: L’oro, il ferro, le pietre preziose, i marmi, i carboni fossili. Pisa, E. Spoerri, 1903. 95 S.Google Scholar
  3. Arndt, P.: Deutschlands Stellung in der Weltwirtschaft. (Aus Natur und Geisteswelt, Sammlung wissenschaftlich-gemeinverständlicher Darstellungen. Bd. 179.) B. G. Teubner, Leipzig, 1908. Geh. 1 M, geb. 1,25 M. Aussichten für den Bergbau in den deutschen Kolonien. Eine Aufforderung an deutsche Prospektoren zur Betätigung in unseren Kolonien. Herausgeg. vom Kolonialwirtschaftlichen Komitee. Berlin 1909, Kolonialw. Komitee. 40 S. m. 2. TafGoogle Scholar
  4. Bartholomew: Atlas of the World’s Commerce. London, G. Newnes, 1907. 176 Kart. u. 52 u. 42 S. Text. Es enthält Karte: 125 Eisenproduktion, 126–127 Eisenbergwerke, 128 Eisenstatistik, 129 Stahlproduktion, 130–131 Kohlenbergwerke, 132–133 Kohlenstatistik, 134–135 Kupferproduktion, 136–137 Marmor, Phosphat usw., 138–139 Zinn, Platin, Aluminium, 140 Quecksilber, Zink usw., 141–144 Goldbergwerke, Statistik usw., 145–148 Silberbergwerke, Statistik usw., 149–151 Edelsteine, 152–153 Petroleum, Asphalt usw.Google Scholar
  5. Birkinbine, J.: The American institute of mining engineers and the conservation of natural resources; Bull. of the Am. Inst. of Min. Eng. 1909. Nr. 28. S. 381–387.Google Scholar
  6. Blochmann, R.: Schätze der Erde. Entstehung, Gewinnung und Verwertung der interessantesten Stoffe aus allen Gebieten der Natur. Stuttgart 1903. Pr. 6 M.Google Scholar
  7. Blömeke, C.: Über die amerikanischen Erz-Aufbereitungsverfahren nach dem Richards schen Aufbereitungs-Lehrbuche. S.-A. aus „Metallurgie“, I. u. II. Jahrg. Halle a. S., W. Knapp, 1905. 75 S.A. Bleierz-Aufbereitungen S. 3; B. Blende-Aufbereitungsanstalten S. 10; C. Blei-und Zinkerz-Aufbereitungsanstal ten S. 12; D. Aufbereitungsanstalten für gold- und silberhaltiges Schwefelkies-, Bleiglanz- und Blende-Haufwerk S. 20; E. Aufbereitungs-anstalten für silberhaltige Erzgemenge mit größerer Leistungsfähigkeit S. 29; F. Auf-bereitungsanstalten für Silber-, Blei-, Kupfer-, Blende- und Schwefelkies-Haufwerk mit gediegen Silber und Gold S. 38; G. Aufbereitungsanstalten für Haufwerk, welches an Metall nur Gold zur Gewinnung enthält S. 48: H. Aufbereitungsanstalten für Haufwerk, welches Gold gediegen und mit Schwefelkies vererzt enthält S. 50; I. Aufbereitungs-anstalten für Haufwerk, welches an Erzen Kupfererze allein oder vorwiegend enthält S. 56; K. Elektromagnetische Aufbereitung in Verbindung mit gewöhnlichen nassen Sortierverfahren S. 64; L. Resümee S. 67.Google Scholar
  8. Brauns, R.: Das Mineralreich. Stuttgart, F. Lehmann, 1903. Mit vielen Text-Illustr., 73 Farbentaf., 14 Lichtdrucktaf. u. 4 Kunstdrucktaf. 440 S. Pr. 45 M, I. Allgemeiner Teil; II. Die Erze und ihre Abkömmlinge nebst Schwefel; III. Die Edelsteine und ihre Verwandten: IV. Gesteinsbildende Silikate und verwandte Mineralien: V. Mineralsalze. (Vgl. Z. 1903, S. 454, Anm.)Google Scholar
  9. Brough, B. H.: Cantor lectures on the mining of non-metallic minerals. London, W. Trounce, 1904. 48 S. m. 15 Fig. Pr. 1 sh. Siehe 1900: 356 u. F. I, 294.I. Coals and bitumens: Graphite, coal, brown coal, peat, petroleum, ozokerite, asphalt; II. Salts: Rock salt, potash salts, borates, alums, nitrates, phosphates; III. Stones: Flint sandstone, limestone, marble, dolomite, slate, eruptive rocks, mica, clays, gypsum, asbestos, bauxite, other earthy minérales; IV. Precious Stones: Diamond, corundum gems, emerald, other precious stones, ornamental stones, rare earths. Soc. for the encouragement of arts, manufactures and commerce.Google Scholar
  10. Bruhns, W.: Die nutzbaren Mineralien und Gebirgsarten im Deutschen Reiche. Auf Grundlage des gleichnamigen v. Dechen schen Werkes unter Mitwirkung von H. Bücking neu bearbeitet. Berlin, G. Reimer, 1906. 859 S. m. einer geologischen Karte von Deutschland i. M. 1:4 600 000. Pr. 16 M., geb. 18,50 M,Google Scholar
  11. Calwer, R.: Kartelle und Trusts. Bd. VIII von „Handel, Industrie und Verkehr in Einzeldarstellungen“. Berlin 1907. 73 S. Pr. 1 M. I. Gewerbefreiheit und Großindustrie S. 5–10; II. Formen und Wesen des Kartells S. 11–33; Kohlensyndikat S. 25–31; III. Gegenwärtiger Stand der Kartellierung in Deutschland S. 34–44; Bergbau S. 34–36; Amerikanische Trusts S. 45–53; Wirtschaftliche Wirkungen der Kartellierung S. 54–62: Die Aufgabe des Staates gegenüber den Kartellen S. 63–73.Google Scholar
  12. Calwer, R.: Kartelle und Trusts. Bd. VIII von „Handel, Industrie und Verkehr in Einzeldarstellungen“. Berlin 1907. 73 S. Pr. 1 M.Google Scholar
  13. Chalon, P. F.: Manuel du mineur. Recherches des mines et leur exploitation. 4. Aufl. Paris, Ch. Béranger, 1909. 633 S. m. 95 Fig. Pr. geb. 12,50 Fr.Google Scholar
  14. Crook, T.: The electrostatic separation of minerals. Mineralog. Mag. 1909. Nr. 70. S. 260–264.Google Scholar
  15. Cuvillier, T.: Legislation minière et controle des mines. Paris, Ch. Dunod, 1902Google Scholar
  16. De jardin, L.: Unification des statistiques minières officielles. Congr. intern. des mines. Teil II. S. 723–730. (Referat s. Z. 1906. S. 163–164.)Google Scholar
  17. Dittmarsch, A.: Die Gewinnung der nutzbaren Mineralien von den Lagerstätten. (Grubenbaue, Gruben, Ausrichtung, Vorrichtung und Abbau. Tagebaue und Gräbereien.) Bibliothek d. gesamten Technik. 58. Bd. Hannover, Dr. Max Jänecke, 1907. 84 S. m. 79 Fig.Google Scholar
  18. Erlacher, G. J.: Briefe eines Betriebsleiters über Organisation technischer Betriebe. Zweite Auflage. Dr. Max Jänecke, Hannover, 1906. Pr. brosch. 1,60 M.Google Scholar
  19. Finlay, J. R.: The costs of mining. General conditions. Eng. a. Min. Journ. LXXXV. 1908. S. 795–800. Discussion of factors controlling variations. Low costs in mining may mean greater expenses elsewhere. Losses of ore often neglected. — Cost of labor and supplies. — Underground conditions. — Climate, altitude and population. — Transportation and marketing the product. — Internal factors. — Homogeneity of ore. — Low costs in mining may mean greater expense elsewhere. — Effect of losses in determining costs. — Smith’s formula. Other of loss. — Losses in milling and smelting. Waste in exploitation. — Statement of mining costs. — Management. — Logical reason for rich mines costing more. — Hoover’s Theorem. — Economic and speed.Google Scholar
  20. Finlay, J. R.: Cost of mining. New York 1909. 425 S. m. zahlr. Fig. Pr. 22 M.Google Scholar
  21. Franke, G.: Handbuch der Brikettbereitung. 2 Bde. Stuttgart 1909/1910, F. Enke. Bd. 1: Die Brikettbereitung aus Steinkohlen, Braunkohlen und sonstigen Brennstoffen. 653 S. m. 255 Abb. u. 9 Taf. Pr. 22 M, geb. 23,60 M. — Bd. II: Die Brikettbereitung aus Erzen, Hüttenerzeugnissen, Metallabfällen u. dergl. einschließlich der Agglomerierung nebst Nachträgen. 215 S. m. 79 Abb. u. 4 Taf. Pr. 8 M, geb. 9,40 M.Google Scholar
  22. Freise, F.: Aufbereitung von Erzen und Kohle. Bibl. d. ges. Technik. Bd. 37. Hannover, M. Jänecke. 206 S. m. 195 Fig. Pr. 2,50 M., geb. 3,20 M.Google Scholar
  23. Freise, Fr.: Geschichte der Bergbau- und Hüttentechnik. I. Bd.: Das Altertum. Berlin, Julius Springer, 1908.Google Scholar
  24. Göpner, C.: Die Erzkonzentration nach Elmore. „Metallurgie“V, 1907. S. 1–7, 45–50.Google Scholar
  25. Goesel, J. G.: Minerals and Metals. Reference book, useful data and tables of information on legal, customary, and scientific measurements, geological classification, usw. New York 1906. 298 S. Geb. 15 M.Google Scholar
  26. Hanus, V.: Einige Bemerkungen zu dem Artikel des Diplom-Ing. Max Freiberg: „Die Wertbestimmung der Bergwerke“. „Braunkohle“1908, 48, 1909, S. 827–830.Google Scholar
  27. Hanus, V.: Die Wertbestimmung von Bergwerken. Erwiderung auf die Bemerkungen des Herrn Dipl.-Ing. M. Freyb’erg. „Braunkohle“VIII, 1909, S. 259–262.Google Scholar
  28. Harbort, E.: Lagerstätten und Gewinnung der wichtigsten nutzbaren Mineralien und Gesteine. („Der Mensch und die Erde“, Bd. V.) Berlin, Bong & Co., 1908. S. 29–212 mit zahlreichen Fig. u. farb. Taf. Die Erscheinungsformen der Mineralien, ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften S. 29. — Die Mineralien als Bestandteile der Erdrinde, ihre Bildungsbedingungen, ihre zeitliche Entstehung und Lagerung S. 46. — Die Bewertung und Aufsuchung der Mineralschätze durch den Menschen S. 66. — Eruptivgesteine als Baumaterialien S. 74. — Sedimentgesteine als Baumaterialien S. 85. — Die wichtigsten vorwiegend als Baumaterialien verwendeten krystallinen Schiefer S. 107. — Mineralien zur Gewinnung der Nutzmetalle und ihrer Verbindungen S. 109 (Gold, Silber usw.).Google Scholar
  29. Harmening, E.: Die notwendige Entwicklung der Industrie zum Trust. S.-A. a. d. Archiv f. Rassen- und Gesellschafts-Biologie. 2. Heft. 1904. Berlin, Verlag der Archiv-Gesellschaft. 22 S.Google Scholar
  30. Herbst: Der Bergbau auf der Lütticher Weltausstellung. S.-A. a. „Glückauf“ 1905. Essen 1906. 111 S. m. 115 Fig. 1. Lagerungsverhältnisse S. 5; 2. Tiefbohrung S. 12; 3. Schachtabteufen S. 15; 4. Gewinnungsarbeiten S. 19; 5. Grubenbaue S. 30; 6. Ausbau S. 35; 7. Förderung 5. 40; 8. Wetterwirtschaft und Beleuchtung S. 55; 9. Rettungswesen S. 66; 10. Wasserlosung S. 68; 11. Aufbereitung S. 75; 12. Kokerei S. 86; 13. Tagesförderung und Verladung S. 97.Google Scholar
  31. Hiertz, M.: Les procédés „Groendal“pour le broyage, l’enrichissement et le briquetage des mineralis. Revue univ. des mines, de la métallurgie etc., Liége. T. XXIV. 1908. S. 126–135.Google Scholar
  32. Hildebrandt, H.: Lehrbuch der Metallhüttenkunde. Hannover, M. Jänecke, 1906. 531 S. m. 333 Fig. Pr. 13 M., geb. 14 M.Google Scholar
  33. v. Juraschek: Bergbaustatistik. Handw. d. Staatsw. 2. Aufl. 1901. II. S: 561–584.Kupfer S. 1; Nickel S. 100; Kobalt S. 137; Blei S. 141; Silber S. 210; Gold S. 298; Platin S. 359; Quecksilber S. 366; Zink S. 389; Kadmium S. 437; Zinn S. 440; Arsen S. 462; Antimon S. 471; Wismut S. 486; Aluminium S. 493Google Scholar
  34. Kegel, K.: Über Verträge zum Erwerb von Abbaugerechtigkeiten und Abbaurechten beim Grundeigentümerbergbau in Preußen. Halle, W. Knapp, 1909. 68 S. Pr. 2,40 M.Google Scholar
  35. Klockmann, F.: Lehrbuch der Mineralogie. Dritte Aufl. Stuttgart, F. Erike, 1903. 588 S. (Anhang I: Die nutzbaren Mineralien. S. 563–570. Anhang II separat: Tabellen zum Bestimmen der 250 wichtigsten Mineralien. 41 S.) Pr. 14 M. — 4. Aufl. 1907. 622 und 41 S. — S. F. S. I. 293.Google Scholar
  36. Korsuchin, J.: Die mechanische Bearbeitung der nützlichen Mineralien (Russisch). St. Petersburg 1909. 528 S. m. 481 Fig. Pr. 21 M.Google Scholar
  37. Kreutz: Über Skalapreise bei Erzen. „Glückauf“1905. S. 1077–1081.Google Scholar
  38. Krusch, P.: Die Untersuchung und Bewertung von Erzlagerstätten. Stuttgart, F. Erike 1907. 537 S. m. 102 Fig. Pr. 16 M., geb, 17,40 M. Spezieller Teil: S. 116–329: Gold, Kupfer, Eisen, Mangan, Chrom, Silber-Blei-Zink, Nickel und Kobalt, Quecksilber, Zinn, Wismut, Molybdän, Arsen, Antimon, Platin, Wolfram, Schwefel, Thorium und Cerium, Aluminium, Uran.Google Scholar
  39. Kurpiun: Interessengemeinschaften. „Kohle und Erz“1906. Sp. 367–374. I. Strömung der Gegenwart. II. Geschichtliches. III. Art und Wesen der Gemeinschaften. IV. Wirtschaftliche Einflüsse. V. Die Stellung des Staates.Google Scholar
  40. Lange, C. Fr. R.: Die Verwaltung der Berg-, Hütten- und Salzwerke. Selbstverlag. Ed. Piepersche Buchdruckerei, Clausthal 1905.Google Scholar
  41. Lasson, A.: Kartelle und Syndikate. „Kohle und Erz“1905. Sp. 273–278.Google Scholar
  42. Lueger, O.: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften. Zweite, vollständig neu bearbeitete und verbesserte Auflage. 8 Bände. Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt, 1904. Pr. geb. 240 M. — Geologische und bergmännische Mitarbeiter sind u. a. wie bei der 1. Aufl. A. L e p p 1 a und E. Treptow.Google Scholar
  43. Mentzel, H.: Beiträge zur Bergschadenfrage. Essener Glückauf 1907. 43. S. 3–8 m. Taf. 1–3.Google Scholar
  44. Merrill, G. P.: Non-metallic Minerals, their occurence and uses. New York 1904. 422 S. m. mehreren Figuren u. 11 Taf. Pr. 20 M.Google Scholar
  45. Neumann, B.: Die Metalle, Geschichte, Vorkommen und Gewinnung nebst ausführlicher Produktions- und Preisstatistik. — Vom „Verein zur Beförderung des Gewerbefleißes“preisgekrönte Arbeit. — Halle, W. Knapp, 1904. 421 S. m. zahlreichen Tabellen u. 26 farbigen Taf. Pr. 16 M.Google Scholar
  46. Neumann, B.: Tafeln zur Metallstatistik mit Erläuterungen. 7 S. Taf. I: Goldproduktion 1876–1900. Taf. II: Kupfer-Produktion 1875–1900. Taf. III: Roheisen-Produktion 1866–1900. (Mit Erläuterungen.) Halle a. S., W. Knapp, 1904. Pr. je 3 M.; je 2,50 M. bei Abnahme einer Serie von drei Stück.Google Scholar
  47. Neumann, B.: Das Metallhüttenwesen im Jahre 1908. „Glückauf“1909. S. 1473 bis 1479, 1516–1520, 1550–1556.Google Scholar
  48. Pilz: Ein Vergleich des amerikanischen Trustsystems der Kohlen- und Eisen-Industrie mit den deutschen Kohlen- und Eisensyndikaten. „Glückauf“1909. S. 1794–1804, 1833–1844, 1873–1877 u. 1914–1920.Google Scholar
  49. Reif, H.: Grundzüge des ungarischen Berggesetzentwurfes samt den vom Verfasser dem Kgl. Ung. Finanzministerium erstatteten Abänderungsvorschlägen. Ein Beitrag zur Bergrechtsreform. S.-A. Zeitschr. f. d. Privat- und öffentliche Recht d. Gegenwart, Bd. 35–36. Wien 1909, A. Hölder. 232 S. Pr. 3,60 M.Google Scholar
  50. Rumin, W.: Elementare technische Minefalogie. Kurze Beschreibung der wichtigsten technisch erwendbaren Fossilien (russ.). Charkow 1904. 74 S. Pr. 2,50 M.Google Scholar
  51. Sachs, A.: Die Erze, ihre Lagerstätten und hüttentechnische Verwertung. Leipzig, F. Deuticke, 1905. 74 S. 24 Fig.Google Scholar
  52. Sachs, A.: Tabellarische Übersicht der technisch nutzbaren Minerale. Für Studierende der Naturwissenschaften, Berg- und Hüttenleute, Chemiker und Ingenieure. Leipzig und Wien, Franz Deuticke, 1909. 43 S.Google Scholar
  53. Sack, D.M.: Bibliographie der Metallegierungen. Hamburg 1903. Pr. 2 M.Google Scholar
  54. Sauer, A.: Mineralkunde als Einführung in die Lehre vom Stoff der Erdrinde. Stuttgart, Franckscher Verlag, 1909. 249 S. 4° m. 282 Abb. i. Text und 26 farb. Taf. Pr. 13,60 M.Google Scholar
  55. Schneider, R.: Die Entwickelung, Bedeutung und Zukunft des Bergbaues und der Eisenindustrie. Magdeburg, R. Zacharias, 1905. 58 S.Google Scholar
  56. Schrader, O.: Die Metalle. (Aus: Sprachvergleichung und Urgeschichte; linguistischhistorische Beiträge zur Erforschung des Indogermanischen Altertums. 3. Aufl.) Jena 1906. 120 S. Pr. 4M.Google Scholar
  57. Sehling, E.: Die Rechtsverhältnisse an den der Verfügung des Grundeigentümers nicht entzogenen Mineralien mit besonderer Berücksichtigung des Kohlenbergbaues in den vormals sächsischen Landesteilen Preußens, des Eisenerzbergbaues im Herzogtum Schlesien u. a. sowie des Kalibergbaues in der Provinz Hannover. Leipzig, A. Deichert, 1904. S. 89–111.Google Scholar
  58. Selbach, K.: Illustriertes Handlexikon des Bergwesens. Leipzig, C. Scholtze, 1907. 719 S. m. 1237 Abbildungen im Text und mehreren Tafeln. Pr. geb. 30 M.Google Scholar
  59. Shamel, Ch. H.: The american law relating to minerals. The School of Mines Quarterly. Vol. XXVII. 1905. S. 1–27.Google Scholar
  60. Stewart, J. L.: Ore-deposits and industrial supremacy. Economic Geology. Vol. I. 1905–1906. S. 257–264. Deutsch in Zeitschr. f. prakt. Geologie 1907. S. 225.Google Scholar
  61. Treptow, E.: Grundzüge der Bergbaukunde einschließlich Aufbereitung und Brikettieren. IV. Aufl. Wien und Leipzig, Spielhagen & Schurich, 1907. 598 S. m. 814 Fig. Pr. 12 M., geb. 13 M.Google Scholar
  62. Villarello, M. J. D.: Sur le remplissage de quelques gisements métallifères. Memorias y Revista de la Sociedad cientifica „Antonio Alzate“, T. 26. Mexiko 1908. S. 423–447.Google Scholar
  63. Walmesley, O.: Guide to the mining laws of the world. Eyre & Spottiswoode, East Harding Street, London 1894.Google Scholar
  64. Witt, O.: Contributions to the theory of ore dressing. Minig Magazine 1906. Vol. XIII. S. 484–488 m. 7 Fig.Google Scholar
  65. Zsigmondy, Arpád: Die Bergbaustatistik der Welt. (Nach dem bányászati es kohászati lapok.) Österr. Z. f. Berg- u. Hüttenw. 1909. Nr. 13–16.I. Die Bergbau- und Hüttenproduktionen der wichtigsten Länder 1892 (1891) und 1907 (1906), S. 190. II. Arbeiterzahl im Bergbau S. 213. III. Bergbauprodukten-werte 1907 S. 214. IV. Vergleichende Statistik der wichtigsten Bergbauprodukte S. 229.Google Scholar
  66. A Amtlich: Die Verhandlungen und Untersuchungen der Preußischen Stein- und Kohlenfall-Kommission. (Sonderheft der Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten- und Salinenwesen im Preuß. Staate.) Berlin, W. Ernst u. Sohn, 1906. 713 S.m. vielen Figuren und 43 Texttaf. — Enthält auch Reiseberichte und geologische Darstellungen aus allen größeren europäischen Kohlenrevieren. Vgl. F. I, S. 298 (Inhalt von Heft I–V).Google Scholar
  67. Amtlich: Denkschrift über das Kartellwesen. Bearbeitet im Reichsamt des Innern. III. Teil: Die Kartelle der Kohlenindustrie. Berlin, C. Heymann. Pr. 8 M.Google Scholar
  68. Amtlich: Gasausbrüche beim Steinkohlenbergbau. Zeitschr. f. Berg-, Hütt.- u. Sal.-Wesen 1910, Abhandlung S. 1–47. A. Schausten: Gasausbrüche beim ausländischen Steinkohlenbergbau, S. 1–24 m. 2 Fig. B. Bracht: Grubenausbrüche in Belgien, S. 24–41 m. 3 Fig. u. 5 Taf. C. Gasausbrüche im Ruhrgebiet, S. 41. D. Gasausbrüche im Saarbetrieb, S. 44.Google Scholar
  69. Andrimont, R. de: La formation charbonneuse des Balkans dans la région de Radevtzi-Borouchtiza. Ann. Soc. Géol. de Belgique 1909, Tome XXXVI, Mém. S. 213–219.Google Scholar
  70. Anonym: Zur heutigen Lage der deutschen Braunkohlenindustrie. „Stahl und Eisen“1910, S. 92–94.Google Scholar
  71. Arndt, A.: Zur Auslegung des Gesetzes betreffend die Abänderung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865/1892, vom 5. Juli 1905 (G.-S. S. 265), der sog. lex Gamp, betr. die Sperre der Mutungen auf Steinkohle und Steinsalz. „Glückauf“1905. S. 1133–1140.Google Scholar
  72. Ashley, H.: Basis of Government Valuation of Coal Lands. Mining World, Chicago 1910, S. 504–507.Google Scholar
  73. Ashley, G. H.: The Ohio and Indiana coal fields. Mining Magazine 1905. Vol. XI. S. 233–236 m. 6 Fig.Google Scholar
  74. Ashley, G. H., and L. Ch. Glenn: Geology and mineral resources of part of the Cumberland Gap coal field, Kentucky. Prof. Paper Nr. 49. U. S. Geol. Survey, Washington 1906. 239 S. m. 13 Fig, u. 39 Taf.Google Scholar
  75. Ashley, G. H.: The maximum rate of deposition of coal. Econ. Geol. 1907. S. 34 bis 47 m. 5 Fig.Google Scholar
  76. Balling, K.: Über die Ermittelung der Eisenbahnschutzpfeilerbreiten, deren Auskohlung und gerichtliche Schätzung in den nordwestböhmischen Braunkohlenbecken, nebst einem Vorschlage zur Abänderung der bisherigen Schätzungsart. Österr. Zeitschr. f. d. Berg- u. Hüttenw. 1904. S. 463–466, 481–485, 496–501 m. 2 Fig.Google Scholar
  77. Balz: Das Egerländer Braunkohlenbecken. „Glückauf“1908. S. 1830–1842 m. 9 Fig. (Ref. s. „Braunkohle“1909. S. 724.)Google Scholar
  78. Baren, J. van: De Bödem van Nederland. Tweede, geheel nieuw bewerkte Druk van het in 1860 compleet gekomen werk van wijlen Dr. W. C. H. Staring. Tweede Stuk. Amsterdam 1910, S. L. van Looy. S. 77–156 m. zahlr. Fig. u. Karten über die niederländ. Steinkohlenformation.Google Scholar
  79. Barsch, O.: Die Pseudocannelkohle. Berlin, Geol. Landesanstalt, 1908. 27 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  80. Bärtling, R.: Die Ergebnisse der neueren Tiefbohrungen nördlich der Lippe im Fürstlich Salm-Salmschen Bergregalgebiet. „Glückauf“1909. S. 1173–1178, 1209–1216, 1249–1260 und 1289–1294 m. 5 Abb.Google Scholar
  81. Bartonec, F.: Das Krakauer Kohlenbassin. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. S. 719–722 und 733–735.Google Scholar
  82. Baum, G.: Kohle und Eisen in Nordamerika. Ein Reisebericht. Essen (Ruhr), Verlag des „Glückauf“, 1908. 150 S. 4° mit 175 Fig. u. 1 Taf. (Kohlenverbreitung in den Verein. St.)Google Scholar
  83. Bergeron: Le bassin houiller de Lorraine. Soc. de Find. min. Comptes rendus mens. Septembre-octobre 1906. S. 302–307.Google Scholar
  84. Bernhardi: Neue Momente zur Beurteilung der Bruchfrage beim Bergbau. Z. d. Oberschles.Berg- u. Hüttenm. Ver. 1905. S. 317–320; Montan-Ind.- u. Handelsztg. v. 15. Dez. 1905.Google Scholar
  85. Bertrand, C. Eg.: Ce que les coupes minces des charbons de terre nous ont appris sur leurs modes de formation. Congr. intern. des mines usw. Liége 1905. Sect. de Géol. appl. S. 349–390 m. 97 Fig. auf 9 Taf. § 1. Utilité de l’analyse optique des charbons S. 349. § 2. Conditions générales nécessaires à la formation d’une couche charbonneuse. — Dominantes d’une classe de charbons. — Caractères spécifiques d’une couche S. 351. § 3. La gelée brune humique, les eaux brunes S. 352. § 4. La découverte de M. Potonié S. 354. § 5. Les charbons humiques S. 355. § 6. Les charbons de purins S. 358. § 7. Les charbons sporopolliniques S. 360. § 8. Les charbons d’algues ou bogheads S. 362. § 9. La houille de la veine Marquise d’Hardinghen S. 368.Google Scholar
  86. Blacher: Englische Steinkohlen. (Nach seinem Buche: „Feuerungstechnisches“.) Zeitschr. f. Dampfkessel- und Maschinenbetrieb, XXX, 1910, Nr. 6–8, 11 u. 12.Google Scholar
  87. Blanc, F.: Étude sur les charbons, leur définition et leurs modifications par lavage. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. April 1904. S. 96–100 mit 1 Fig. u. Taf. XIII–XVIII.Google Scholar
  88. Bölsche, W.: Im Steinkohlenwald. 6. Aufl. Stuttgart, Verlag des Kosmos, 1906. 19 S. m. 16 Fig. von Rud. Oeffinger. Pr. 1 M.Google Scholar
  89. Bosenick, A.: Der Steinkohlenbergbau in Preußen und das Gesetz des abnehmenden Ertrages. Zeitschr. f. d. gesamte Staatswissenschaft, Ergänzungsheft XIX. Tübingen, H. Laupp, 1906. 114 S. Pr. 3 M.Google Scholar
  90. Breton, L.: Deuxième partie de la seconde vue du bassin houiller du Pas-de-Calais, du Nord et de la Belgique. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. 1907. S. 6–14 m. Taf. I–VI.Google Scholar
  91. Brooks, A. H.: The outlook for coal-minig in Alaska. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1905. S. 683–702 m. 1 Fig.Google Scholar
  92. Burns, D.: The anthracitation of Coal. London, A. Reid, 1904. S. 16.Google Scholar
  93. Bush, B. F.: The coal-fields of Missouri. Bi-Mönthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng., Januar 1905. Nr. 1. S. 165–179 m. 3 Fig.Google Scholar
  94. Calwer, R.: Einführung in die Weltwirtschaft. Bd. 30 der Maier-Rothschild-Bibliothek. Berlin, S. Simon, 1906. 95 S. Pr. geb. 3 M. (Kohlenbergbau S. 58–64. Eisengewerbe. Metallgewinnung S. 64–71.)Google Scholar
  95. Campbell, M. R.: Hypothesis to account for the transformation of vegetable matter into the different grades of coal. Econ. Geol. 1905. S. 26–33. (Ref. s. N. Jb. f. Min. 1908. I. S. 86.)Google Scholar
  96. Campbell, M. R.: The value of coal-mine sampling. Econ. Geol. 1907. S. 48–57.Google Scholar
  97. Campbell, M. R.: A practical classification for low-grade coals. Amer. Geol. T. III. 1908. S. 134–142 mit 1 Taf. u. 1 Fig.Google Scholar
  98. Campbell, M. R., and Edward W. Parker: The Coal-Fields of the United States. Bull. of the Amer. Inst. of Min. Eng. 1909. Nr. 28. S. 365–372.Google Scholar
  99. Cavallier, C.: Exploration du terrain houiller en Lorraine française. Bull. Soc. Belge de Géol. T. XIX. 1906. S. 483–497 mit 3 Fig. u. Taf. XV.Google Scholar
  100. Chance, H. M.: Appraisal of the value of mineral-lands, with especial reference to coallands. Transact. Amer. Inst. of Min. Eng., Lake Superior Meeting. September 1904. 13 S.Google Scholar
  101. Clark, W. B., with the collaboration of G. C. Martin, J. Rutledge, B. S. Randolph, N. A. Stockton, W. B. D. Penniman and A. L. Browne: Report on the coals of Maryland. Part IV of Maryland Geological Survey, Vol. V. 1905. S. 219–636 m. Fig. 19 bis 55 u. Taf. XIII–XXXV.Google Scholar
  102. Collier, A. J.: Geology and coal resources of the Cape Lisburne region, Alaska. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 278. Washington 1906. 54 S. m. 8 Fig. u. 9 Taf.Google Scholar
  103. Colomer, Bassin houiller de la Nouvelle-Calédonie. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. August 1906. S. 225–227.Google Scholar
  104. Colomer, F., and Ch. Lordier: Combustibles industriels: houille, pétrole, lignite, tourbe, bois, charbon de bois, agglomérés, coke. Étude théorique et pratique des combustibles solides et liquides a l’usage des chefs d’industrie, des ingénieurs, et propriétaires des mines, des armateurs et des officiers ou mécaniciens de navires. 10. Ausgabe. Paris, H. Dunod et E. Pinat, 1906. 568 S. m. 185 Fig. Pr. 14,40 M., geb. 15,60 M.Google Scholar
  105. Coste, Eugene: Petroleums and Coals, compared in their nature, mode of occurence and origin. S.-A. Journ. Canad. Min. Inst. Vol. XII. 1909. S. 29.Google Scholar
  106. Crane, W. R.: Coal Mining in Arkansas. Eng. and Min. Journal 1905. S. 774–777, mit 3 tektonischen Figuren.Google Scholar
  107. Cuvelette: Recherches exécutées depuis 1896 pour reconnaitre l’extension méridionale du bassin houiller du Pas-de-Calais. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. April 1905. S. 110 bis 114.Google Scholar
  108. Daniels, J., und L. D. Moore: Versuche über die äußerste Druckfestigkeit von Kohlen. Eng. and Min. Journal 1907. S. 263. Referat in „Stahl und Eisen“1907. S. 1594–1595.Google Scholar
  109. Defline, M.: Note sur la constitution de la partie méridionale du bassin houiller du Nord dans la région de Valenciennes. Ann. d. mines T. XIV. 11. 1908. S. 469–521.Google Scholar
  110. Delkeskamp, R.: Das Braunkohlenvorkommen am Südabhang des Taunus und im unteren Maintale. „Braunkohle“, 1908. Nr. 23, 32, 33, 34, 40, 42.Google Scholar
  111. Delmer, A.: Le gisement houiller du Limbourg Néerlandais et son exploitation. Ann. des Mines. Bruxelles 1908. 32 S. m. 3 Taf. Pr. 2,40 M. Bd. I: Die Brikettbereitung.Google Scholar
  112. Demanet, C.: Der Betrieb der Steinkohlenbergwerke. 2. vermehrte Auflage. Herausgegeben von Dr. W. Kohlmann und H. Grahn. Braunschweig, F. Vieweg und Sohn, 1905. 825 S. m. 627 Fig. Pr. 16 M. 1. Geologischer Teil S. 3–76; 2. Beschreibung der wichtigsten Kohlenbecken S. 77 bis 99; 3. Schürf- und Bohrarbeiten S. 100–124; 4. Das Abteufen der Schächte im Kohlengebirge S. 125–161; 5. Schachtausbau S. 162–184; 6. Wasserdichter Schachtausbau (Küvelagen) S. 185–199; 7. Schachtabteufen im Deckgebirge S. 200–235; 8. Querschläge S. 236–259; 9. Die Schießarbeit S. 260–300; 10. Die Ausbeutung der Kohlenflöze S. 301– 377; 11. Förderung unter Tage S. 378–443; 12. Wetterführung und Beleuchtung S. 444–600; 13. Abbauarten S. 601–654; 14. Schachtförderung S. 655–730; 15. Wasserhaltung S. 731–762; 16. Verschiedenes S. 763–809; 17. Übersicht über die Berggesetzgebung Frankreichs und Belgiens S. 810–825.Google Scholar
  113. Diener, C.: Die Verbreitung der Steinkohlenfelder zu beiden Seiten des Atlantischen Ozeans in ihren Beziehungen zur Gebirgsbildung der Carbonzeit. Montanistische Bundschau. Wien I. 1908/09. S. 209–212.Google Scholar
  114. Dilworth, J. B.: Philippine Coal-Fields. Amer. Inst. of Min. Eng. Bull. 25. 1909. S. 39–50 m. 1 Karte.Google Scholar
  115. Dohm, R.: Das Rheinische Braunkohlensyndikat. „Braunkohle“ VIII, 1910, S. 693 bis 697.Google Scholar
  116. Donath, Ed.: Zur Kenntnis der fossilen Kohlen. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. S. 176–179.Google Scholar
  117. Donath, Ed.: Die Steinkohle und ihre wirtschaftlichste Ausnützung. Bericht über den Allgem. Bergmannstag in Wien. Wien 1904. S. 57–73.Google Scholar
  118. Donath, Ed.: Zur Entstehung der fossilen Kohlen. „Braunkohle“ 1904. S. 439–440.Google Scholar
  119. Donath, Ed., und F. Bräunlich: Zur Kenntnis der fossilen Kohlen. Chem.-Ztg. 1904. S. 180.Google Scholar
  120. Donath, E.: Die fossilen Kohlen. Vortrag, gehalten im oberschles. Bezirksverein deutscher Chemiker am 8. 12. 1905. Zeitschr. f. angew. Chem. XIX. 1906. S. 657–668.Google Scholar
  121. Dorstewitz: Mitteilungen aus dem Braunkohlenbergbau des Westerwaldes. „Braunkohle“ V. 1907. S. 635–639. -r- Ungar. Montan-Ind.- und Handelzstg. XIII vom 1. Februar 1907. S. 3–4.Google Scholar
  122. Dosch, A.: Die Verwendung der Braunkohle für Zwecke der Wärme- und Krafterzeugung. „Braunkohle“ 1904. S. 449–452, 461–466.Google Scholar
  123. Dowling, D. B.: The Coal Fields of Manitoba, Saskatchewan, Alberta and Eastern British Columbia. Ottawa 1909. (Dep. of Mines.) 111 S. m. 13 Taf. u. 1 farb. Karte.Google Scholar
  124. Drake, N. F.: The Hsüan Hua coal fields, China. Mining Magazine. Vol. XIII. 1906. S. 295–302 m. 4 Fig.Google Scholar
  125. Dulieux, E.: Le bassin houiller de l’Alberta et de la Saskatchewan (Canada). Bull. Soc. de l’ind. min. St. Etienne. Februar 1910. S. 133–161 m. 3 Fig.Google Scholar
  126. Ebeling, Fr.: Die Geologie der Waldenburger Steinkohlen-Mulde. Bearb. im Anschluß an die neue, vom Oberbergamtsmarkscheider Ullrich entworfene Waldenburger Flözkarte i. M. 1: 10000. 243 S. m. 20 Abb., 2 Taf. u. 2 Anl. Waldenbucg i. Schles. 1907. Herausgegeben von der Niederschlesischen Steinkohlen-Bergbau-Hilfskasse. Pr. geb. 7,50 M.Google Scholar
  127. Ebner, G.: Der deutsche Kohlenhandel in seiner Entwicklung von 1880–1907. Selbstverlag. (Berlin, Am Karlsbad 4 a.) 116 S. m. zahlreichen Tabellen und 2 Tafeln. Pr. 3 M.Google Scholar
  128. Engel: Die geplante Verstaatlichung der Bergwerksgesellschaft Hibernia. „Glückauf“ 1904. Nr. 33. 8 S.Google Scholar
  129. Erdmann, E.: Klassifikation der Braunkohle. „Braunkohle“ 1907. S. 393–396.Google Scholar
  130. Escard, J.: Le carbone et son industrie (diamant, graphite, charbons, noirs industriels, houille). Paris, H. Dunod, et E. Pinat, 1906. 784 S. m. 129 Fig. Pr. 20 M., geb. 21.20 M.Google Scholar
  131. Eschwege, L.: Zum Kampf um die deutschen Kohlenschätze. Berlin, Verlag „Bodenreform“, 1905. 46 S. Pr. 0,80 M.Google Scholar
  132. Federicos, G. L.: Die Steinkohlenlager im Neuquen-Territorium, Argentinien. Österr. Zeitschr. f. Berg- u. Hüttenw. 1905. S. 681–682.Google Scholar
  133. Fisher, C. A.: Geology of the Great Falls Coal Fields Montana. U. S. Geol. Survey. Bull. 356. 85 S. m. 2 Fig., 11 Taf. u. 1 Karte 1: 125000.Google Scholar
  134. Ford, J.: Theory of the formation of coalfield. Iron and Coal Trades Review, 13. Juli 1906. Eng. and Min. Journ. 1906. S. 255–256.Google Scholar
  135. Franke, G.: Handbuch der Brikettbereitung. I. Aus Steinkohlen, Braunkohlen und sonstigen Brennstoffen. Stuttgart, F. Enke, 1909., 653 S. m. 255 Abb. u. 9 Taf. Pr. 22, geb. 23,60 M.Google Scholar
  136. Frech, Fr.: In welcher Teufe liegen die Flöze der inneren niederschlesisch-böhmischen Steinkohlenmulde? Preußische Zeitschr. f. das Berg-, Hütten- und Salinenw. 1908. Bd. 56. S. 605–627 m. 5 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  137. Frech, Fr.: Über Ergiebigkeit und voraussichtliche Erschöpfung der Steinkohlenlager. Stuttgart, E. Schweizerbart. Pr. 0,40 M.Google Scholar
  138. Frech, Fr.: Wann sind unsere Steinkohlenlager erschöpft? Zeitschr. f. Sozialwiss. 1900, S. 175–199.Google Scholar
  139. Frech, Fr.: Die bekannten Steinkohlenlager der Erde und der Zeitpunkt ihrer voraussichtlichen Erschöpfung. Essener Glückauf 1910, S. 597–607, 633–641, 673–679.Google Scholar
  140. Freimuth: Die Steinkohlenvorkommen Spitzbergens und der Bäreninsel. „Glückauf“ 1909. S. 1745–1750 m. 3 Fig.Google Scholar
  141. Freise, F.: Beiträge zur älteren Geschichte der Steinkohlen (bis zum 15. Jahrhundert). Österr. Zeitschr. f. Berg- u. Hüttenw. 1905. S. 645–648, 661–664.Google Scholar
  142. Freise, F.: Vorkommen und Verbreitung der Steinkohle. Stuttgart, F. Enke, 1908. 54 S. m. 13 Fig. Pr. 1,60 M.Google Scholar
  143. Freise, F.: Die Braunkohlenvorkommen des Hohen Westerwaldes. „Braunkohle“ VI. 1907. S. 313–319.Google Scholar
  144. Freise, F.: Die wirtschaftlichen Verhältnisse des Westerwälder Braunkohlenbergbaues. „Braunkohle“1907. S. 565–568. A. Produktionsverhältnisse, Absatzgelegenheit, Gestehungskosten, Erlöse. — B. Arbeiterverhältnisse. — C. Vorschläge zur Hebung des Bergbaues. Freise, F.: Ausrichtung, Vorrichtung und Abbau von Steinkohlenlagerstätten. Freiberg i. S., Graz & Gerlach, 1908. 151 S. Pr. 6 M.Google Scholar
  145. Forir, H.: Conditions de gisement de la houille en Campine, dans le Limbourg néerlandais et dans la région allemande avoisinante. Congr. intern. des mines usw. Liége 1905. Sect. de Géol. appl. S. 595–737 m. 12 Taf.Google Scholar
  146. Fourmarier, P., und A. Renier: Petrographie et paléontologie de la formation houillère de la Campine. Ann. Soc. geol. de Belgique, 1906. T. XXX. Mém. S. 499–538 m. Tableau.Google Scholar
  147. Fourmarier, P.: La limite méridionale du bassin houiller de Liége. Congr. intern. des mines usw. Liége 1905. Sect. de Géol. appl. S. 479–495 m. 8 Fig. u. 4 Taf. (Taf. 4: Geologische Karte i. M. 1: 160 000.)Google Scholar
  148. Friz, W.: Die Steinkohlenbrikettfabrikation in Deutschland und die günstigen Bedingungen zu deren Entwicklung in Rußland. (In russ. Sprache.) Odessa 1905. Mit 30 Fig. Pr. 3 M.Google Scholar
  149. Friz, W.: Nebenproduktengewinnung beim Kokereibetriebe in Westfalen. (In russ. Sprache.) Odessa 1905. Mit 2 Taf. Pr. 2 M.Google Scholar
  150. Führer durch das Nordwest-Böhmische Braunkohlenrevier. Herausgegeben vom Montanistischen Klub für die Bergreviere Teplitz, Brüx und Komotau. 2. Aufl. Teplitz-Schönau, Adolf Becker, 1908. 679 S. m. 134 Fig., 9 Taf. u. 2 Übersichtskarten. Pr. geb. 7,50 M.Google Scholar
  151. Fulton, J.: Coke. (Auszug: Die Kohlenfelder der Vereinigten Staaten von Nordamerika.) Stahl und Eisen 1906. S. 1441–1444.Google Scholar
  152. Gäbert, C.: Die Möglichkeit der Aufschließung neuer Steinkohlenfelder in Sachsen. Org. d. Vereins der Bohrtechn. 1908. S. 20–21. Tiefbohrwesen 1908. S. 3. (Nach Leipz. Tbl.)Google Scholar
  153. Gaebler, C.: Das oberschlesische Steinkohlenbecken. Kattowitz, Gebr. Böhm, 1909. 295 S. m. 4 Taf., 3 Fig. u. 2 Anl. Pr. geh. 15 M. Bespr. v. R. M i c h a e 1 in Zeitschr. des oberschl. Berg- und Hüttenm. Vereins 1909. S. 247–251.Google Scholar
  154. Geisenheimer: Das Steinkohlengebirge an der Grenze von Oberschlesien und Mähren. Zeitschr. d. Oberschles. Berg- und Hüttenm. Vereins. 45. Jahrg. 1906. S. 293–310 mit 8 Profilskizzen. Berg- und Hüttenm. Rundschau III. 1906. S. 1–8 u. folg.Google Scholar
  155. Geisenheimer: Der heutige Stand unserer Kenntnisse über das oberschlesische Steinkohlengebirge. „Glückauf“ 1905. S. 925–935 m. 2 Taf.Google Scholar
  156. de Glogon, Joh. Andr.: Kurze Übersicht der Kohlengrubenverhältnisse der Länder der ungarischen Krone. Montanist. Rundschau. Wien VI. 1. 1909. Nr. 8, 9, 11 u. 12. Preis des S.-A. (von 33 S.) 0,60 K franko.Google Scholar
  157. Goetzke, W.: Das Rheinisch-Westfälische Kohlensyndikat und seine wirtschaftliche Bedeutung. Essen, G. D. Bädeker, 1905. 292 S. m. 8 Taf. Pr. 8 M.Google Scholar
  158. Goldschmidt, C.: Die Besitzverhältnisse im preußischen Kohlenbergbau und die Ursachen zum neuen Berggesetz. Berg- und Hüttenm. Rundschau III. 1907. S. 184–188.Google Scholar
  159. Goldstein, G.: Die Versorgung (der deutschen Roheisenindustrie) mit Brennstoff. Abschnitt II C von „Die Entwicklung der deutschen Roheisenindustrie“ seit 1879. — Näheres siehe unter Eisen S. 350.Google Scholar
  160. Gothan, W.: Untersuchungen über die Entstehung der Lias-Steinkohlenflöze bei Fünfkirchen (Pécs, Ungarn). Berlin, Sitzungsberichte d. Akademie 1019. 15 S. m. 2 Fig.Google Scholar
  161. Gothan, W.: Über floristische Differenzen (Lokalfärbungen) in der europäischen Carbonflora. (Vorl. Mitt.) Monatsber. Deutsch. Geol. Gesellsch. 1909. S. 313–325 m. 1 Fig. Vgl. auch Monatsber. 1907. S. 151–153 u. Naturw. Wochenschr. 1907. S. 593–599 m. 9 Fig.Google Scholar
  162. Gothein, G.: Die Verstaatlichung des Kohlenbergbaues. Vortrag. Berlin 1905. 30 S. Preis 1 M.Google Scholar
  163. Graefe, Ed.: Laboratoriumsbuch für die Braunkohlenteer-Industrie. Braunkohlengruben. Braunkohlenteer, Schwelereien und Destillation, Paraffin- und Kerzenfabriken sowie Ölgasanstalten. Halle, Wilh. Knapp, 1908. 176 S. mit 75 Fig. Pr. 6,60 M.Google Scholar
  164. Graefe, E.: Die Braunkohlenteerindustrie. Band II der Monographien über chemischtechnische Fabrikationsmethoden. Halle, W. Knapp, 1906. 108 S. m. 18 Fig. Pr. 3,60 M. I. Der Schwelprozeß S. 1. II. Sonstige Verwertung des Braunkohlenbitumens S. 37. III. Die Aufarbeitung des Teeres S. 40. IV. Der Mischprozeß S. 57. V. Die Aufarbeitung der Paraffinmassen S. 68. VI. Die Verwendung des Paraffins S. 78. VII. Die übrigen Verkaufsprodukte S. 94.Google Scholar
  165. Graefe, E.: Über das Vorkommen und die Entstehung von freiem Schwefel in einer Braunkohlengrube. „Braunkohle“ 1906. S. 565–566.Google Scholar
  166. Griffith, W.: Kinds and occurence of anthracite coal. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 214–221.Google Scholar
  167. Gröber, P.: Carbon und Carbonfossilien des nördlichen und zentralen Tian-Schan (Wissenschaftliche Ergebnisse der Merzbacher schen Expedition). München, Piloti & Loehle, 1909. 46 S. m. 3 Taf.Google Scholar
  168. Grout, F. F.: The Composition of Coals. Econ. Geol. 1907. S. 225–241 m. 4 Fig. Grüner, E., und G. Bousquet: Atlas général des houillères. Édité par le Comité central des houillères de France, Paris (55 Rue de Châteaudun). Steinkohlenbezirke von Frankreich, Deutschland, Österreich-Ungarn, Belgien, Großbritannien, Rußland, der Niederlande und der Vereinigten Staaten von Nordamerika. — I. Atlas von 59 farbigen Karten im Format 31 × 41 cm. (Bereits erschienen.) — II. Textband mit Lagerstättenbeschreibungen sowie technischen, statistischen und wirtschaftlichen Erläuterungen. (Erscheint 1910.) Paris, H. Dunod et E. Pinat. Subkriptionspreis auf das vollständige Werk 60 Frcs.Google Scholar
  169. Grünewald, R.: Belgische Kohlen und Koks, deren physikalische und chemische Untersuchungen und Verwendung der Koks beim Hochofenprozeß, Leipzig, L. Degener, 1905. 33 S. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  170. Haarmann, O.: Über die Nebenproduktenindustrie der Steinkohle. Mitt. d. Ges. f. wirtschaftliche Ausbildung e. V. Frankfurt a. M. Heft 6. Dresden, O. V. Böhmert, 1906. 61 S. Pr. 1,60 M.Google Scholar
  171. Haarmann, E.: Die geologischen Verhältnisse des Piesberges bei Osnabrück und seiner Umgebung. Diss. Berlin 1908. 50 S. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  172. Habets, P.: Le bassin houiller du Nord de la Belgique. II. Artikel. (Art. I siehe Rev. univ. des mines 1903. T. I. S. 268–323 m. Taf. 9 u. 10.) Rev. univ. des mines 1904. T. VII. S. 236–251 m. Taf. VIII–X.Google Scholar
  173. de Habich, E. A. V.: Yacimientos carboniferos del distrito de Checras. Lima, Bol. Cuerpo Ingen. Minas 1904. 32 S. m. 10 Fig. u. 3 Taf. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  174. Han-dbuch für den deutschen Braunkohlenbergbau. Herausgeg. v. G. Klei n. Halle 1909, W. Knapp. Mit 1 geol. Karte, 13 Taf. u. 204 Abb. Pr. 19 M, geb. 20 M.Google Scholar
  175. L. Degener, 1905. Pr. 2 M. Hausse, R.: Von dem Niedergehen des Gebirges beim Kohlenbergbau und den damit zusammenhängenden Boden- und Gebäudesenkungen. Zeitschr. f. das Berg-, Hütten- und Salinenwesen 55. 1907. S. 324–446 m. 63 Fig. u. 1 Taf. 1. Von dem durch unterirdischen Abbau verursachten Niedergehen nicht plastischen Gebirges und der damit zusammenhängenden Boden- und Gebäudesenkung; 2. Von dem durch unterirdischen Abbau verursachten Niedergehen des Gebirges, wenn dieses aus weichem Schieferton besteht und plastische Beschaffenheit hat. 3. Boden- und Gebäudesenkungen durch Abtrocknung oder Ausschwemmung wasserführender Ge-birgsschichten; oder durch Fließen oder Abrutschen feuchter wassergetränkter Tonlager, oder durch Auslaugen der in gewissen Schichten enthaltenen, im Wasser löslichen Bestandteile; 4. Von den Ursachen, die Gebäudebeschädigungen zugrunde liegen, und von den Senkungs- oder Bergschäden und deren Abschätzung. Heinhold, M.: Über die Entstehung des Pyropissits. Diss.. S.-A. a. d. Jb. d. Kgl. Geol. Landesanstalt Berlin für 1906. Berlin, A. W. Schade, 1906. 51 S. m. 3 Fig.Google Scholar
  176. Heinhold, M.: Ergebnisse neuerer Untersuchungen über die Entstehung des Pyro-pyssits und der Schwelkohle. „Braunkohle” 1905. S. 357–361, 369–372 m. 2 Fig.Google Scholar
  177. Heinicke, F.: Beschreibung über die Ablagerung der oberen — mioeänen — Braunkohlenformation im südlichen Teile des Rothenburger Kreises (preußisch) und dem nordöstlichsten Teile des Königreichs Sachsen (Kreishauptmannschaft Bautzen). „Braunkohle“, III. Jahrgang. 1905. S. 607–612, 623–628, 639–642 m. 2 Fig.Google Scholar
  178. Heinicke, F.: Beschreibung der mioeänen Braunkohlenablagerung in den Gemarkungen von Oßling, Lieske, Weißig, Straßgräbchen, Hausdorf, Grünberg in der sächsischen — und von Schecktal, Zeißholz, Bernsdorf, Schwarzkolmen in der preußischen Oberlausitz, deren Mittelpunkt von der Stadt Hoyerswerda in etwa 8 km südwestlicher Entfernung liegt. Braunkohle. 1905. IV. S. 444–447, 453–459 m. 1 Übersichtskarte und Fig. 217–220.Google Scholar
  179. Heinicke, F.: Beschreibung der mioeänen — oberen — Braunkohlenablagerungen in den Gemarkungen Schmeckwitz, Wendisch-Baselitz, Piskowitz und Rosenthal in der sächsischen Oberlausitz, 8 km östlich der Stadt Kamenz belegen; desgl. die der Gemarkungen Liebegast und Skaska, erstere zur preußischen, letztere zur sächsischen Oberlausitz gehörig und 6 km südwestlich der Stadt Wittichenau belegen. Braunkohle IV. 1905. S. 61–65, 77–80, 129–131, 145–149 mit je 1 Übersiehts- und 1 Profilkarte.Google Scholar
  180. Heinicke, F.: Beschreibung der oberen miocänen Braunkohlenablagerung in den Gemarkungen der Stadt Sorau und der südlich gelegenen Ortschaften Seifersdorf, Albrechtsdorf, Kunzendorf, Ober- und Nieder-Ullersdorf, Lohs, Teichdorf im südöstlichsten Teile des Kreises Sorau (Prov. Brandenburg) und Hausdorf im Kreise Sagan der Provinz Schlesien. Braunkohle V. 1906. S. 113–116. 145–151, 329–335 mit einer Übersichts- und einer Profiltafel.Google Scholar
  181. Heinicke, F.: Beschreibung der oberen miocänen Braunkohlenablagerung in den Gemarkungen der Stadt Sorau und der südlich gelegenen Ortschaften Seifersdorf, Albrechtsdorf, Kunzendorf, Ober- und Nieder-Ullersdorf, Lohs, Teichdorf im südöstlichsten Teile des Kreises Sorau (Prov. Brandenburg) und Hausdorf im Kreise Sagan der Provinz Schlesien. Braunkohle V. 1906. S. 113–116, 145–151, 329–335 mit einer Übersichts- und einer Profiltafel.Google Scholar
  182. Heise, F.: Sprengstoffe und Zündung der Sprengschüsse mit besonderer Berücksichtigung der Schlagwetter- und Kohlenstaubgefahr auf Steinkohlengruben. Berlin, J. Springer, 1904. 241 S. m. 146 Fig. Pr. geb. 7 M.Google Scholar
  183. Herbig: Betriebsplan-Fragen. „Glückauf“1906. S. 1577–1582, 1603–1619 m. 5 Fig. A. Die Regelung der Förderung auf nur einem Flöz. B. Die Regelung der Förderung auf mehreren Flözen. Die Bauwürdigkeit einen Flözes; Verteilung der Föderrung auf die einzelnen Flöze und Ermittelung von Durchschnittswerten für die Selbstkosten; Kritik der Selbstkosten; Berechtigte Abweichungen von den Normalsätzen; Anwendung in der Praxis; Ausnahmen; Reserven.Google Scholar
  184. Herbing, J.: Über Steinkohlenformation und Rotliegendes bei Landeshut, Schatzlar und Schwadowitz. (Dissertation.) Breslau 1906. 88 S. m. 6 Fig. und 2 Taf.Google Scholar
  185. Heurteau, C. F.: Les carbons du Japon, du Petchili et de la Manchourie. Notes de voyage. Paris 1904. Mit Fig. u. 1 Taf. Pr. 2,50 M. — Ann. des mines. Tome VI. 1904. S. 151 bis 209 m. 12 Fig. u. 4 Karten.Google Scholar
  186. Heinhold, M.: Über die Entstehung des Pyropissits. Jahrb. d. K. Preuß. Geol. Landesanstalt u. Bergakademie für 1906. XXVII. S. 114–158 m. 3 Fig.Google Scholar
  187. Hilgenstock: Untersuchung über wechselnde Kohlenfestigkeit und ihren Einfluß auf das Lohnwesen. Ein Beitrag zur Frage der Lohntarife im Steinkohlenbergbau. „Glückauf“ 1909, S. 1857–1868 u. 1897–1907 m. 45 Fig.Google Scholar
  188. Hilgenstock: Über Lohntarife im britischen und rheinisch-westfälischen Steinkohlenbergbau. „Glückauf“ 43, 1907. S. 1625–1639, 1677–1681, 1705–1717, 1741–1749 m. 22 Fig. und 2 Taf.Google Scholar
  189. Hilgenstock: Die neueren Aufschlüsse im Osten der Essener Mulde und des Gelsen-kirchener Sattels bis zur Linie Olfen-Lünen. (Beitrag zur Ergänzung der Geognostischen Übersichtskarte in Band I des Werkes: „Die Entwickelung des niederrheinisch-westfälischen Steinkohlenbergbaues in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.“) Essener Glückauf 1907. S. 117–127 m. 10 Fig., 1 Bl. Profil und Taf. 5–7.Google Scholar
  190. Hodurck, R., und U. Sohle: Zur Entstehung der fossilen Kohlen. „Braunkohle“ 1905. S. 173–175, 189–192.Google Scholar
  191. Hohensee, M.: Beschaffenheit der Saarbrücker Steinkohle. S. 87–96 von „Das Saar-brücker Steinkohlengebirge“. Teil I von „Der Steinkohlenbergbau des Preuß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, J. Springer, 1904.Google Scholar
  192. Hull, E.: Coal-fields of Great-Britain, their history, structure and resources. Descriptions of coal-fields of our Indian and Colonial Empire and other parts of the world. 5. edition. London, H. Rees, 1905. 494 S. m. 12 Taf. u. 1 Karte. Pr. 14,50 M.Google Scholar
  193. Janda, F.: Einiges Neue über die Entstehung der Mineralkohlen und ihre Selbstentzündung sowie über die Schlagwetterexplosionen. Osterr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenwesen. 1903. S. 326–329, 344–346, 355–359, 376–377, 388–391.Google Scholar
  194. v. John, C.: Über die Berechnung der Elementaranalysen von Kohlen mit Bezug auf den Schwefelgehalt derselben und den Einfluß der verschiedenen Berechnungsweisen auf die Menge des berechneten Sauerstoffes und die Wärmeeinheiten. Verhandlungen der K.k. geol. Reichsanst. 1904. S. 104–111.Google Scholar
  195. Junge, Fr. E.: Die rationelle Auswertung der Kohlen als Grundlage für die Entwicklung der nationalen Industrie. Mit besonderer Berücksichtigung der Verhältnisse in den Vereinigten Staaten, England und Deutschland. Berlin, J. Springer, 1909. 91 S. m. 10 graphischen Darstellungen. Pr. 3 M.Google Scholar
  196. Junge, F. F.: Die Auswertung vaterländischer Bodenschätze (Kohle). Technik und Wirtschaft 1910, S. 149–157.Google Scholar
  197. Jüngst: Kohlen-Gewinnung, -Verbrauch und -Außenhandel Deutschlands. „Glückauf“ 1910, S. 209–216 u. 242–247.Google Scholar
  198. Jüngst: Der britische Kohlenausfuhrzoll. „Glückauf“ 1906. S. 642–650.Google Scholar
  199. Jüngst: Die Entwickelung der britischen Kohlenausfuhr von 1850–1903. „Glückauf“ 1904. S. 1177–1188 m. 1 Fig.Google Scholar
  200. Jüngst, E.: Die Grundlage der neueren Entwickelung des Ruhrbergbaues. „Technik und Wirtschaft“. Berlin I. 1908. S. 193–198, 257–259, 307–317.Google Scholar
  201. Katzer, F.: Die geologische Entwickelung der Braunkohlenablagerung von Zenica in Bosnien. Sep.-Abdr. a. Wissenschaftl. Mitteil, aus Bosnien und der Herzegowina. IX. Bd. 1904. S. 305–317. Ung. Montan.-Ind.- u. Handelsztg. 1905. Nr. 17–19.Google Scholar
  202. Kavčič, J.: Der Braunkohlenbergbau von Hrastovetz bei Pöltschach in Untersteiermark. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1905. S. 535–538.Google Scholar
  203. Kegel: Die Entwickelung des deutschen Braunkohlenbergbaues im vorigen Jahrzehnt. „Braunkohle“ 1905. S. 593–599.Google Scholar
  204. Kegel: Die Gedinge im Braunkohlentiefbau und ihre Einwirkung auf die Aus- und Vorrichtung. „Braunkohle“ 1904. S. 181–185 m. Fig. 73–76.Google Scholar
  205. Keilhack, K.: Über die Aufschlüsse des neuen Tagebaues Marga bei Senftenberg. Jahrbuch der Geologischen Landesanstalt Berlin 1908. 13 S. m. 2 Taf. Pr. 1,40 M.Google Scholar
  206. v. Kienitz, R.: Zur Verstaatlichung des Kohlenbergbaues. Vortrag. Berlin, G. Stilke, 1905. 28 S. Pr. 0,50 M.Google Scholar
  207. Kolbe, E.: Translokation der Deckgebirge durch Kohlenabbau, die damit verbundenen Grundwasser Störungen, Gebäude- und Grundstücksbeschädigungen, Minderwert und Abgeltung des Schadens. Oberhausen, Eich. Kühne Nachf., 1903. 184 S. m. 1 Titelbl. u. 116 Fig. Pr. 7,50 M.Google Scholar
  208. Kratz: Das Untercarbon von Ratingen bis Aprath. „Glückauf“ 1909. Nr. 21. S. 729 bis 738 m. 2 Fig.Google Scholar
  209. Krecke: Eisenerz und Kohle in Französisch-Lothringen. „Glückauf” 1910, S. 4–9 m. 4 Fig. — Vgl. Fig. 74–76.Google Scholar
  210. Kreutz: Die Streckung von Längenfeldern über Gebirgsstörungen beim Steinkohlenbergbau im Geltungsbereiche der revidierten Kleve-Märkischen Bergordnung. „Glückauf“ 1909. Nr. 19. S. 656–667 m. 11 Fig. (Schluß folgt.)Google Scholar
  211. Kreutz: Wirtschaftliche Entwicklung des niederrheinisch-westfälischen Steinkohlen-Bergbaues in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. (Bd. X, XI und XII von „Die Entwicklung des niederrheinisch-westfälischen Steinkohlen-Bergbaues in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts“ Herausgegeben vom Verein für die bergbaulichen Interessen im Oberbergamtsbezirke Dortmund in Gemeinschaft mit der Westfälischen Berggewerkschaftskasse und dem Rheinisch-Westfälischen Kohlensyndikat.) Berlin, J. Springer, 1904. 298 S. m. 13 Taf., 345 S. m. 3 Taf. u. 371 S. m. 3 Taf. Pr. geb. 50 M. — Vgl. d. Z. 1904, S. 137.Google Scholar
  212. Krusch, P., und Wunstorf: Das Steinkohlengebiet nordöstlich der Roer nach den Ergebnissen der Tiefbohrungen und verglichen mit dem Cardiff-Distrikt. Essener Glückauf. S. 425–437 m. Taf. 8 u. 9.Google Scholar
  213. Krusch, P.: Über die neueren Aufschlüsse im östlichen Teile des Ruhrkohlenbeckens und über die ersten Blätter der von der Kgl. Geol. Landesanstalt herausgegebenen Flözkarte i. M. 1:25000. Vortrag, geh. in Dortmund auf der 61. Haupt vers. d. Naturhist or. Ver. d. preuß. Rheinlande, Westf. u. d. Reg.-Bez. Osnabrück. Glückauf 1904. Nr. 27. 7 S.Google Scholar
  214. Krusch, P.: Über neue Aufschlüsse im Rheinisch-Westfälischen Steinkohlenbecken. Vortrag. Monatsber. d. Deutsch. Geol. Ges. 1906. S. 25–32.Google Scholar
  215. Krusch, P.: Beitrag zur Geologie des Beckens von Münster, mit besonderer Berücksichtigung der Tiefbohraufschlüsse nördlich der Lippe im Fürstlich Salm-Salmschen Regalgebiet. Zeitschr. der deutschen Geol. Gesellsch. Bd. 61. 1909. S. 230–272 m. 2 Taf.Google Scholar
  216. Kukuk: Über Torf dolomite in den Flözen der niederrheinisch-westfälischen Steinkohlenablagerung. „Glückauf“ 1909. S. 1137–1150 m. 26 Fig.Google Scholar
  217. Kuss: Les coupes des bassins du Nord et du Pas-de-Calais exposées à Liége par la Chambre des Houillères. Soc. de l’ind. min. Comptes rend. mens. 1906. S. 6–11. — Vgl. ebenda S. 38 bis 42 m. Taf. VI.Google Scholar
  218. Kutzbach, K.: Die Vergasung der Brennstoffe in Generatoren, insbesondere für Gaskraftbetriebe. Zeitschrift des Vereins deutscher Ingenieure 1905. S. 233–241 m. 4 Fig.Google Scholar
  219. La Touche, D. T., and R. R. Simpson: The Lashio coal-field, Northern Shan States. Calcutta, Rec. Geol. Surv., 1906. 8 S. m. 2 Karten. Pr. 2 M.Google Scholar
  220. de Launay, L.: Les charbonnages des Balkans. „La Nature“ 1905. Nr. 1663. S. 295 bis 298 m. 5 Fig.Google Scholar
  221. Laur, F.: Le prolongement du bassin houiller de Sarrebruck sous la Lorraine française. Bull. Soc. Géol. de France 1905. T. V. S. 104–106.Google Scholar
  222. Laur, F.: Le nouveau bassin houiller de la Lorraine française. Congr. intern. des mines usw. Liége 1905. Sect. de Géol. appl. S. 391–436 m. 1 Taf. I. Les études préliminaires S. 391. II. Les recherches S. 418. III. Le prolongement du pli hercynien Sarrebrück—Pont-à-Mousson sous le bassin de Paris jusqu’à Exeter en Angleterre S. 435. Laur, F.: Le bassin houiller de Lorraine. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. Septembre-Octobre 1906. S. 264–292.Google Scholar
  223. Laur, F.: Les anticlinaux du trias en Lorraine et la recherche de la houille. Soc. De l’ind. min. Comptes rendus mens. Novembre-Décembre 1905. S. 242–248 mit Taf. XXXI.Google Scholar
  224. Laur, F.: Le bassin houiller de la Saône. Soc. de l’ind. min. St. Etienne Comptes rend. mens. 1909. S. 138–146 mit 2 Kärtchen: Carte des plis hercyniens de l’Est de la France. — Bassin houiller de la Saône.Google Scholar
  225. Lebour, G. A., and J. A. Smythe: On a case of unconformity und thrust in the coal-measures of Northumberland. Quarterly Journal of Geol. Soc, London, Vol. LXII. Nr. 247. 1906. S. 530–551 m. 17 Fig. u. Taf. 42.Google Scholar
  226. Leboutte, C.: Notes sur le bassin houiller du Sud du pays de Galles. Rev. univers. des mines 1905. T. IX. S. 1–26 m. Taf. I–III.Google Scholar
  227. Lemière: Formation et recherche des combustibles fossiles. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus, März 1905. S. 94–99 mit Taf. VII. April 1909. S. 214–227 m. 8 Fig.Google Scholar
  228. Lemière: Les plissements des morts-terrains comparés à ceux du terrain houiller. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. 1907. S. 69–75 m. Taf. XII.Google Scholar
  229. Lemière: Formation et recherche des combustibles fossiles. Congr. intern. des mines etc. Liége1905. Sect. de Géol. Appl. S. 203–231 mit 10 Fig. (Fig. 8 und 9 auf 1 Taf.) I. Chimie organique: 1. Origine et rôle des ferments; 2. Exemples des fermentations de la cellulose; 3. Conclusions S. 204. II. Stratigraphie générale: 1. Conditions des dépots sédimentaires: 2. ThéorieGoogle Scholar
  230. I. Chimie organique: 1. Origine et rôle des ferments; 2. Exemples des fermentations de la cellulose; 3. Conclusions S. 204. II. Stratigraphie générale: 1. Conditions des dépots sédimentaires: 2. Théorie des formations coniques et des profils sédimentaires: Remarques; 3. Formation des couches de végétaux; Particularités S. 210. III. Chimie N minérale: 1. Analyse élémentaire et analyse immédiate; 2. Rapports entre la composition immédiate et les conditions topographiques du gisement; 3. Conclusions S. 222. IV. Applications: 1. Bassin de la Loire; 2. Bassin franco-belge; 3. Conclusions S. 224.Google Scholar
  231. Lemière, L.: Formation et recherche comparées des divers combustibles fossiles (étude chimique et stratigraphique.) Bull. Soc. l’ind. min. 1905. Tome IV. S. 851–917; 1249–1338 m. 19 Fig. u. 6 Taf. I. Chimie organique (transformation des tissus végétaux). II. Stratigraphie (formation des couches). III. Chimie minérale (variation de la composition chimique des combustibles fossiles).Google Scholar
  232. Lemière: La formation de la houille: comparaison entre la théorie des tourbières et celle du charriage. Comptes rendus de la Soc. de l’ind. min. 1909, Avril, S. 214–227 m. 8 Fig.Google Scholar
  233. Leppla, A.: Geologische Skizze des Saarbrücker Steinkohlengebirges. S. 5–57 m. 11 Fig. und Taf. 1–4 von „Das Saarbrücker Steinkohlengebirge“. Teil I von „Der Steinkohlenbergbau des Preuß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, J. Springer, 1904.Google Scholar
  234. Leprince-Ringuet: Mesures géothermiques entreprises dans le bassin du Pas-de-Calais pour la période 1903–1906. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. 1907. S. 14–20.Google Scholar
  235. Lexis, W.: Steinkohlen. Handw. d. Staatsw. 2. Aufl. 1901. VI. S. 1076–1082. — 1. Geschichtliches. 2. Produktionsstatistik. 3. Die Steinkohlenvorräte.Google Scholar
  236. Linstow, A. von: Beiträge zur Geologie von Anhalt. Festschrift zum 70. Geburtstage von Adolf von Koenen. Stuttgart 1907, S. 19–64 m. 1 Fig. u. 2 Taf. — Teil I: Lagerung der ältesten Braunkohle in Anhalt; Teil II: Die geologische Stellung einiger mitteldeutschen Braunkohlen.Google Scholar
  237. Lohest, M., Habets, A., et H. Forir: Etude géologique des sondages exécutés en Campine et dans les régions avoisinantes. Ann. Soc. Belge de Géol. T. XXX. Bull. Soc. de l’ind. min. Taf. VI. 1907. S. 207–208.Google Scholar
  238. Lozé, E.: La houille dans l’empire du Japon. Paris 1904. 24 S. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  239. Ludlow, Edw.: The Coal Industry in Mexico. Eng. and Mining Journ. 1909. Vol. 88. S. 661–664 m. 1 Fig.Google Scholar
  240. Manuschek, O.: Zur Kenntnis der fossilen Kohlen. I. Zur Kenntnis der Braunkohle. „Braunkohle“ 1909. Heft 5. Heft 73–79 m. 3 Fig.Google Scholar
  241. Martin, G. C.: A reconnaissance of the Matanuska coal field, Alaska in 1905. Bull. U. S. Geol. Surv. Nr. 289. Washington 1906. 36 S. m. 4 Fig. u. 5 Taf.Google Scholar
  242. Meine und v. Rosenberg-Lipinsky: Die Braunkohlenlager der Provinz Posen. Zwei Vorträge, geh. in der VIII. ordentl. Mitgliedervers. des Verbandes ostdeutscher Industrieller am 20. Obtoker 1905 in Posen. Danzig, A. W. Kafemann, 1906. 23 S.Google Scholar
  243. Mellin, R.: Der Steinkohlenbergbau des Preußischen Staates in der Umgebung von Saarbrücken. III. Teil: Der technische Betrieb der staatlichen Steinkohlengruben bei Saarbrücken. Berlin, J. Springer, 1906. 336 S. m. 53 Fig. u. 14 Taf. Die übrigen Bände dieses sechsteiligen Werkes erschienen 1904 und wurden Z. 1904 S. 406 und 407 aufgeführt.Google Scholar
  244. Mellor, E. T.: The geology of the Transvaal coal-measures with special reference to the Witbank coal-field. Transvaal Mines Department. Geol. Surv. Mem. Nr. 3. Pretoria 1906. 60 S. m. XVI Taf.Google Scholar
  245. Mellor, E. T.: The position of the Transvaal coal-measures in the Karroo sequence. Transact. Geol. Soc. of S. Africa Vol. IX. 1906, S. 97–110.Google Scholar
  246. Mellor, E. T.: The origin of „Washouts“ in coal mines and their relation to other features of the Transvaal coal measures. Transact. Geol. Soc, of S. Africa. Vol. IX. 1906. S. 74–81 m. Taf. XX.Google Scholar
  247. Mengelberg: Die Kohlenaufbereitung und Verkokung im Saargebiet. V. Teil von „Der Steinkohlenbergbau des Preuß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, Jul. Springer, 1904. 133 S. m. 43 Fig. u. 14 Taf.Google Scholar
  248. Mentzel, H.: Ein mariner Horizont in der Gasflammkohlenpartie des Ruhrbezirkes. „Glückauf” 1909. S. 73–75.Google Scholar
  249. Mentzel, H.: Mit welchen Lagerungsverhältnissen wird der Bergbau in der Lippe-Mulde zwischen Dorsten und Sinsen zu rechnen haben ? Essener Glückauf 1906. S. 1234–1239 m. Taf. 18.Google Scholar
  250. Mentzel: Beiträge zur Kenntnis der. Dolomitvorkommen in Kohlenflözen. „Glückauf“. 1904. S. 1164–1171 m. 4 Fig.Google Scholar
  251. Mentzel, H.: Der östliche Abschnitt der Bochumer Mulde zwischen Hamm und Beckum. Glückauf 1905. S. 301–308 m. Taf. 3.Google Scholar
  252. Meyer, H.: Das flözführende Steinkohlengebirge in der Bochumer Mulde zwischen Dortmund und Camen. Essener Glückauf 1906. S. 1169–1186 m. 16 Fig. und Taf. 15–17.Google Scholar
  253. Michael, R.: Übersichtskarte der Besitzverhältnisse im oberschlesischen Steinkohlenbecken. Zeitschr. d. oberschl. Berg- u. Hüttenm. Vereins. XLVIII. März 1909. S. 109–115 m. Karte 1: 200 000. — Vergl. auch S. 98.Google Scholar
  254. Michael, R.: Über das Alter der subsudetischen Braunkohlenformation. Über das Auftreten von Posidonia Becheri in der Oberschlesischen Steinkohlenformation. S.-A. a. d. Juni-Protokoll der deutschen Geol. Ges. 1905. 8 S.Google Scholar
  255. Michael, R.: Über die Frage der Orlauer Störung im oberschlesischen Steinkohlenbecken. Vortrag. Monatsber. der Deutschen Geol. Ges. 1907. S. 30–34.Google Scholar
  256. Moll, E.: Die „Denkschrift über das Kartellwesen“ und die Syndikate und Konventionen des deutschen Braunkohlenbergbaues. Braunkohle VI. 1906. S. 641–646.Google Scholar
  257. Müller, E.: Die Entwickelung der Arbeiterverhältnisse auf den staatlichen Steinkohlenbergwerken vom Jahre 1816 bis zum Jahre 1903. IV. Teil von „Der Steinkohlenbergbau des Prouß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, J. Springer, 1904. 158 S. m. 8 Fig. u. 3 Taf.Google Scholar
  258. Müller, R.: Nachhaltigkeit des Saarbrücker Steinkohlenbergbaues. S. 97–98 von „Das Saarbrücker Steinkohlengebirge“. Teil I von „Der Steinkohlenbergbau des Preuß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, J. Springer, 1904.Google Scholar
  259. Nicklès, R.: Sur les recherches de houille en Meurthe-et-Moselle. Paris, Compt. rendus, Acad. 1905. 4 S. Pr. 0,50 M.Google Scholar
  260. Nieder, L.: Die Arbeitsleistung der Saarbergleute in den Kgl. Preußischen Steinkohlengruben bei Saarbrücken seit dem Jahre 1888. Kritischer Beitrag zur Messung und Beurteilung der Bergarbeiterleistung. Stuttgart 1909, J. G. Cotta. 97 S. Pr. 2,50 M.Google Scholar
  261. Nieß, H.: Die Bekämpfung der Wassersand-(Schwimmsand-)Gefahr beim Braunkohlenbergbau. Freiberg, Craz & Gerlach, 1906. Mit 19 Skizzen. Pr. 3,60 M.Google Scholar
  262. Nieß, Dr. -Ing.: Die Ursachen des außergewöhnlich hohen Gebirgsdruckes in einem Teile des Zwickauer Reviers und seine Wirkung auf die Schächte und Füllörter. „Glückauf“ 1909. Nr. 22. S. 761–773 m. 23 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  263. Noppe: Das Braunkohlenvorkommen und der Betrieb der Grube „kons. Preußen“ bei Müncheberg in der Mark. „Braunkohle” V. 1906, S. 555–559 m. Fig. 218–222.Google Scholar
  264. Oebbeke, K., und M. Kernaul: Die Braunkohlenvorkommen Bayerns. „Braunkohle“ 1907. V. S. 799–806 m. 2 Fig.Google Scholar
  265. Oebbeke, K., und M. Kernaul: Geologische Verbreitung der Braunkohlen in Bayern. Siehe Klein, Handbuch f. d. deutschen Braunkohlenbergbau. Halle a. S. 1907, W. Knapp.Google Scholar
  266. Ossendowsky, A. M.: Die fossilen Kohlen und Kohlenstoffverbindungen des fernen Ostens Rußlands vom Gesichtspunkte deren chemischer Bestandteile. Österr. Zeitschr. f. Berg- u. Hüttenw. 1906. S. 325–329, 339–343, 349–355.Google Scholar
  267. Parker, E. W.: The Conservation of Coal in the United States. Amer. Inst. Min. Eng, 1909. Bull. 35. S. 1011–1018.Google Scholar
  268. Parton, Th.: Coal and Coal Mining in New South Wales. Transact. Australasian Inst. of Min. Eng. Vol. X. 1905. S. 233–262.Google Scholar
  269. Peach, B. N., and J. Home: The Canonbie coalfield, its geological structure and relations to the carboniferous rocks of the North of England and Central Scotland. Edinburgh, Trans. Roy. Soc. 1905. 43 S. m. 3 Taf. u. 1 kolor. Karte. Pr. 6 M.Google Scholar
  270. Peinert, W.: Miocäne Braunkohlenvorkommen in der Oberpfalz und in Niederbayern, ihre Aufschließung und ihre Ausbeutung. „Braunkohle” 1909. S. 789–797 m. 5 Fig.Google Scholar
  271. Petrascheck, W.: Welche Aussichten haben Bohrungen auf Steinkohle in der Nähe des Schwadowitzer Carbons ? Österr. Zeitschr. f. Berg- u. Hüttenw. 1905. S. 656–659 m. 1 Fig. (Ref. s. N. Jb. f. Min. 1907. I. S. 82. – Aussichten sind gering.)Google Scholar
  272. Petrascheck, W.: Die Steinkohlenvorräte Österreichs. Österr. Zeitschr. f. Berg- u. Hüttenwesen LVI. 1908. S. 446–447, 455–458, 471–476 mit 1 Karte. Pr. 1,20 M.Google Scholar
  273. Petrascheck, W.: Der Norden des Kladnoer Revieres. Mont. Rundschau 1909. S. 673–676.Google Scholar
  274. Petrascheck, W.: Die Steinkohlenfelder am’Donau- Weichsel-Kanal. Mitt. d. Zentralvereins f. Fluß- u. Kanalschiffahrt in Österreich, Wien 1908, S. 2152–2159 m. 1 Kartenbeilage.Google Scholar
  275. Pick, Gg.: Der Staat und der Kohlenbergbau. Wien, Manzsche Verlagshandlung, 1908. 31 S.Google Scholar
  276. Pilz: Neuere Mergelabstürze im niederrheinisch-westfälischen Steinkohlengebirge. Essener Glückauf 1906. S. 502–505 m. 7 Fig.Google Scholar
  277. Pishel, M. A.: A practical test for coking coals. Econ. Geol. III, 1908, S. 265–275 m. 3 Taf.Google Scholar
  278. Pöpel, M.: Die Steinkohlenindustrie. Zeitschr. des Vereins deutscher Ingenieure 52. 1908. S. 1162–1164.Google Scholar
  279. Polsters Jahrbuch und Kalender 1910 für Kohlen-Handel und -Industrie. 10. Jahrg. Leipzig, H. A. L. Degener. 800 S. m. Fig. Pr. in Leinen 4 M, in Leder 6 M.Google Scholar
  280. Potonié, H.: Zur Genesis der Braunkohlenlager der südlichen Provinz Sachsen. Berlin, Geol. Landesanstalt, 1908. 12 S. m. 3 Taf. Pr. 0,50 M.Google Scholar
  281. Potonié, H.: Abbildungen und Beschreibungen fossiler Pflanzenreste der paläozoischen und mesozoischen Formationen. Berlin, Preuß. Geol. Landesanst. 1903–1907. (Ref. über Lfg. III–V s. N. Jb. f. Min. 1908. I. S. 154–156.) Lfg. I–V. Nr. 1–100. Die einzelnen Arten gelangen auf losen Blättern zur Veröffentlichung, so daß eine nachträgliche Umordnung nach den Bedürfnissen des Benutzers möglich bleibt.Google Scholar
  282. Potonié, H.: Klassifikation und Terminologie der rezenten brennbaren Biolithe und ihrer Lagerstätten. Berlin Abhdlg. der Geol. Landesanst. N. F. Heft 49.1906. Pr. 3 M. Bespr. s. „Braunkohle“ 1906. S. 429.Google Scholar
  283. Potonié, H.: Wesen und Klassifikation der Kaustobiolithe. „Glückauf“ 1909. Nr. 22. S. 773–780 m. 9 Fig.Google Scholar
  284. Potonié, H.: Über das Wesen, die Bildungsgeschichte und die sich daraus ergebende Klassifikation der Kaustobiolithe. Ein Sammelreferat nach eigenen Arbeiten. Naturw. Wochenschrift 1910, S. 5–10 m. 2 Fig.Google Scholar
  285. Potonié, H.: Die Entstehung der Steinkohle und verwandter Bildungen einschließlich des Petroleums. Eine Erläuterung zu der auf Veranlassung der Internationalen Bohrgesellschaft in Erkelenz auf der Weltausstellug zu Lüttich gebotenen Ausstellung eines Dioramas einer Steinkohlenlandschaft und von Gesteinen zur Demonstration der Genesis der fossilen Kohlen und verwandter Bildungen. Vierte verbesserte Auflage (deutsch und französisch). Berlin, Gebr. Born-traeger, 1907. 47 S. m. 27 Fig. Pr. 4 M.Google Scholar
  286. Potonié, H.: Formation de la houille et des roches analogues, y compris les pétroles. Congr. intern. des mines etc. Liége1905. Sect. de Géol. appl. S. 509–552 mit 27 Fig.Google Scholar
  287. Potonié, H.: Eine rezente organogene Schlammbildung des Cannelkohlen-Typus. Jahrb. d. Preuß. Geol. Landesanst. u. Bergakademie 1903. Bd. XXIV. Nr. 3. Berlin. S. 405 bis 409. Pr. 0,30 M.Google Scholar
  288. Potonié, H.: Historisches zur Frage nach der Genesis der Steinkohle. Naturw. Wochenschrift 1907. S. 113–117 m. 1 Fig.Google Scholar
  289. Priemel, C.: Die Braunkohlenformation des Hügellandes der Preußischen Oberlausitz. Berlin 1907. 72 S. m. 1 Karte u. 5 Taf. Pr. 4 M.Google Scholar
  290. Prietze, A.: Flözführung der Ottweiler und Saarbrücker Schichten. S. 58–86 m. Fig. 12 u. Taf. 5–7 von „Das Saarbrücker „Steinkohlengebirge“. Teil I von „Der Steinkohlenbergbau des Preuß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, J. Springer, 1904.Google Scholar
  291. Ramann, E.: Einteilung und Benennung der Schlammablagerungen. Monatsber. d. Deutsch. Geol. Ges. 1906. Nr. 6. S. 174–183.Google Scholar
  292. Randall, D.T.: The purchase of coal under government and commercial specifications on the basis of its heating value. With analyses of coal delivered under government contracts. U. S. Geol. Surv., Bull. Nr. 339. Washington 1908. 27 S.Google Scholar
  293. Randhahn, W.: Der Wettbewerb der deutschen Braunkohlen-Industrie gegen die Einfuhr der böhmischen Braunkohle. Jena, G. Fischer, 1908. 119 S. m. 3 Fig. u. 1 Karte.Google Scholar
  294. Randhahn, W.: Die Unternehmungsformen der deutschen Braunkohlenindustrie. „Braunkohle“ 1909. S. 809–815.Google Scholar
  295. Randolph, B. S.: Seaboard coal regions along the Baltimore and Ohio railroad. Mining Magazine 1905. Vol. XI. S. 229–232 m. 6 Fig.Google Scholar
  296. Redlich, K. A.: Über das Alter und die Flözidentifizierung der Kohle von Radeldorf und Stranitzen, Untersteiermark. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenwesen. 1904. S. 403.Google Scholar
  297. Reif, Hch: Die preußische Berggesetznovelle vom 18. Juni 1907, betreffend die Reservation der Steinkohle und der Salze für den Staat. Bergrechtl. Blätter. IV. Jahrg. Wien 1909. S. 32–38.Google Scholar
  298. Renard, M.: Histoire de la Houille. Bruxelles 1908. 164 S. m. Fig. u. Taf. Pr. 4 M.Google Scholar
  299. Renier, A.: Observations paléontologiques sur le mode de formation du terrain houiller Belge. Ann. Soc. Géol. Belge. T. XXXII. Mém. 1906. S. 261–314 mit 17 Fig.Google Scholar
  300. Renier, A.: Les méthodes paléontologiques pour l’étude stratigraphique du terrain houiller. Extrait de la Revue Universelle des Mines. 4 série. T. XXI et XXII. 1908. Liége. 176 S. m. 70 Fig.Google Scholar
  301. Reininger, H.: Das Tertiärbecken von Budweis. Jahrb. d. geolog. Reichsanstalt. Bd. 58. Heft 3. 1908. S. 469–526 m. 8 Abb. u. 1 Taf. (Enthält: Kohlenführende Randbildungen, S. 492–501.) Als S.-A. erschienen bei R. Lechner, Wien.Google Scholar
  302. Rice, G. S.: The Illinois coal field. Mining Magazine 1905. Vol. XL S. 237–240 mit 3 Fig.Google Scholar
  303. Richardson, G. B.: Reconnaissance of the Book Cliffs Coal Field between Grand River. Colorado, and Sunnyside, Utah. U. S. Geol. Surv. Bull. 371. 154 S. m. 9 Taf. u. 1 Karte.Google Scholar
  304. Richter, C, und P. Horn: Die mechanische Aufbereitung der Braunkohle. Separation, Naßpreßsteinfabrikation, Brikettfabrikation. (Bd. II von: Die deutsche Braunkohlenindustrie.) Halle 1910, W. Knapp. 249 S. m. 213 Abb. im Text und auf 11 Tafeln. Fr. 14 M, geb. 15,25 M.Google Scholar
  305. Ritter, E. A.: Les bassins lignitifères et houillers desMontagnes Rocheuses (de l’Amérique du Nord). Ann. des mines. T. X. 1906. S. 5–84 m. Taf. I–IV. I. Conditions de dépôt et formation de la houille. Différentes qualités de charbon. II. Description géographique des différents bassins lignitifères et houillers. III. Les méthodes d’exploitation. IV. Étude statistique. V. Conclusions.Google Scholar
  306. Rowe, J. P.: The Montana coal fields. Mining Magazine 1905. Vol. XL S. 241–250 mit 8 Fig.Google Scholar
  307. Rücker, A.: Über die neueren Kohlenaufschlüsse im Gonobitzer Becken, Steiermark. Zeitschr. des Österr. Ing.- und Architekten-Vereins 57. 1905. S. 235.Google Scholar
  308. Ruoff: Die Wackersdorfer Braunkohlenwerke der Bayerischen Braunkohlenindustrie-A.-G. (Vortrag, gehalten in der Sitzung vom 2. Oktober 1908 des Berliner Bezirksvereins des Vereins deutscher Ingenieure.) Zeitschr. des Vereins, Bd. 52, 1908. S. 1891 u. 1892.Google Scholar
  309. Ryba, G.: Die Abbaumethoden des Leobener Braunkohlenrevieres. Berg- und Hüttenm. Rundschau III. 1907. S. 99–106, 147–157 mit 6 Taf.Google Scholar
  310. Ryba, F.: Beitrag zur Kenntnis des Cannelkohlenflözes bei Nyran, Böhmen. Jahrb. d. k. k. geol. Reichsanst. 1903. 53. Bd. S. 351–372 und Taf. XV–XVII.Google Scholar
  311. Sanford, S.: The coal mines on the West Side Belt railroad. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 650–655 m. 3 Fig.Google Scholar
  312. Sauer, A.: Über die wichtigsten Kohlenablagerungen mit Rücksicht auf ihre volkswirtschaftliche Bedeutung. Zeitschr. des Vereins deutscher Ingenieure. 1902. S. 1403–1404.Google Scholar
  313. Schaper: Steinkohlenbergbau und Steinkohlenindustrie. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 1–56.Google Scholar
  314. Scheithauer, W.: Das Bitumen der Braunkohle. Braunkohle 1904. III. S. 97 bis 104. I. Das Vorkommen. II. Die Entstehung. III. Die Eigenschaften. IV. Die Verwertung. V. Der Einfluß des Bitumens auf die Brikettierfähigkeit.Google Scholar
  315. Schiefer, A.: Das Volkseigentum an den Bergwerken. Ein Beitrag zur Frage der Verstaatlichung der Kohlenbergwerke. Wien, M. Perles, 1900. 58 S.Google Scholar
  316. Schmidt, A.: Warum ist Oberschlesien schlagwetterfrei ? Warum neigt seine Kohle so sehr zur Selbstentzündung ? „Kohle und Erz“ 1906. S. 665–668.Google Scholar
  317. Schmidt, E.: Der Schwimmsand der Braunkohlenformation. Braunkohle 1905. IV. S. 105–107.Google Scholar
  318. Schubert, R.: Das triadische Kohlenvorkommen in Strmica (Rastel grob) in Dalmatien Mont. Rundschau 1909. S. 631–635 m. 2 Fig.Google Scholar
  319. Schulz-Briesen, B.: Das Steinkohlenbecken in der belgischen Campine und in Holländisch Limburg. Berg- und Hüttenm. Rundschau III. Kattowitz 0.-S., Gebr. Böhm, 1907. S. 115–120 mit 1 Übersichtskarte und 4 Prof.: auch als Heft 6 der „Sammlung Berg- und Hüttenmännischer Abhandlungen“desselben Verlages. 1. Geographisches und Geschichtliches; 2. Geologisches; 3. Wirtschaftliche Bedeutung des Campinebeckens.Google Scholar
  320. Schulz-Briesen, B.: Bohraufschlüsse von Kohlen- und Blackland-Lagerstätten im nordbelgischen Kohlenbecken der Campine. Glückauf, 41. Jahrg. 1905. S. 37–42 m. 2 Fig.Google Scholar
  321. Schulz-Briesen, B.: La continuation du gisement carbonifère sur le territoire de la Lorraine et de la France. Congr. Intern. de la Géol. appl. Liége 1905. T. I. S. 81–93 m. 1 Taf.Google Scholar
  322. Schulz-Briesen, B.: A propos des terrains qui recouvrent les couches carbonifères du bassin Westphalien-Rhénan. Bull. Soc. Belge de Géol. 1904. T. XVIII. S. 3–19 m. Taf. I–IV.Google Scholar
  323. Schulz-Briesen, B.: Les gisements de houille et de sels de potasse de la rive gauche du Rhin et les couches de minette du forage de Bislich. Bull. Soc. Belge de Géol. 1904. T. XVIII. S. 39–53 m. Taf. V. Glückauf 1904. S. 361.Google Scholar
  324. Schwabe: Die deutsch-ostafrikanische Südbahn und die Steinkohlenfunde am Kiwira-flusse. Essener Glückauf 1905. S. 1382–1383.Google Scholar
  325. Seile, V.: Über die Bemessung des Verhältnisses zwischen Kohlen- und Deckgebirgs-mächtigkeit für Tagebaubetrieb im Braunkohlenbergbau. Pr. Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten- und Salinenwesen 1909. S. 119–160 mit 5 Fig. „Braunkohle” 1909. Heft 17–20.Google Scholar
  326. Simmersbach, B.: Die Carbonformation Schottlands und die Dauer der dortigen Kohlenvorräte. (Nach R. W. D r o n: The coal fields of Scotland, London 1902. 368 S. Pr. 18 M.) Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten- und Salinenwesen 1905. LIII. Bd. S. 310–324.Google Scholar
  327. Simmersbach, B.: Die Anthrazitkohtenfelder Nordamerikas und deren voraussichtliche Erschöpfung. Berg- und Hüttenm. Zeitung. 1904. S. 623–626 mit Taf. XV.Google Scholar
  328. Simmersbach, B.: Die Zukunft des englischen Steinkohlenbergbaues. „Kohle und Erz” Kattowitz 1905. Sp. 865–868.Google Scholar
  329. Simmersbach, B.: Die russische Steinkohlenindustrie und ihre wirtschaftliche Bedeutung. Verhandl. d. Vereins zur Beförderung des Gewerbefleißes 1907. S. 67–103, 123–162 mit 2 Diagrammen.Google Scholar
  330. Simmersbach, B.: Die Steinkohlenvorräte der Erde. Stahl und Eisen 1904. S. 1347 bis 1359.Google Scholar
  331. Simpson, R.: Report on the Yammu coal-fields. Calcutta, Mem. Geol. Surv. Ind., 1904. 75 S. m. 10 Taf. u. 2 Karten. Pr. 6 M.Google Scholar
  332. Smeysters, J.: État actuel de nos connaissances sur la structure du bassin houiller de Charieroi et, notamment, du lambeau de poussée de la Tombe. Congr. intern. des mines, etc. Liége1905. Sect. de Géol. Appl. S. 245–285 m. 9 Taf.Google Scholar
  333. Smith, Warren D.: The coal Resources of the Philippine Islands. Economic Geol. 1909. Nr. 3. S. 224–238 m. 1 Fig.Google Scholar
  334. Späte, F.: Die Bituminierung. Beitrag zur Chemie der Faulschlammgesteine. Berlin 1907. 71 S. Pr. 2 M.Google Scholar
  335. Spilker, A.: Kokerei und Teerprodukte der Steinkohle. Monographien über chemischtechnische Fabrikationsmethoden. Bd. XIII. Halle, Wilh. Knapp, 1908. 96 S. m. 22 Fig. Pr. 3,60.Google Scholar
  336. Squire, J., and G. N. Brewer: Revised map of part of the Cahaba coal fields, Alabama. With „Vertical section of the measures of the Cahaba coal field down to the coke seam“. Geol. Surv. of Alabama. 1903/1905.Google Scholar
  337. Stainier, X.: Sur des minéraux du terrain houiller de Belgique. Bull. Soc. Belge de Géol. 1904. Taf. XVIII. S. 173–177.Google Scholar
  338. Stainier, X.: Des relations génétiques entre les différents bassins houillers Belges. Bull. Soc. Belge de Géol. 1904. T. XVIII. S. 187–205.Google Scholar
  339. Stein, Herbst, Fähndrich, Beyling, Baum und Heise: Berieselung, Grubenbrand, Rettungswesen, Beleuchtung, Sprengstoffwesen, Versuchsstrecke. (Bd. VII von: „Die Entwickelung des niederrheinisch-westfälischen Steinkohlen-Bergbaues in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts“. Herausgegeben vom Verein für die bergbaulichen Interessen im Oberbergamtsbezirk Dortmund in Gemeinschaft mit der Westfälischen Berggewerkschaftskasse und dem Rheinisch-Westfälischen Kohlensyndikat.) („Sammelwerk“.) Berlin, J. Springer, 1904. 517 S. m. 363 Fig. u. 3 Taf. (vgl. Z. 1904. S. 137).Google Scholar
  340. Sterzel, J. T.: Paläontologischer Charakter der Steinkohlenformation und des Rot-liegenden von Zwickau. Leipzig, Erläuterungen geologischer Spezialkarte, 1901. 58 S. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  341. Stillich, O.: Steinkohlenindustrie. II. Band von „Nationalökonomische Forschungen auf dem Gebiete der großindustriellen Unternehmung“. Leipzig, Jäh & Schunke, 1906. 357 S. Pr. 8 M., geb. 9 M. 1. Bergwerksgesellschaft Hibernia S. 1; 2. Gelsenkirchener Bergwerks-Aktiengesellschaft S. 144; 3. Kölner Bergwerksverein S. 197; 4. Bergwerks-Aktiengesellschaft Konsolidation S. 220; 5. Bergwerksgesellschaft Dahlbusch S. 262; 6. Königsborn, Aktiengesellschaft für Bergbau, Salinen- und Solbadbetrieb S. 296.Google Scholar
  342. Stillich, O., und A. Gerke: Kohlenbergwerk: Eine Monographie. Leipzig, R. Voigtländer. 141 S. m. 56 Abbild. n. Aufnahmen von Max Steckel. Pr. 4 M. I. Volkswirtschaftliches 34 S. II. Abbildungen, mit Erläuterungen.Google Scholar
  343. Stone, R. W.: Coal resources of the Russel Fork Bassin in Kentucky and Virginia. U. S. Geol. Surv. Bull. 348. Washington 1908. 127 S. m. 8 Taf. u. 25 Fig.Google Scholar
  344. Stonier, G. A.: The Bengal coal fields of India. Eng. and Min. Journ. Vol. 80. 1905. S. 436–438 m. 12 Fig.Google Scholar
  345. Storrs, A. H.: The anthracite coal fields of Pennsylvania. Mining Magazine 1905. Vol. XI. S. 211–221 m. 12 Fig.Google Scholar
  346. Stremme, H.: Die Eigenwärme der Kohlen. Kritischer Bericht, erstattet im geolog.-paläntolog. Colloquium der Universität Berlin, abgehalten im Geologischen Institut. Naturwissenschaftliche Wochenschrift 1906. S. 129–134.Google Scholar
  347. Stremme, H.: Über die Bituminierung. Monatsber. der Deutsch. Geol. Gesellsch. 1907. S. 153–164 m. 2 Fig.Google Scholar
  348. Stremme, H.: Über die Beziehungen einiger Kaolinlager zur Braunkohle. N. Jb. f. Min. 1909. Bd. II. S. 91–120 mit 3 Übersichtskarten und 1 Taf. Adolfshütte bei Bautzen S. 94–99; Karlsbad S. 99–105; Löthain und Schletta bei Meißen S. 106–111; Halle a. S. S. 111–113; Muldenstein S. 113–115.Google Scholar
  349. Sueß, F. E.: Die Lagerungsverhältnisse des Kohlengürtels von Krakau bis zum Mississippi. Österr. Zeitschr. f. d. Berg- u. Hüttenw. 1909. S. 446–447.Google Scholar
  350. Thieß, F.: Erz- und Kohlenbergbau in Südrußland. „Glückauf“ 1908. S. 1802–1804.Google Scholar
  351. Thieß, F.: Die Kohlenvorkommen und Salzseen Westsibiriens. Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten- u. Salinenw. 1908. Bd. 56. S. 591–594 m. 1 Fig.Google Scholar
  352. Tiegs, H.: Deutschlands Steinkohlenhandel mit besonderer Berücksichtigung der Kohlensyndikate und des Fiskus. Deutsche Kohlen-Ztg. Berlin 1904. 59 S.Google Scholar
  353. Tietze, O.: Das Steinkohlengebirge von Ibbenbüren. Berlin. Jahrb. d. Preuß. Geol. Landesanstalt für 1908. Bd. 29. II. S. 301–353 mit einer geol. Karte i. M. 1: 25000 und 1 Taf. Preis 3 M.Google Scholar
  354. de Tillier, Ch.: Steinkohle in Sibirien und im fernen Osten Rußlands. Berg- und Hüttenm. Ztg. 1904. S. 524–528.Google Scholar
  355. Tornow: Die Verwendung von Baggern zur Abraumarbeit auf den Braunkohlenbergwerken der Provinz Sachsen. Preuß. Zeitschr. 1906. 54 Bd. S. 568–595 m. 5 Fig.Google Scholar
  356. Tornow: Ablagerungsverhältnisse und Abbau der geringmächtigen Braunkohlenflöze bei Müncheberg i. M. „Glückauf“ 1909. Nr. 17. S. 586–592 m. 5 Fig.Google Scholar
  357. Treptow, J.: Übersichtskarte des Zwickauer Steinkohlenreviers. Essener Glückauf 1905. S. 998–1000 m. Taf. 24.Google Scholar
  358. Uhde, K.: Die Produktionsbedingungen des deutschen und englischen Steinkohlenbergbaues. Heft 2 der Ergänzungshefte zum Thünen-Archiv. Jena, Gustav Fischer. Pr. 4,50 M.Google Scholar
  359. Ullrich, H.: Flözkarte von dem bei Waidenburg belegenen Teile des Niederschlesisch-Böhmischen Steinkohlenbeckens. Bearbeitet bei dem Königl. Oberbergamte zur Breslau. Herausgegeben von der Niederschlesischen Bergbauhilfskasse. Berlin, Berliner Lithogr. Institut, 1905. 2×6 Grundrisse 1: 10 000 u. 4 Profil taf. 1: 5000.Google Scholar
  360. Veatch, A. C.: Geography and geology of a portion of Southwestern Wyoming with special reference to coal and oil. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 56. Washington 1907. 178 S. m. 9 Fig. u. 26 Taf.Google Scholar
  361. Villain, F.: Note sur les recherches effectuées en Meurthe-et-Moselle pour retrouver le prolongement du bassin houiller de Sarrebrück en territoire français. Congr. intern. des mines, etc. Liége1905. Sect. de Géol. Appl. S. 325–334.Google Scholar
  362. Wachholder: Die neuen Aufschlüsse über das Vorkommen der Steinkohlen im Ruhrbezirke. Organ d. Ver. der Bohrtechniker 1904. Nr. 9. S. 3–4. Nr. 10. S. 3–4.Google Scholar
  363. Wachler: Kritik der neuesten Berggesetznovelle. Zeitschr. d. Oberschlesischen Berg-und Hüttenm. Vereins 46. 1907. S. 187–200. Vgl. hierzu auch S. 205–222 („Zum Gesetzentwurf, betreffend die Abänderung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865“) und die Schlußbemerkung auf S. 222, ferner auch „Tiefbohrwesen 1907“,. S. 80 bis 84, 89–92, 96–100, 104–108.Google Scholar
  364. Waterschoot van der Gracht: The deeper Geology of the Netherlands and adjacent Regions, with special reference to the latest borings in the Netherlands, Belgium and Westphalia. With Contributions on the Fossil Flora by W. Jongmans. Freiberg i. S., Craz & Gerlach, 1909. 437 S. m. 15 Fig. u. 14 teils farb. Taf. Pr. 40 M.Google Scholar
  365. Watteyne, V.: Les mines de houille aux Etats Unis. Rev. univ. des mines 1909, S. 209–254 m. 7 Fig.Google Scholar
  366. Wedding, H.: Die Braunkohle. Handbuch der Eisenhüttenkunde. Zweite, umgearb. Auflage. II. Bd. Braunschweig, F. Vieweg & Sohn, 1902. S. 621–638 mit Fig. 257–263 und Taf. XVIII. Vorkommen in den einzelnen Ländern S. 630.Google Scholar
  367. Wedding, H.: Die Steinkohle. Handbuch der Eisenhüttenkunde. Zweite, umgearb. Auflage. II. Bd. Braunschweig, F. Vieweg & Sohn, 1902. S. 639–816 m. Fig. 264–375 u. Taf. XIX–XXXI. Vorkommen in den einzelnen Ländern der Erde S. 655; Statistik S. 679.Google Scholar
  368. Wedekind: Die technische Verwendbarkeit der mitteldeutschen Braunkohlen und Briketts im Vergleich zu den böhmischen Braunkohlen. „Braunkohle“ VIII, 1910, S. 789–794.Google Scholar
  369. Wedekind: Die Wettbewerbsfähigkeit der Braunkohlenindustrie des Regierungsbezirkes Magdeburg gegenüber der Einfuhr böhmischer Braunkohle. „Braunkohle“ VIII, 1909, S. 631–636, 647–653.Google Scholar
  370. Wermert, G.: Die Braunkohlenindustrie und ihre Erzeugnisse. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. B. G. Teubner, 1903. S. 57–73.Google Scholar
  371. van Werveke, L.: Auf der Suche nach Kohle in Lothringen. Straßburger Post: Organ des Vereins der Bohrtechniker vom 1. Januar 1906. S. 6–7. — Vgl. auch Z. 1905. S. 413.Google Scholar
  372. Westermann, H.: Die Gliederung der Aachener Steinkohlenablagerung. auf Grund ihres petrographischen und paläontologischen Verhaltens. Verh. d. naturhist. Ver. d. Rheinl. 62. 1905. S. 1–64 m. 1 Tabelle und 1 Profiltafel. — Essener Glückauf 1906. S. 278–284 mit 5 in der Originalarbeit nicht zum Abdruck gekommenen Profilen und 1 Fig. (Vgl. das Referat d. Z. 1905. S. 426–428.)Google Scholar
  373. Wheeler, N. F.: Pure Coal as a Basis for the Comparison of Bituminous Coals. Am. Inst. of Min. Eng. 1908. Nr. 19. S. 49–60. — Vergl. Z. 1909. S. 488.Google Scholar
  374. White, D.: The effect of Oxygen in Coal. U. S. Geol. Surv. Bull. 382. Washington 1909. 74 S. m. 3 Taf.Google Scholar
  375. White, L. C.: Report on the Coal Measures and Associated Rocks of South Brazil. Final Report presented to H. Ex. Dr. L. S. Müller, Minister of Industry, Highways, and Public Works. Rio de Janeiro, Imprensa Nacional, 1908. S. 3–300 m.zahlr. Taf. u. 2 Kart. 1: 25000 u. 1: 2010365. Text spanisch und englisch.Google Scholar
  376. Wilder, F. A.: The lignite coals of North Dakota. Economic Geology. Vol. I. 1906. S. 674–681.Google Scholar
  377. Wolff, E.: Die zweckmäßigste Gesellschaftsform für den Braunkohlenbergbau. „Braunkohle“ 1906. S. 455–460.Google Scholar
  378. Zeese, A.: Die Entwickelung des Niederlausitzer Braunkohlenbergbaues und der Eintracht-Werke zu New-Welzow N.-L. im besonderen. „Braunkohle“ V. 1907. S. 779–782.Google Scholar
  379. Zickert, H.: Die wirtschaftliche Bedeutung der böhmischen Braunkohlen im Vergleiche mit den benachbarten Kohlenindustrien des In- und Auslandes. Teplitz-Schönau, Ad. Becker, 1908. 286 S. m. 24 Tab., 15 Taf. und 2 Karten. Pr. 10 M. I. Die Entwicklung der Produktion und des Absatzes der böhmischen Braunkohlen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Jahre 1906. II. Die böhmische Braunkohlenindustrie in Gegenwart und Vergangenheit. III. Tabellen, Tafeln und Karten über die Produktion und den Absatz der böhmischen Braunkohlen und der benachbarten Kohlenindustrien. Zickert, H.: Das Absatzgebiet der böhmischen Braunkohlen. „Braunkohle“1908. S. 417–422 m. 2 Diagrammen.Google Scholar
  380. Zobel, P.: Das Steinkohlenvorkommen in der Oberpfalz (Erbendorf und Umgebung). Kattowitz 1909. Pr. 0,80 M.Google Scholar
  381. Zörner, R.: Die Absatzverhältnisse der Königlichen Saarbrücker Steinkohlengruben in den letzten 20 Jahren (1884–1903). IV. Teil von „Der Steinkohlenbergbau des Preuß. Staates in der Umgebung von Saarbrücken“. Berlin, J. Springer, 1904. 54 S. m. 4 Taf.Google Scholar
  382. Breitschopf, J.: Das Graphitvorkommen im südlichen Böhmen mit besonderer Berücksichtigung der Bergbaue Schwarzbach, Stuben und Mugrau. Ost. Zeitschr. f. Berg- u. Hüttenw. 1910, S. 131–136, 153–155, 167–169 m. 2 Taf.Google Scholar
  383. Cirkel, F.: Graphite its properties, occurrence, refining and uses. Department of Mines. Ottawa 1907. 307 S. m. 20 Taf. u. 9 Karten.Google Scholar
  384. Donath, Ed.: Der Graphit. Eine chemisch-technische Monographie. Wien, F. Deuticke, 1904. 175 S. m. 27 Fig. Pr. 6 M. I. Eigenschaften des Graphites S. 3. II. Vorkommen und Bildung des Graphites S. 30. III. Graphitproduktion S. 63. IV. Zusammensetzung der Graphite S. 66. V. Qualifikation der Graphite S. 78. VI. Aufbereitung und Reinigung des Graphites S. 85. VII. Verwendung des Graphites S. 92. VIII. Der künstliche Graphit S. 132. IX. Untersuchung der Graphite und Graphitgesteine. Wertbestimmung der Graphite S. 162. Literatur S. 174.Google Scholar
  385. Foerster: Über die Gewinnung von künstlichem Graphit. Vortrag. Zeitschr. d. Vereins deutscher Ingenieure. Bd. 50. 1906. S. 377–378.Google Scholar
  386. Haenig, A.: Der Graphit. Wien, Hartleben, 1909. 221 S. m. 29 Fig. Pr. 4 M.Google Scholar
  387. de Launay, L.: La géologie du graphite. Ann. des mines. 3. 1903. S. 49. (Ref. s. N. Jb. f. Min. 1907. II. S. 240–242.) The Iron Ores Resources of the World. A Summary compiled upon the initiative of the executive committee of the XI. International Geological Congress, Stockholm 1910. With the assistance of Geological Surveys and Mining Geologists of different countries edited by the General Secretary of the Congress. Stockholm 1910, Generalstabens Litografiska Anstalt, 2 Bde. v. ungefähr 1100 S. m. 137 Textabb. und 28 Tafeln sowie 1 Atlas (35 × 52 cm) m. 42 Karten der bedeutendsten Eisenerzvorkommen der Welt. Pr. 61 M.Google Scholar
  388. Anonym: Die Eisenerzlagerstätten der Union. Zeitschr. f. Sozial Wissenschaft. Berlin, G. Reimer, VI. Jahrg. 1903. S. 326. — Eisen und Eisenindustrie in England. S. 477.Google Scholar
  389. Abbott, C. E.: Geology of the Ely Trough iron-ore deposits. The orebodies at Ely, Minnesota, are replacement deposits inclosed in a greenstone trough under a cap of jaspilite. Eng. and Min. Journ. Vol. 83. 1907. S. 601–605 m. 4 Fig.Google Scholar
  390. Acker, V.: Geologische Verhältnisse der Gegend von Csetnek und Pelsücz. (Bericht über die geologische Detailaufnahme im Jahre 1905.) Jahresber. d. Kgl. Ungar. Geol. Anstalt für 1905. Budapest 1907. S. 184–197. (Entstehung der Eisenerzlager des Szepes-Gömörer Erzgebirges. S. 195–197.)Google Scholar
  391. Aguilera, J. G.: Algunos criaderos de fierro de la Republica. Bol. Soc. Geol. Mexicana, Tomo V, S. 67–89 m. 5 Taf.Google Scholar
  392. Aguillon, M.: Rapport sur l’établissement d’un droit de sortie sur les minerais de fer. Ann. des mines. T. XIII. 1908. S. 5–26.Google Scholar
  393. Précédents de l’étranger: Angleterre, Suède, Espagne, Luxembourg. — Situation de l’industrie de la fonte dans l’Europe occidentale. — Situation des minerais de fer en France. — Observations et avis du rapporteur.Google Scholar
  394. Ahlburg: Die Abbau verfahren auf den größeren Minettegruben des Bergreviers Diedenhofen in Elsaß-Lothringen. „Glückauf“ 1906. S. 1541–1552 m. 11 Fig.Google Scholar
  395. Bailly, L.: L’exploitation du minerai de fer oolithique de la Lorraine. Ann. des mines, 1905. T. VII. S. 5–55 m. 3 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  396. Ball, S. M.: Review of Fossil Iron Ore Deposits of Georgia. Eng. and Mining Journ. 1909. Vol. 88. S. 200–204 m. 3 Fig.Google Scholar
  397. Bauerman, H.: The Erzberg of Eisenerz. Iron and Steel Inst. LXXV. III. 1907. S. 27–36; s. a. 280–287.Google Scholar
  398. Baum, G.: Kohle und Eisen in Nordamerika. Ein Reisebericht. Essen (Ruhr), 1908. Verlag des „Glückauf“. 150 S. 4° m. 175 Fig. u. 1 Taf. Pr. 4 M.Google Scholar
  399. Baum: Eisen- und Titanvorkommen in Usambara (Deutsch Ostafrika). „Stahl und Eisen 1909. S. 1619–1620.Google Scholar
  400. Baumgärtel, B.: Das Nebengestein der Chromeisenerzlagerstätten bei Dubostica in Bosnien und das Auftreten von sekundär gebildetem Chromit in demselben. S.-A. a. Tschermaks Mineralog. u. Petrogr. Mitt. XXIII. Bd. 1904. S. 393–400 m. Taf. IX.Google Scholar
  401. Beck, L.: Beiträge zur Geschichte des Eisens. „Stahl und Eisen“. 1905. S. 937–948.Google Scholar
  402. Beyschlag, F., G. Einecke und W. Köhler: Die Eisenerzvorräte des Deutschen Reiches. „Stahl und Eisen“ 1910. S. 857–884 m. 3 Taf.Google Scholar
  403. Bittner, L.: Das Eisenwesen in Innerberg-Eisenerz bis zur Gründung der Inner-berger Hauptgewerkschaft im Jahre 1625. Wien 1901.Google Scholar
  404. Blauel, C.: Aus der chinesischen Eisenindustrie. „Stahl und Eisen“ 28. 1908. S. 1 bis 8 m. 7 Fig.Google Scholar
  405. Böckh, H.: Die geologischen Verhältnisse des Vashegy, des Hradek und der Umgebung dieser (Comitat Gömör). (S. 80: Die Eisenerz-Vorkommnisse von Vashegy-Rákos und des Hradek, sowie deren Entstehungsweise.) Mitteilungen a. d. Jahrb. d. Kgl. Ungar. Geol. Anstalt. XIV. Bd. 1905. S. 63–88 m. Taf. VII–XIV. — Referat „Stahl und Eisen“. 1905. S. 1269.Google Scholar
  406. Boehm: Die Erzlagerstätten des konsolidierten Bergwerks Stangenwage bei Haiger, Bergrevier Dillenburg. (Unter besonderer Berücksichtigung der Entstehung der Eisenerzlager.) Preuß. Zeitschr. 1905. Bd. 53. S. 259–297 m. 44 Fig. u. Texttaf. c und d.Google Scholar
  407. Bolstad, J.: Über Brasiliens Eisenindustrie, Eisen- und Manganerze. Jern.-Kont. Ann. 1903. Nr. 6. Berg- u. Hm. Ztg. 1903. S. 437–438.Google Scholar
  408. Bonney, T. G.: The magnetite-mines near Cogne (Gratian Alps). London. Quart. Journ. Geol. Soc. 1903. 9 S. m. 3 Fig. Pr. 1 M.Google Scholar
  409. Bornhardt, W.: Über die Gangverhältnisse des Siegerlandes und seiner Umgebung. Teil I. Archiv für Lagerstättenforschung, Heft 2. Berlin 1910, Geol. Landesanst. 415 S. m. 81 Fig. u. 3 Taf. Pr. 15 M.Google Scholar
  410. Bowron, W. M.: The origin of Clinton Red fossil-ore in Lookout Mountain, Alabama. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1905. S. 1245–1262 m. 3 Fig.Google Scholar
  411. Brisker, C.: Die Eisenindustrie Italiens. „Stahl und Eisen“. 1905. S. 1105–1114.Google Scholar
  412. Brough, B. H.: Lectures on the World’s iron ore supplies. S.-A. a. Journ. of The West of Scotland Iron and Steel Inst. Glasgow 1904. 12 S.Google Scholar
  413. Burchard, E. F.: The Clinton Iron-Ore Deposits in Alabama. Americ. Inst. of Min. Eng., Bull. Nr. 24. 1908. New York. S. 997–1055 m. 13 Fig.Google Scholar
  414. Burgess, C. F. und C. Hambuechen: Ein elektrolytisches Verfahren zur Gewinnung von reinem Eisen. Ungar. Montan-Ind.- und Handelsztg. X. v. 1. Septbr. 1904. S. 4–5.Google Scholar
  415. Canaval, R.: Über das Vorkommen von Manganerzen bei Wandelitzen nächst Völkermarkt in Kärnten. Jahrb. d. naturw. Landesmuseums von Kärnten. 1909. Heft XXVIII. S. 357 bis 368.Google Scholar
  416. Canaval, R.: Das Eisensteinvorkommen zu Kohlbach an der Stubalpe. Teil V von Bergbaue Steiermarks von Dr. K. A. Redlich. Leoben, L. Nüßler, 1904. 14. S.Google Scholar
  417. Cirkel, F.: Die Herstellung von Roheisen im elektrischen Ofen (Canada). „Stahl und Eisen“. 1906. S. 868–871 m. 2 Fig., vgl. auch S. 566.Google Scholar
  418. Cirkel, F.: Report on the Chrome Iron Ore Deposits in the Eastern Townships, Prov. of Quebec. Ottawa 1909. 141 S. m. 11 Taf. u. 15 Fig.Google Scholar
  419. Colby, A. L.: The nodulising and desulphurisation of fine iron ores and pyrites cinder. Iron and Steel Inst. Vol. 71. 1906. Nr. III. S. 358–376 m. Taf. 31–39.Google Scholar
  420. Colby, A. L.: Fortschritte im Agglomerieren und Entschwefeln feiner Erze in Amerika. Vortrag, geh. London, Iron and Stoel Inst. Auszug i. d. Berg- u. Hüttenm. Rundschau 1906. III. S. 47–49 m. 2 Fig.Google Scholar
  421. Coleman, A. P.: The Helen iron mine Michipicoten, Ontario. Econ. Geol. 1906. S. 521 bis 529 m. Fig. 36–39.Google Scholar
  422. Crane, W. R.: Iron mining in the Birmingham district, Alabama. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 274–277 m. 5 Fig.Google Scholar
  423. Dellwik, A.: Der Erzberg von Gellivare, Schweden. Jernkontorets Ann. 1906. Bd. 60. S. 259.Google Scholar
  424. Demaret, L.: Les principaux gisements de minerais de fer du monde. Les réserves de l’Europe et celles des Etats-Unis d’Amérique. Paris 1903. 61 S. m. 59 Fig. u. 2 Taf. Pr. 2 M.Google Scholar
  425. Demaret, L.: Les principaux gisements des minerais de manganèse du Monde. Ann. des mines de Belgique. T. X. Brüssel 1905. 95 S. m. 48 Fig.Google Scholar
  426. Vgl. Venator: Die Deckung des Bedarfes an Manganerzen. „Stahl und Eisen“. 1906. S. 65–71,Google Scholar
  427. Vgl. Venator: Die Deckung des Bedarfes an Manganerzen. „Stahl und Eisen“. 1906. S. 140–150,Google Scholar
  428. Vgl. Venator: Die Deckung des Bedarfes an Manganerzen. „Stahl und Eisen“. 1906. S. 210–217 m. 12 Fig. u. 2 Karten (Erde und Europa, auf Taf. 4 u. 5).Google Scholar
  429. Denckmann, A.: Mitteilungen über eine Gliederung in den Siegener Schichten. Jahrb. d. Kgl. Preuß. Geol. Landesanst. u. Bergakad. für 1906. XXVII. S. 1–19.Google Scholar
  430. Drees, M.: „Die Bewertung der Eisenerze. Stahl und Eisen“1907. S. 330–334.Google Scholar
  431. Dürre und H. Allendorf: Eisen und Stahl. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 317–364.Google Scholar
  432. I.
    Allgemeines über die Entwickelung des Eisen- und Stahlhüttenwesens. II. Die heutige Darstellung des Eisens. III. Die übrigen Eisenverhüttungsprozesse und ihre neueste Entwickelung. IV. Der Umfang der Eisen- und Stahlindustrie Deutschlands. Betriebe und beschäftigte Personen, Motore, Arbeitsmaschinen und Apparate, Produktion, Einfuhr, Ausfuhr, Konsumtion. V. Die geographische Verbreitung der Eisen-und Stahlindustrie in Deutschland. VI. Die Absatzgebiete innerhalb Deutschlands. VII. Zollgeschichtliches. VIII. Schlußbetrachtungen.Google Scholar
  433. Duparc, L., et L. Mrazec: Le minerai de fer de Troïtsk. St. Petersburg, M. Stasjo lewiza, 1904. 115 S. m. 13 Fig., 6 Taf. u. 1 geol. Karte.Google Scholar
  434. Eckel, E. C.: Über den abnehmenden metallischen Gehalt der nordamerikanischen Eisenerze. Referat: „The Iron Age“. Dezember 1907. S. 1596.Google Scholar
  435. Eckel, E. C.: Brown hematite deposits of Eastern New York and Western New England. Eng. and Min. Journ. 1904. Vol. 78. S. 432–434 m. 5 Fig.Google Scholar
  436. Edwards, W. H.: Die Chromproduktion in Canada. Vortrag, Canadian Mining Inst. Ungar. Mantan-Ind.- u. Handelsztg. XII. v. 15. November 1906. S. 2.Google Scholar
  437. Eickhoff: Über Handscheidung und mechanische Aufbereitung des Roteisensteins im Dillenburgischen. „Stahl und Eisen“, 1909. S. 97–102 m. 1 Fig.Google Scholar
  438. Einecke, G.: Der Eisenerzbergbau und der Eisenhüttenbetrieb an der Lahn, Dill und in den benachbarten Revieren. Eine Darstellung ihrer wirtschaftlichen Entwicklung und gegenwärtigen Lage. Jena, G. Fischer, 1907. Heft 2 der „Mitt. d. Ges. f. wirtschaftl. Ausbildung“. Frankfurt a. M. 67 S. m. 1 Karte i. M. 1: 240 000.Google Scholar
  439. Fermor, L. L.: The Manganese ore deposits of India. Calcutta, Mem. Geol. Surv. 1909. 1294 S. m. 92 Fig. u. 37 Taf. Pr. 28 M.Google Scholar
  440. Fink, W.: Das Eisenglimmervorkommen am Gleissingerfels. (Ein Beitrag zur Geologie und Bergbaugeschichte des Fichtelgebirges.) Geognost. Jahreshefte. 19. Jahrg. 1906. München 1908. S. 153–167 m. 1 Situationskärtchen u. 1 Planskizzenbeilage.Google Scholar
  441. Freise, F.: Das Eisenhüttenwesen im Altertum. „Stahl und Eisen“. 1907. S. 1615 bis 1621,Google Scholar
  442. Freise, F.: Das Eisenhüttenwesen im Altertum. „Stahl und Eisen“. 1907. S. 1655–1659,Google Scholar
  443. Freise, F.: Das Eisenhüttenwesen im Altertum. „Stahl und Eisen“. 1907. S.1692–1697 m. 20 Fig.Google Scholar
  444. Gangkarte des Siegerlandes, 1:10 000. Hrsg. v. d. Kgl. Preuß. Geol. Landesanstalt. Lief. 1: Blatt Niederscheiden, Siegen, Oberscheiden, Wilnsdorf, Eisern. Berlin 1909. Vertriebsstelle der Kgl. Geol. Landesanstalt. Pr. 12 M. Einzeln: Oberscheiden u. Wilnsdorf je 2,50 M., die übrigen je 3 M. — Vgl. Z. f. prakt. Geol. 1906, S. 98–100 ferner Fig. 38–40.Google Scholar
  445. Garrison, F. L.: Chemical characteristics of limonite (brown hematite) iron ores. — The genesis of limonite ores in the Appalachians. Eng. and Min. Journal 1904. Vol. 78. S. 258,Google Scholar
  446. Garrison, F. L.: Chemical characteristics of limonite (brown hematite) iron ores. — The genesis of limonite ores in the Appalachians. Eng. and Min. Journal 1904. Vol. 78. S. 470–471.Google Scholar
  447. Glier, L.: Zur neuesten Entwickelung der amerikanischen Eisenindustrie. Schmollers Jahrb. f. Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft. Leipzig 1903, 3. Heft, u. 1904 1. Heft.Google Scholar
  448. Goldstein, G.: Die Entwicklung der deutschen Roheisenindustrie seit 1879. Verh. d. V. z. Beförderung d. Gewerbefleißes 1908 u. 1909.Google Scholar
  449. 1.
    Die Einführung des Roheisenzolls. A. Geschichtliche Darstellung. B. Wirtschaftliche Gründe.Google Scholar
  450. 2.
    Die Entwicklung seit 1879. A. Die unmittelbare Wirkung des Zolles. B. Die Versorgung mit Eisenerz. (Schwierigkeit der Erzbeschaffung, Verwendung von Puddel-schlacken; die Herabsetzung der Erzfrachten, die lothringisch-luxemburger Erze; die schwedischen Erze; die spanischen Erze; die russischen Erze; die Lahn- und Dillerze; die Siegerländer Erze; die oberschlesischen Erze; der Anteil der Erzsorten an der Deckung des Gesamtbedarfs; die Versorgung Englands mit Eisenerzen; die Eisenerzpreise; die Konkurrenzfähigkeit der Erzsorten; der schwedische Trust; Möglichkeit eines Minettekartells: das Siegerländereisensyndikat: Zusammenfassung der Veränderungen in der Erz Versorgung, Erzpreise in England). C. Die Versorgung mit Brennstoff (Frachtveränderungen, Gewinnkosten von Kohle; Entstehung des Koksund des Kohlensyndikates: die Preisentwicklung der Ruhrkohle und die Wirksamkeit der Syndikate; die Saarkohlen; die oberschlesischen Kohlen; die englischen Kohlenpreise). D. Die Entwicklung der Technik. E. Die Tendenz zur Bildung gemischter Werke. F. Zahlengeschichte der deutschen Roheisenindustrie.Google Scholar
  451. 3.
    A. Theoretische Betrachtung der Produktionskosten. B. Berechnung der Produktionskosten und Vergleich derselben mit den Preisen. C. Folgen der Aufhebung des Roheisenzolles.Google Scholar
  452. Gouvy, A.: La métallurgie du fer et de l’acier à l’exposition de Düsseldorf 1902. Extr. d. mémoires de la Soc. des ing. civ. de France. Paris 1902. 115 S. m. 37 Fig. u. Taf. 30–33. Pr. 3 M.Google Scholar
  453. Gouvy, A.: État actuel des industries du fer et l’acier dans les provinces du Rhin et de la Westphalie. Extr. d. mémoires de la Soc. des ing civ. de France. Paris 1902. 158 S. m. 32 Fig. u. 4 Taf. Pr. 4 M.Google Scholar
  454. Gouvy, A.: Die Transportverhältnisse der Eisenhütten im südlichen Uralgebirge. Technik und Wirtschaft 1910, S. 157–166 m. 1 Kartenskizze u. 12 Fig.Google Scholar
  455. Grant, U. S.: Investigations on the Lake Superior iron ore deposits. Mining Magazine. Vol. X. 1904. S. 175–183 m. 6 Fig.Google Scholar
  456. Gregory, J. W.: Geology of the Inner Earth-Igneous Ores. Ann. Report of the Smithsonian Inst. 1907. Washington 1908. S. 311–330.Google Scholar
  457. The Geological Society of London S. 311–313. The Geology of the Inner Earth S. 314–319. The deep-sealed control over the Earth’ Surface S. 319–321. Plutonists and Ore Formation S. 321–327. Future supply of Iron Ores S. 327–328. Mining Geology and Education S. 328–330.Google Scholar
  458. Gröndal: Über das Eisenerzbrikett und seine Verhüttung. Österr. Z. f. Berg- u. Hüttenw. 1904. S. 589–593.Google Scholar
  459. Hamilton, W. H.: The Grangesberg iron mines in Sweden. Eng. and Min. Journal 1905. S. 944–947 m. 3 Fig.Google Scholar
  460. Hayes, C. Willard: The Iron-Ore Supply of the United States. Bull. of the Am. Inst. of Min. Eng. 1909. Nr. 28, S. 373–379.Google Scholar
  461. Hecker: Bericht über eine im Sommer 1903 nach den Eisenerzvorkommen an der Ofotenbahn ausgeführte Studienreise. Preuß. Z. 1904. Bd. 52. S. 61–85 m. Texttaf. b—e und Atlastaf. 4 (Karte des Gellivare-Eisenerzfeldes 1: 16 000.)Google Scholar
  462. Hecker: Die Eisenerzvorkommen des Routivara und des Vallatj. „Glückauf“1908. S. 1350–1355 m. 4 Fig.Google Scholar
  463. Henriksen, G.: Sur les gisements de minerai de fer de Sydvaranger, Finmark-Norwegen, et sur des problèmes connexes de géologie. Paris 1904. Soc. publ. scient, et industr. 7 S.Google Scholar
  464. Henriksen, G.: On the iron ore deposits in Sydvaranger, Finmarken, Norwegen, and relative geological problems. Vardö 1902. 8 S. Berg. u. Hm. Ztg. 1904. S. 597–598.Google Scholar
  465. Heritsch, F.: Zur Genesis des Spateisenlagers des Erzberges bei Eisenerz in Obersteiermark. Mitt. d. Geol. Gesellsch. Wien. Bd. 1. H. 4. 1908. S. 396–401.Google Scholar
  466. Hess, Frank L.: The Magnetite Deposits of California. U. S. Geol. Surv., Bull. Nr. 355. Washington 1908. 67 S. m. 4 Fig. u. 12 Taf.Google Scholar
  467. Heymann, H. G.: Die gemischten Werke im deutschen Großeisengewerbe. Stuttgart J. G. Cotta, 1904.Google Scholar
  468. Hiorth, A.: Die Gewinnung von Eisen und Stahl auf elektrischem Wege und deren Aussichten für die Zukunft. Berg- u. Hüttenm. Rundschau. Kattowitz, II. 1906. S. 271–277 m. 5 Fig.Google Scholar
  469. Holz, E.: Russische Eisenindustrie. Vortrag, geh. am 2. Novbr. 1903 im „Ver. zur Beförderung des Gewerbefleißes“. Österr. Z. f. Berg- u. Hw. 1904. S. 435–437,Google Scholar
  470. Holz, E.: Russische Eisenindustrie. Vortrag, geh. am 2. Novbr. 1903 im „Ver. zur Beförderung des Gewerbefleißes“. Österr. Z. f. Berg- u. Hw. 1904. S. 455–457.Google Scholar
  471. Holzapfel, E.: Die Eisenerzvorkommen in der Fränkischen Alb. „Glückauf“1910. S. 341–350 m. 5 Fig.Google Scholar
  472. Hotz, W.: Die Magnetiterzlagerstätten von Kaspatak im Komitat Hunyad, Ungarn. Mitt. d. Geol. Gesellsch. Wien 1909. II. Bd. H. 1. S. 25–80 m. 9 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  473. Huppertz, W.: Versuche über die Herstellung von Titan und Titanlegierungen aus Rutil und Titanaten im elektrischen Ofen. Metallurgie I. 1904. S. 362–366,Google Scholar
  474. Huppertz, W.: Versuche über die Herstellung von Titan und Titanlegierungen aus Rutil und Titanaten im elektrischen Ofen. Metallurgie I. 1904. S. 382–385,Google Scholar
  475. Huppertz, W.: Versuche über die Herstellung von Titan und Titanlegierungen aus Rutil und Titanaten im elektrischen Ofen. Metallurgie I. 1904. S. 404 bis 417 m. Fig. 251, 275, 307, 308.Google Scholar
  476. Husmann: Die Siegener Schichten in der Umgebung von Gosenbach unter Berücksichtigung der dort aufsetzenden Erzgänge. „Glückauf” 1909. S. 213–222 m. 11 Fig.Google Scholar
  477. Ligner, C.: Die Stahlwerksverbände. Berg- u. Hm. Rundschau. Kattowitz 1905. S. 329–333.Google Scholar
  478. Jeans, J. S.: British iron trade association. Statement on the conditions in the iron and steel trades. Prepared for the tariff commission. 5. Mai 1904.Google Scholar
  479. Vgl. Jeans, J. S.: „Stahl und Eisen“1904. S. 664–667,Google Scholar
  480. Vgl. Jeans, J. S.: „Stahl und Eisen“1904. S. 728–730,Google Scholar
  481. Vgl. Jeans, J. S.: „Stahl und Eisen“1904. S. 793–794.Google Scholar
  482. Jennings, E. P.: Origin of the magnetic iron-ores of Iron County, Utah. Transact. of the Amer. Inst. of Min. Eng., Atlantic City Meeting, Februar 1904. 5 S. m. 2 Fig.Google Scholar
  483. Kandelaki, A.: Das kaukasische Manganerz. Essener Glückauf. 1905. S. 764–767.Google Scholar
  484. Kaysser, A.: Das Poti-Erzgeschäft. Stahl und Eisen 1907. S. 296–301.Google Scholar
  485. Kestranek, W.: The Austrian Iron Industry during the last twenty-five years. The Journ. of the Iron and Steel Institute LXXV. III. 1907. S. 10–24.Google Scholar
  486. Koeberlin, F. R.: The Brewster iron-bearing district of New-York. Econ. Geol. 1909, S. 713–754 m. 7 Fig.Google Scholar
  487. Koch, A.: Die geologischen Verhältnisse des Bergzuges von Rudobánya-Szt.-András. Ungar. Montan-Ind.- u. Handelsztg. 1905. Nr. 11. S. 1–3.Google Scholar
  488. Koch, A.: Die geologischen Verhältnisse des Bergzuges von Rudobánya-Szt.-András. Ungar. Montan-Ind.- u. Handelsztg. 1905. Nr. 12. S. 2–3.Google Scholar
  489. I. Die geologischen Formationen unseres Bergzuges. II. Die Verhältnisse des Eisenerzvorkommens innerhalb der beschriebenen Triasschichten. III. Tektonische Verhältnisse unseres Gebirgszuges. IV. Schlußfolgerungen bezüglich der Entstehung der Eisensteinlager und Anhaltspunkte zur Aufsuchung derselben.Google Scholar
  490. Kollmann, J.: Der deutsche Stahlwerksverband. Eine wirtschaftliche Studie auf Grund eigener Wahrnehmungen. Berlin, Pan-Verlag, 1905. 53 S. Pr. 1 M.Google Scholar
  491. Kollmann, J.: Der deutsche Stahlwerks ver band. Berlin, Pan-Verlag, 1906. 50 S. Pr. 1 M.Google Scholar
  492. Koert, W.: Nutzbare Lagerstätten in Togo. Über einige Ergebnisse einer geologischen, im Auftrage des Kaiserlichen Gouvernements von Togo unternommenen Forschungsreise. „Glückauf“. 1905. S. 1640–1641.Google Scholar
  493. Eine ausführliche Schilderung des ganzen Erzvorkommens soll zugleich mit der Mitteilung der Analysenergebnisse und unter Beifügung einer Karte i. M. 1: 10000 in den „Mitteilungen von Eorschungsreisenden und Gelehrten aus den deutschen Schutzgebieten“erfolgen. Über das Eisenerzlager vonBanyeli, Togo: „Stahl und Eisen“1906. S. 54.Google Scholar
  494. Kraynik, E.: Eisenerze und ihre Verhüttung in Kanada. (Vortrag, geh. am 6. Dez. 1908.) „Stahl und Eisen“. Nr. 8. 1909. S. 265–276 m. 2 Abb. u. 2 Taf.Google Scholar
  495. Krecke: Eisenerz und Kohle in Französisch-Lothringen. „Glückauf“1910, S. 4–9 m. 4 Fig. — Vgl. Fig. 74–76.Google Scholar
  496. Kreil: Die Eisenindustrie des Minettebezirks, nach dem Stande vom 1. September 1904. Stahl u. Eisen 1905. S. 528–531 m. Taf. XI. (Übersicht der Eisenindustrie in Lothringen und Luxemburg sowie im angrenzenden Longwyer und Nancyer Erzbecken.)Google Scholar
  497. Krell: Übersicht der Eisenindustrie in Lothringen und Luxemburg, sowie im angrenzenden Longwyer und Nancyer Erzbecken. (Nach dem Stande vom 1. Septbr. 1904.) Karte i. M. 1: 160 000. Mit Verzeichnis der Erz- (Minette-) Gruben bzw. Ladestellen, sowie der Hochöfen, Stahl- und Walzwerke.Google Scholar
  498. Kruckenberg, J.: Über einige physikalische Eigenschaften schwedischer Eisenerze. I. Wärmeleitungsvermögen und Magnetostriktion. Stockholm, Arkiv Matern, 1905. 13 S.m. 3 Taf. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  499. Lambert, G.: Découverte d’un puissant gisement de minerais de fer dans le grand Bassin Houiller du Nord de la Belgique. Suite aux publications de 1876 et 1902 concernant ce bassin. Bruxelles, J. E. Goossens, 1904. 24 S. m. Tafeln. Pr. 4.50 M.Google Scholar
  500. de Launay, L.: L’origine et les caractères des gisements de fer Scandinaves, Taberg, Routivara, Kirunavara, Svappavara, Gellivara, Grängesberg, Norberg, Dannemora, Dunder-landsdal etc. Ann. des mines 1903. T. IV. S. 49–106,Google Scholar
  501. de Launay, L.: L’origine et les caractères des gisements de fer Scandinaves, Taberg, Routivara, Kirunavara, Svappavara, Gellivara, Grängesberg, Norberg, Dannemora, Dunder-landsdal etc. Ann. des mines 1903. T. IV. S. 109–211 m. 23 Fig. u. Taf. 3 u. 8. (Ref f. N. Jb. f. Min. 1907. II. S. 243–247.)Google Scholar
  502. I. Amas de ségrégation directe en relation avec des roches basiques S. 58. II. Gisements de Kirunavara-Luossavara, S. 67. III. Amas lenticulaires interstratifiés dans des terrains cristallo-phylliens: Svappavara, Gellivara, Grängesberg, Norberg, Persberg Dannemora etc., S. 109. IV. Le rôle du phosphore dans les minerais de fer Scandinaves, S. 170. V. Résumé. — Conclusions théoriques, S. 187.Google Scholar
  503. Leith, C. K.: Iron ore reserves. Econ. Geol. 1906. S. 360–368.Google Scholar
  504. Leith, C. K.: Smith. Inst. Ann. Rep. for 1906. Washington 1907. S. 207–214.Google Scholar
  505. Leith, C. K.: A summary of Lake Superior geology with special reference to recent studies of the iron-bearing series. Transact. Amer. Inst. of Min. Eng., Lake Superior Meeting, September 1904. Bi-Monthly Bull. of the Amer. Inst. of Min. Eng. Nr. 3. Mai 1905. S. 454 bis 507 m. 4 Fig. u. 1 Karte (vgl. d. Z. 1904. S. 381).Google Scholar
  506. Leith, C. K.: Genesis of Lake Superior iron ores. Econ. Geol. 1905. S. 47–66 m. 1 Taf.Google Scholar
  507. Leith, C. K.: The iron ores of Canada. (Types of North American iron ore deposits: 1. Magmatic segregation type, 2. Pegmatite type, 3. Lake Superior sedimentary type, 4. Clinton sedimentary type, 5. Carbonate type, 6. Brown ore type. — Commercial importance of the several classes of ores: 1. Magmatic segregation (magnetite), 2. Pegmatite type (magnetite), 3. Lake Superior sedimentary type (hematite), 4. Clinton sedimentary type (hematite), 5. Carbonate type, 6. Brown ore type.) Econ. Geol. 1908. S. 276–291.Google Scholar
  508. Leith, C. K., and E. C. Harder: The iron ores and the iron springs district Southern Utah. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 338. Washington 1908. 102 S. m. 21 Taf. u. 11 Fig.Google Scholar
  509. Lemcke, O.: Über die Ortsteinbildungen in der Provinz Westfalen, nebst Versuchen zur künstlichen Herstellung von Ortstein. München 1904. 46 S. m. 1 Taf. Pr. 2,50 M.Google Scholar
  510. Levy, H.: Die Stahlindustrie der Vereinigten Staaten von Amerika in ihren heutigen Produktions- und Absatz-Verhältnissen. Berlin, J. Springer, 1905. 364 S. Pr. 7 M.Google Scholar
  511. Loose, G.: Der Werdegang der Eisenindustrie Luxemburgs seit 1879. Vortrag, geh. a. d. Vers. d. Südwestdeutsch-Luxemburg. Eisenhütte am 4. Juni 1905 in Luxemburg. „Stahl und Eisen“. 1905. S. 809–814.Google Scholar
  512. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 54–55,Google Scholar
  513. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 70–72,Google Scholar
  514. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 88–89,Google Scholar
  515. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 104–105,Google Scholar
  516. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 120–121,Google Scholar
  517. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 136,Google Scholar
  518. Lowag, J.: Der Eisenerzbergbau und die Eisenerzeugung in Mähren und Österreichisch-Schlesien. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 152–153.Google Scholar
  519. Lund, H.: Die Eisenerzlagerstätten in Varanger, Norwegen. (Auszug a. seinem Vortrage v. 13. Febr. 1904 im norwegischen Ing.- und Architekt.-Ver. zu Christiania.) „Stahl u. Eisen“. 1904. S. 578.Google Scholar
  520. McKay, A.: Der goldhaltende Eisensand von Neu-Seeland. Berg- u. Hüttenm. Z. 1904. S. 537–541.Google Scholar
  521. Martell, P.: Zur Geschichte der Eisenindustrie in der Mark Brandenburg. „Stahl und Eisen“ 1910, S. 82–85.Google Scholar
  522. Martin, R.: Die Eisenindustrie in ihrem Kampf um den Absatzmarkt. Eine Studie über Schutzzölle und Kartelle. Leipzig, Duncker u. Humblot, 1904. 332 S.Google Scholar
  523. Mason: Wie lange reichen die Eisenerzlager noch ? Daily Consular and Trade Reports v. 6. 3. 1906.Google Scholar
  524. Mason: Zeitschr. f. angew. Chemie. XIX. 1906. S. 821–822.Google Scholar
  525. Mathesius, W.: Die Entwicklung der Eisenindustrie in Deutschland. „Stahl und Eisen“1910, S. 225–238 m. 14 Diagrammen.Google Scholar
  526. Melander: Das See-Erz und seine Gewinnung. Ref. nach Jernkontorets Annaler, Bihang 8, von Heintke in „Glückauf“1910, S. 207–209.Google Scholar
  527. Montgomery, A.: Some geological considerations affecting Western Australian Ore-Deposits. Transactions Australian Inst. of Mining Eng., Vol. XIII, 1909, S. 160–193 m. 2 Fig. und 1 Tafel.Google Scholar
  528. Moulan, Ph.: Origine et formation des minerais de fer. Paris 1904. Mit 17 Fig. Pr. 4 M.Google Scholar
  529. Mrazec, L., und L. Duparc: Über die Brauneisensteinlagerstätten des Bergreviers von Kisel im Ural (Kreis Solikamsk des Permschen Gouvernements). Österr. Z. f. Berg- u. Hw. 1903. S. 711–715,Google Scholar
  530. Mrazec, L., und L. Duparc: Über die Brauneisensteinlagerstätten des Bergreviers von Kisel im Ural (Kreis Solikamsk des Permschen Gouvernements). Österr. Z. f. Berg- u. Hw. 1903. S. 735–740 m. 10 Fig.Google Scholar
  531. Müller, F. T.: Die Eisenerzlagerstätten von Rothau und Framont im Breuschtal, Vogesen. Straßburg 1905. 55 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  532. Müller-Landsmann, J. R.: Das Eisenbergwerk im Oberhasle, Kanton Bern, Schweiz. Zürich, J. Frey, 1900. 103 S. m. 3 Fig. (Enthält S. 25–40 ein Gutachten von A. Heim.)Google Scholar
  533. Müllner, A.: Die Eisen- und Stahlgewinnung in Innerösterreich, speziell am steirischen Erzberge im Mittelalter. (Vortrag, geh. i. d. Fachgruppe der Berg- u. Hüttenmänner des „Österr. Ing.- u. Archit.-Ver. am 6. Dezbr. 1906.) Österr. Z. f. Bg,- u. Hw. 1907. S. 53–57,Google Scholar
  534. Müllner, A.: Die Eisen- und Stahlgewinnung in Innerösterreich, speziell am steirischen Erzberge im Mittelalter. (Vortrag, geh. i. d. Fachgruppe der Berg- u. Hüttenmänner des „Österr. Ing.- u. Archit.-Ver. am 6. Dezbr. 1906.) Österr. Z. f. Bg,- u. Hw. 1907. S. 68–70 m. 3 Fig.Google Scholar
  535. Müllner, A.: Geschichte des Eisens in Innerösterreich von der Urzeit bis zum Anfange des XIX. Jahrhunderts. Mit besonderer Berücksichtigung der ökonomischen, sozialen und handelspolitischen Verhältnisse sowie des Eisenhandels nach sämtlichen europäischen Ländern, der Levante und Nordafrika. Im Auftrage und mit Unterstützung des hohen k. k. Ackerbauministeriums nach archivalischen Quellen bearbeitet. Mit zahlreichen Illustrationen, Faksimiles von Urkunden und Karten I. Abteilung: Krain, Küstenland und Istrien. Heft 1 und 2 (Bogen 1–18). Wien und Leipzig 1908, Halm & Goldmann. Pr. je 5 M. Das ganze Werk soll in 3 Abteilungen zerfallen und insgesamt 5 Bände umfassen; der Subskriptionspreis beträgt für jeden Band von etwa 45 Bogen Text 25 M. Einzelne Bände werden nicht abgegeben.Google Scholar
  536. Münker, E.: Zur Frage der Darstellung von Roheisen aus Erzen auf elektrischem Wege. Berg-u. Hüttenm. Rundschau. Kattowitz. II. 1906. S. 301–306 m. 2 Fig.Google Scholar
  537. Vgl. auch Münker, E.: Zur Frage der Darstellung von Roheisen aus Erzen auf elektrischem Wege. Berg-u. Hüttenm. Rundschau. Kattowitz. I. 1905. S. 172–174 sowieGoogle Scholar
  538. A. Hiorth: Die Gewinnung von Eisen und Stahl auf elektrischem Wege und deren Aussichten für die Zukunft, ebenda II. 1906. S. 271–277 m. 5 Fig.Google Scholar
  539. Naske, Th., und E. A. Baron Taube: Die Eisen- und Kohlenindustrie Rußlands an der Wende des XIX. Jahrhunderts. „Stahl und Eisen“. 1903. S. 1281–1284,Google Scholar
  540. Naske, Th., und E. A. Baron Taube: Die Eisen- und Kohlenindustrie Rußlands an der Wende des XIX. Jahrhunderts. „Stahl und Eisen“. 1903. S. 1318–1326.Google Scholar
  541. Neumann, B.: Das Eisenhüttenwesen im Jahre 1908. „Glückauf“1909. S. 1179 bis 1185 undGoogle Scholar
  542. Neumann, B.: Das Eisenhüttenwesen im Jahre 1908. „Glückauf“1909. S. 1216–1221.Google Scholar
  543. Newland, D. H.: The Clinton ores of New York State. Bull. Am. Inst. Min. Eng. Nr. 27. 1909. S. 265–283 m. 5 Fig.Google Scholar
  544. Nicou, M. P.: Les gisements de minerai de fer de la Laponie Suédoise. Ann. des mines. T. XIV. 9 u. 10. 1908. S. 221–337 u.Google Scholar
  545. Nicou, M. P.: Les gisements de minerai de fer de la Laponie Suédoise. Ann. des mines. T. XIV. 9 u. 10. 1908. S. 341–361 m. 28 Fig.Google Scholar
  546. Nicou, P.: Die Eisenerzlagerstätten des schwedischen Lapplandes. „Stahl und Eisen“. 1909. S. 1351–1357.Google Scholar
  547. Ochsenius, C.: Über die Mitwirkung von Salzlaken bei der Bildung von Eisen- und Manganerzvorkommen in der Lindener Mark bei Gießen. „Industrie“v. 3. Jan. 1906.Google Scholar
  548. Ölwein, G.: Die drohende Erschöpfung der Eisenerzvorräte der Erde. (Die Verhältnisse in Österreich.) Montanztg. 1909. Nr. 9. S. 186–188.Google Scholar
  549. v. Papp, K.: Über die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Menyháza. (Bericht über die ergänzende geologische Detailaufnahme im Jahr 1904.) Jahresber. d. Kgl. Ungar. Geol. Anstalt für 1904. Budapest 1906. S. 62–100.Google Scholar
  550. Beschreibung der Eisen- und Mangangruben der Umgebung von Restyirata S. 77; Die Vorgeschichte der Eisen- und Mangangruben S. 78; Die Beschreibung der Erzlagerstätten S. 82; Die Mineralien und Erze der Gruben S. 97; Die Schätzung des Erzvorrates in Meterzentnern S. 98; Eisenwerke S. 99.Google Scholar
  551. Paxmann, Eisenerzbergbau. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 97–122.Google Scholar
  552. I. Einleitung. II. Geschichte des Eisenerzbergbaues; III. Die wichtigsten Eisenerze. IV. Die technischen Gewinnungsmethoden. V. Die alten Verhüttungsarten. VI. Die heutige Lage des Eisenerzbergbaues in Deutschland. VII. Statistische Erfassung des Eisenerzbergbaues.Google Scholar
  553. Phalen, W. C.: Origin and occurrence of certain iron ores of Northeastern Kentucky. Econ. Geol. 1906. S. 660–673 m. Fig. 49.Google Scholar
  554. Potonié, H.: Eisenerze veranlaßt durch die Tätigkeit von Organismen. Naturwissenschaftl. Wochenschrift 1906. S. 161–168 m. 8 Fig.Google Scholar
  555. Prescott, B.: The occurrence and genesis of the magnetite ores of Shasta Co., California. Econ. Geol. 1908. S. 465–480 m. 3 Fig.Google Scholar
  556. Rinne, F.: Physikalisch-chemische Bemerkungen über technisches und meteorisches Eisen. S.-A. a. d. N. Jahresber. f. Min. 1905. Bd. I. S. 122–158 m. 12 Fig.Google Scholar
  557. Rinne, F., und H. E. Boeke: El Inca, ein neues Meteoreisen. S.-A. a. d. N. Jahrb. f. Min. Festband 1907. S. 227–255 m. 5 Taf. u. 3 Fig.Google Scholar
  558. Rollier, L.: Über das Bohnerz und seine Entstehungsweise. Antrittsvorlesung am Polytechnikum zu Zürich. Vierteljahrsschr. d. Naturf. Ges. in Zürich 1905. Nr. 1 u. 2. S. 150 bis 162.Google Scholar
  559. Vgl. auch Rollier, L.: „Stahl und Eisen“. 1905. S. 1270.Google Scholar
  560. Rudra, S. C.: Kohle und Eisen in Indien. Vortrag a. d. New York Meeting des Amer. Inst. of Min. Eng. „Stahl und Eisen“. 1904. S. 979–980.Google Scholar
  561. Rutledge, J. J.: The Clinton-Iron-Ore Deposits of Stone-Valley, Huntington-County, Pa. Americ. Inst. of Min. Eng. Bull. Nr. 24. 1908. New York. S. 1057–1087 m. 2 Fig.Google Scholar
  562. Sahlin, C.: Der heutige Stand der schwedischen Eisenindustrie und ihre Aussichten für die nächste Zukunft. (Nach Jernkontorets Annaler 1909, S. 122–168.) „Stahl und Eisen“1910, S. 170–173.Google Scholar
  563. Schiffner: Zur Geschichte des Eisenhüttenwesens im Königreich Sachsen. „Stahl und Eisen”. 1904. S. 609–610.Google Scholar
  564. Schmalen Bach, E.: Die Kleineisenindustrie. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 365–387.Google Scholar
  565. Schmidt, A.: Das Helenentaler Eisensteinvorkommen, Kr. Lubbinitz, Prov. Schlesien. „Kohle und Erz“. 1905. Sp. 117–120.Google Scholar
  566. Schmidt, A.: Über Eisen und das Entstehen von Eisenlagern. S.-A. a. d. Berg- u. Hüttenm. Rundschau”. Kattowitz, Gebr. Böhm, 1908. 18 S.Google Scholar
  567. Schmidt, A.: Eisengewinnung im nördlichen Bayern vor 100 Jahren. „Stahl und Eisen“. 1908. S. 1243–1246.Google Scholar
  568. Schneider, R.: Die Entwicklung, Bedeutung und Zukunft des Bergbaues und der Eisenindustrie. Magdeburg, R. Zacharias, 1905. 58 S.Google Scholar
  569. Schrödter, E.: 25 Jahre deutscher Eisenindustrie. Vortrag, geh. a. d. Vers. d. Ver. deutscher Eisenhüttenleute am 24. April 1904 in Düsseldorf. „Stahl und Eisen“. 1904. S. 490 bis 500 m. 4 Fig. u. 4 Tabellen.Google Scholar
  570. Fig. 1: Roheisenerzeugung der hauptsächlichen Länder; Fig. 2: Stahlerzeugung der hauptsächlichen Länder: Fig. 3: Deutschlands Eisenerzeugung und Verbrauch a. d. Kopf der Bevölkernng; Fig. 4: Ausfuhr von Eisen und Eisenwaren; Tab. 1 und 2: Roheisenerzeugung und Stahlerzeugung der wichtigsten Länder von 1879–1903; Tab. 3: Eisenverbrauch des deutschen Zollgebietes von 1879–1903; Tab. 4: Ausfuhr von Eisen und Eisenfabrikaten von 1880–1903.Google Scholar
  571. Schuchart, A.: Die Selbstkostenberechnung für Hüttenwerke, insb. für Eisen- und Stahlwerke. Düsseldorf 1909, Verlag Stahleisen. S. 76 m. 13 Musterblättern. Pr. 3 M.Google Scholar
  572. Schulz-Briesen: Les gisements de houille et de sels de potasse de la rive gauche du Rhin et les couches de minette du forage de Bislich. Bull. Soc. Belge de Geol. 1904. T. XVIII S. 39–53 m. Taf. V. „Glückauf“1904. S. 361.Google Scholar
  573. Seebach, M.: Über das Manganbergwerk im Mausbachtal bei Heidelberg, ein Beitrag zur Kenntnis des Oberrotliegenden in der Umgebung Heidelbergs. Oberrh. geol. Verein. Bericht d. 42. Versammlung. S. 112–115 m. 1 Fig.Google Scholar
  574. Sehling, E.: Die Rechtsverhältnisse an den der Verfügung des Grundeigentümers nicht entzogenen Mineralien mit bes. Berücks. des Kohlenbergbaues in den vormals sächsischenGoogle Scholar
  575. Landesteilen Preußens, des Eisenerzbergbaues im Herzogtum Schlesien u. a. sowie des Kalibergbaues in der Provinz Hannover. Leipzig, A. Deichert, 1904. 271 S. Pr. 6 M.Google Scholar
  576. § 6. Der Eisenerzbergbau im Herzogtum Schlesien, der Grafschaft Glatz, in Neuvorpommern, der Insel Rügen und in den Hohenzollernschen Landen S. 85–89.Google Scholar
  577. Shockley, W. H.: Notes on the coalland iron-fields of Southeastern Shansi, China Transact. Amer. Inst. of Min. Eng. New York Meeting. Oktober 1903. 31 S. m. 8 Fig.Google Scholar
  578. Simmersbach, B.: Die Eisenerzlagerstätten in Südvaranger, Finmarken-Norwegen, nach dem amtlichen Berichte des Geschworenen G. Henrikse n-Christiania. Preuß. Z. f. d. Bg.-, Hütten- u. Sal.-Wesen. 1905. 53 Bd. S. 19–21.Google Scholar
  579. Simmersbach, B.: Eine neue Phase in der Entwicklung unserer Eisenindustrie. Berg- u. Hüttenm.-Ztg. 1904. S. 593–597.Google Scholar
  580. Simmersbach, B.: Die finanzielle Struktur des Steel Trusts in amerikanischer Beleuchtung. Bg.- u. Hm.-Ztg. 1904. S. 646–648.Google Scholar
  581. Simmersbach, B.: Die englische Eisen- und Stahlindustrie in ihrem Verhältnis zu derjenigen anderer Länder. Preuß. Z. f. d. Bg.-, Hütten- u. Sal.-Wesen. 1905. 53. Bd. S. 7 bis 14 m. 10 Diagrammen.Google Scholar
  582. Simmersbach, B.: Ein Jahrzehnt Entwicklungsgeschichte der russischen Eisenindustrie. Preuß. Zeitschr. f. d. Bg.-, H.- u. Sal.-Wesen 1906. Bd. 54. S. 382–413.Google Scholar
  583. Simmersbach, B.: Die Eisen- und Stahlindustrie Nordamerikas im Jahre 1906. (Freie auszugsw. Wiederg. nach The Mineral Industry. Bd. XV.) Z. f. d. Bg.-, H.- u. Sal.-Wes. in Preuß. 56. 1908. S. 421–436.Google Scholar
  584. Simmersbach, B.: Über Selbstkosten im amerikanischen Hüttenwesen. Verh. d. V. z. Beförderung d. Gewerbefleißes. 1909. Abhandig. S. 44–50.Google Scholar
  585. Simmersbach, B.: Über Selbstkosten im amerikanischen Eisenhüttenwesen. Österr. Zeitschrift f. Berg- u. Hwesen 1909. Nr. 27. S. 257–261.Google Scholar
  586. Simmersbach, O.: Technische Fortschritte im Hochofenwesen. (Auszug a. d. auf der Hauptversammlung der Eisenhütte Oberschlesien am 19. XL 1905 zu Gleiwitz gehaltenen Vortrage.) Berg- u. Hüttenm. Rundschau. Kattowitz, II. 1906. S. 181–184 m. 2 Fig.Google Scholar
  587. Simmersbach, O.: Der Eisenerzreichtum Spaniens. „Glückauf“. 1905. S. 1377 bis 1382.Google Scholar
  588. Simmersbach, O.: Die Eisenindustrie. Leipzig 1906, B. G. Teubner. 322 S. m. 92 Fig. Pr. geb. 8 M.Google Scholar
  589. Sorty: The origin of the Cleveland ironstone. Coll. Guard. 4. Januar 1907. S. 30. — Ergänzende Mitteilungen zu einer früheren Veröffentlichung über die Entstehung und Zusammensetzung des genannten Verkommens.Google Scholar
  590. Spackeier: Schwedens Eisensteinbergbau in technischer. sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht, seine Aussichten und vermutliche Entwicklung. „Glückauf“. 1909. Nr. 14–19 m. 31 Fig.Google Scholar
  591. A. Darstellung des Bergwerksbetriebes: I. Grängesberg; II. Gellivare; III. Kiruna. B. Soziale Verhältnisse. C. Wirtschaftliche Lage des schwedischen Eisenerzbergbaues: I. Bisheriger Markt; II. Voraussichtliche Gestaltung: a) Allgemeines, b) Aufnahmefähigkeit der schwedischen Eisenindustrie, c) Aufnahmefähigkeit des deutschen Marktes: III. Wirtschaftlicher Ertrag.Google Scholar
  592. Spaltowski, K.: Die Versorgung der deutschen Hochofen-Industrie mit Eisenerz. (Diss.) Greifswald 1909. Julius Abel. 84 S. m. 9 Tab.Google Scholar
  593. Spencer, A. C.: Magnesite Doepsits of the Cornwall Type in Pennsylvania. U. S. Geol. Survey. Bull. Nr. 359. Washington 1908. 100 S. m, 21 Fig., 14 Taf. u. 6 Karten.Google Scholar
  594. Stella, A.: I giamenti metalliferi dell’ Ossola. S.-A. a. Boll. del R. Comitato Geologico d’ltalia 1909. Fasc. 4. 18 S. m. 1 Taf.Google Scholar
  595. Stillich, O.: Nationalökon. Forschungen auf dem Gebiete der großindustriellen Unternehmung. Band I: Eisen- und Stahlindustrie. Berlin, F. Siemenroth, 1904. Bd. I. 238 S. Pr. 6 M., geb. 7 M. 1. Der Hoerder Bergwerks- und Hüttenverein; 2. Die Ilseder Hütte und das Peiner Walzwerk; 3. Die Dortmunder Union; 4. „Phönix“; 5. Die vereinigte Königs- und Laurahütte.Google Scholar
  596. Stokes, H. N.: Experiments on the action of various solutions on pyrite and marcasite. Econ. Geol. 1907. S. 14–23.Google Scholar
  597. Stutzer, O.: Über die Entstehung und Einteilung der Eisenerzlagerstätten. Preuß. Ztschr. f. d. Bg.-, H.- u. Sal.-Wesen 1906. Bd. 54. S. 301–304.Google Scholar
  598. Stutzer, O.: The Geology and Origin of the Lapland Iron Ores. The Journ. of the Iron and Steel Inst. LXXIV. 1907. S. 106–206 m. 7 Fig. u. 15 Taf.Google Scholar
  599. Svenonius: Geologische Übersicht über das Eisenerzrevier Jukkasjärvi und dessen Umgebung (Prov. Norrbotten, Schweden). Jern.-Kont. Ann. 55. Heft 4 u. 5. — Auszug von Dr. Leo in der Berg- u. Hrn.-Ztg. 1903. S. 95–101.Google Scholar
  600. Swank, James M.: Statistics of the American and Foreign Iron Trades for 1908. Annual Statistical Report of the American Iron and Steel Association. Philadelphia 190 9. American Iron and Steel Ass. Pr. $ 5. Vgl. „Stahl und Eisen“. 1909. Nr. 20. S. 753–757.Google Scholar
  601. Taffanel, J.: Le gisement de fer spathique de l’Erzberg, près Eisenerz en Styrie. Ann. des mines 1903. T. IV. S. 24–48 m. Taf. 1 u. 2.Google Scholar
  602. Tille, A.: Die deutsche Eisenindustrie und ihr Kampf um den Weltmarkt. Vortrag geh. am 9. April 1905 im Pfalz-Saarbrücker Bezirksverein deutscher Ingenieure in Neunkirchen. Z. d. V. deutscher Ing. 1905. S. 1270–1726.Google Scholar
  603. Törnebohm, A. E., und Hj. Sjögren: Die Eisenerzvorräte der Welt. Teknisk Tidskrift. Septembernummer 1905.Google Scholar
  604. Törnebohm, A. E., und Hj. Sjögren: „Glückauf“. 1905. S. 1542–1545.Google Scholar
  605. Truchot, P.: Les petits métaux titane, tungstène, molybdène. Paris 1905. 189 S. Pr. 2 M.Google Scholar
  606. Trüstedt, O.: Om malmletning rnedels elektricitet. Helsingfors, Tidskriften teknikern, 24. Aug. 1904. 4 S. m. Taf. Nr. 249.Google Scholar
  607. Trüstedt, O.: Am Kelivaara nyupptäckta malmfält vid Ladoga. Helsingfors, Tidskriften teknikern. 24. Aug. 1904. 4 S. m. Taf. Nr. 248.Google Scholar
  608. Ungeheuer, M.: Die Lothringisch-Luxemburgische Montan- und Eisenindustrie. „Technik und Wirtschaft” 1910, S. 205–222 m. 6 Fig.Google Scholar
  609. Vaudeville, G.: L’industrie minière et métallurgique en Meurthe-et-Moselle. Revue univ. d. Mines. T. XXVII. 1909. S. 110–135 m. 5 Fig.Google Scholar
  610. Venator, W.: Die Bedeutung der Siegerländer Eisenerzvorkommen für die Versorgung der deutschen Eisenindustrie (Statistik für 1895–1905. — Vorratsschätzung). „Stahl und Eisen“1907. S. 127–131.Google Scholar
  611. Viebig, W.: Der Spateisensteinbergbau des Zipser Erzgebirges in Oberungarn. „Glückauf“. 1906. S. 9–15 m. 4 Fig. (Fig. 1: Diagramm betr. Einfuhr ausländischer Erze nach Oberschlesien 1891–1904).Google Scholar
  612. Villain, F.: Le gisement des minerais de fer en Meurthe-et-Moselle. Paris 1903. 22 S. m. 5 Taf. Pr. 4.50 M.Google Scholar
  613. Vogt, J. H. L.: Le développement de la production des minerais de fer en Suède et Norwège. — Groupe III de: Congrès intern. de chimie appliquée de Berlin. Bull. Soc. de l’ind. min. T. IV. 1905. S. 392–402 m. Fig. 12–14.Google Scholar
  614. Vogt, J. H. L.: De Garnie Norske Jernverk. Norges geologiske Untersögelse. Nr. 46. Kristiania 1908. Aschehoug & Co. 80 S. m. deutsch. Resümee.Google Scholar
  615. Vogt, J. H. L.: Om at fremstille jernmalmbriketter af titanholdig jernsand. S.-A. aus Saeraftryk af teknisk ugeblad. Kristiania. 3 S.Google Scholar
  616. Voelker, H.: Die deutsche Eisen- und Stahlindustrie. Berlin 1908. 80 S. Pr. 1 M.Google Scholar
  617. Wedding, H.: Die Eisenerze. Handb. d. Eisenhüttenkunde. Zweite, umgearb. Auflage. II. Bd. Braunschweig, F. Vieweg & Sohn, 1902. S. 1–236 m. 26 Fig. u. Taf. I–XIII. Überblick S. 3; Vorkommen, Zusammensetzung und gewerbliche Bedeutung der Eisenerze in den einzelnen Ländern S. 19; Rückblick auf die gesamte Eisenerzförderung der Erde S. 233.Google Scholar
  618. Wedding, H.: Die Brikettierung der Eisenerze und die Prüfung der Erzziegel. Vortrag, geh. a. d. Hauptvers. d. Ver. deutscher Eisenhüttenleute am 3. Dezbr. 1905 zu Düsseldorf. „Stahl und Eisen“. 1906. S. 2–8.Google Scholar
  619. Wedding, H.: Sonder-Kataloge des Museums für Bergbau und Hüttenwesen (Berlin N., Invalidenstr. 44). II. Abteilung für Eisenhüttenwesen. Berlin, Königl. Geolog. Landesanst. u. Bergak. 1905. 183 S. m. 1 Übersichtsplan des Museums.Google Scholar
  620. Weiskopf, A.: Über Brikettierung von Eisenerzen. S.-A. a. d. Berichte über den Allgem. Bergmannstag Wien 1903. Selbstverlag, Hannover, Sophienstr. 3. 15 S. (Vgl. d. Z. S. 96 und 363, 366.)Google Scholar
  621. Weiskopf, A.: Feinerze als Ursache von Hochofenstörungen. „Stahl und Eisen“. 1904. 6 S.Google Scholar
  622. Weiskopf, A.: Über Anreicherung von Eisenerzen. „Stahl und Eisen“. 1905. S. 471 bis 475,Google Scholar
  623. Weiskopf, A.: Über Anreicherung von Eisenerzen. „Stahl und Eisen“. 1905. S. 532–535 m. 12 Fig.Google Scholar
  624. Weiskopf, A.: Die Stellung der deutschen Eisenindustrie auf dem Weltmarkt. Zeitschrift f. angew. Chemie 1904. 17. Jahrg. Heft 35 u. 36. 23 S.Google Scholar
  625. Enthält viele statistische Tabellen und einige sehr instruktive figürliche Darstellungen statistischer Verhältnisse.Google Scholar
  626. Weld, C. M.: The residual Brown Iron-Ores of Cuba. Am. Inst. Min. Eng. Bull. Nr. 32, 1909. S. 749–762 m. 3 Fig.Google Scholar
  627. Weltner, W.: Über den Tiefenschlamm, das Seeerz und über Kalksteinaushöhlungen im Madüsee. (Beiträge zur Fauna des Madüsees in Pommern. Von Dr. M. Samter und Dr. W. Weltner. Zweite Mitteilung.) Abdr. a. d. Archiv f. Naturgeschichte. 71. Jahrg. 1. Bd. 3. Heft 1905. Berlin, R. Stricker, 1905. S. 277–296 m. 1 Fig. u. Taf. XLGoogle Scholar
  628. Wencélius, A.: Eisen- und Manganerzgruben der Schweiz. Berg- u. Hm. Ztg. 1903. S. 541–545,Google Scholar
  629. Wencélius, A.: Eisen- und Manganerzgruben der Schweiz. Berg- u. Hm. Ztg. 1903. S. 629–631.Google Scholar
  630. Wencélius, A.: Eisen- und Manganerzgruben der Schweiz. Berg- u. Hm. Ztg. 1903. S. 1904.Google Scholar
  631. Wencélius, A.: Eisen- und Manganerzgruben der Schweiz. Berg- u. Hm. Ztg. 1903. S. 205–207,Google Scholar
  632. Wencélius, A.: Eisen- und Manganerzgruben der Schweiz. Berg- u. Hm. Ztg. 1903. S. 217–219. 1. Die Gonzengruben im Sarganserland; 2. Die Haslitalgruben im oberen Aaretal; 3. Die Graubündener Gruben; 4. Die Delsberger Gruben der de Rollschen Eisenwerke.Google Scholar
  633. Willcox, O. W.: The iron concretions of the Redbank Sands. Journal of Geology. Vol. XIV. 1906. S. 243–252 m. 8 Fig.Google Scholar
  634. Wölbung, H.: Bildung der oxydischen Eisenerzlager. „Stahl u. Eisen“1909. S. 1248. — Z. f. prakt. Geol. 1909. S. 495–496. Vgl. auch 1910 S. 18–23.Google Scholar
  635. Wölbling, H.: Zur Bildung von Eisenglanz. „Glückauf“. 1909. S. 1–5.Google Scholar
  636. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 74 bis 76,Google Scholar
  637. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 122–124,Google Scholar
  638. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 170–172,Google Scholar
  639. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 266–268,Google Scholar
  640. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 319–321,Google Scholar
  641. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 365–367,Google Scholar
  642. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 466–469,Google Scholar
  643. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 557–560,Google Scholar
  644. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 602–604,Google Scholar
  645. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 698 bis 700,Google Scholar
  646. Woodbridge, D. E.: The Mesabi iron ore range. Eng. and Min. Journ. Bd. 1. 1905. S. 892–894.Google Scholar
  647. Wüst, F.: Das Studium des Eisenhüttenwesens und die Errichtung eines neuen eisenhüttenmännischen Instituts an der Königlichen Technischen Hochschule zu Aachen. 16 S. m. 7 Fig. Vgl. auch „Stahl u. Eisen“. 1903. S. 1257–1268, 1302, 1339–1341 und 1401–1403.Google Scholar
  648. Wüst, F.: Die Entwicklung der deutschen Eisenindustrie in den letzten Jahren. Festrede. „Metallurgie“. 1909. Heft 9. S. 265–295 m. 13 Diagr.Google Scholar
  649. Zeidler: Erzbrikettierungsanlage auf dem Hüttenwerke der Société des usines métallurgiques et mines de Kertsch in Kertsch, Südrußland. „Stahl und Eisen“. 1905. S. 321–328 m. 2 Fig.Google Scholar
  650. Amtlich: Die Gold- und Platinlagerstätten Kolumbiens und ihre Ausbeutung. Beil. zu Nr. 44 d. Nachr. f. Handel u. Industrie v. 14. April 1908. Zusammengestellt vom Reichsamt des Innern. Berlin. 3. S.Google Scholar
  651. Amador, M. G.: Los principales centros auriferos del mundo. Estudio sobre la producción actual del oro. Mem. y Rev. Soc. Cient. „Antonio Alzate“. 1906. T. 23. S. 355–381.Google Scholar
  652. Atkin, A. J. R.: On the genesis of the gold-deposits of Barkerville and the Vicinity. Quart. Journ. of the Geol. Soc. London 1904. S. 389–393.Google Scholar
  653. Barviř, H.: Zur Lichtbrechung des Goldes, Silbers, Kupfers und Platins. Sitzungsber. d. Kgl. Böhm. Ges. d. Wiss. in Prag 1906. 14 S.Google Scholar
  654. Barviř, H. L.: Betrachtungen über die Herkunft des Goldes bei Eule und an einigen anderen Orten in Böhmen. Archiv f. d. naturw. Landesdurchforschung von Böhmen. XII. Bd. 1906. 137 S. m. 1 Fig. Pr. 6 M.Google Scholar
  655. Barviř, H.: Geologische und bergbaugeschichtliche Notizen über die einst goldführende Umgebung von Neu-Knin und Stechovic in Böhmen. Sitzungsber. d. Kgl, Böhm. Ges. d. Wiss. in Prag, F. Rirnac, 1904. 70 S. m. 3 Fig. Pr. 1 M.Google Scholar
  656. Bauer, J.: Der Goldbergbau der Rudaer 12 Apostel-Gewerkschaft bei Brád in Siebenbürgen. S.-A. d. Österr. Berg- u. Hüttenm. Jahrb. 1905. II. Heft. 120 S. m. 28 Fig. u. Taf. II–V.Google Scholar
  657. Beilby, G. T.: Gold in Science and in Industry. Chemical News, London, vol. 92. Nr. 2387. August 25th, 1905. — Ann. Rep. of the Smithsonian Inst. for 1905. S. 215–234.Google Scholar
  658. Bel, J. M.: Gites aurifères du Klondike, Yukon, Canada. Bull. Soc. l’ind. min. 1905. T. IV. S. 275–316.Google Scholar
  659. Préambule S. 275. I. Généralités: Aperçu géographique S. 276, Itinéraire, voies d’accès et de communication S. 280, Conditions économiques S. 281. II. Gisements: Historique S. 285, Géologie S. 286, Réglementation minérale S. 290. III. Exploitation: Méthodes d’exploitation S. 296, Procédés de traitement S. 302, Prix de revient de richesse limite d’exploitabilité S. 304. Production S. 308, Conclusion S. 313.Google Scholar
  660. Bel A et S. Schiff: Observations sur le mode de formation de l’or dans ses divers gisements. Société de l’industrie minérale. C. R. M. 1908. S. 3S9–397.Google Scholar
  661. Benoit, F.: Considérations sur quelques gisements aurifères. Bull. Soc. Sc. nat. Saône-et-L. 1909. S. 10.Google Scholar
  662. Biedermann, E.: Die Statistik der Edelmetalle, als Material zur Beurteilung wirtschaftlicher Fragen in Tabellen und graphischen Darstellungen aufgestellt. Preuß. Z. f. Berg-, H.- u. Sal.-W. Bd. 56. 1908. S. 15–123 m. 2 Fig.Google Scholar
  663. Biermer, M.: Die neuzeitliche Goldproduktion und ihr Einfluß auf das Wirtschaftsleben. Vortrag. Dresden, v. Zahn & Jaensch, 1905. 48. S. Pr. 1 M.Google Scholar
  664. Bilecki, A.: Das Gold. Vortrag. S.-A. a. d. XL Jahresberichte der schlesischen Handelsschule in Troppau. 1905. 47 S.Google Scholar
  665. Bödiker, T.: Feingehalt der Edelmetalle (Gold- und Silberwaren). Handw. d. Staatsw. 2. Aufl. 1901. III. S. 825–829. 1. Begriffsbestimmungen und Allgemeines; 2. Geschichtliches; 3. Das deutsche Feingehaltsgesetz; 4. Die Gesetzgebung des Auslandes; 5. Schluß.Google Scholar
  666. Bohm, W. D.: The cable mountain gold mining district of Montana. Historical remarks and sketch of the development of this camp, with details concerning the geology and the method of ore treatment. Mining Magazine Vol. XIII. 1906. S. 373–380 m. 5 Fig.Google Scholar
  667. Böhner, O.: Die Goldlager der Provinz Minas-Geraes in Brasilien. Prometheus XX. 1909. S. 246–250,Google Scholar
  668. Böhner, O.: Die Goldlager der Provinz Minas-Geraes in Brasilien. Prometheus XX. 1909. S. 261–264,Google Scholar
  669. Böhner, O.: Die Goldlager der Provinz Minas-Geraes in Brasilien. Prometheus XX. 1909. S. 279–282 m. 5 Fig. u. 1 Karte.Google Scholar
  670. Bordeaux, A.: Les placers aurifères de la Guyane française. Rev. univ. des mines. 1905. T. IX. S. 225–250 m. Taf. 7 (Karte i. M. 1: 500 000).Google Scholar
  671. Bordeaux, A.: Note sur deux mines d’or des Alpes, Val Toppa et la Gardette. Rev. univ. des mines. 1905. T. XII. S. 261–296 m. Taf. 12 (Grund- und Profilriß).Google Scholar
  672. Bordeaux, A.: Le dragage en Guyane. Revue univ. des mines. 1909. T. XXV. Nr. 3. Liége 1909. S. 189–213 m. 2 Abb.Google Scholar
  673. Brown, L. B.: The gold-mining districts of Central Siberia. Transact. Amer. Inst. of Min. Eng., New York Meeting, Oktober 1903. 28 S. m. 1 Taf.Google Scholar
  674. Buttgenbach, H.: Le gîte auroplatinifère de Ruwe (Katanga). Liége, Congr. inter. mines. 1905. 14 S. m. Fig.Google Scholar
  675. Buttgenbach, H.: Les dépôts aurifères du Katanga. Bull. Soc. Belge de Géol. 1904. T. XVIII. S. 173–186 m. 5 Fig.Google Scholar
  676. Canaval, R.: Zur Frage der Edelmetall-Produktion Oberkärntens im 16. Jahrhunderte. S.-A. a. d. „Carinthia II“. 1906. Nr. 1. 10 S.Google Scholar
  677. Cranè, W. R.: Gold and Silver: comprising an economic history of mining in the United States, the geographical and geological occurrence of the precious metals, with their mineralogical associations history and description of methods of mining and extraction of values, and a detailed discussion of the production of Gold and Silver in the world and the United States. New York, J. Wiley & Sons (London, Chapmann & Hall), 1908. S. 727 m. 9 Taf. Pr. 21 sh. net.Google Scholar
  678. Curie, J. H.: Sibirien als Goldland. Bg.- u. Hm. Z. 1904. S. 646–648.Google Scholar
  679. Curie, J. H.: The gold mines of Egypt. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 620.Google Scholar
  680. Daggett, E.: The extraordinary faulting at the Berlin mine. Eng. and Min. Journ. Vol. 83. 1907. S. 617–621 m. 6 Fig.; Bi-Monthly Amer. Inst. of Min. Eng., Bull. Nr. 14. 1907. S. 331–344 m. 5 Fig.Google Scholar
  681. Dégoutin: Sur quelques gisements d’or filoniens de Madagascar. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. August 1906. S. 227–235.Google Scholar
  682. Dégoutin, N.: Étude pratique des minerais aurifères, principalement dans les colonies et pays isolés. Bull. Soc. de l’ind. min. T. V. 1906. S. 795–928.Google Scholar
  683. Dégoutin, N.: Étude pratique des minerais aurifères, principalement dans les colonies et pays isolés. Bull. Soc. de l’ind. min. T. V. 1906. S. 1167–1311 m. 21 Fig.Google Scholar
  684. Dégoutin: Les mines d’or de Bongmiù, Annam. Soc. de l’ind. min. Comptes rendus mens. August 1906. S. 243–246.Google Scholar
  685. Demaret-Freson: Traitement des minerais d’or. Etude sur les procédés Body, Martin et Etard. Paris 1903. Pr. 1 M.Google Scholar
  686. Demarty, J.: Les mines d’or de l’Auvergne. I. La Bessette et Pontvieux. Paris 1910. 152 S. m. 133 Fig. Pr. 2,50 Frcs.Google Scholar
  687. Denny, G. A.: The Origin of the Rand Gold Fields. Discussion. Econ. Geology. 1909. S. 470–485 m. 2 Taf.Google Scholar
  688. Eypert, O.: Der Golderzbergbau am Roudny in Böhmen. Österr. Z. f. Bg.- u. Hw. 1905. S. 83–88,Google Scholar
  689. Eypert, O.: Der Golderzbergbau am Roudny in Böhmen. Österr. Z. f. Bg.- u. Hw. 1905. S. 101–105.Google Scholar
  690. Fieux, M.: Le mode de formation de l’or dans les divers gisements. C. R. mens. de la Soc. de l’industrie minérale, St. Etienne 1908. S. 141–144.Google Scholar
  691. Finlayson, A. M.: Problems in the Geology of the Hauraki Goldfields, New Zealand. Econ. Geol. T. IV. 1909. S. 632–645 m. Taf. VIII.Google Scholar
  692. Fircks, C.: On the occurrence of gold in Finnish Lapland. Bull. Comm. Géol. de Finlande. Nr. 17. Helsingfors. 1906. 35 S. m. 15 Fig.. 1 Taf. u. 1 Karte i. M. 1: 100000.Google Scholar
  693. Fischer, E. H.: Die Neuanlage des Goldbergwerks Roudny-Zwestow, Böhmen. „Metallurgie“. 1904. S. 401–404.Google Scholar
  694. Flechtner: Wirtschaftliche Krisen, ihre Ursachen und ihre Verhütung. (Gold u. Silber.) Z. d. V. dtsch. Ing. 1906. S. 1713–1715.Google Scholar
  695. François, F.: Nouveau système de traitement des alluvions aurifères au moyen du sluicebox mobile. Soc. de l’industrie min. 1904. Saint-Eitenne. S. 785–812.Google Scholar
  696. Gagel, C.: Die nutzbaren Lagerstätten Deutsch-Ostafrikas. „Glückauf“. 1909. S. 1029 bis 1033.Google Scholar
  697. Gascuel, L.: L’or à Madagascar. Ann. des mines. T. X. 1906. S. 85–108 m. Taf. V.Google Scholar
  698. Gibson, Ch. G.: Notes on the Country between Edjudina and Yundamindera, North Coolgardie Goldfield. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 11. 58 S., 2 Karten, 17 Fig.Google Scholar
  699. Gibson, Ch. G.: The geological features and mineral resources of Mulline, Ularring, Mulwarrie, and Davyhurst, North Coolgardie Goldfield. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 12. 1904. 32 S. m. 2 geol. Karten.Google Scholar
  700. Gibson, Ch. G.: The geology and mineral resources of a part of the Murchison gold-field. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 14. 1904. 90 S. m. 8 Fig. u. 9 Karten.Google Scholar
  701. Gibson, Ch. G.: Geology and auriferous deposits of Southern Cross, Yilgarn goldfield. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 17. 1904. 47 S. m. 5 Fig., 6 Taf. u. 1 Karte.Google Scholar
  702. Gibson, Ch. G.: The Laverton, Burtville, and Erlistoun Auriferous Belt, Mt. Margaret goldfield. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 24. 1906. 79 S. m. 20 Fig., 6 Photogr. u. 6 Taf.Google Scholar
  703. Gibson, Ch. G.: The Geology and Mineral Resources of Lawlers, Sir Samuel and Darlot (East Murchison Goldfield), Mount Ida (North Coolgardie Goldfield) and a portion of the mount Margaret Goldfield. Western Australia, Geolog. Surv. Bull. Nr.28. 1907. 73 S. m. 4Fig., 3Karten u. 5 Grubenplänen.Google Scholar
  704. Göpner, C.: Goldgewinnungsanlagen und -Methoden in West-Australien. „Metallurgie“. 1906. S. 457–466,Google Scholar
  705. Göpner, C.: Goldgewinnungsanlagen und -Methoden in West-Australien. „Metallurgie“. 1906. S. 555–563,Google Scholar
  706. Göpner, C.: Goldgewinnungsanlagen und -Methoden in West-Australien. „Metallurgie“. 1906. S. 613–622,Google Scholar
  707. Göpner, C.: Goldgewinnungsanlagen und -Methoden in West-Australien. „Metallurgie“. 1906. S. 656–660. 1. Oroya Brownhill Gold Mine; 2. Beschreibung der Extraktionsanlage und der Extraktionsmethode auf der Associated Northern Gold Mine: 3. Beschreibung der Erzbehandlungsanlage auf der Sons of Gwalia Mine; 4. Die Behandlung der Konzentrate auf der Ivanhoe Gold Mine.Google Scholar
  708. Göpner, C.: Über die Kosten der Goldextraktion einiger westaustralischer Minen. „Metallurgie“. 1905. S. 549–556,Google Scholar
  709. Göpner, C.: Über die Kosten der Goldextraktion einiger westaustralischer Minen. „Metallurgie“. III. 1906. S. 240–248,Google Scholar
  710. Göpner, C.: Über die Kosten der Goldextraktion einiger westaustralischer Minen. „Metallurgie“. III. 1906. S. 381–385.Google Scholar
  711. Gorbatschew: Conditions de la production et état actuel de l’industrie de l’or en Russie. Revue univ. des mines. T. XXIII. 1908. S. 205–253.Google Scholar
  712. Gorbatschew: Conditions de la production et état actuel de l’industrie de l’or en Russie. Revue univ. des mines. T. XXIV. 1908. S. 313.Google Scholar
  713. Gorbatschew: Conditions de la production et état actuel de l’industrie de l’or en Russie. Revue univ. des mines. T. XXV. 1909. Liége. S. 40–72 u.Google Scholar
  714. Gorbatschew: Conditions de la production et état actuel de l’industrie de l’or en Russie. Revue univ. des mines. T. XXV. 1909. Liége. S. 158–170.Google Scholar
  715. Granger, H. G.: The future gold-output of Columbia. Bi-Monthly Am. Inst. Bull. Nr. 23. 1908. S. 641–652.Google Scholar
  716. Granger, H. G.: Gold-dredging on the Choco-rivers, republic of Columbia, South America. Bi-Monthly Am. Inst. Bull. Nr. 23. 1908. S. 839–866 m. 1 Fig.Google Scholar
  717. Granger, H. G.: Hydraulic Dredging for Gold-Bearing Gravels. Am. Inst. of Min. Eng. Bull. Nr. 28. 1909. S. 389–409 m. 2 Fig.Google Scholar
  718. Graton, L. C.: Reconnaissance of some gold and tin deposits of the Southern Appalachians, with notes on the Dahlonega mines by W. Lindgren. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 283. Washington 1906. 134 S. m. 16 Fig. u. 9 Taf.Google Scholar
  719. Gregory, John W.: The origin of the gold of the Rand goldfield. Econ. Geol. 1909. S. 118–129 m. 1 Taf.Google Scholar
  720. Gumpel, S.: Die Spekulation in Goldminenwerten. Praktische Ratschläge und Belehrungen. Freiburg i. Br., F. E. Fehsenfeid, 1903. 248 S. Pr. 5 M.Google Scholar
  721. Guther, Ch. G.: The gold deposits of Plomo, San Luis Park, Colorado. Econ. Geol. 1905. S. 143–154 m. Fig. 4–10.Google Scholar
  722. Haagen, E.: Der Goldbergbau in Südost-Alaska, insbesondere auf der Douglas-Insel. „Glückauf“. 1905. S. 1249–1258,Google Scholar
  723. Haagen, E.: Der Goldbergbau in Südost-Alaska, insbesondere auf der Douglas-Insel. „Glückauf“. 1905. S. 1281–1287 m. 9 Fig.Google Scholar
  724. Halaváts, J.: Der geologische Bau der Umgebung von Kudsir-Csóra-Felsöpián. (Bericht über die geologische Detailaufnahme im Jahre 1904.) Jahresber. d. Kgl. Ungar. Geol. Anstalt für 1904. Budapest 1906. S. 127–140. — Die Goldwäsche in Felsöpian S. 137.Google Scholar
  725. Harrison, J. B., and C. W. Anderson: Geological Map of the Northern portion of British Guyana and the Auriferous Areas. London 1909. 10 Meilen = 1 Zoll (etwa 1: 633 600). Pr. 5.50 M. Auf Leinwand 8 M.Google Scholar
  726. Harrison, J. B., Fowler and C. W. Anderson: Geology of the Gold Field of British Guyana. London, Dulau & Co., 1908. M. 33 Photogr. u. 30 Mikrophotogr. Pr. 5.50 M. Bespr. v. F. L. Ransome in Econ. Geol. 1909. S. 490–493.Google Scholar
  727. Hastings, J. B., and Ch. P. Berkey: The geology and petrography of the gold-field mining-district, Nevada. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 295–314 m. 2 Fig.Google Scholar
  728. Hill, R. T.: El oro district, Mexico. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 410–413 m. 11 Fig.Google Scholar
  729. Holland, R. J.: Table of assay and coinage values for gold. Mining Magazine. 1905. Vol. XI. S. 525–530.Google Scholar
  730. Horwood, B., and M. Park: Development, sampling and ore-valuation of Goldmines. Americ. Inst. of Min. Eng. Bull. Nr. 25. 1909. S. 91–100 m. 3 Fig.Google Scholar
  731. Hunter, St.: The deep leads of Victoria. Mem. Geol. Surv. of Victoria. Nr. 7, 1909.Google Scholar
  732. Vgl. das Referat von O. Wilckens über „die begrabenen Goldseifen von Victoria“in Geol. Rundschau 1910, S. 39–41 m. 4 Fig.Google Scholar
  733. Hyvert, G.: Une ancienne mine d’antimoine dans le limousin aurifère. Technologie de l’antimoine. Paris 1906. Pr. 3.60 M.Google Scholar
  734. Jackson, T. V.: Geology and auriferous deposits of Leonora, Mount Margaret Gold-field. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 13. 1904. 47 S. m. 5 Fig., 9 Taf. u. 1 geol. Karte.Google Scholar
  735. Jackson, C. F. V.: I. Geological features and auriferous deposits of Mount Morgans, Mount Margaret Goldfield: also II. Notes on the geology and ore deposits of Mulgabbie, North Coolgardie Goldfield. Western Australia, Geol. Surv. Bull. Nr. 18. 1905. 36 S. m. 5 Fig., 9 Taf. u. 2 geolog. Karten.Google Scholar
  736. Jovanovitch, D.: Les richesses minérales de la Serbie. I. Les gisements aurifères. Paris, H. Dunod et Pinat, 1907. 108 S. m. 55 Fig. u. 1 Karte. Pr. 8 M.Google Scholar
  737. Julian, H. F. and E. Smart: Cyaniding gold and silver ores. Practical treatise on cyanide process. London 1904. 426 S. m. Fig. Pr. geb. 21.60 M.Google Scholar
  738. Kessler, L.: The gold mines of the Witwatersrand and the determination of their value. London, E. Stanford, 1904. 135 S. m. 2 Fig., 2 Profil- u. 2 Analysentaf. Pr. 10,50 M.Google Scholar
  739. Keyes, Ch. R.: Genesis of the Lake Valley Silver-Deposits. Am. Inst. of Min. Eng. Bull. Nr. 19. 1908. S. 1–31.Google Scholar
  740. Krejči, A.: Gold aus der Votowa bei Pisek und seine Begleitmineralien. Bull. intern. de l’Académie des sciences de Bohême 1904. 14 S. m. 7 Fig.Google Scholar
  741. Krusch, P.: Das Vorkommen und die Gewinnung des Goldes. Vortrag, geh. i. d. Sitzung d. deutschen Ges. für volkstümliche Naturkunde vom 6. April 1905. Naturw. Wochenschrift 1905. IV. S. 529–533.Google Scholar
  742. I. Golderze. II. Goldgehalte. III. Wie sehen unsere Goldlagerstätten aus ? a) West australien, b) Kalifornien, c) Witwatersrand, d) Klondike, e) Cape Nome. Weltproduktion.Google Scholar
  743. Laird, G. A.: The gold-mines of the San Pedro district, Cerro de San Petro, State of San Luis Potosi, Mexico. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. Januar 1905. Nr. 1. S. 69–89 m. 1 Fig.Google Scholar
  744. Lange, P.: Eine Studie des Goldes. „Himmel und Erde“. 1907. S. 1–8 m. 4 Fig.Google Scholar
  745. de Launay, L.: L’Or dans le monde. (Géologie; extraction; économie politique.) Paris 1907. 12. 287 S. Pr. 3 M.Google Scholar
  746. Lehner, V.: Some observations on the Tellurides. Econ. Geol. 1909. S. 544–564.Google Scholar
  747. Levat, D.: Notice géologique et minière sur le bassin cuprifère du Kouilon-Niari (Congo Français). Paris 1907. 64 S. m. 4 Taf. Pr. 3.20 M.Google Scholar
  748. Levát, D.: L’industrie aurifère. Recherches, exploitation, traitement etc. Paris, Ch. Dunod, 1905. 920 S. m. 253 Fig. u. Taf. Pr. 25 M.Google Scholar
  749. Levát E. E.: L’or en Sibérie orientale. 2 Bde. Paris 1904. 670 S. m. 36 Taf. Pr. 33 M.Google Scholar
  750. Lexis, W.: Goldproduktion, Preis- und Zinsbewegung. Int. Wochenschr. f. Wissensch., Kunst u. Technik 1907. S. 1096–1104.Google Scholar
  751. Lindgren, W.: Metasomatic processes in the gold deposits of Western Australia. Econ. Geol. 1906. S. 530–544.Google Scholar
  752. Lindgren, W.: The Hauraki goldfields, New Zealand. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 218–221 m. 3 Fig.Google Scholar
  753. Lindgren, W.: Ore deposition and deep mining. Econ. Geol. 1905. S. 34–46.Google Scholar
  754. Lindgren, W.: Characteristics of gold-quartz veins in Victoria. Eng, and Min. Journ. 1905, S. 458–460 m. 1 Fig.Google Scholar
  755. Lindgren, W.: The Production of gold and sliver in 1906. U. S. Geol. Surv. 1907. 265 S.Google Scholar
  756. Lindgren, W., and F. L. Ransome: Geology and gold deposits of the Cripple Creek district, Colorado. Prof. Paper U. S. Geol. Survey. Nr. 54. Washington 1906. 516 S. m. 64 Fig. u. 29 Taf.Google Scholar
  757. V. History and technology of the gold deposits, S. 130. VI. Preliminary review of the mining industry S. 147. VII. Structure of the gold deposits S. 153. VIII. The ores S. 169. IX. Processes of alteration S. 184. X. The ore shoots S. 205. XI. Genesis of the deposits and practical conclusions S. 217.Google Scholar
  758. Loevy, J.: Die Goldgewinnung in Transvaal. Vortrag, geh. am 26. März 1905 im Thüring. Bezirksver. d. Ver. deutscher Chemiker, Leipzig. Südafrik. Woschenschr. XIII. 1905. S. 799–801,Google Scholar
  759. Loevy, J.: Die Goldgewinnung in Transvaal. Vortrag, geh. am 26. März 1905 im Thüring. Bezirksver. d. Ver. deutscher Chemiker, Leipzig. Südafrik. Woschenschr. XIII. 1905. S. 819–821,Google Scholar
  760. Loevy, J.: Die Goldgewinnung in Transvaal. Vortrag, geh. am 26. März 1905 im Thüring. Bezirksver. d. Ver. deutscher Chemiker, Leipzig. Südafrik. Woschenschr. XIII. 1905. S. 834–836,Google Scholar
  761. Loevy, J.: Die Goldgewinnung in Transvaal. Vortrag, geh. am 26. März 1905 im Thüring. Bezirksver. d. Ver. deutscher Chemiker, Leipzig. Südafrik. Woschenschr. XIII. 1905. S. 851–852.Google Scholar
  762. Loram, S. H.: Notes on the gold-district of Canutillo, Chile, S.-A. Transact. Amer. Inst. of Min. Eng., Atlantic City Meeting, Februar 1904. 15 S.m. 5 Fig.Google Scholar
  763. McConnel, R. G.: Report on Gold Values in the Klondike High Level Gravels. Geol. Survey of Canada Nr. 979. Ottawa 1907. Bespr. v. A. Bergeatin Z. f. prakt. Geologie 1909. S. 316–317.Google Scholar
  764. McKay, A.: Der goldhaltende Eisensand von Neu-Seeland. Berg- u. Hüttenm. Z. 1904. S. 537–541.Google Scholar
  765. Maclaren, J. M.: The auriferous occurrences of Chota Nagpur, Bengal. Records of the Geol. Surv. of India. Vol. 31. 1904. S. 59–91 m. Taf. 5–10. (Taf. 5: Geological sketch map of the auriferous districts of Chota Nagpur.)Google Scholar
  766. Maclaren, J. M.: Das Chota Nagpur-Goldfeld in Indien. Südafrik. Wochenschr. XIII. 1904. S. 209–210.Google Scholar
  767. Maclaren, J. M.: Das Chota Nagpur-Goldfeld in Indien. Südafrik. Wochenschr. XIII. 1904. S. 223–224.Google Scholar
  768. Maitland, A. G.: Notes on the country between Edjudina and Yundamindera, North Coolgardie Goldfield. Geol. Surv. of Western Australia, Bull. Nr. 11. 1903. 58 S. m. 17 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  769. Maitland A. G.: Preliminary report on the geological features and mineral resources of the Pilbara goldfield. Geol. Surv. of Western Australia, Bull. Nr. 15. 1904. 118 S. m. 25 Fig. und 8 Karten.Google Scholar
  770. Maitland, A. G.: Further Report on the geological features and mineral resources o f the Pilbara goldfield. Geol. Survey of Western Australia, Bull. Nr. 20. 1905. 127 S. m. 14 Fig., 11 Photogr. u. 8 Karten.Google Scholar
  771. Maitland, A. G.: Third report on the geological features and mineral resources of the Pilbara goldfield. Geol. Surv. of Western Australia, Bull. Nr. 23. 1906. 92 S. m. 13 Fig. u. 7 geolog. Karten.Google Scholar
  772. Mallet, J. W.: On the structure of goldleaf and the absorption spectrum of gold. London, Philos. Trans. 1904. 9 S. m. 1 Taf. Pr. 1 M.Google Scholar
  773. Metzl, S.: Der Goldbergbau Böhmens. Ungar. Moutan-Ind.- u. Handelsztg. 1905. Nr. 13. S. 3–4.Google Scholar
  774. Metzl, S.: Der Goldbergbau Böhmens. Ungar. Moutan-Ind.- u. Handelsztg. Grazer Montan-Ztg. 1906. S. 187–188.Google Scholar
  775. Metzl, S.: Gibt es ein vererztes Gold? Ungar. Montan-Ind.- u. Handelsztg., XIII. vom 15. Januar u. 1 Februar 1907.Google Scholar
  776. Michaelis, S.: Über Goldbaggerung. Berg- u. Hm. Ztg. 1904. S. 393–396,Google Scholar
  777. Michaelis, S.: Über Goldbaggerung. Berg- u. Hm. Ztg. 1904. S. 405 bis 410,Google Scholar
  778. Michaelis, S.: Über Goldbaggerung. Berg- u. Hm. Ztg. 1904. S. 421–425,Google Scholar
  779. Michaelis, S.: Über Goldbaggerung. Berg- u. Hm. Ztg. 1904. S. 497–501 m. Taf. XII–XIV.Google Scholar
  780. Michaelis, S.: Untersuchung und Wertberechnung von Goldbergwerken. Osterr. Z. f. Berg- u. Hw. 1904. S. 375–379,Google Scholar
  781. Michaelis, S.: Untersuchung und Wertberechnung von Goldbergwerken. Osterr. Z. f. Berg- u. Hw. 1904. S. 391–394,Google Scholar
  782. Michaelis, S.: Untersuchung und Wertberechnung von Goldbergwerken. Osterr. Z. f. Berg- u. Hw. 1904. S. 407–410,Google Scholar
  783. Michaelis, S.: Untersuchung und Wertberechnung von Goldbergwerken. Osterr. Z. f. Berg- u. Hw. 1904. S. 425–426 m. 6 Fig.Google Scholar
  784. I. Probenahme. II. Behandlung der Proben über Tage. III. Festlegung und Ermittelung der Resultate des Probenehmens.Google Scholar
  785. Middelberg, E.: Geologische en Technische Aanteekeningen over de Goldindustrie in Suriname. Amsterdam, J. H. de Busog, 1908.Google Scholar
  786. Moffit, F. H.: The fairhaven gold placers, Seward Peninsula, Alaska. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 247. Washington 1905. 85 S. m. 2 Fig. u. 14 Taf. (Taf. II: Übersichtskarte, Taf. III: geologische Karte.) Pr. 5 M.Google Scholar
  787. Penrose, R. A. F. jr.: The Witwatersrand Gold Region, Transvaal, South-Africa, as seen in recent mining developments. Journ. of Geol. XV. 1907. S. 735–749 m. 7 Fig.Google Scholar
  788. Penrose, R. A. F.: The gold regions of the street of Magellan and Tierra del Fuego. Journal of Geology XVI. 1908. S. 683–697 m. 9 Fig.Google Scholar
  789. Phillips, H. J.: Gold Assaying. Practical handbook. London 1904. Pr. geb. 7.80 M.Google Scholar
  790. Power, F. D.: The Gympie Goldfield, Queensland. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 1040 bis 1042 m. 2 Fig.Google Scholar
  791. Prindle, L. M.: The gold placers of the Fortymile, Birch Creek, and Fairbanks Regions, Alaska. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 251. Washington 1905. 89 S. m. 16 Taf. (Taf. XVI: Übersichtskarte der Yukon-Tanana-Region.)Google Scholar
  792. Prindle, L. M., and F. L. Heß: The Rampart gold placer region, Alaska. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 280. Washington 1906. 54 S. m. 1 Fig. u. 7 Taf.Google Scholar
  793. Purington, C. W: Bemerkungen über Goldlagerstätten. Nach dem Eng. and Mining Journal 1903 mitgeteilt v. B. A. Wendeborn. Berg- u. Hm. Rundsch. 1909. S. 281–286.Google Scholar
  794. Purington, C. W.: Methods and costs of gravel and placer mining in Alaska. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 263. Washington 1905. 273 S. m. 49 Fig. u. 42 Taf. Pr. 6 M.Google Scholar
  795. Rainer, L. St.: Die Goldbaggerei in Europa. (Vortrag.) Österr. Z. f. B. H. 1907. S. 209–212,Google Scholar
  796. Rainer, L. St.: Die Goldbaggerei in Europa. (Vortrag.) Österr. Z. f. B. H. 1907. S. 221–225,Google Scholar
  797. Rainer, L. St.: Die Goldbaggerei in Europa. (Vortrag.) Österr. Z. f. B. H. 1907. S. 235–238,Google Scholar
  798. Rainer, L. St.: Die Goldbaggerei in Europa. (Vortrag.) Österr. Z. f. B. H. 1907. S. 249–252,Google Scholar
  799. Rainer, L. St.: Die Goldbaggerei in Europa. (Vortrag.) Österr. Z. f. B. H. 1907. S. 263–266,Google Scholar
  800. Rainer, L. St.: Die Goldbaggerei in Europa. (Vortrag.) Österr. Z. f. B. H. 1907. S. 275–279 mit 8 Fig.Google Scholar
  801. Rainer, L. St.: Die Verwaschung goldhaltiger Gerölle in Gerinnen. Österr. Z. f. Berg-u. Hüttenw. 1905. S. 55–59,Google Scholar
  802. Rainer, L. St.: Die Verwaschung goldhaltiger Gerölle in Gerinnen. Österr. Z. f. Berg-u. Hüttenw. 1905. S. 69–74.Google Scholar
  803. Rákóczy, S.: Die goldführenden Wässer Ungarns. Grazer Montanztg. 1907. S. 388–390.Google Scholar
  804. Rákóczy, S.: Die goldführenden Wässer Ungarns. Grazer Montanztg. 1908. S. 2–4,Google Scholar
  805. Rákóczy, S.: Die goldführenden Wässer Ungarns. Grazer Montanztg. 1908 S. 24–26.Google Scholar
  806. Rákóczy, S.: Das Aufsuchen der Erzlagerstätten in sekundären Goldseifen. Grazer Montan-Ztg. 1905. XII. S. 185–187,Google Scholar
  807. Rákóczy, S.: Das Aufsuchen der Erzlagerstätten in sekundären Goldseifen. Grazer Montan-Ztg. 1905. XII. S. 203–206.Google Scholar
  808. Ransome, F. L.: The geology and ore deposits of Goldfield, Nevada. (Assisted in the Field by W. H. Emmons and G. H. Garrey.) U. S. Geol. Survey Prof. Paper 66. Washington 1909. 258 S. m. 34 Fig. u. 35 Taf. (Darunter eine geologische und eine topographische farbige Übersichtskarte im M. 1: 24 000.)Google Scholar
  809. Rhodes, F. N.: Mining and metallurgical methods of the Waihi gold mining Company, New Zealand. Mining Magazine, XIII. 1906. S. 15–22 m. 6 Fig.Google Scholar
  810. Richter, W.: Die Edelmetallindustrie. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 293–316.Google Scholar
  811. Ritter, E. A.: Le district aurifère de Cripple Creek et ses récents dévoleppements dans la zone profonde. Ann. des mines 1905. T. VII. S. 465–487.Google Scholar
  812. Schaar, J.: West-Australien und seine Goldfelder. Hamburg 1904. Australhaus, Königstr. 7–9. I. Teil: 47 S. m. 7 Taf.Google Scholar
  813. Schaar, J.: West-Australien und seine Goldfelder. Hamburg 1904. Australhaus, Königstr. 7–9. II. Teil: 96 S. m. 4 Taf.Google Scholar
  814. Schoch, E. R.: The genesis of the Tarkwa Banket, Gold Coast Colony. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 1235–1236.Google Scholar
  815. Schwarz, E. H. L.: High-Level Gravels of the Cape and the Problem of the Karrov Gold. Transactions of the South Africa Phil. Soc. XV. Part. 2. Plat II–V. S. 43–59 m. 5 Fig.Google Scholar
  816. Selwyn-Brown, A.: Paragenesis of gold and tourmaline. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 1062. — Vgl.: E. Hussak, d. Z. 1898. S. 345.Google Scholar
  817. Simmersbach, B.: Die staatliche Förderung der Goldindustrie in Rußland. Preuß. Z. f. d. Bg.-, H.- u. Salinenw. 1904. Bd. 52. S. 491–493.Google Scholar
  818. Simmersbach, B.: Die Arbeitslöhne in den Goldgebieten am Witwatersrand. Berg-u. Hüttenm. Ztg. 1904. S. 528–530.Google Scholar
  819. Stokes, H. N.: Experiments on the solution, transportation and deposition of copper, silver and gold. Econ. Geol. 1906. S. 644–650.Google Scholar
  820. Thieß, F.: Die Edelmetallgewinnung Rußlands. Preuß. Z. f. d. Bg.-, Hütten- u. Sal.-Wesen 1905. 53. Bd. S. 1–6.Google Scholar
  821. Tornau, F.: Die Gold vorkommen Deutsch-Ostafrikas, insbesondere Beschreibung der neuentdeckten Goldgänge in der Umgegend von Ikoma. Berichte über Land- und Forstwirtschaft in Deutsch-Ostafrika. Hrsg. vom Kaiserl. Gouv. von Deutsch-Ostafrika. II. Bd. 1905. Heft 5. Heidelberg, C. Winter. S. 265–282 m. 3 Fig.Google Scholar
  822. Tovote, W.: Gold-Road, die bedeutendste Goldgrube Arizonas. Österr. Z. f. Berg-und Hüttenw. 1906. S. 549–550.Google Scholar
  823. Vogt, J. H. L.: Le développement de la production des minérais de fer en Suède et Norwège. — Groupe III de: Congrès intern. de chimie appliquée de Berlin. Bull. Soc. de l’ind. min. T. IV. 1905. S. 392–402 m. Fig. 12–14.Google Scholar
  824. Wendeborn, B. A.: Methoden zur Gewinnung von Gold aus strengflüssigen sulfidischen Pochrückständen in Kaalgoorlie, Westaustralien. (Nach Eng. and Min. Journ. Vol. 75. Nr. 4.) Österr. Z. f. Berg- u. Hüttenw. 1904. S. 687–690.Google Scholar
  825. Wetmore, L. L.: Gold dredging in Ecuador. Minnig Magazine. Vol. XIII. 1906. S. 385–391 m. 5 Fig.Google Scholar
  826. Winton, E. A.: Gold Mining Industry in the Dutch East-Indies. Eng. and Min. Journ. 1909. Vol. 88. S. 513–515 m. 1 Fig.Google Scholar
  827. Woodman, J. E.: Nomenclature of the gold-bearing metamorphic series of Nova Scotia. Amer. Geologist 1904. S. 364–370.Google Scholar
  828. Woodward, H. P.: The auriferous deposits and mines of Menzies, North Coolgardie. Goldfield. Geol. Surv. of Western Australia. Bull. Nr. 22. 1906. 92 S. m. 10 Taf. u. 2 Karten.Google Scholar
  829. Wutke, K.: Die Vergangenheit des Reichensteiner Bergbaues. Vortrag, geh. a. d.Google Scholar
  830. Wandervers. d. Ver. f. Geschichte Schlesiens zu Reichenstein. Ungar. Montan-Ind.- u. Handels-Ztg. XII vom 1. Aug. 1906. S. 1–2.Google Scholar
  831. Crane, Walter R.: Gold and Silver: comprising an economic history of mining in the United States, the geographical and geological occurrence of the precious metals, with their mineralogical associations history and description of methods of mining and extraction of values, and a detailed discussion of the production of Gold and Silver in the world and the United States. New York 1908, J. Wiley & Sons(London, Chapmann & Hall) S. 727 m. 9 Taf. Pr. 21 sh net.Google Scholar
  832. Fischbach, W.: Geschichte der Silbermine Pelidli in Klein-Asien. Montan-Zeitung. 1905. S. 92–93.Google Scholar
  833. Flechtner: Wirtschaftliche Krisen, ihre Ursachen und ihre Verhütung. (Gold und Silber.) Zeitschr. des Vereins deutscher Ingenieure 1906. S. 1713–1715.Google Scholar
  834. Flores, T.: Los criaderos argentiferos de „Providencia“. „San Juan de la Chica“, San Felipe (Estado de Guanajuato.) Bol. Soc. Géol. Mexicana. Tomo I. 1905. S. 169–173 m. Taf. VIII.Google Scholar
  835. Grimm, A.: Über die finanzielle Lage und die volkswirtschaftlichen Betriebsgründe des Oberharzer Berg- und Hüttenwesens seit dem Fall des Silberpreises. Diss. Gießen 1909. (Druck von G. Bergmann, Osterode.) 56 S.Google Scholar
  836. Halse, E.: Some silver-bearing veins of Mexico. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. 1900. Vol. 49. S. 104–118 m. Taf. IV;Google Scholar
  837. Halse, E.: Some silver-bearing veins of Mexico. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. 1901. Vol. 50. S. 202–217 m. Taf. XIII und XIV;Google Scholar
  838. Halse, E.: Some silver-bearing veins of Mexico. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. 1902. Vol.51. S. 169–183 mit Taf. IX und X;Google Scholar
  839. Halse, E.: Some silver-bearing veins of Mexico. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. 1903. Vol.52. S. 39–58 m. Taf. I und II;Google Scholar
  840. Halse, E.: Some silver-bearing veins of Mexico. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. 1904. Vol. 54. S. 201–221 m. Taf. VI.Google Scholar
  841. Hastings, J. B.: Are the quartz-veins of silver peak, Nevada, the result of magmatic segregation? Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Engl. 1906. S. 9–13 m. Fig. 1.Google Scholar
  842. Hore, R. E.: Origin of the cobalt-silver ores of northern Ontario. Econ. Geol. 1908. S. 599–610.Google Scholar
  843. Lincoln, F. C.: The promontorio Silber-Mine, Durango, Mexico. Am. Inst. of. Min. Eng. 1908. Nr. 19. S. 83–99 m. 9 Fig.Google Scholar
  844. Lotti, S.: A proposito di una recente scoperta di minerali plumbo-argentiferi all’isola d’Elba. Rassegna mineraria. Vol. XXI. 1904. Nr. 16. 8 S. m. 1 Fig.Google Scholar
  845. Miller, W. G.: The cobalt-nickel arsenides and silver deposits of Temiskaming, Ontario. Report of the bureau of mines 1905. Part II. Toronto, L. K. Cameron, 1905. 66 S. m. 28 Fig. und 2 Karten.Google Scholar
  846. Münichsdorfer, F.: Mineralogisch-petrographische Studien am Silberberg bei Bodenmais. Geogn. Jahreshefte, Jahrg. 21, 1908, S. 59–91 m. 5 Abb. u. einer Literaturübersicht von 106 Nr. (1764–1907).Google Scholar
  847. Přibram: Aus der Geschichte der Silber- und Bleibergwerke zu Pribram. (Aus dem Katalog der Prager Jubiläumsausstellung 1908.) Montanistische Rundschau I. 1908. S. 8–10.Google Scholar
  848. Richter, W.: Die Edelmetallindustrie. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 293–316.Google Scholar
  849. Stirling, J.: Monograph on the Geology and minig features of Silver Valley, Herberton, North Queensland, Australia. (Langelot Freehold tin and copper mines, Ltd., Frankfurt a. M., Beethovenstraße 56.) 41. S. m. 32 Fig. u. 6 Taf.Google Scholar
  850. Stokes, H. N.: Experiments on the solution, transportation and deposition of copper, silver and gold. Econ. Geol. 1906. S. 644–650.Google Scholar
  851. La Touche and J. C. Brown: Silver-Lead Mines of Bandwin, Shan States (China Eng. and Mining Journ. 1909, Vol. 88. S. 550–555 m. 5 Fig.Google Scholar
  852. Villafaña, A.: Criaderos cupro-argentiferos de Tapalpa, Jal. Bol. Soc. Geol. Mexicana. Tomo I. 1905. S. 135–138.Google Scholar
  853. Wauer, O.: Blei-, Silber-, Zinkverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 74–96.Google Scholar
  854. Amtlich: Die Gold- und Platin-Lagerstätten Kolumbiens und ihre Ausbeutung. Beil. zu Nr. 44 der Nachrichten für Handel und Industrie vom 14. April 1908. Zusammengestellt vom Reichsamt des Innern. Berlin. 3 S.Google Scholar
  855. Beck, R.: Über die Struktur des uralischen Platins. Ber. d. mathem.-phys. Klasse d. Königl. Sächs. Gesellsch. der Wissenschaften zu Leipzig. LIX. S. 387–396 m. 3 Taf.Google Scholar
  856. Buttgenbach, H.: Le gîte auro-platinfère de Ruwe (Katanga). Congr. intern. des mines etc. Liége 1905. Sect. de Géol. Appl. S. 437–450 m. 5 Fig.Google Scholar
  857. Hussak, E.: Über das Vorkommen von Palladium und Platin in Brasilien. Wien, Sitzungsber. Akad. 1904. 88 S. m. 6 Fig. u. 2 Taf. Pr. 2.20 M. Österr. Zeitschrift für Berg- und Hüttenw. 1905. S. 278–279.Google Scholar
  858. Weiskopf, A.: Über Palladium. „Metallurgie“. 1905. S. 101–104.Google Scholar
  859. Capilla, A.: Breves anotaciones sobre la mina de mercurio „La Guadalupana“, San Luis Potosi. Mem. y rev. Soc. cient. „Antonio Alzate“. Mexico 1904. T. XIII. S. 423–427.Google Scholar
  860. Demaret, L.: Les principaux gisements des minerais de mercure du monde. Ann. des mines des Belgique. T. IX. 1904, S. 36–112 m. 18 Fig. — Auch separat, Brüssel, L. Narcisse, 1904. 80 S. m. 28 Fig. u. 3 Taf.Google Scholar
  861. Ernst: Was die Produktion des Quecksilbers auf den Hauptwerken der Welt kostet! Nach Revista minera, metalurgica y de ingeneria. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 635–636.Google Scholar
  862. Forstner, W.: The quicksilver deposits of California. Eng. and Min. Journ. 1904. Vol. 78. S. 385–386, 426–428 m. 5 Fig.Google Scholar
  863. Katzer, F.: Die Fahlerz- und Quecksilberlagerstätten Bosniens und der Herzegowina. S.-A. a. d. Berg- und Hüttenm. Jahrb. der Hochschulen zu Leoben und Pribram. 55. Bd. 1902. Wien 1907. 121 S. m. 25 Fig. u. einer Tafel.Google Scholar
  864. Pagliucci, F. D.: The quicksilver deposits of Huitzuco in the State of Guerrero, Mexico. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 417–418 m. 2 Fig.Google Scholar
  865. Phillips, W. B.: The quicksilver deposits of Brewster County, Texas. Econ. Geol. 1905. S. 155–162 m. Taf. IV–VII.Google Scholar
  866. Phillips, W. B.: Ein neues Quecksilberfeld in Texas. Südafrik. Wochenschr. XII. 1904. S. 815–816. (Aus „Eng. and Min. Journal“.)Google Scholar
  867. Sachs, A.: Der Kleinit, ein hexagonales Quecksilberoxychlorid von Terlingua in Texas. Sitzungsber. der Preuß. Akad. der Wissenschalt, Phys.-mathem. Klasse vom 21. Dezember 1905. Bd. 52. S. 1091–1094.Google Scholar
  868. Spirek, V.: The mercury mining district of Monte Amiata, Italy. Mining Magazine. Vol. XIII. 1906. S. 277–289 m. 6 Fig.Google Scholar
  869. Spirek, V.: Le gisement de cinabre du Monte Amiata. Congr. intern. de la Géol. appl. Liége1905. T. I. S. 135–141. m. 2 Fig.Google Scholar
  870. Turner, H. W.: The Terlingua quicksilver deposits, Texas. Econ. Geol. 1905–1906. S. 265–281 m. Fig. 16–18.Google Scholar
  871. Villarello, J. D.: Descripcion des mines „La bella Union“(Etat de Guerrero, Mexico.) Genese des gisements de mercure. Mem. y Rev. Soc. Cient. „Antonio Alzate“1906. T. 23. S. 395 bis 411.Google Scholar
  872. Villarello, J. D.: Description des gisements de mercure de Chiquilistlán, Jalisco (Mexico). Mem. y Rev. de la Soc. cient. „Antonio Alzate“. Mexico 1903. T. 20. S. 389–397.Google Scholar
  873. Wendeborn, B. A.: Die Quecksilberablagerungen in Oregon. Berg- u. Hüttenm. Rundschau. Kattowitz II. 1906. S. 185–188.Google Scholar
  874. Adams, G. J., A. H. Purdue und E. F. Burchard: Zinc and lead deposits of Northern Arkansas. With section on the determination and correlation of formations by E. O. Ulrich. Washington, U. S. Geol. Surv., Prof. Paper, 1904. 118 S. m. 6 Fig., 24 Taf. u. 3 kol. geolog. Karten. Pr. 15 M.Google Scholar
  875. Bain, H. F.: Zinc and lead deposits of Northwestern Illinois. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 246. Washington 1905. 56 S. m. 3 Fig. u. 5 Taf.Google Scholar
  876. Buckley, E. R.: Geology of the Disseminated Lead Deposits of St. François and Washington Counties. Missouri Bureau of Geology and Mines 1909, Vol. IX, Part I, II. 250 S. m. 10 Fig. u. 121 Taf.Google Scholar
  877. Buskett: lead, its history and economic development. Min. World 14. März. S. 447.Google Scholar
  878. Canby, R. C.: The present status of the separation of zinc blende in copper and lead ores. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 476–479.Google Scholar
  879. Clapp, C. H., and W. G. Ball: The Lead-Silver Deposits at Newburyport, Massachusetts, and their accompanying Contact-Zones. Economic Geol. 1909. Nr. 3. S. 239–250.Google Scholar
  880. Collins, H. F.: Ore treatment at Laurium, Greece. Eng. and Min. Journ. 1905 S. 363–364. — Referat im „Glückauf“. 1905. S. 403–404.Google Scholar
  881. Ferraris, E.: Lead-smelting works of Monteponi, Sardinia. (Description of smelting works and blast-furnace practice at Monteponi for treating lowgrade lead ores, chiefly lead carbonates, intimately mixed with zinc carbonate and dolomite.) Mining Magazine. Vol. XII. 1905. S. 191–195 m. 5 Fig.Google Scholar
  882. Grant, U. S.: Zinc and lead deposits in Wisconsin. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 453–460 m. 7 Fig.Google Scholar
  883. Grant, U. S.: Structural relations of the Wisconsin zinc and lead deposits. Econ. Geol. 1905–1906. S. 233–242 m. Fig. 12–15.Google Scholar
  884. Guillaume, L.: La Métallurgie du Plomb au Laurium. Ann. d. Min. T. XV. 1909. Livr. 1. S. 5–29 m. 9 Fig.Google Scholar
  885. Guillemain, C.: Theoretische Betrachtungen über Bleierzröstung. „Metallurgie“, 1905. II. S. 433–443.Google Scholar
  886. Havard, F. T.: Present position of lead smelting in Germany. Eng. and Min. Journ. 1906. S. 337–338. Ref.: Das deutsche Bleihüttenwesen in amerikanischen Augen. Zeitschr. d. Oberschles. Berg-und Hüttenm. Vereins 45. 1906. S. 397–399.Google Scholar
  887. Hofmann, A.: Neues über das Pïibramer Erzvorkommen. Österr. Zeitschr. f. Berg-und Hüttenw. 1906. S. 120–122. — A. Der Silbergehalt des Bleiglanzes; B. Der Zinngehalt des Bleiglanzes; C. Scheelit-Vorkommen.Google Scholar
  888. Hotz, W.: Die wirtschaftliche Bedeutung der Blei-Zinkerzlagerstätten der Welt im Jahre 1907 mit besonderer Berücksichtigung der genetischen Lagerstättengruppen. (Mit französischem und englischem Resümee.) Bergw. Zeitfragen, Heft 2. Berlin, M. Krahmann, 1910. 35 S. m. 2 Taf. Pr. 2 M.Google Scholar
  889. An der Hand einer zusammenfassenden Statistik der Blei- und Zinkproduktion wird die weltwirtschaftliche Bedeutung der einzelnen Erzdistrikte beleuchtet und gezeigt welchen Anteil einerseits die einzelnen Erdteile und Länder, anderseits die verschiedenen genetischen Lagerstättengruppen an der Weltproduktion besitzen. — In zwei größeren Tabellen ist die Blei-Zinkproduktion (Mengen und Werte) der einzelnen Erzbezirke nach genetischen Lagerstättengruppen zusammengestellt. Auf der Weltkarte sind die einzelnen Vorkommen aufgezeichnet durch Ringe (Bleierze) und Quadrate (Zinkerze), deren Größe den Geldwert der Produktion in Mark darstellt. Die Genesis der Lagerstätten ist durch Signaturen bezeichnet.Google Scholar
  890. Imle, F.: Der Bleibergbau von Mechernich in der Voreifel. Eine wirtschafts- und sozialpolitische Studie. Jena 1909, G. Fischer. 226 S. m. 1 Skizze. Pr. 5 M.Google Scholar
  891. Ingalls, W. R.: Lead and Zinc in the United States of America, with Economic History of Mining and Smelting. New York 1908. 378 S. m. Abb. Pr. 20 M.Google Scholar
  892. Isser, Max v.: Wiederaufnahme des Bergwerksbetriebes in Rabenstein im Sarntal in Tirol. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. Nr. 21. S. 329–331 m. 1 Taf.Google Scholar
  893. Kroupa, G.: Einige neuere Bleihüttenprozesse. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1905. S. 250–253, 266–268. (Der Huntington-Heberlein-Prozeß. Der Bradford-Carmichael-Prozeß. Der Savelsberg-Prozeß.)Google Scholar
  894. La Touche and J. C. Brown: Silver-Lead Mines of Bandwin, Shan States (China). Eng. and Min. Journ. 1909. Vol. 88. S. 550–555 m. 5 Fig.Google Scholar
  895. Lewis, V. J.: An Ontario lead deposit. Econ. Geol. 1906. S. 682–687 m. Fig. 50 u. 51.Google Scholar
  896. Lindgren, W.: The deep leads of Victoria. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 314–316 mit 7 Fig.Google Scholar
  897. Lowag, J.: Der Bleierzbergbau bei Altendorf-Bernhau in Mähren. „Glückauf“. 1905. S. 913–915.Google Scholar
  898. Lowag, J.: Das Erzvorkommen der Bleiglanzgrube „Gabegottes“bei Neudorf in der Nähe von Römerstadt in Mähren. „Glückauf“1905. S. 1148–1149.Google Scholar
  899. Murmann, E.: Bemerkungen zur Analyse des Bleiglanzes. Montan.-Ztg. 1903. S. 438 bis 439.Google Scholar
  900. Oberschuir: Die Bleierzlagerstätten von Goppenstein im Lötschental. (Finster-aarhorn Massiv.) Berg- und Hüttenm. Rundschau. 1909. S. 261–265 m. 3 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  901. Pilz, R.: Die Bleiglanzlagerstätten von Mazarrön in Spanien. Diss. Freiberg i. S., Graz & Gerlach, 1907. 52 S. m. 17 Fig.Google Scholar
  902. I. Orographische und allgemeine geologische Verhältnisse S. 4–15; Anhang: Über die Kohlensäure-Ausströmungen in den Gruben von Mazarrön S. 15–23. II. Die Bleiglanzlagerstätten S. 24–44. III. Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung der Bleierzgänge von Mazarrön S. 44–45. IV. Geschichtliches und wirtschaftliches vom Bergbau in Mazarrön S. 46–51. — Die Arbeit ist eine Umarbeitung und teilweise Ergänzung des in d. Z. 1905 S. 385–409 erschienenen gleichnamigen Aufsatzes.Google Scholar
  903. Pütz, O.: Vorkommen, Gewinnung und Aufbereitung der Blei- und Kupfererze des Pinar de Bédar in Süd-Spanien. Preuß. Zeitschr. 1906. 54. Bd. S. 675–683 m. 10 Fig.Google Scholar
  904. Schulz, E.: Das Verhältnis der Bleierzführung zur Zinkerzführung in den Gängen des Bergreviers Deutz-Ründeroth. Essener Glückauf, 1910, S. 269. Vgl. Fig. 127.Google Scholar
  905. Simmersbach, B.: Die Entwickelung der Bleiindustrie Nordamerikas im Jahre 1903. Bg.- u. Hm. Ztg. 1904. S. 668–669.Google Scholar
  906. Ulrich, E. O., and W. S. T. Smith: The lead, zinc, and fluorspar deposits of Western Kentucky. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 36. Washington 1905. 218 S. m. 31 Fig. u. 15 Taf.Google Scholar
  907. Waldeck, K.: Streifzüge durch die Blei-und Silberhütten des Oberharzes. Halle. 1907. Mit 5 Taf. Pr. 3,40 M.Google Scholar
  908. Warwick, A. W.: The Leadville district, Colorado. Mining Magazine. 1905. Vol. XI. S. 430–439 m. 5. Fig.Google Scholar
  909. Watson, Th. L.: Lead and zinc-deposits of the Virginia-Tennessee Region. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 140–195 m. 29 Fig.Google Scholar
  910. Watson, T. L.: Lead and zinc deposits of Virginia. Richmond, Geol. Surv. Virginia, Geol. Ser. Bull. 1905. 156 S. m. 27 Fig. u. 14 Taf.Google Scholar
  911. Wauer, O.: Blei-, Silber-, Zinkverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 74–96.Google Scholar
  912. Wright, Ch. W.: The lead and zinc mines of Monteponi. Mining Magazine. 1905. Vol. XII. S. 33–38 m. 5 Fig.Google Scholar
  913. Antula, D. J.: Les gisements de cuivre dans les environs de Bor et de Krivelj dans le département du Timok, Serbien. Belgrad, Savits & Co., 1904. Extr. de la revue des mines et de l’ind. minière. Russisch m. franz. Resumé. 37 S. m. 3 Fig.Google Scholar
  914. Bagg jr., R. M.: Some copper deposits in the Sangre de Christo Range, Colorado. Econ, Geol. 1908. S. 739–749 mit 1 Figur und 1 Diagramm.Google Scholar
  915. Bain, H. F., and E. O. Ulrich: The copper deposits of Missouri. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 267. Washington 1905. 52 S. m. 2 Fig. u. 1 Taf. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  916. Barlow, A. E.: On the origin and relations of the nickel and copper deposits of Sudbury, Ontario, Canada. Econ. Geol. 1906. S. 454–466, 445–553.Google Scholar
  917. Barviř, H.: Zur Lichtbrechung des Goldes, Silbers, Kupfers und Platins. Sitzungsber. der Kgl. Böhmischen Gesellschaft der Wissenschaft in Prag 1906. 14 S.Google Scholar
  918. Beardsley, G. F.: Die Kosten des Verschmelzens von Kupfererz. Eng. and Min. Journ. 1906. Bd. 82. S. 397–398.Google Scholar
  919. Bigot, Raoul: Prospection pour Cuivre au sud de l’État de Michoacan. Mém. Soc. des Ingénieurs Civils de France 1908 Mai. Auszug in Sociedad Cientifica Antonio Alzate. Mexico 1908. Revista 1908. S. 9–40 m. 5 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  920. Block, J.: Über das Vorkommen von Kupfererzen und Scheelit im Eruptivgestein von Predazzo und anderen Orten, sowie über den Marmor Süd-Tirols. S.-A. a. d. Sitzungsber. der Niederrheinischen Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Bonn. 1905. 15 S.Google Scholar
  921. Braden, W.: Conditions and Costs of Mining at the Braden Copper-Mines, Chile. Amer. Inst. Min. Eng. Bull. Nr. 34. 1909. S. 905–908.Google Scholar
  922. Brewer, W. M.: Bornite ores of British Columbia and the Yukon territory. Journ. Canadian Min. Inst. Vol. VIII. 1905. 9 S.Google Scholar
  923. Brun: Géologie du massif montagneux qui s’étend de Monte-Agudo (Murcia) a Albatera (Alicante-Espagne) (Gisement de cuivre compris dans cette zone). Bull. Soc. de l’industrie min. C. R. 1909. S. 498–517 m. 6 Fig.Google Scholar
  924. Buddëus, W. Die Verarbeitung der kupferhaltigen Grubenwässer in Schmöllnitz (Ober-Ungarn). Berg- und Hüttenm. Ztg. 1904. S. 13–16, 41–44, 73–76.Google Scholar
  925. Burner, R.: Kupfernot! (Vortrag.) Verein zur Wahrung gemeinsamer Wirtschaftsinteressen der deutschen Elektrotechnik. Berlin, G. Siemens, 1906. 12 S. m. 5 Tab. Pr. 0.50 M.Google Scholar
  926. Canby, R. C.: The present status of the separation of zinc blende in copper and lead ores. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 476–479.Google Scholar
  927. Dresser, J. A.: Copper deposits of the Eastern Townships of Quebec. Econ. Geol. 1906. S. 445–453 m. Fig. 35.Google Scholar
  928. Fernekes, Gustave: Precipitation of Copper from Chloride Solutions by Means of Ferrous Chloride. S.-A. a. Econ. Geol. 1907. S. 580–584.Google Scholar
  929. Fleck, A.: Beiträge zur Geschichte des Kupfers, insbesondere seiner Gewinnung und Verarbeitung. Jena, Gustav Fischer, 1908. 60S. Pr. geh. 1,60 M.Google Scholar
  930. Fleck, A: Die Kupfererzgänge bei Lauterberg am Harz. „Glückauf“. 1909. S. 1006 bis 1076 m. 1 Karte.Google Scholar
  931. Fleck, A.: Beiträge zur älteren Geschichte der Kupfergewinnung am Rammeisberg bei Goslar. „Glückauf“. 1909. Nr. 18. S. 628–631.Google Scholar
  932. Friz, W.: Einige Bemerkungen über die Erzführung der Kupfererzlagerstätten Medno-rudjansk bei Nischnij-Tagil im Ural. „Glückauf“. 1906. S. 563–564.Google Scholar
  933. Fuchs, F. G.: La region cuprifera de los alrededores de Ica y Nazca, Peru. Lima, Bol. Cuerpo Ingen. Minas. 1905. 100 S. m. 1 Taf. u. 1 kol. Khrte. Pr. 3 M.Google Scholar
  934. Fuchs, F. G.: Region cuprifera de Cachi-cachi, provincias de Tarma y Jauja, Peru. Bol. des minas, ind. y constr. 1907. T. 1.. Serie II. S. 41–46.Google Scholar
  935. Gagel, C.: Die nutzbaren Lagerstätten von Deutsch-Südwestafrika. Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten- und Salinenwesen 1909. S. 173–184.Google Scholar
  936. Gascuel, L.: Note sur le district cuprifère de Wallorao, Australie du Sud. Ann. des mines. 1905. T. VII. S. 544–562.Google Scholar
  937. Gmehling, A.: Das Rösten der Kupfersteine bei Benützung der Röstgase zur Darstellung von Schwefelsäure aus den Röstgasen nach dem Kontaktverfahren zu Guayacan (Chile) und die Verwendung dieser Säure zur Extraktion des Kupfers aus armen Erzen. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 69–73, 88–90.Google Scholar
  938. Hofmann, A.: Vorläufiger Bericht über turmalinführende Kupferkiese von Monte Mulatto. S.-A. a. d. Sitzungsbericht der Kgl. Böhmischen Gesellschaft der Wissenschaft in Prag. 1903. 8 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  939. Juon, Ed.: Über Produktions- und Verlustberechnungen bei der Kupfergewinnung. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. S. 411–414,Google Scholar
  940. Juon, Ed.: Über Produktions- und Verlustberechnungen bei der Kupfergewinnung. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. S. 430–433.Google Scholar
  941. Hornung, F.: Formen, Alter und Ursprung des Kupferschiefererzes. Zur Beurteilung der Mineralbildungen in Salzformationen. Zeitschr. der Deutschen geologischen Gesellschaft 1904. S. 207–217.Google Scholar
  942. Keith, N. S.: The copper deposits of New Jersey. Mining Magazine. 1906. Vol. XIII. g. 468–475 m. 7 Fig.Google Scholar
  943. Kemp, J. F.: Secondary enrichment in ore-deposits of copper. Econ. Geol. 1905. S. 11–25.Google Scholar
  944. Kemp, J. F.: The copper deposits at San Jose, Tamaulipas, Mexico. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1905. S. 885–910 m. 3 Fig.Google Scholar
  945. Kemp, J. F.: The White Knob copper-deposits, Mackay, Idaho. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1907. Nr. 14. S. 301–328 m. 14 Fig.Google Scholar
  946. Kerner, F. v.: Der Kupferbergbau „Hungaria” in Deva. Montan.-Ztg. 1905. S. 43 bis 44, auch S. 4–5.Google Scholar
  947. Keyes, Charles R.: Garnet Contact Deposits of Copper and the Depths at which they are formed. Econ. Geol. 1909. S. 365–372 m. 3 Fig.Google Scholar
  948. Knopf, A.: Notes on the Foothill copper belt of the Sierra Nevada. Bull. Geol. Univ. of California Publ. 1906. Vol. 4. Nr. 17. S. 411–423.Google Scholar
  949. Köhler, G.: Die „Rücken“in Mansfeld und in Thüringen sowie ihre Beziehungen zur Erzführung des Kupferschieferflözes. Leipzig, W. Engelmann, 1905. 29 S. m. 7 Textfig., 11 Taf. mit 37 Fig. u. 2 Karten. I. Querprofile durch den ersten Flözrücken westlich vom Schachte „Niewandt.“II. Graphische Darstellung des Kupfer- und Silbergehaltes des Mansfelder Kupferschiefers in der IV. Tiefbausohle. Pr. 5 M.Google Scholar
  950. I. Die tektonischen Verhältnisse in Mansfeld und in Thüringen. II. Die Beziehungen der Lagerungsstörungen in Mansfeld und in Thüringen zur Erzführung des Kupferschieferflözes. A. Die Erzführung im Schieferflöze im allgemeinen; B. Die Erzanreicherung an den Mansfelder „Rücken“und Schlußfolgerungen; C. Beweis der sekundären Erzanreicherung.Google Scholar
  951. Köhler, G.: The Kedabeg copper mines, Gouv. Elisabethpol, Rußland. Mining Magazine Vol. XII. 1905. S. 47–52 m. 2 Fig.Google Scholar
  952. Köhler, G.: Ref.: „Metallurgie“1905. Bd. 2. S. 377–381 mit Fig. 170 und 171.Google Scholar
  953. Lane, A. C.: The theory of copper deposition. Amer. Geolog. 1904. S. 297–309 m. 1 Fig.Google Scholar
  954. Lane, A. C.: The Decomposition of a Boulder in the Calumet and Hecla Conglomerate, and its Bearing on the Distribution of Copper in the Lake Superior Copper Lodes as indicating the Trend and Characters of the Waters forming the Chute. S.-A. a. Econ. Geol. 1909. S. 158 bis 173 m. 1 Fig.Google Scholar
  955. Lenz, R.: Der Kupfermarkt unter dem Einflüsse der Syndikate und Trusts. Berlin 1910, Verlag f. Fachliteratur 156 S. Pr. 3,60 M.Google Scholar
  956. Levát, D.: Notice géologique et mienère sur le bassin cuprifère du Kouilou-Niari (Congo Français). Ann. des mines. T. XL 1907. S. 5–65 m. Taf. I–IV.Google Scholar
  957. Lincoln, Francis Church: The Big Bonanza Copper Mine, Latouche Island, Alaska. Economic Geol. 1909. Nr. 3. S. 201–213 m. 5 Fig.Google Scholar
  958. Lindgren, W.: The copper deposits of the Clifton-Morenci district, Arizona. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 43. Washington 1905, 375 S. m. 19 Fig. u. 25 Taf.Google Scholar
  959. Lindgren, W.: The genesis of the copper-deposits of Clifton-Morenci, Arizona. 1904. Amer. Institute of Min. Eng. Washington. 40 S.Google Scholar
  960. Mann, O.: Zur Kenntnis der Kieslagerstätten zwischen Klingenthal und Graslitz im westlichen Erzgebirge. Abhandlungen der naturw. Gesellschaft „Isis“in Dresden 1905. Heft II. S. 86–99.Google Scholar
  961. Mendenhall, W. C.: Geology of the Central Copper River Region, Alaska. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 41. Washington 1905. 133 S. m. 11 Fig. u. 20 Taf. (Taf. IV.: geologische Karte, Taf. XIX und XX: topographische Karten.) Pr. 12 M.Google Scholar
  962. Monkowski, S. A.: Die gegenwärtige Lage der transkaukasischen Kupferindustrie. „Metallurgie” 1904. S. 519–521.Google Scholar
  963. Muir, J. J.: Verfahren zur Behandlung von minderwertigen Kupfererzen. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. Vol. I und IV. Parti. Dezember 1903. S. 40–46; „Metallurgie“. 1904. S. 64–66.Google Scholar
  964. Nicou, P.: Le cuivre Transcaucasie. Notes de voyage. Ann. des mines 1904. T. VI. S. 5–54 m. 4 Fig. u. Taf. I.Google Scholar
  965. Odendall, L.: Die Entwicklung der englischen Kupferproduktion. Zeitschr. f. Berg-, Hütten- u. Sal.-Wesen 1910, Abhandl. S. 64–81.Google Scholar
  966. Oss-Mazzurana, Felice, und Robert Hesse: Die Betriebe der Kupfererzbau-Gewerkschaft „Oss-Mazzurana“in Predazzo. „Metallurgie“1909. S. 569–596.Google Scholar
  967. Erzvorkommen und Erzgewinnung S. 569–574. 2. Die Aufbereitung der Erze. S. 574–580 m. 2 Fig.: 3. Die Verhüttung der Erze S. 580–596 m. 6. Fig.Google Scholar
  968. Petraschek, W.: Über permische Kupfererze Nordostböhmens. Verhandlung, d. k. k. Reichsanstalt Wien. 1909. S. 283–293 m. 4 Fig.Google Scholar
  969. Pütz, O.: Vorkommen, Gewinnung und Aufbereitung der Blei- und Kupfererze des Pinar de Bédar in Süd-Spanien. Preuß. Zeitschr. 1906. 54. Bd. S. 675–683 m. 10 Fig.Google Scholar
  970. Read, Th. T.: The secondary enrichment of copper-iron sulphides. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng, 1906. S. 261–267.Google Scholar
  971. Redlich, K. A.: Bergbaue Steiermarks: VI. Der Kupferbergbau Radmer an der Hasel, die Fortsetzung des steirischen Erzberges. Leoben, L. Nüßler, 1905. 38 S. m. 2 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  972. Redlich, K. A.: Der Kiesbergbau Louisenthal (Fundul Moldavi) in der Bukowina. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 297–300 m. 3 Fig.Google Scholar
  973. Rickard, T. A.: Copper mines of Lake Superior. London 1905. 170 S. m. Fig. Pr. 6 M.Google Scholar
  974. Ritter, E. A.: The Evergreen Copper-Deposit, Colorado. Am. Inst. of Min. Eng. 1908. Nr. 19. S. 33–47 m. 12 Fig.Google Scholar
  975. Sayous, A. E.: Le cuivre. Sa production et son commence aux États-Unis, son marché en 1907. II. Edition. Fédération des industriels et commerçants français. Paris 1907. 69 S. Pr. 2 Francs.Google Scholar
  976. Sales, R. H.: Superficial alteration of the Butte veins. Econ. Geol. 1910, S. 15–21.Google Scholar
  977. Schmidt, A.: Die Kupferbergwerke und das Nickelvorkommen im ehemaligen Gebiete der Hohenzollern am Frankenwald. Preuß. Zeitschr. f. das Berg-, Hütten- und Salinenw. 1908. Bd. 56. S. 531–541 m. 1 Fig.Google Scholar
  978. Schmidt, Alb.: Über Kupfer und die Entstehung der Kupfererze. Berg- u. Hm. Rundschau 1910, S. 85–90.Google Scholar
  979. Simmersbach, B.: Kupfer (Statistik bis 1904). Preuß. Zeitschr. f. Berg-, Hütten-und Salinenwesen. 1905. S. 582–589.Google Scholar
  980. Simpson, J. F.: The relation of copper to pyrite in the lean copper ores of Butte, Montana. Econ. Geol. 1908. Bd. III. S. 628–636 mit 6 Fig. auf 2 Taf.Google Scholar
  981. Spackeier: Der skandinavische Kiesbergbau. „Glückauf“. 1909. S. 245–252, 281 bis 289 und 323–328 m. 24 Abb.Google Scholar
  982. Spencer, A. C.: The copper deposits of the Encampment district, Wyoming. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Washington 1906. 107 S. m. 49 Fig. u. 1 topogr. u. 1 kolor. geol. Karte. Pr. 8 M.Google Scholar
  983. Stella, A.: Relazione sulle richerche minerarie nei giacimenti cupriferi del circondario di Alghero (Sassari). S.-A. a. Boll. del R. Comitato geologica d’Italia. 1908. Fasc. 4. 34 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  984. Stokes, H. N.: Experiments on the solution, transportation and deposition of copper, silver and gold. Econ. Geol. 1906. S. 644–650.Google Scholar
  985. Stutzer, O.: Alte und neue geologische Beobachtungen an den Kieslagerstätten Sulitelma-Röros, Norwegen. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 567–572 m. 1 Fig.Google Scholar
  986. Sullivan, E. C.: The chemistry of ore-deposition precipitation of copper by natural silicates. Journ. Amer. Chemical Soc. Vol. XXVII. 1905. S. 976–979.Google Scholar
  987. Voit, F. M.: Beiträge zur Geologie der Kupfererzgebiete in Deutsch-Südwest-Afrika. Unter Mitwirkung von G. D. Stollreither in Johannesburg. Jahrb. d. Kgl. Preuß. Geolog. Landesanstalt und Bergakademie Berlin für das Jahr 1904. XXV. Bd. 1905. S. 384–430 mit 19 geologischen Kartenskizzen und Profilen im Text und 1 Übersichtskarte i. M. 1: 800 000. (Taf. 16.) Pr. 2 M.Google Scholar
  988. Erzlagerstätten S. 412; 1. Quarzgänge S. 413; 2. Fahlbänder S. 416; die Gorapgrube S. 416; Die Hopegrube S. 419; Die Matchlessgrube S. 420; Die Erzvorkommen der Pot-Mine, der Ubib-Mine und von Hussab S. 423; Die Lagerstätten von Otyo-zonyati S. 424; Das Kupfervorkommen der Sinclair-Mine im westlichen Groß-Namaqualande, Deutsch-Südwestafrika S. 427; Genesis der Lagerstätten S. 429.Google Scholar
  989. Walker, E.: The Mitterberg copper mine in Austrian Tyrol. Eng. and Min. Journ. 1906. S. 507–508 m. 4 Fig.Google Scholar
  990. Walker, E.: The Esperanza mine, Spanien. A new copper-mining enterprise in the Huelva district. Eng. and Min. Journ. 82. 1906. S. 1165–1167 m. 7 Fig.Google Scholar
  991. Walker, E.: The Spassky Copper Mine, Südwest-Sibirien. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 1202–1204 m. 3 Fig.Google Scholar
  992. Weed, W. H., and Th. L. Watson: The Virginia copper deposits. Econ. Geol. 1906. S. 309–330 m. Fig. 19–28.Google Scholar
  993. Weed, W. H.: Copper mines near Havana, Cuba. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 176 mit 1 Fig.Google Scholar
  994. Weed, W. H.: The copper deposits of Cape Colony, South Africa. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 272–273 m. 5 Fig.Google Scholar
  995. Weed, W. H.: Occurence and distribution of copper in the United States. Min. Mag. Vol. X. 1904. S. 185–193 m. 9 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  996. Weed, W. H.: Foreign copper mines. Mining Magazine 1905. S. 5–17 m. 10 Fig.Google Scholar
  997. Weed, W. H.: Copper mines of the world. New York. 370 S. Pr. 18 M.Google Scholar
  998. Wermert, G.: Die Kupferverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 123–139.Google Scholar
  999. Wherry, E. T.: The Newark Copper deposits of southeastern Pennsylvania. Econ. Geol. 1908. S. 726–738 m. 1 Karte.Google Scholar
  1000. Wolff, E.: Beitrag zur Geschichte des Kupferbergbaues in Rio Tinto und Tharsis in der Spanischen Provinz Huelva. Bonn 1904. 78 S. m. 6 Taf. Pr. 3 M.Google Scholar
  1001. Wood, A. B.: The Ancient Copper-mines of Lake Superior. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 229–237 m. 1 Fig.Google Scholar
  1002. Wright, Ch.: The Copper Deposits of Kasaan Peninsula, Alaska. Econ. Geol. 1908. S. 410–417 m. 1 Karte.Google Scholar
  1003. Bahlsen, E.: Nickelindustrie in Kanada. „Metallurgie“. 1905. S. 220–222.Google Scholar
  1004. Barlow, A. E.: On the origin and relations of the nickel and copper deposits of Sudbury, Ontario, Canada. Econ. Geol. 1906. S. 545–553.Google Scholar
  1005. Campbell, Wm., and C. W. Knight: On the Microstructure of Nickeliferous Pyrrhotites. Econ. Geol. 1907. S. 350–366 m. 4 Taf.Google Scholar
  1006. Glasser, E.: Über die Entwickelung der Nickelindustrie Neukaledoniens und ihr Verhältnis zu Canada. Österr. Zeitschr. für Berg- und Hüttenwesen 1904. S. 568–569.Google Scholar
  1007. Günther: Verfahren zur Gewinnung von Nickel und Kupfer aus kupfer- und nickel-haltigen Magnetkiesen. Mitteilungen über Forschungsarbeiten herausgegeben vom Verein deutscher Ingenieure. Heft 10. Berlin, J. Springer, 1903. Pr. 1 M.Google Scholar
  1008. Hore, R. E.: Origin of the cobalt-silver ores of Northern-Ontario. Econ. Geol. 1908. Bd. III. S. 599–610.Google Scholar
  1009. Hullegård, H.: Zur Frage der Verwertung der schwedischen Nickelerze. Teknisk Tidskrift vom 27. Oktober 1906. „Glückauf”. 1906. S. 1628–1629.Google Scholar
  1010. Miller, W. G.: The cobalt-nickel arsenides and silver deposits of Temiskaming, Ontario. Report of the Bureau of mines 1905. Part. II. Toronto, L. K. Cameron, 1905. 66 S. m. 28 Fig. und 2 Karten.Google Scholar
  1011. Miller, W. G.: Map of cobalt-nickel-arsenic-silver area near Lake Temiskaming, Ontario. 14ht Rep. of the bureau of mines 1905. Geolog. Karte mit Erklärungen.Google Scholar
  1012. Rzehulka, A.: Der gegenwärtige Stand der Nickelgewinnung mit besonderer Berücksichtigung der Betriebe bei Frankenstein in Schlesien. Kattowitz 1909. Pr. 2.50 M.Google Scholar
  1013. Schmidt, A.: Die Kupferbergwerke und das Nickelvorkommen im ehemaligen Gebiete der Hohenzollern am Frankenwald. Preuß. Zeitschf. für das Berg-, Hütten- und Salinenwesen 1908. Bd. 56. S. 531–541 m. 1 Fig.Google Scholar
  1014. Stutzer, O.: Die Nickelerzlagerstätte von Sudbury in Canada. (Enthält eine Vorratsberechnung von J. McArthur vom Jahre 1903.) Berg- und Hüttenm. Rundschau V. 1909. S. 86–89.Google Scholar
  1015. Vogt, J. H. L.: Om nickel, navnlig on muligheden at gjenoptage den norske bergverks-dirft på nickel. Kristiania, Cammermeyer, 1902. 40 S.Google Scholar
  1016. Wilms, O.: Über Kohlenstoffnickel. Diss. Berlin, Techn. Hochschule, 1917. 54 S. m. 1 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  1017. Adams, G. J., A. H. Purdue and E. F. Burchard: Zinc and lead deposits of Northern Arkansas. With section on the determination and correlation of formations by E. O. Ulrich. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Washington 1904. 118 S. m. 6 Fig., 24 Taf. u. 3 kolor. geolog. arten. Pr. 15 M.Google Scholar
  1018. Argall, P.: Report on the zinc mines of the East and West Kootenays. Canada Report of the Commission, Ottawa, 1906. S. 149–252 mit 41 Tafeln, 8 photographischen Aufnahmen und 2 Karten.Google Scholar
  1019. Bain, H. F.: Zinc and lead deposits of Northwestern Illinois. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 246. Washington 1905. 56 S. m. 3 Fig. u. 5 Taf.Google Scholar
  1020. Borchers: Die Zugutemachung bisher schwer oder nicht verhüttbarer Zinkerze sowie zinkhaltiger Zwischen- und Abfallprodukte. Vortrag. Zeitschr. des Vereins deutscher Ingenieure 1902. S. 1634–1635.Google Scholar
  1021. Canby, R. C.: The present status of the separation of zinc blende in copper and lead ores. Min. Mag. 1906. Vol. XIII. S. 476–479.Google Scholar
  1022. Clark, H. S.: The zinc industry in the United States. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 461–467.Google Scholar
  1023. Crane, W. R.: The Quapaw Zinc district, Northern Indian Territory. Eng. and Min. Journ. 1905. Vol. 80. S. 488–490 m. 3 Fig.Google Scholar
  1024. Demaret-Freson, J.: Gisements de minerais de zinc, grillage de la blende moyens de combattre les emanations des usines à zinc et des fabriques d’acide sulfurique. Brüssel 1901. Extr. de la revue „L’industrie“25 S. m. 12 Fig.Google Scholar
  1025. Denckmann, A.: Über das Nebengestein der Ramsbecker Erzlagerstätten. Jahrb. d. Geol. Landesanst. Berlin 1908. 11 S. Pr. 0,50 M.Google Scholar
  1026. Friedmann, J.: Über Zinkcyanid und Zinkalkalidoppelcyanidverbindungen in den Arbeitslösungen des Prozesses der Goldgewinnung und ihren Einfluß auf den Verlauf des Prozesses. (Dissertation.) Berlin 1908.Google Scholar
  1027. Grant, U. S.: Structural relations of the Wisconsin zinc and lead deposits. Econ. Geol. 1905–1906. S. 233–242 m. Fig. 12–15.Google Scholar
  1028. Grant, U. S.: Zinc and lead deposits in Wisconsin. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 453–460 m. 7 Fig.Google Scholar
  1029. Ingalls, W. R.: Report on the zinc resources of British Columbia and their commercial exploitation. Canada Report of the Commission, Ottawa 1906. S. 3–145 m. 32 Fig.Google Scholar
  1030. Ingalls, W. R.: Lead and Zinc in the United States of America, with Economic History of Mining and Smelting. New York 1908. 378 S. m. Abb. Pr. 20 M.Google Scholar
  1031. Keyes, Ch. R.: Zinc carbonate ores of the Magdalena Mountains, New Mexico. Min. Mag. 1905. Vol. XII. S. 119–114 m. 5 Fig.Google Scholar
  1032. Keyes, C h. R.: Quartz lead and zinc-deposits: their genesis, localization and migration. Amer. Inst. Min. Eng. Bull. Nr. 26. 1909. S. 119–196 m. 18 Fig.Google Scholar
  1033. Keyes, Ch. R.: The zinc carbonate ores of the Magdalena Mountains. Min. Mag. 1905. S. 109–114 m. 5 Fig.Google Scholar
  1034. Lepiarczyk, Victor: Beiträge zur Chemie des Zinkhüttenprozesses. Dissert. Halle 1908. 14 S.Google Scholar
  1035. Lodin, A.: Métallurgie du zinc. Paris 1905. 810 S. m. 275 Fig. u. 25 Taf. Pr. 29 M,Google Scholar
  1036. Peters, F.: Das Vorkommen der Zinkerze. „Glückauf”. 1908. S. 1717–1722.Google Scholar
  1037. Rzehulka, A.: Die oberschlesische Zinkgewinnung und ihre Fortschritte. Berg- und Hüttenm. Rundschau II. 1906. S. 285–292.Google Scholar
  1038. Rzehulka, A.: Zum hundertjährigen Bestehen der oberschlesischen Zinkindustrie. Preuß. Zeitschr. füt das Berg-, Hütten- und Salinenw. 1909. Abhandlung. S. 342–348.Google Scholar
  1039. Sachs, A.: Über Zinkoxydkristalle von der Falvahütte in Oberschlesien. Zentralbl. f. Min. 1905. S. 54–57.Google Scholar
  1040. Simmersbach, B.: Die Entwickelung der Zinkindustrie in den Vereinigten Staaten vom Amerika im Jahre 1903. Berg- und Hüttenm. Ztg. 1904. S. 697–698.Google Scholar
  1041. Speier, P.: Über das metallische Cadmium. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw, 1907. S. 581–583.Google Scholar
  1042. Stutzer, O.: Die Zinklagerstätte „Franklin Furnace“in New Jersey. Berg- und Hüttenmännische Rundschau IV. 1908. S. 265–267.Google Scholar
  1043. Ulrich, E. O., and W. S. T. Smith: The lead, zinc and fluorspar deposits of Western Kentucky. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper Nr. 36. Washington 1905. 218 S. m. 31 Fig. u. 15 Taf. Watson, T h. L.: The mining, preparation and smelting of Virginia zinc-ores. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 197–211. m. 5 Fig.Google Scholar
  1044. Watson, Th. L.: Lead- and zinc-deposits of the Virginia-Tennessee Region. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 140–195 m. 29 Fig.Google Scholar
  1045. Watson, Th. L.: Lead- and zinc-deposits of Virginia. Richmond, Geol. Surv. Virginia, Geol. Ser. Bull. 1905. 156 S. m. 27 Fig. u. 14 Taf.Google Scholar
  1046. Wauer, O.: Blei-, Silber-, Zinkverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 74–96.Google Scholar
  1047. Amtlich: Die Gold- und Platin-Lagerstätten Kolumbiens und ihre Ausbeutung. Beil. zu Nr. 44 der Nachrichten für Handel und Industrie vom 14. April 1908. Zusammengestellt vom Reichsamt des Innern. Berlin. 3 S.Google Scholar
  1048. Beck, R.: Über die Struktur des uralischen Platins. Ber. d. mathem.-phys. Klasse d. Königl. Sächs. Gesellsch. der Wissenschaften zu Leipzig. LIX. S. 387–396 m. 3 Taf.Google Scholar
  1049. Buttgenbach, H.: Le gîte auro-platinfère de Ruwe (Katanga). Congr. intern. des mines etc. Liége 1905. Sect. de Géol. Appl. S. 437–450 m. 5 Fig.Google Scholar
  1050. Hussak, E.: Über das Vorkommen von Palladium und Platin in Brasilien. Wien, Sitzungsber. Akad. 1904. 88 S. m. 6 Fig. u. 2 Taf. Pr. 2.20 M. Österr. Zeitschrift für Berg- und Hüttenw. 1905. S. 278–279.Google Scholar
  1051. Weiskopf, A.: Über Palladium. „Metallurgie“. 1905. S. 101–104.Google Scholar
  1052. Capilla, A.: Breves anotaciones sobre la mina de mercurio „La Guadalupana“, San Luis Potosi. Mem. y rev. Soc. cient. „Antonio Alzate“. Mexico 1904. T. XIII. S. 423–427.Google Scholar
  1053. Demaret, L.: Les principaux gisements des minerais de mercure du monde. Ann. des mines des Belgique. T. IX. 1904, S. 36–112 m. 18 Fig. — Auch separat, Brüssel, L. Narcisse, 1904. 80 S. m. 28 Fig. u. 3 Taf.Google Scholar
  1054. Ernst: Was die Produktion des Quecksilbers auf den Hauptwerken der Welt kostet! Nach Revista minera, metalurgica y de ingeneria. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 635–636.Google Scholar
  1055. Forstner, W.: The quicksilver deposits of California. Eng. and Min. Journ. 1904. Vol. 78. S. 385–386, 426–428 m. 5 Fig.Google Scholar
  1056. Katzer, F.: Die Fahlerz- und Quecksilberlagerstätten Bosniens und der Herzegowina. S.-A. a. d. Berg- und Hüttenm. Jahrb. der Hochschulen zu Leoben und Pribram. 55. Bd. 1902. Wien 1907. 121 S. m. 25 Fig. u. einer Tafel.Google Scholar
  1057. Pagliucci, F. D.: The quicksilver deposits of Huitzuco in the State of Guerrero, Mexico. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 417–418 m. 2 Fig.Google Scholar
  1058. Phillips, W. B.: The quicksilver deposits of Brewster County, Texas. Econ. Geol. 1905. S. 155–162 m. Taf. IV–VII.Google Scholar
  1059. Phillips, W. B.: Ein neues Quecksilberfeld in Texas. Südafrik. Wochenschr. XII. 1904. S. 815–816. (Aus „Eng. and Min. Journal“.)Google Scholar
  1060. Sachs, A.: Der Kleinit, ein hexagonales Quecksilberoxychlorid von Terlingua in Texas. Sitzungsber. der Preuß. Akad. der Wissenschalt, Phys.-mathem. Klasse vom 21. Dezember 1905. Bd. 52. S. 1091–1094.Google Scholar
  1061. Spirek, V.: The mercury mining district of Monte Amiata, Italy. Mining Magazine. Vol. XIII. 1906. S. 277–289 m. 6 Fig.Google Scholar
  1062. Spirek, V.: Le gisement de cinabre du Monte Amiata. Congr. intern. de la Géol. appl. Liége 1905. T. I. S. 135–141. m. 2 Fig.Google Scholar
  1063. Turner, H. W.: The Terlingua quicksilver deposits, Texas. Econ. Geol. 1905–1906. S. 265–281 m. Fig.. 16–18.Google Scholar
  1064. Villarello, J. D.: Descripcion des mines „La bella Union“(Etat de Guerrero, Mexico.) Genese des gisements de mercure. Mem. y Rev. Soc. Cient. „Antonio Alzate“1906. T. 23. S. 395 bis 411.Google Scholar
  1065. Villarello, J. D.: Description des gisements de mercure de Chiquilistlán, Jalisco (Mexico). Mem. y Rev. de la Soc. cient. „Antonio Alzate“. Mexico 1903. T. 20. S. 389–397.Google Scholar
  1066. Wendeborn, B. A.: Die Quecksilberablagerungen in Oregon. Berg- u. Hüttenm. Rundschau. Kattowitz II.1906. S. 185–188.Google Scholar
  1067. Adams, G. J., A. H. Purdue und E. F. Burchard: Zinc and lead deposits of Northern Arkansas. With section on the determination and correlation of formations by E. O. Ulrich. Washington, U. S. Geol. Surv., Prof. Paper, 1904. 118 S. m. 6 Fig., 24 Taf. u. 3 kol. geolog. Karten. Pr. 15 M.Google Scholar
  1068. Bain, H. F.: Zinc and lead deposits of Northwestern Illinois. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 246. Washington 1905. 56 S. m. 3 Fig. u. 5 Taf.Google Scholar
  1069. Buckley, E. R.: Geology of the Disseminated Lead Deposits of St. François and Washington Counties. Missouri Bureau of Geology and Mines 1909, Vol. IX, Part I, II. 250 S. m. 10 Fig. u. 121 Taf.Google Scholar
  1070. Buskett: lead, its history and economic development. Min. World 14. März. S. 447.Google Scholar
  1071. Canby, R. C.: The present status of the separation of zinc blende in copper and lead ores. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 476–479.Google Scholar
  1072. Clapp, C. H., and W. G. Ball: The Lead-Silver Deposits at Newburyport, Massachusetts, and their accompanying Contact-Zones. Economic Geol. 1909. Nr. 3. S. 239–250.Google Scholar
  1073. Collins, H. F.: Ore treatment at Laurium, Greece. Eng. and Min. Journ. 1905 S. 363–364Google Scholar
  1074. Collins, H. F.: Referat im „Glückauf“. 1905. S. 403–404.Google Scholar
  1075. Ferraris, E.: Lead-smelting works of Monteponi, Sardinia. (Description of smelting works and blast-furnace practice at Monteponi for treating lowgrade lead ores, chiefly lead carbonates, intimately mixed with zinc carbonate and dolomite.) Mining Magazine. Vol. XII. 1905. S. 191–195 m. 5 Fig.Google Scholar
  1076. Grant, U. S.: Zinc and lead deposits in Wisconsin. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 453–460 m. 7 Fig.Google Scholar
  1077. Grant, U. S.: Structural relations of the Wisconsin zinc and lead deposits. Econ. Geol. 1905–1906. S. 233–242 m. Fig. 12–15.Google Scholar
  1078. Guillaume, L.: La Métallurgie du Plomb au Laurium. Ann. d. Min. T. XV. 1909. Livr. 1. S. 5–29 m. 9 Fig.Google Scholar
  1079. Guillemain, C.: Theoretische Betrachtungen über Bleierzröstung. „Metallurgie“, 1905. II. S. 433–443.Google Scholar
  1080. Havard, F. T.: Present position of lead smelting in Germany. Eng. and Min. Journ. 1906. S. 337–338.Google Scholar
  1081. Havard, F. T.: Das deutsche Bleihüttenwesen in amerikanischen Augen. Zeitschr. d. Oberschles. Berg-und Hüttenm. Vereins 45. 1906. S. 397–399.Google Scholar
  1082. Hofmann, A.: Neues über das Pïibramer Erzvorkommen. Österr. Zeitschr. f. Berg-und Hüttenw. 1906. S. 120–122.Google Scholar
  1083. Hofmann, A.: A. Der Silbergehalt des Bleiglanzes; B. Der Zinngehalt des Bleiglanzes; C. Scheelit-Vorkommen.Google Scholar
  1084. Hotz, W.: Die wirtschaftliche Bedeutung der Blei-Zinkerzlagerstätten der Welt im Jahre 1907 mit besonderer Berücksichtigung der genetischen Lagerstättengruppen. (Mit französischem und englischem Resümee.) Bergw. Zeitfragen, Heft 2. Berlin, M. Krahmann, 1910. 35 S. m. 2 Taf. Pr. 2 M. An der Hand einer zusammenfassenden Statistik der Blei- und Zinkproduktion wird die weltwirtschaftliche Bedeutung der einzelnen Erzdistrikte beleuchtet und gezeigt welchen Anteil einerseits die einzelnen Erdteile und Länder, anderseits die verschiedenen genetischen Lagerstättengruppen an der Weltproduktion besitzen. — In zwei größeren Tabellen ist die Blei-Zinkproduktion (Mengen und Werte) der einzelnen Erzbezirke nach genetischen Lagerstättengruppen zusammengestellt. Auf der Weltkarte sind die einzelnen Vorkommen aufgezeichnet durch Ringe (Bleierze) und Quadrate (Zinkerze), deren Größe den Geldwert der Produktion in Mark darstellt. Die Genesis der Lagerstätten ist durch Signaturen bezeichnet.Google Scholar
  1085. Imle, F.: Der Bleibergbau von Mechernich in der Voreifel. Eine wirtschafts- und sozialpolitische Studie. Jena 1909, G. Fischer. 226 S. m. 1 Skizze. Pr. 5 M.Google Scholar
  1086. Ingalls, W. R.: Lead and Zinc in the United States of America, with Economic History of Mining and Smelting. New York 1908. 378 S. m. Abb. Pr. 20 M.Google Scholar
  1087. Isser, Max v.: Wiederaufnahme des Bergwerksbetriebes in Rabenstein im Sarntal in Tirol. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. Nr. 21. S. 329–331 m. 1 Taf.Google Scholar
  1088. Kroupa, G.: Einige neuere Bleihüttenprozesse. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1905. S. 250–253, 266–268. (Der Huntington-Heberlein-Prozeß. Der Bradford-Carmichael-Prozeß. Der Savelsberg-Prozeß.)Google Scholar
  1089. La Touche and J. C. Brown: Silver-Lead Mines of Bandwin, Shan States (China). Eng. and Min. Journ. 1909. Vol. 88. S. 550–555 m. 5 Fig.Google Scholar
  1090. Lewis, V. J.: An Ontario lead deposit. Econ. Geol. 1906. S. 682–687 m. Fig. 50 u. 51.Google Scholar
  1091. Lindgren, W.: The deep leads of Victoria. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 314–316 mit 7 Fig.Google Scholar
  1092. Lowag, J.: Der Bleierzbergbau bei Altendorf-Bernhau in Mähren. „Glückauf“. 1905. S. 913–915.Google Scholar
  1093. Lowag, J.: Das Erzvorkommen der Bleiglanzgrube „Gabegottes“bei Neudorf in der Nähe von Römerstadt in Mähren. „Glückauf“1905. S. 1148–1149.Google Scholar
  1094. Murmann, E.: Bemerkungen zur Analyse des Bleiglanzes. Montan.-Ztg. 1903. S. 438 bis 439.Google Scholar
  1095. Oberschuir: Die Bleierzlagerstätten von Goppenstein im Lötschental. (Finster-aarhorn Massiv.) Berg- und Hüttenm. Rundschau. 1909. S. 261–265 m. 3 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  1096. Pilz, R.: Die Bleiglanzlagerstätten von Mazarrön in Spanien. Diss. Freiberg i. S., Graz & Gerlach, 1907. 52 S. m. 17 Fig. I. Orographische und allgemeine geologische Verhältnisse S. 4–15; Anhang: Über die Kohlensäure-Ausströmungen in den Gruben von Mazarrön S. 15–23. II. Die Bleiglanzlagerstätten S. 24–44. III. Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung der Bleierzgänge von Mazarrön S. 44–45. IV. Geschichtliches und wirtschaftliches vom Bergbau in Mazarrön S. 46–51. — Die Arbeit ist eine Umarbeitung und teilweise Ergänzung des in d. Z. 1905 S. 385–409 erschienenen gleichnamigen Aufsatzes.Google Scholar
  1097. Pütz, O.: Vorkommen, Gewinnung und Aufbereitung der Blei- und Kupfererze des Pinar de Bédar in Süd-Spanien. Preuß. Zeitschr. 1906. 54. Bd. S. 675–683 m. 10 Fig.Google Scholar
  1098. Schulz, E.: Das Verhältnis der Bleierzführung zur Zinkerzführung in den Gängen des Bergreviers Deutz-Ründeroth. Essener Glückauf, 1910, S. 269. Vgl. Fig. 127.Google Scholar
  1099. Simmersbach, B.: Die Entwickelung der Bleiindustrie Nordamerikas im Jahre 1903. Bg.- u. Hm. Ztg. 1904. S. 668–669.Google Scholar
  1100. Ulrich, E. O., and W. S. T. Smith: The lead, zinc, and fluorspar deposits of Western Kentucky. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 36. Washington 1905. 218 S. m. 31 Fig. u. 15 Taf.Google Scholar
  1101. Waldeck, K.: Streifzüge durch die Blei-und Silberhütten des Oberharzes. Halle. 1907. Mit 5 Taf. Pr. 3,40 M.Google Scholar
  1102. Warwick, A. W.: The Leadville district, Colorado. Mining Magazine. 1905. Vol. XI. S. 430–439 m. 5. Fig.Google Scholar
  1103. Watson, Th. L.: Lead and zinc-deposits of the Virginia-Tennessee Region. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 140–195 m. 29 Fig.Google Scholar
  1104. Watson, T. L.: Lead and zinc deposits of Virginia. Richmond, Geol. Surv. Virginia, Geol. Ser. Bull. 1905. 156 S. m. 27 Fig. u. 14 Taf.Google Scholar
  1105. Wauer, O.: Blei-, Silber-, Zinkverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 74–96.Google Scholar
  1106. Wright, Ch. W.: The lead and zinc mines of Monteponi. Mining Magazine. 1905. Vol. XII. S. 33–38 m. 5 Fig.Google Scholar
  1107. Antula, D. J.: Les gisements de cuivre dans les environs de Bor et de Krivelj dans le département du Timok, Serbien. Belgrad, Savits & Co., 1904. Extr. de la revue des mines et de l’ind. minière. Russisch m. franz. Resumé. 37 S. m. 3 Fig.Google Scholar
  1108. Bagg jr. R. M.: Some copper deposits in the Sangre de Christo Range, Colorado. Econ, Geol. 1908. S. 739–749 mit 1 Figur und 1 Diagramm.Google Scholar
  1109. Bain, H. F., and E. O. Ulrich: The copper deposits of Missouri. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 267. Washington 1905. 52 S. m. 2 Fig. u. 1 Taf. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  1110. Barlow, A. E.: On the origin and relations of the nickel and copper deposits of Sudbury, Ontario, Canada. Econ. Geol. 1906. S. 454–466, 445–553.Google Scholar
  1111. Barviř, H.: Zur Lichtbrechung des Goldes, Silbers, Kupfers und Platins. Sitzungsber. der Kgl. Böhmischen Gesellschaft der Wissenschaft in Prag 1906. 14 S.Google Scholar
  1112. Beardsley, G. F.: Die Kosten des Verschmelzens von Kupfererz. Eng. and Min. Journ. 1906. Bd. 82. S. 397–398.Google Scholar
  1113. Bigot, Raoul: Prospection pour Cuivre au sud de l’État de Michoacan. Mém. Soc. des Ingénieurs Civils de France 1908 Mai. Auszug in Sociedad Cientifica Antonio Alzate. Mexico 1908. Revista 1908. S. 9–40 m. 5 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  1114. Block, J.: Über das Vorkommen von Kupfererzen und Scheelit im Eruptivgestein von Predazzo und anderen Orten, sowie über den Marmor Süd-Tirols. S.-A. a. d. Sitzungsber. der Niederrheinischen Gesellschaft für Natur- und Heilkunde zu Bonn. 1905. 15 S.Google Scholar
  1115. Braden, W.: Conditions and Costs of Mining at the Braden Copper-Mines, Chile. Amer. Inst. Min. Eng. Bull. Nr. 34. 1909. S. 905–908.Google Scholar
  1116. Brewer, W. M.: Bornite ores of British Columbia and the Yukon territory. Journ. Canadian Min. Inst. Vol. VIII. 1905. 9 S.Google Scholar
  1117. Brun: Géologie du massif montagneux qui s’étend de Monte-Agudo (Murcia) a Albatera (Alicante-Espagne) (Gisement de cuivre compris dans cette zone). Bull. Soc. de l’industrie min. C. R. 1909. S. 498–517 m. 6 Fig.Google Scholar
  1118. Buddëus, W. Die Verarbeitung der kupferhaltigen Grubenwässer in Schmöllnitz (Ober-Ungarn). Berg- und Hüttenm. Ztg. 1904. S. 13–16, 41–44, 73–76.Google Scholar
  1119. Burner, R.: Kupfernot! (Vortrag.) Verein zur Wahrung gemeinsamer Wirtschaftsinteressen der deutschen Elektrotechnik. Berlin, G. Siemens, 1906. 12 S. m. 5 Tab. Pr. 0.50 M.Google Scholar
  1120. Canby, R. C.: The present status of the separation of zinc blende in copper and lead ores. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 476–479.Google Scholar
  1121. Dresser, J. A.: Copper deposits of the Eastern Townships of Quebec. Econ. Geol. 1906. S. 445–453 m. Fig. 35.Google Scholar
  1122. Fernekes, Gustave: Precipitation of Copper from Chloride Solutions by Means of Ferrous Chloride. S.-A. a. Econ. Geol. 1907. S. 580–584.Google Scholar
  1123. Fleck, A.: Beiträge zur Geschichte des Kupfers, insbesondere seiner Gewinnung und Verarbeitung. Jena, Gustav Fischer, 1908. 60S. Pr. geh. 1,60 M.Google Scholar
  1124. Fleck,: Die Kupfererzgänge bei Lauterberg am Harz. „Glückauf“. 1909. S. 1006 bis 1076 m. 1 Karte.Google Scholar
  1125. Fleck, A.: Beiträge zur älteren Geschichte der Kupfergewinnung am Rammeisberg bei Goslar. „Glückauf“. 1909. Nr. 18. S. 628–631.Google Scholar
  1126. Friz, W.: Einige Bemerkungen über die Erzführung der Kupfererzlagerstätten Medno-rudjansk bei Nischnij-Tagil im Ural. „Glückauf“. 1906. S. 563–564.Google Scholar
  1127. Fuchs, F. G.: La region cuprifera de los alrededores de Ica y Nazca, Peru. Lima, Bol. Cuerpo Ingen. Minas. 1905. 100 S. m. 1 Taf. u. 1 kol. Khrte. Pr. 3 M.Google Scholar
  1128. Fuchs, F. G.: Region cuprifera de Cachi-cachi, provincias de Tarma y Jauja, Peru. Bol. des minas, ind. y constr. 1907. T. 1.. Serie II. S. 41–46.Google Scholar
  1129. Gagel, C.: Die nutzbaren Lagerstätten von Deutsch-Südwestafrika. Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten- und Salinenwesen 1909. S. 173–184.Google Scholar
  1130. Gascuel, L.: Note sur le district cuprifère de Wallorao, Australie du Sud. Ann. des mines. 1905. T. VII. S. 544–562.Google Scholar
  1131. Gmehling, A.: Das Rösten der Kupfersteine bei Benützung der Röstgase zur Darstellung von Schwefelsäure aus den Röstgasen nach dem Kontaktverfahren zu Guayacan (Chile) und die Verwendung dieser Säure zur Extraktion des Kupfers aus armen Erzen. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 69–73, 88–90.Google Scholar
  1132. Hofmann, A.: Vorläufiger Bericht über turmalinführende Kupferkiese von Monte Mulatto. S.-A. a. d. Sitzungsbericht der Kgl. Böhmischen Gesellschaft der Wissenschaft in Prag. 1903. 8 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  1133. Juon, Ed.: Über Produktions- und Verlustberechnungen bei der Kupfergewinnung. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. S. 411–414, 430–433.Google Scholar
  1134. Hornung, F.: Formen, Alter und Ursprung des Kupferschiefererzes. Zur Beurteilung der Mineralbildungen in Salzformationen. Zeitschr. der Deutschen geologischen Gesellschaft 1904. S. 207–217.Google Scholar
  1135. Keith, N. S.: The copper deposits of New Jersey. Mining Magazine. 1906. Vol. XIII. g. 468–475 m. 7 Fig.Google Scholar
  1136. Kemp, J. F.: Secondary enrichment in ore-deposits of copper. Econ. Geol. 1905. S. 11–25.Google Scholar
  1137. Kemp, J. F.: The copper deposits at San Jose, Tamaulipas, Mexico. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1905. S. 885–910 m. 3 Fig.Google Scholar
  1138. Kemp, J. F.: The White Knob copper-deposits, Mackay, Idaho. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1907. Nr. 14. S. 301–328 m. 14 Fig.Google Scholar
  1139. Kerner, F. v.: Der Kupferbergbau „Hungaria” in Deva. Montan.-Ztg. 1905. S. 43 bis 44, auch S. 4–5.Google Scholar
  1140. Keyes, Charles R.: Garnet Contact Deposits of Copper and the Depths at which they are formed. Econ. Geol. 1909. S. 365–372 m. 3 Fig.Google Scholar
  1141. Knopf, A.: Notes on the Foothill copper belt of the Sierra Nevada. Bull. Geol. Univ. of California Publ. 1906. Vol. 4. Nr. 17. S. 411–423.Google Scholar
  1142. Köhler, G.: Die „Rücken“in Mansfeld und in Thüringen sowie ihre Beziehungen zur Erzführung des Kupferschieferflözes. Leipzig, W. Engelmann, 1905. 29 S. m. 7 Textfig., 11 Taf. mit 37 Fig. u. 2 Karten. I. Querprofile durch den ersten Flözrücken westlich vom Schachte „Niewandt.“II. Graphische Darstellung des Kupfer- und Silbergehaltes des Mansfelder Kupferschiefers in der IV. Tiefbausohle. Pr. 5 M. I. Die tektonischen Verhältnisse in Mansfeld und in Thüringen. II. Die Beziehungen der Lagerungsstörungen in Mansfeld und in Thüringen zur Erzführung des Kupferschieferflözes. A. Die Erzführung im Schieferflöze im allgemeinen; B. Die Erzanreicherung an den Mansfelder „Rücken“und Schlußfolgerungen; C. Beweis der sekundären Erzanreicherung.Google Scholar
  1143. Köhler, G.: The Kedabeg copper mines, Gouv. Elisabethpol, Rußland. Mining Magazine Vol. XII. 1905. S. 47–52 m. 2 Fig. — Ref.: „Metallurgie“1905. Bd. 2. S. 377–381 mit Fig. 170 und 171.Google Scholar
  1144. Lane, A. C.: The theory of copper deposition. Amer. Geolog. 1904. S. 297–309 m. 1 Fig.Google Scholar
  1145. Lane, A. C.: The Decomposition of a Boulder in the Calumet and Hecla Conglomerate, and its Bearing on the Distribution of Copper in the Lake Superior Copper Lodes as indicating the Trend and Characters of the Waters forming the Chute. S.-A. a. Econ. Geol. 1909. S. 158 bis 173 m. 1 Fig.Google Scholar
  1146. Lenz, R.: Der Kupfermarkt unter dem Einflüsse der Syndikate und Trusts. Berlin 1910, Verlag f. Fachliteratur 156 S. Pr. 3,60 M.Google Scholar
  1147. Levát, D.: Notice géologique et mienère sur le bassin cuprifère du Kouilou-Niari (Congo Français). Ann. des mines. T. XL 1907. S. 5–65 m. Taf. I–IV.Google Scholar
  1148. Lincoln, Francis Church: The Big Bonanza Copper Mine, Latouche Island, Alaska. Economic Geol. 1909. Nr. 3. S. 201–213 m. 5 Fig.Google Scholar
  1149. Lindgren, W.: The copper deposits of the Clifton-Morenci district, Arizona. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 43. Washington 1905, 375 S. m. 19 Fig. u. 25 Taf.Google Scholar
  1150. Lindgren, W.: The genesis of the copper-deposits of Clifton-Morenci, Arizona. 1904. Amer. Institute of Min. Eng. Washington. 40 S.Google Scholar
  1151. Mann, O.: Zur Kenntnis der Kieslagerstätten zwischen Klingenthal und Graslitz im westlichen Erzgebirge. Abhandlungen der naturw. Gesellschaft „Isis“in Dresden 1905. Heft II. S. 86–99.Google Scholar
  1152. Mendenhall, W. C.: Geology of the Central Copper River Region, Alaska. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Nr. 41. Washington 1905. 133 S. m. 11 Fig. u. 20 Taf. (Taf. IV.: geologische Karte, Taf. XIX und XX: topographische Karten.) Pr. 12 M.Google Scholar
  1153. Monkowski, S. A.: Die gegenwärtige Lage der transkaukasischen Kupferindustrie. „Metallurgie” 1904. S. 519–521.Google Scholar
  1154. Muir, J. J.: Verfahren zur Behandlung von minderwertigen Kupfererzen. Transact. North of Engl. Inst. of Min. and Mech. Eng. Vol. I und IV. Parti. Dezember 1903. S. 40–46; „Metallurgie“. 1904. S. 64–66.Google Scholar
  1155. Nicou, P.: Le cuivre Transcaucasie. Notes de voyage. Ann. des mines 1904. T. VI. S. 5–54 m. 4 Fig. u. Taf. I.Google Scholar
  1156. Odendall, L.: Die Entwicklung der englischen Kupferproduktion. Zeitschr. f. Berg-, Hütten- u. Sal.-Wesen 1910, Abhandl. S. 64–81.Google Scholar
  1157. Oss-Mazzurana, Felice, und Robert Hesse: Die Betriebe der Kupfererzbau-Gewerkschaft „Oss-Mazzurana“in Predazzo. „Metallurgie“1909. S. 569–596. 1. Erzvorkommen und Erzgewinnung S. 569–574. 2. Die Aufbereitung der Erze. S. 574–580 m. 2 Fig.: 3. Die Verhüttung der Erze S. 580–596 m. 6. Fig.Google Scholar
  1158. Petraschek, W.: Über permische Kupfererze Nordostböhmens. Verhandlung, d. k. k. Reichsanstalt Wien. 1909. S. 283–293 m. 4 Fig.Google Scholar
  1159. Pütz, O.: Vorkommen, Gewinnung und Aufbereitung der Blei- und Kupfererze des Pinar de Bédar in Süd-Spanien. Preuß. Zeitschr. 1906. 54. Bd. S. 675–683 m. 10 Fig.Google Scholar
  1160. Read, Th. T.: The secondary enrichment of copper-iron sulphides. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng, 1906. S. 261–267.Google Scholar
  1161. Redlich, K. A.: Bergbaue Steiermarks: VI. Der Kupferbergbau Radmer an der Hasel, die Fortsetzung des steirischen Erzberges. Leoben, L. Nüßler, 1905. 38 S. m. 2 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  1162. Redlich, K. A.: Der Kiesbergbau Louisenthal (Fundul Moldavi) in der Bukowina. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 297–300 m. 3 Fig.Google Scholar
  1163. Rickard, T. A.: Copper mines of Lake Superior. London 1905. 170 S. m. Fig. Pr. 6 M.Google Scholar
  1164. Ritter, E. A.: The Evergreen Copper-Deposit, Colorado. Am. Inst. of Min. Eng. 1908. Nr. 19. S. 33–47 m. 12 Fig.Google Scholar
  1165. Sayous, A. E.: Le cuivre. Sa production et son commence aux États-Unis, son marché en 1907. II. Edition. Fédération des industriels et commerçants français. Paris 1907. 69 S. Pr. 2 Francs.Google Scholar
  1166. Sales, R. H.: Superficial alteration of the Butte veins. Econ. Geol. 1910, S. 15–21.Google Scholar
  1167. Schmidt, A.: Die Kupferbergwerke und das Nickelvorkommen im ehemaligen Gebiete der Hohenzollern am Frankenwald. Preuß. Zeitschr. f. das Berg-, Hütten- und Salinenw. 1908. Bd. 56. S. 531–541 m. 1 Fig.Google Scholar
  1168. Schmidt, Alb.: Über Kupfer und die Entstehung der Kupfererze. Berg- u. Hm. Rundschau 1910, S. 85–90.Google Scholar
  1169. Simmersbach, B.: Kupfer (Statistik bis 1904). Preuß. Zeitschr. f. Berg-, Hütten-und Salinenwesen. 1905. S. 582–589.Google Scholar
  1170. Simpson, J. F.: The relation of copper to pyrite in the lean copper ores of Butte, Montana. Econ. Geol. 1908. Bd. III. S. 628–636 mit 6 Fig. auf 2 Taf.Google Scholar
  1171. Spackeier: Der skandinavische Kiesbergbau. „Glückauf“. 1909. S. 245–252, 281 bis 289 und 323–328 m. 24 Abb.Google Scholar
  1172. Spencer, A. C.: The copper deposits of the Encampment district, Wyoming. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Washington 1906. 107 S. m. 49 Fig. u. 1 topogr. u. 1 kolor. geol. Karte. Pr. 8 M.Google Scholar
  1173. Stella, A.: Relazione sulle richerche minerarie nei giacimenti cupriferi del circondario di Alghero (Sassari). S.-A. a. Boll. del R. Comitato geologica d’Italia. 1908. Fasc. 4. 34 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  1174. Stokes, H. N.: Experiments on the solution, transportation and deposition of copper, silver and gold. Econ. Geol. 1906. S. 644–650.Google Scholar
  1175. Stutzer, O.: Alte und neue geologische Beobachtungen an den Kieslagerstätten Sulitelma-Röros, Norwegen. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1906. S. 567–572 m. 1 Fig.Google Scholar
  1176. Sullivan, E. C.: The chemistry of ore-deposition precipitation of copper by natural silicates. Journ. Amer. Chemical Soc. Vol. XXVII. 1905. S. 976–979.Google Scholar
  1177. Voit, F. M.: Beiträge zur Geologie der Kupfererzgebiete in Deutsch-Südwest-Afrika. Unter Mitwirkung von G. D. Stollreither in Johannesburg. Jahrb. d. Kgl. Preuß. Geolog. Landesanstalt und Bergakademie Berlin für das Jahr 1904. XXV. Bd. 1905. S. 384–430 mit 19 geologischen Kartenskizzen und Profilen im Text und 1 Übersichtskarte i. M. 1: 800 000. (Taf. 16.) Pr. 2 M. Erzlagerstätten S. 412; 1. Quarzgänge S. 413; 2. Fahlbänder S. 416; die Gorapgrube S. 416; Die Hopegrube S. 419; Die Matchlessgrube S. 420; Die Erzvorkommen der Pot-Mine, der Ubib-Mine und von Hussab S. 423; Die Lagerstätten von Otyo-zonyati S. 424; Das Kupfervorkommen der Sinclair-Mine im westlichen Groß-Namaqualande, Deutsch-Südwestafrika S. 427; Genesis der Lagerstätten S. 429.Google Scholar
  1178. Walker, E.: The Mitterberg copper mine in Austrian Tyrol. Eng. and Min. Journ. 1906. S. 507–508 m. 4 Fig.Google Scholar
  1179. Walker, E.: The Esperanza mine, Spanien. A new copper-mining enterprise in the Huelva district. Eng. and Min. Journ. 82. 1906. S. 1165–1167 m. 7 Fig.Google Scholar
  1180. Walker, E.: The Spassky Copper Mine, Südwest-Sibirien. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 1202–1204 m. 3 Fig.Google Scholar
  1181. Weed, W. H., and Th. L. Watson: The Virginia copper deposits. Econ. Geol. 1906. S. 309–330 m. Fig. 19–28.Google Scholar
  1182. Weed, W. H.: Copper mines near Havana, Cuba. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 176 mit 1 Fig.Google Scholar
  1183. Weed, W. H.: The copper deposits of Cape Colony, South Africa. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 272–273 m. 5 Fig.Google Scholar
  1184. Weed, W. H.: Occurence and distribution of copper in the United States. Min. Mag. Vol. X. 1904. S. 185–193 m. 9 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  1185. Weed, W. H.: Foreign copper mines. Mining Magazine 1905. S. 5–17 m. 10 Fig.Google Scholar
  1186. Weed, W. H.: Copper mines of the world. New York. 370 S. Pr. 18 M.Google Scholar
  1187. Wermert, G.: Die Kupferverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 123–139.Google Scholar
  1188. Wherry, E. T.: The Newark Copper deposits of southeastern Pennsylvania. Econ. Geol. 1908. S. 726–738 m. 1 Karte.Google Scholar
  1189. Wolff, E.: Beitrag zur Geschichte des Kupferbergbaues in Rio Tinto und Tharsis in der Spanischen Provinz Huelva. Bonn 1904. 78 S. m. 6 Taf. Pr. 3 M.Google Scholar
  1190. Wood, A. B.: The Ancient Copper-mines of Lake Superior. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 229–237 m. 1 Fig.Google Scholar
  1191. Wright, Ch.: The Copper Deposits of Kasaan Peninsula, Alaska. Econ. Geol. 1908. S. 410–417 m. 1 Karte.Google Scholar
  1192. Bahlsen, E.: Nickelindustrie in Kanada. „Metallurgie“. 1905. S. 220–222.Google Scholar
  1193. Barlow, A. E.: On the origin and relations of the nickel and copper deposits of Sudbury, Ontario, Canada. Econ. Geol. 1906. S. 545–553.Google Scholar
  1194. Campbell, Wm., and C. W. Knight: On the Microstructure of Nickeliferous Pyrrhotites. Econ. Geol. 1907. S. 350–366 m. 4 Taf.Google Scholar
  1195. Glasser, E.: Über die Entwickelung der Nickelindustrie Neukaledoniens und ihr Verhältnis zu Canada. Österr. Zeitschr. für Berg- und Hüttenwesen 1904. S. 568–569.Google Scholar
  1196. Günther: Verfahren zur Gewinnung von Nickel und Kupfer aus kupfer- und nickel-haltigen Magnetkiesen. Mitteilungen über Forschungsarbeiten herausgegeben vom Verein deutscher Ingenieure. Heft 10. Berlin, J. Springer, 1903. Pr. 1 M.Google Scholar
  1197. Hore, R. E.: Origin of the cobalt-silver ores of Northern-Ontario. Econ. Geol. 1908. Bd. III. S. 599–610.Google Scholar
  1198. Hullegård, H.: Zur Frage der Verwertung der schwedischen Nickelerze. Teknisk Tidskrift vom 27. Oktober 1906. „Glückauf”. 1906. S. 1628–1629.Google Scholar
  1199. Miller, W. G.: The cobalt-nickel arsenides and silver deposits of Temiskaming, Ontario. Report of the Bureau of mines 1905. Part. II. Toronto, L. K. Cameron, 1905. 66 S. m. 28 Fig. und 2 Karten.Google Scholar
  1200. Miller, W. G.: Map of cobalt-nickel-arsenic-silver area near Lake Temiskaming, Ontario. 14ht Rep. of the bureau of mines 1905. Geolog. Karte mit Erklärungen.Google Scholar
  1201. Rzehulka, A.: Der gegenwärtige Stand der Nickelgewinnung mit besonderer Berücksichtigung der Betriebe bei Frankenstein in Schlesien. Kattowitz 1909. Pr. 2.50 M.Google Scholar
  1202. Schmidt, A.: Die Kupferbergwerke und das Nickelvorkommen im ehemaligen Gebiete der Hohenzollern am Frankenwald. Preuß. Zeitschf. für das Berg-, Hütten- und Salinenwesen 1908. Bd. 56. S. 531–541 m. 1 Fig.Google Scholar
  1203. Stutzer, O.: Die Nickelerzlagerstätte von Sudbury in Canada. (Enthält eine Vorratsberechnung von J. McArthur vom Jahre 1903.) Berg- und Hüttenm. Rundschau V. 1909. S. 86–89.Google Scholar
  1204. Vogt, J. H. L.: Om nickel, navnlig on muligheden at gjenoptage den norske bergverks-dirft på nickel. Kristiania, Cammermeyer, 1902. 40 S.Google Scholar
  1205. Wilms, O.: Über Kohlenstoffnickel. Diss. Berlin, Techn. Hochschule, 0917. 54 S. m. 1 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  1206. Adams, G. J., A. H. Purdue and E. F. Burchard: Zinc and lead deposits of Northern Arkansas. With section on the determination and correlation of formations by E. O. Ulrich. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper. Washington 1904. 118 S. m. 6 Fig., 24 Taf. u. 3 kolor. geolog. arten. Pr. 15 M.Google Scholar
  1207. Argall, P.: Report on the zinc mines of the East and West Kootenays. Canada Report of the Commission, Ottawa, 1906. S. 149–252 mit 41 Tafeln, 8 photographischen Aufnahmen und 2 Karten.Google Scholar
  1208. Bain, H. F.: Zinc and lead deposits of Northwestern Illinois. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 246. Washington 1905. 56 S. m. 3 Fig. u. 5 Taf.Google Scholar
  1209. Borchers: Die Zugutemachung bisher schwer oder nicht verhüttbarer Zinkerze sowie zinkhaltiger Zwischen- und Abfallprodukte. Vortrag. Zeitschr. des Vereins deutscher Ingenieure 1902. S. 1634–1635.Google Scholar
  1210. Canby, R. C.: The present status of the separation of zinc blende in copper and lead ores. Min. Mag. 1906. Vol. XIII. S. 476–479.Google Scholar
  1211. Clark, H. S.: The zinc industry in the United States. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 461–467.Google Scholar
  1212. Crane, W. R.: The Quapaw Zinc district, Northern Indian Territory. Eng. and Min. Journ. 1905. Vol. 80. S. 488–490 m. 3 Fig.Google Scholar
  1213. Demaret-Freson, J.: Gisements de minerais de zinc, grillage de la blende moyens de combattre les emanations des usines à zinc et des fabriques d’acide sulfurique. Brüssel 1901. Extr. de la revue „L’industrie“25 S. m. 12 Fig.Google Scholar
  1214. Denckmann, A.: Über das Nebengestein der Ramsbecker Erzlagerstätten. Jahrb. d. Geol. Landesanst. Berlin 1908. 11 S. Pr. 0,50 M.Google Scholar
  1215. Friedmann, J.: Über Zinkcyanid und Zinkalkalidoppelcyanidverbindungen in den Arbeitslösungen des Prozesses der Goldgewinnung und ihren Einfluß auf den Verlauf des Prozesses. (Dissertation.) Berlin 1908.Google Scholar
  1216. Grant, U. S.: Structural relations of the Wisconsin zinc and lead deposits. Econ. Geol. 1905–1906. S. 233–242 m. Fig. 12–15.Google Scholar
  1217. Grant, U. S.: Zinc and lead deposits in Wisconsin. Mining Magazine 1906. Vol. XIII. S. 453–460 m. 7 Fig.Google Scholar
  1218. Ingalls, W. R.: Report on the zinc resources of British Columbia and their commercial exploitation. Canada Report of the Commission, Ottawa 1906. S. 3–145 m. 32 Fig.Google Scholar
  1219. Ingalls, W. R.: Lead and Zinc in the United States of America, with Economic History of Mining and Smelting. New York 1908. 378 S. m. Abb. Pr. 20 M.Google Scholar
  1220. Keyes, Ch. R.: Zinc carbonate ores of the Magdalena Mountains, New Mexico. Min. Mag. 1905. Vol. XII. S. 119–114 m. 5 Fig.Google Scholar
  1221. Keyes, Ch. R.: Quartz lead and zinc-deposits: their genesis, localization and migration. Amer. Inst. Min. Eng. Bull. Nr. 26. 1909. S. 119–196 m. 18 Fig.Google Scholar
  1222. Keyes, Ch. R.: The zinc carbonate ores of the Magdalena Mountains. Min. Mag. 1905. S. 109–114 m. 5 Fig.Google Scholar
  1223. Lepiarczyk, Victor: Beiträge zur Chemie des Zinkhüttenprozesses. Dissert. Halle 1908. 14 S.Google Scholar
  1224. Lodin, A.: Métallurgie du zinc. Paris 1905. 810 S. m. 275 Fig. u. 25 Taf. Pr. 29 M,Google Scholar
  1225. Peters, F.: Das Vorkommen der Zinkerze. „Glückauf”. 1908. S. 1717–1722.Google Scholar
  1226. Rzehulka, A.: Die oberschlesische Zinkgewinnung und ihre Fortschritte. Berg- und Hüttenm. Rundschau II. 1906. S. 285–292.Google Scholar
  1227. Rzehulka, A.: Zum hundertjährigen Bestehen der oberschlesischen Zinkindustrie. Preuß. Zeitschr. füt das Berg-, Hütten- und Salinenw. 1909. Abhandlung. S. 342–348.Google Scholar
  1228. Sachs, A.: Über Zinkoxydkristalle von der Falvahütte in Oberschlesien. Zentralbl. f. Min. 1905. S. 54–57.Google Scholar
  1229. Simmersbach, B.: Die Entwickelung der Zinkindustrie in den Vereinigten Staaten vom Amerika im Jahre 1903. Berg- und Hüttenm. Ztg. 1904. S. 697–698.Google Scholar
  1230. Speier, P.: Über das metallische Cadmium. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw, 1907. S. 581–583.Google Scholar
  1231. Stutzer, O.: Die Zinklagerstätte „Franklin Furnace“in New Jersey. Berg- und Hüttenmännische Rundschau IV. 1908. S. 265–267.Google Scholar
  1232. Ulrich, E. O., and W. S. T. Smith: The lead, zinc and fluorspar deposits of Western Kentucky. U. S. Geol. Surv. Prof. Paper Nr. 36. Washington 1905. 218 S. m. 31 Fig. u. 15 Taf. Watson, T h. L.: The mining, preparation and smelting of Virginia zinc-ores. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 197–211. m. 5 Fig.Google Scholar
  1233. Watson, Th. L.: Lead- and zinc-deposits of the Virginia-Tennessee Region. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 140–195 m. 29 Fig.Google Scholar
  1234. Watson, Th. L.: Lead- and zinc-deposits of Virginia. Richmond, Geol. Surv. Virginia, Geol. Ser. Bull. 1905. 156 S. m. 27 Fig. u. 14 Taf.Google Scholar
  1235. Wauer, O.: Blei-, Silber-, Zinkverhüttung. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 74–96.Google Scholar
  1236. Wright, Ch. W.: The lead and zinc mines of Monteponi. Mining Magazine. 1905. Vol. XII. S. 33–38 m. 5 Fig.Google Scholar
  1237. Bahlsen, E.: Über den gegenwärtigen Stand der Zinngewinnung. „Metallurgie“. 1904. S. 3–8, 34–39.Google Scholar
  1238. Buttgenbach, H.: La cassitérite du Katanga. Liége, Soc. Geol. Bull. 1906. 24 S. mit Karten.Google Scholar
  1239. Carthaus, E.: Die nutzbaren Mineralien des malaischen Archipels. Eine geologische Besprechung. Hamburger Nachrichten vom 4. Oktober 1908.Google Scholar
  1240. Collier, A. J.: The tin deposits of the York Region, Alaska. U. S. Geol. Surv. Washington 1904. 61 S. m. 5 Fig. u. 7 Taf. Pr. 4 M.Google Scholar
  1241. Demaret-Freson, J.: Gisements de minerais d’Étain. Paris 1904. 16 S. Pr. 1,50 M.Google Scholar
  1242. Doermer, L.: Über die Zinnpest. Naturwissensch. Wochenschrift 1906. S. 379–380.Google Scholar
  1243. Doormann, W. H. C.: Die Gewinnung des Zinns in den niederländisch-ostindischen Kolonien. „Glückauf“. 1909. Nr. 24. S. 844–846,Google Scholar
  1244. Everding: Unterlagen zu einer bergmännischen Lagerstättenbegutachtung im bolivianischen Zinnerzbezirk. Reisenotizen aus dem Jahre 1906. „Glückauf“. 1909. S. 1325–1335.Google Scholar
  1245. Fawns, S.: Tin deposits of the World. With a chapter on Tin Smelting. 2nd Ed. London 1907. The Mining Journal. Pr. 16 M. (Besprechung siehe „Stahl und Eisen“. 1907. S. 103.)Google Scholar
  1246. Gascuel, L.: Gisements stannifères au Laos français. Ann. des mines. 1905. T. VII. S. 321–331 mit 1 Karte von Indo-China.Google Scholar
  1247. George, R. D., and R. D. Crawford: The main Tungsten Area of Boulder County. Colorado Geol. Surv. First Report 1908. Denver 1909. S. 7–103 m. 11 Taf. u. 1 Karte 1: 6250. Tungsten Localities in the United States S. 49–55. Foreign Tungsten Deposits S. 56–59. Technology and Uses of Tungsten S. 87–95. Bibliographie S. 96–103.Google Scholar
  1248. Giraud, L.: L’Etain dans l’état de Pérak. Mém. Soc. Ing. civils 1909. 74 S. m. 25 Fig. u. 1 Karte. Pr. 4,50 M.Google Scholar
  1249. Graton, L. C.: Reconnaissance of some gold and tin deposits of the Southern Appalachians, with Notes on the Dahlonega mines by W. Lindgren. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 293. Washington 1906. 134 S. m. 16 Fig. u. 9 Taf.Google Scholar
  1250. Hess: Tin. Mining Journal. 1907. S. 572. (Statistik des Zinns im Jahre 1906.)Google Scholar
  1251. Katzer: Die Uranerze. Österr. Zeitschr. f. Berg- und Hüttenw. 1909. Nr. 20. S. 312 bis 315.Google Scholar
  1252. Kellogg, L. O.: Sketch of the geology and ore deposits of the cochise mining district, Cochise County, Arizona (Wolframite and copper ores). Econ. Geol. 1906. S. 651–659 m. Fig. 48.Google Scholar
  1253. Knopf, A.: Geology of the Seward Peninsula Tin Deposits, Alaska. U. S. Geol. Surv. Bull. Nr. 358. Washington 1908. 71 S. m. 7 Fig., 8 Taf. u. 1 Karte 1: 250 000. Besprechung von O. Stutzer in Z. 1909. S. 315–316.Google Scholar
  1254. Knopf, A.: Some Features of the Alaskan Tin Deposits. Econ. Geol. 1909. Nr. 5. S. 214–223.Google Scholar
  1255. Kynaston, H., and E. T. Mellor: The Geology of the Waterberg Tin Fields. With a chapter on their Economic Aspects, by U. P. Swinburne. Transvaal. Geol. Surv. Memoir Nr. 4. Pretoria 1909. Government Printing. Office. S. 124 m. 11 Abb. u. 14 Taf. Pr. sh. 7/6.Google Scholar
  1256. Mann, O.: Zur Kenntnis erzgebirgischer Zinnerzlagerstätten. I. Die Zinnerzlagerstätten von Gottesberg und Brunndöbra bei Klingenthal i. Sa. 1. Das Ganggebiet von Gottesberg und Winselburg; 2. Das Ganggebiet von Brunndöbra; 3. Genetische Betrachtungen. Abhandlungen der naturw. Gesellschaft „Isis”. Dresden 1904. Heft 2. S. 61–73 m. 2 Fig.Google Scholar
  1257. Pratt, J. H., and D. B. Sterrett: The tin deposits of the Carolinas. Bull. Nr. 19 of the North Carolina Geol. Surv. Raleigh 1904. 64 S.Google Scholar
  1258. Recknagel, R.: On the origin of the South African Tin deposits. Transact. Geol. Soc. of. South Africa, Vol. XII, 1909, S. 168–202.Google Scholar
  1259. Rumbold, W. R.: The tin deposits of the Kinta Valley, Federated Malay States. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1906. S. 755–765 m. 4 Fig.Google Scholar
  1260. Rumbold, W. R.: The Origin of the Bolivian Tin Deposits. Econ. Geol. 1909. S. 321 bis 364 m. 30 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  1261. Rumbold, W. R.: The South-African tin-deposits. Transact. of the Amer. Inst. of Min. Eng. 1908. S. 601–607 m. 5 Fig.Google Scholar
  1262. Schmidt, A.: Das Vorkommen von Zinnstein im Fichtelgebirge und dessen Gewinnung im Mittelalter. Preuß. Zeitschr. für das Berg-, Hütten- und Salinen-Wesen 1906. Bd. 54. S. 377 bis 382 mit 1 Figur und Texttaf. k (Übersichtskarte der Zinnerzfundstätten).Google Scholar
  1263. Scrivenor, J. B.: The Origin of Tin Deposits. Kuala Lumpur 1909. Government Printing Office. US. (Paper read before the Perak Chamber of Mines, 23rd January 1909 at Ipoh.)Google Scholar
  1264. Simmersbach, B.: Die neuen Entdeckungen von Zinnerzlagerstätten in Transvaal. Preuß. Zeitschr. 1905. Bd. 53. S. 245–248.Google Scholar
  1265. Step, J., und F. Becke: Das Vorkommen des Uranpecherzes zu St. Joachimstal. Aus dem Sitzungsbericht der k. Akademie der Wissenschaft in Wien; mathem.-naturw. Klasse. Bd. 113. Abt. 1. November 1904. Wien, Karl Gerolds Sohn, 34 S. m. 4 Fig., 3 Taf. u. 1 Übersichtskarte. Vgl. Z. 1909, S. 114.Google Scholar
  1266. Tovote, W.: Das Pechblende-Vorkommen in Gilpin-County, Colorado. Österr. Zeitschr. für Berg- und Hüttenwesen. 1906. S. 223–224 mit Fig. 9–11 auf Taf. IV.Google Scholar
  1267. Ward, L. Keith: The Tin Field of North Dundas. Tasmania Geol. Surv. Bull. 6. Hobart, J. Vail, 1909. S. 166 m. 5 Taf.Google Scholar
  1268. Wolff, W.: Im malaiischen Urwald und Zinngebirge. Berlin, A. Schall, 1909. 240 S. mit 16 Abb.Google Scholar
  1269. Havard, F. T.: The antimony industry. Why the price of antimony is high ? — The valuation of antimony ores. — Methodes of smelting. — The position of antimonial lead. Eng. and Min. Journ. 82. 1906. S. 1014–1015. — Besprechung „Metallurgie“. 1907. S. 24–26.Google Scholar
  1270. Hyvert, G.: Une ancienne mine d’antimoine dans le limousin aurifère. Technologie de Tantimoine. Paris 1906. Pr. 3.60 M.Google Scholar
  1271. Katzer, F.: Zur geologischen Kenntnis des Antimonitvorkommens von Kritz bei Rakonitz. Ungar. Montan-Ind,- und Handelsztg. Nr. 22 vom 15. November 1904. S. 1–3.Google Scholar
  1272. Lindgren, W.: The occurence of Stibnite at Steamboat Springs, Nevada. Bi-Monthly Bull. Amer. Inst. of Min. Eng. 1905. S. 275–278.Google Scholar
  1273. Loiret, M.: Note sur la valeur des minerais d’Antimoine. Ann. d. mines, Tome XVI, 1909, S. 582–607.Google Scholar
  1274. Rzehulka, A.: Die Gewinnung der Arsenikalien. Berg- und Hüttenm. Rundschau IV. 49–54.Google Scholar
  1275. Weckwarth, E.: El Antimonio en el Peru. Bol. Cuerpo Ing. Min. Lima 1908. S. 97.Google Scholar
  1276. Anonym: Syndicat obligatoire pour l’industrie du soufre en Sicile. Ann. d. Mines, Tome XVI, 1909, S. 443–446.Google Scholar
  1277. Aguillon, L.: Note sur les conditions économiques de l’exploitation du soufre en Sicile et en Louisiane. Ann. des mines. T. X. 1906, S. 599–617.Google Scholar
  1278. Ahrens und Louis: Sizilianischer Schwefel (Marktlage usw.) Grazer Montan-Ztg. 1896. S. 267–268.Google Scholar
  1279. Baldacci, L.: II giacimento solfifero della Louisiana, Vereinigte Staaten von Amerika. Rom, G. Bertero & Co., 1906. 43 S. m. 9 Taf.Google Scholar
  1280. Böse, E.: Excursions aux mines de soufre de la Sierra de Banderas, au Cerro de Muleros, dans les environs de Monterey et Saltillo, de S. Potosi à Tampico et à Chavarillo, S. Maria Tatetla. 5 Teile. Mexico, Congrès Geol., 1906. Pr. UM.Google Scholar
  1281. Colby, A. L.: The nodulising and desulphurisation of fine iron ores and pyrites cinder. The Journ. of the Iron and Steel Inst. Vol. 71. 1906. Nr. III. S. 358–376 m. Taf. 31–39.Google Scholar
  1282. Graefe, E.: Über das Vorkommen und die Entstehung von freiem Schwefel in einer Braunkohlengrube. „Braunkohle“. 1906. S. 565–566.Google Scholar
  1283. Hofmann, A.: Jugendliche Pyritbildung. S.-A. a. d. Sitzungsber. d. k. böhm. Ges. d. Wiss. in Prag. 1902. 2 S. m. 1 Taf.Google Scholar
  1284. Ingalls, W. R.: Behandlung von sulfidischem Mischerz. „Glückauf“. 1905. S. 1261 bis 1263. Eng. and Min. Journ. 1905. S. 289–290.Google Scholar
  1285. Katzer, F.: Die Schwefelkies- und Kupferkieslagerstätten Bosniens und der Herzegowina. Mit einem einleitenden Überblick der wichtigsten Schwefelkiesvorkommen und der Bedeutung der Kiesproduktion Europas. S.-A. a. d. Berg- und Hüttenm. Jahrb. der Hochschulen zu Leoben und Pribram. 53. Bd. 1905. 3. Heft. ‘Wien, Manz, 1905. 88 S. m. 11 Fig. u. 1 Taf.Google Scholar
  1286. Kraus, E. H., und W. F. Hunt: Das Vorkommen von Schwefel und Cölestin bei Maybee, Michigan. Zeitschrift für Krystallographie. 42. Bd. 1906. S. 1–7 m. 3 Fig.Google Scholar
  1287. Die Beziehungen von cölestinführenden Gesteinen zur Bildung von Schwefel und Schwefelwasserstoff: Krystallographische Untersuchung des Cölestins: Chemische Untersuchung des Cölestins; Natürliche Ätzfiguren.Google Scholar
  1288. Schleifenbaum, W.: Das Schwefelkies-Vorkommen am Großen Graben bei Elbinge-rode im Harz. Jahrb. der Kgl. Preuß. Geol. Landesanst. und Bergakademie. Berlin 1905. Bd. XXVI. 1906. S. 406–417 m. Taf. 10 u. 11.Google Scholar
  1289. Schmid: Tektonik der Schwefelkies- und Schwerspatlagerstätte bei Meggen an der Lenne. „Glückauf“. 1909. S. 1437–1442 m 8 Fig.Google Scholar
  1290. Slavik, F.: Über die Alaun- und Pyritschiefer Westböhmens. (Aus dem böhmischen Originale übersetzt.) Bull. intern. de l’Acad. des sciences de Bohême 1904. 66 S. m. 8 Fig. u. 2 Taf.Google Scholar
  1291. Smith, C. H.: Replacement of quartz by pyrite and corrosion of quartz pebbles. Amer. Journ. of Science. Vol. XIX. April 1905. S. 277–285 m. 1 Fig. u. Taf. II.Google Scholar
  1292. Sorel E.: La grande industrie chimique minérale (Soufre, azote, phosphates, alun). Paris, C. Naud, 1902. 809 S. m. 113 Fig. Pr. 15 M.Google Scholar
  1293. Stokes, N. H.: Experiments on the action of various solutions on pyrite and marcasite. Econ. Geol. 1907. S. 14–23.Google Scholar
  1294. Trögler, F.: Die technische Verarbeitung des Alaunsteins von Beregszász (Ungarn) auf Alaun und schwefelsaure Tonerde. Montan-Ztg. 1904. S. 98–102, 122–125, 144–147.Google Scholar
  1295. Truchot, P.: Les Pyrites. (Pyrites de fer; Pyrites de cuivre.) Traité pratique comprenant: La minéralogie et la géologie des Pyrites: le grillage des minerais pyriteux: l’extraction et l’utilisation du cuivre des Pyrites et résidus; l’analyse des minerais pyriteux et de leurs produits; la production et le commerce des Pyrites. Paris 1907. H. Dunod et E. Pinat. 348 S. m. 77 Fig. u. 1 Karte. Pr. 7.50 M, geb. 9 M.Google Scholar
  1296. Ugolini, R.: Sui pozzi minerari di Canneto Marche e sulle loro condizioni geologiche in rapporto alla ricorca di solfo. Giornale di Geol. Prat. VI. Jahrg. 1908. S. 137–147 m. 3 Fig.Google Scholar
  1297. Vogt, J. H. L.: Les exportations de pyrite en Norwège. — Groupe III de: Congrès intern. de chimie appliquée de Berlin. Bull. Soc. de l’ind. min. T. IV. 1905. S. 388–391 m. Figur 11.Google Scholar
  1298. Wallin, G.: Produktion und Verbrauch von Schwefel und Kiesen. Teknisk Tidskrift 1904. Nr. 52. — Ref.: „Glückauf“. 1905. S. 531–537.Google Scholar
  1299. Willmont, A. B.: The origin of deposits of pyrites. Can. Min. J. Nov. I. 1907. S. 500–503.Google Scholar
  1300. Aguillon, L.: Note sur l’industrie des Phosphates minéraux. Ann. des mines. 1909. S. 431–464.Google Scholar
  1301. Ainsworth, S.: The Rock-salt Mining industry in Kansas. Eng. and Min. Journ. 1909. Vol. 88. S. 454–456 m. 1 Fig.Google Scholar
  1302. Albrecht, E.: Der Wert des Kalis für Landwirtschaft und Industrie. Hannover, E. Reibert, 1903. 7 S.Google Scholar
  1303. Anonym: Die Auflösung des Salpeterkartells und die jetzige Lage der Salpeterindustrie. „Kali“. 1909. S. 429–431.Google Scholar
  1304. Arndt, A.: Zur Auslegung des Gesetzes, betreffend die Abänderung des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865/1892, vom 5. Juli 1905 (G. S. S. 265), der sogen. lex Gamp, betreffend die Sperre der Mutungen auf Steinkohle und Steinsalz. „Glückauf“. 1905. S. 1133–1140.Google Scholar
  1305. Baumgärtel, B.: Blaue Kainitkrystalle vom Kalisalzwerk Asse bei Wolfenbüttel. Centralbl. f. Mineralogie. 1905. S. 449–452.Google Scholar
  1306. Blitz, W., und E. Marcus: Über das Vorkommen von Ammoniak und Nitrat in den Kalisalzlagerstätten. „Kali“1909. Nr. 9. S. 189–194 m. 4 Fig.Google Scholar
  1307. Boeke, H. E.: Rinneit, ein neugefundenes eisenchlorürhaltiges Salzmineral. „ Kali“1908. S. 514–515.Google Scholar
  1308. Boeke, H. E.: Das Rinneitvorkommen von Wolkramshausen am Südharz. Ein Beitrag zur Salzpetrographie. Neues Jahrbuch für Mineralogie 1909. Bd. II. S. 19–56 m. 6 Fig. u. 3 Taf.Google Scholar
  1309. Boeke, H. E.: Die Krystallisationsschemata der Kalisalze und ihre Anwendung auf das natürliche Vorkommen. S.-A. „Gaea“1902. Heft 6. S. 17 m. 5 Fig.Google Scholar
  1310. Boeke, H. E.: Eine einfache graphische Anwendungsmethode der Zahlenergebnisse bei van‘t Hoffs Untersuchungen „zur Bildung der ozeanischen Salzablagerungen“. Z. f. Kristallogr., Bd. 47, H. 3, 1910. S. 273–283, m. 5 Fig. u. 2 farb. Taf.Google Scholar
  1311. Bownocker, J. A.: The salt deposits of Northeastern Ohio. Amer. Geol. Vol. XXXV. 1905. S. 370–376 m. Taf. XXVII.Google Scholar
  1312. Brough, B. H.: Cantor lectures on the mining of non-metallic minerals. II. Salts: rock salt, potash salts, borates, alums, nitrates, phosphates. London, W. Trounce, 1904. 48 S. mit 15 Fig. Pr. 1 sh.Google Scholar
  1313. Buschmann, J. O. von: Das Salz, dessen Vorkommen und Verwertung in sämtlichen Staaten der Erde. Bd. I, Europa. Leipzig 1908. XIV u. 768 S. Pr. 26 M. Bespr. v. C. Schraml in d. Österr. Z. f. Berg- u. Hüttenw. 1909. S. 414. — Bd. II, Asien, Afrika, Amerika und Australien mit Ozeanien. Leipzig 1906. 506 S. Pr. 18 M.Google Scholar
  1314. v. Buschmann, J. O. M. Arbesser, v. Rastburg, A. Schnabel: Die Salinen Österreichs im Jahre 1902. Bericht über die Betriebs-, Verschleiß-, finanziellen und Personalverhältnisse des Salzgefälles erstattet vom Departement XI des Finanzministeriums. Wien 1904. 666 S. m. 21 Taf. Pr. 5 Kr. — Österr. Z. f. Berg- u. Hüttenw. 1905. S. 24 bis 25, 33–34. 47–49. Taf. IV. Karte der in und außer Benutzung stehenden Solquellen und der in und außer Betrieb stehenden Salinen in Galizien und in der Bukowina.Google Scholar
  1315. Campbell, M. R.: Die Boratablagerungen in dem Death Valley und der Mohave Desert. — Auszug aus Reconnaissance of the borax deposits of Death Valley and Mohave Desert. U. S. Geol. Surv. 1902. Bull. Nr. 200. Z. f. angew. Chemie 1903. S. 779–782.Google Scholar
  1316. Chevalier, J.: On the crystallization of potash-alum. Mineralog. Magazine and Journ. of Mineralog. Soc. Vol. XIV. London 1906. S. 134–142.Google Scholar
  1317. Choffat, P.: Note sur les filons de phosphate de Logrosan dans la province de Caceres (Spanien) Bull. Soc. Belge de Géologie. 1909. S. 97–114 (Mémoires) m. 3 Fig.Google Scholar
  1318. Classen, Q.: Soda-Nitrat (Chile-Salpeter). Geschichtliches, Vorkommen, Gewinnung, Verwertung. Deutsche Bergw. Ztg. vom 5., 6., 7. und 9. April 1905.Google Scholar
  1319. Darton, N. H.: The Zuni salt lake New Mexico. Journ. of Geology. Vol. XIII. 1905. S. 185–193 m. 5 Fig.Google Scholar
  1320. Delkeskamp, R.: Über die Herkunft des Salzgehaltes der Kochsalzquellen und die Beziehungen desselben zu den Lagerstätten. „Kali“. 1909. S. 25–32, 49–58.Google Scholar
  1321. Diancourt: Norddeutschlands Kalisalze. S.-A. aus Berg- u. Hm. Rundschau 1910, Heft 11. Kattowitz 1910, Gebr. Böhm. 20 S. Pr. 1 M.Google Scholar
  1322. Dziuk, A.: Übersichtskarte deutscher Kaliunternehmungen. 1.35 × 1.93 m, 1: 200000. Essen, Deutsche Bergw. Ztg., 1906. Pr. 25 M.Google Scholar
  1323. Ebel: Die Betonierungsarbeiten in Salzbergwerken. Vortrag. Sitzungsber. d. Hannoverschen Bezirksver. deutscher Chemiker v. 4. Septbr. 1901. Z. f. angew. Chemie 1902. S. 44.Google Scholar
  1324. Ehrhardt, R.: Die Kaliindustrie. Mit 25 Fig. u. 1 graph. Darstellung. Hannover. Pr. 1,40 M.Google Scholar
  1325. Ehrhardt, R.: Tabellen zur Berechnung von Kalianalysen. Halle a. S. 1908, W. Knapp. IV u. 69 S. Pr. geb. 3 M.Google Scholar
  1326. Erdmann, E.: Überdas Vorkommen von Jod in Salzmineralien. „Kali“1910, S. 117–122.Google Scholar
  1327. Erdmann, E.: Zwei neue Gasausströmungen in deutschen Kalisalzlagerstätten. „Kali“1910, Heft 7.Google Scholar
  1328. Erdmann, H.: Die Katastrophe von Mansfeld und das Problem des Coloradoflusses. Ein Beitrag zur Geschichte der Salzseen und Salzsteppen. Petermanns Geogr. Mitteil. 1907. Heft II. 5 S. m. 1 Karte des Saltonsees, Kalifornien, im Oktober 1906.Google Scholar
  1329. Erdmann, E.: Die Chemie und Industrie der Kalisalze. Festschr. zum X. Allg. Bergmannstage in Eisenach. Berlin 1907. Verlag d. Kgl. Geol. Landesanst. Berlin. 123 S. m. 8 Fig. und 1 Prof. I. Die mineralogischen, chemischen und physikalischen Forschungen: 1. Beschreibung der Mineralien, insbesondere derjenigen, die selten vorkommen. 2. A. Ausscheidung von Salzen aus wässeriger Lösung unter besonderer Berücksichtigung der van’t Hoffschen Untersuchungen: B. Sekundäre Umwandlungen der Salze. II. Die Verarbeitung der Salze in den chemischen Fabriken.Google Scholar
  1330. Erdmann, O.: Die rechtlichen Grundlagen des Kali- und Steinsalzbergbaues in der Provinz Hannover. I. Teil: Die zivilrechtlichen Grundlagen des Kali- und Steinsalzbergbaues nach dem Gemeinen Recht und dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Hannover, C. Meyer, 1906. 236 S. Pr. 6,50 M.Google Scholar
  1331. Ernst: Salzvorkommen und Salzgewinnung in Deutsch-Ostafrika. „Glückauf“. 1909. S. 1260–1262.Google Scholar
  1332. Everding, H.: Zur Geologie der deutschen Zechsteinsalze. Leitung: F. Beyschlag. Festschrift zum X. Allgem. Bergmannstage in Eisenach. I. Teil. Auch als Abhandl. der Geol. Landesanstalt. N. F. Heft 52. Berlin 1907, Verlag der Geol. Landesanst. 133 S. m. 11 eingehefteten Tafeln und 5 als Anlagen beigefügten Karten und Profilen sowie einem Anhang von 30 S. Literaturverzeichnis von E. Zimmermann.Google Scholar
  1333. Feit: Hartsalz, Sylvin, Sylvinit. „Kali“. 1907. S. 248–250.Google Scholar
  1334. Fischbach, W.: Die Steinsalzmine bei Tschanghri in Kleinasien. Montan-Ztg. 1905. S. 57–58.Google Scholar
  1335. Förster, B.: Vorläufige Mitteilung über die Ergebnisse der Untersuchung der Bohrproben aus den seit 1904 im Gange befindlichen Tiefbohrungen im Oligocän des Ober-Elsaß. Mitt. d. Geol. Landesanst. v. Elsaß-Lothringen. Bd. 7. Heft 1. S. 127–132.Google Scholar
  1336. Förster, Br.: Über die Kalibohrungen im Ober-Elsaß. „Kali“. 1908. S. 1–2. (Ausführlicheres Ref. s. Z. f. pr. Geol. 1908. S. 517–519.)Google Scholar
  1337. Frank, A.: Borsäuregewinnung in Toskana. Z. f. angew. Chemie. XX. 1907. S. 258 bis 262.Google Scholar
  1338. Gehring, L.: Das Berchtesgadner Salzbergwerk. Seine Geschichte, Anlage, Einrichtungen und sein Betrieb. Berchtesgaden, K. Ermisch, 1906. 38 S. Pr. 0,50 M.Google Scholar
  1339. Graeßner: Verfassung und Politik des Kalisyndikats. „Der Rheinisch-Westfälische Kuxenmarkt im Jahre 1906. Jahresbericht der Gebr. Ster n-Dortmund.“Dortmund, L. Krüger, 1907. S. 21–29.Google Scholar
  1340. Grupe, O.: Die Zechsteinvorkommen im mittleren Weser-Leine-Gebiet und ihre Beziehung zum südhannoversqhen Zechsteinsalzlager. Jahrb. d. Geol. Landesanst. Berlin 1908. Bd. XXIX. T. 1. H. 1. S. 39–57.Google Scholar
  1341. Gurwitsch, L.: Die Nutzbarmachung von Luftstickstoff. Naturw. Wochenschr. XXII. Nr. 52. 1907. S. 818–820.Google Scholar
  1342. Häpke: Warmwasserseen und heiße Salzteiche. Peterm. Mitt. 48. 1902. S. 189–191.Google Scholar
  1343. Handbuch der Kaliwerke, Salinen und Tiefbohrunternehmungen. Jahrgang 1910. Berlin, Verlag der Kuxen-Ztg., 1910. 676 S. Pr. 8 M.Google Scholar
  1344. Harris, G. D.: The geological occurrence of rock salt in Louisiana and East Texas. Econ. Geol. 1909. S. 12–34 m. 7 Abb. u. 2 Taf.Google Scholar
  1345. v. Heckel, M.: Salz und Salzsteuer. Handw. d. Staatsw. 2. Aufl. 1901. VI. S. 487 bis 497. I. Allgemeines: 1. Das Salz und die technischen Methoden der Salzgewinnung; 2. Volkswirtschaftliche Bedeutung und Statistik der Salzproduktion; 3. Die Salzsteuer, Wesen und Erhebungsformen; 4. Geschichtliche Entwickelung der Salzsteuer. II. Gesetzgebung: 1. Deutschland; 2. Frankreich; 3. Niederlande; 4. Die Länder mit Salzmonopol; 5. Andere Formen der Salzsteuer.Google Scholar
  1346. Heimann, B.: Die neuere Entwicklung der Kaliindustrie und des Kalisyndikates. Schmollers Jahrb. 1906. Heft 4.Google Scholar
  1347. Henrich, F.: Beiträge zur Kenntnis der Fumarolentätigkeit II. Zeitschr. f. angew. Chemie v. 1. Februar 1907. S. 179–181.Google Scholar
  1348. Herrick, C. L.: Lake Otero, an ancient salt lake basin in Southeastern New Mexico. Amer. Geologist. 1904. Vol. XXXIV. S. 174–189 m. 3 Fig. u. Taf. XI.Google Scholar
  1349. van’t Hoff, J. H.: Zur Bildung der ozeanischen Salzablagerungen. Braunschweig, F. Vieweg & Sohn, 1905. Heft 1. 85 S. m. 34 Fig. Pr. 4 M. Heft 2. 90 S. m. 15 Fig. Pr. 5 M.Google Scholar
  1350. Hornung, F.: Formen, Alter und Ursprung des Kupferschiefererzes. — Zur Beurteilung der Mineralbildungen in Salzformationen. Z. d. Deutsch. Geolog. Ges. 1904. S. 207–217.Google Scholar
  1351. Hornung, F.: Kali-Absorption durch Gesteine (Halurgometamorphose). Industrie Nr. 18 vom 22. Januar 1904. — Ung. Montan-Ztg. 1904. Nr. 4. — Vulkan, v. 15. Febr. 1904.Google Scholar
  1352. Jänecke, E.: Die Untersuchungen van’t Hoff s über die Bildung der ozeanischen Salzablagerungen in einer neuen Darstellungsform. „Kali“. 1907. S. 201–210 m. 12 Abbild.Google Scholar
  1353. Jänecke, E.: Über die Theorie des Entstehens der Kalilager aus dem Meerwasser. Vortrag Zeitschr. f. angew. Chemie, XIX. 1906. S. 7–14 m. 8 Fig. — „Glückauf“, 1906. S. 50–53.Google Scholar
  1354. Johnsen, A.: Beiträge zur Kenntnis der Salzlager. I. Regelmäßige Verwachsung von Camallit und Eisenglanz. Zentralbl. f. Min. 1909. Nr. 6. S. 168–173 m. 1 Fig.Google Scholar
  1355. Kaiser, E., Gießen: Das Steinsalz vorkommen von Cardona in Catalonien. N. Jahrb. f. Min. 1909. I. S. 14–27 m. Taf. IV–VI.Google Scholar
  1356. Kalecsinsky, A. v.: Über die Akkumulation der Sonnenwärme in verschiedenen Flüssigkeiten. S.-A. a. d. Mathem. u. Naturw. Berichte aus Ungarn XXI. Leipzig, B. G. Teubner, 1904. 24 S.Google Scholar
  1357. Katzer, F.: Über ein Glaubersalzvorkommen in den Werfener Schichten Bosniens. Zentralbl. f. Min. usw. 1904. S. 399–402.Google Scholar
  1358. Kegel, K.: Die Wassergefahr im Kalisalzbergbau. „Kali“1909. S. 333–341 m. 2 Fig.Google Scholar
  1359. Keilhack, K.: Die heißen Salzseen Siebenbürgens. Prometheus 1902. S. 337–341Google Scholar
  1360. Keyes, Ch. R.: Borax Deposits of the United States. Am. Inst. Min. Eng. Bull. 34. 1909. S. 867–903 m. 20 Fig.Google Scholar
  1361. Kittl, E.: Salzkammergut (Umgebung von Ischl, Hallstatt und Aussee). Führer f. d. geol. Exk. in Österreich. Wien 1903. IV. 118 S. m. 8 Fig., 6 Ansichten u. photogr. Aufn. u. 1 geol. Übersichtskarte.Google Scholar
  1362. Kohler, E.: Über die sogenannten Steinsalzzüge des Salzstocks von Berchtesgaden. Geognost. Jahresh. München 1903. 16. Jahrg. S. 105–124 m. 8 Fig.Google Scholar
  1363. Krische, P.: Die Verwertung des Kali in Industrie und Landwirtschaft. Eine wirtschaftliche Studie in 4 Abschnitten. Halle, Wilhelm Knapp, 1908. 108 S. m. 16 Diagrammen. Tabellen und 1 Karte.Google Scholar
  1364. Krische, P.: Der Absatz an deutschen Kalisalzen im Jahre 1909. „Kali“1910, S. 205 bis 212. — Vergl. Tabelle auf S. 401.Google Scholar
  1365. Kubierschky, K.: Die deutsche Kaliindustrie. Halle, W. Knapp. Pr. 3.80 M.Google Scholar
  1366. Lierke, E.: Kaliverbrauch in der deutschen Landwirtschaft 1890–1902. Hrsg. vom Verkaufssyndikat der Kaliwerke. Statist. Bureau, Leopoldshall-Staßfürt 1903.Google Scholar
  1367. Loewe, L.: Die bergmännische Gewinnung der Kalisalze. Festschrift zum X. Allg. Bergmannstage in Eisenach. Berlin 1907. Verl. d. Kgl. Geol. Landesanst. Berlin. 145 S. m. 36 Fig.Google Scholar
  1368. Loewe, L.: Die mechanische Aufbereitung der Kalisalze. Preuß. Zeitschr. 1903. B. S. 330–369 m. 30 Fig. Texttaf. q bis s u. Taf. 32–34.Google Scholar
  1369. Majewski, St.: Das Bergwerk in Kalusz, Galizien. Montan-Ztg. 1905. S. 1–4.Google Scholar
  1370. Martell, P.: Das Salinenwesen in Italien. „Kali“1910, S. 78–83.Google Scholar
  1371. Martell, P.: Das Salinenwesen in Frankreich. „Kali“1910, S. 212–219.Google Scholar
  1372. Martin, C.: Landeskunde von Chile. Aus d. Nachlass hrsg. v. P. Stange. Hamburg, Friederichsen & Co. 1909. 777 S. m. 56 Abb. und 1 Karte 1: 5 000 000. Pr. geh. 20 M., geb. 22 M. (Gewinnung des Salpeters usw. S. 491–496).Google Scholar
  1373. Meyer, P.: Vorkommen, Gewinnung und Verwertung der Kalisalze. (Vortrag, geh. in der Sitzung v. 14. Jan. 1908 d. Thüringer Bezirksvereins d. V. dtsch. Ing.) Z. d. V. dtsch. Ing. 52. 1908. S. 1327–1330.Google Scholar
  1374. Miers, H. A.: On the crystallization of sodium nitrate. Mineralog. Magazine and Journ. of Mineralog. Soc. Vol. XIV. London 1906. S. 123–133.Google Scholar
  1375. Mitreiter, M.: Die Gewinnung des Broms in der Kaliindustrie. Halle 1910, M. Knapp. 54 S. m. 24 Abb. Pr. 2 M.Google Scholar
  1376. Mühlberg, F.: Einige Ergebnisse der staatlichen Kontrollbohrung auf Steinsalz bei Koblenz (i. d. Schweiz) im Jahre 1903. Eclogae Geol. Helvetiae IX. 1906. S. 58–60.Google Scholar
  1377. Münster, H.: Die Vermehrung der Kaliwerke und der Kaliabsatz. „Kali“1909. Heft 10–12. Als S.-A. Halle, W. Knapp. 1909. 84 S. m. 7 Kurventafeln. Pr. 3,60 M.Google Scholar
  1378. Münster, H.: Die Kaliindustrie beim Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt. Rhein.-Westf. Kuxenmarkt i. J. 1909. Jahresber. von Gebr. Stern in Dortmund. 1910. S. 1–15.Google Scholar
  1379. Nettekoven, A. und E. Geinitz: Die Salzlagerstätte von Jessenitz in Mecklenburg. Mitt, Großherzogl. Meckl. Geol. Landesanst. XVIII. Rostock, G. B. Leopold, 1905. 17 S. m. 2 Taf.Google Scholar
  1380. Niedzwiedzki, J.: Geologische Skizze des Salzgebirges von Wieliczka. Führer f. d. geol. Exk. in Österreich. Wien 1903. III a. 8 S. m. 1 Fig.Google Scholar
  1381. Ochsenius, C.: Die ersten Versteinerungen aus Tiefbohrungen in der Kaliregion des norddeutschen Zechstein. Monatsber. d. D. Geol. Ges. Nr. 6. 1904. Briefl. Mitt. S. 72–83.Google Scholar
  1382. Ochsenius, C.: Salpeterablagerungen in Chile. Monatsberichte der Deutschen Geol. Ges. 1903. Nr. 6. Briefl. Mitteilung. S. 1–6.Google Scholar
  1383. Ochsenius, C.: Die chemische Großindustrie und das Wasser. S.-A. a. d. Allgem. Chemiker-Ztg. Apolda 1904. 14 S.Google Scholar
  1384. Ochsenin s. C.: Das Kali, seine Entstehung und seine Verwendung. „Der Rheinisch-Westfälische Kuxenmarkt i. J. 1904.“Jahresber. v. Gebr. Stern-Dortmund. S. 39–51.Google Scholar
  1385. Oehsenius, C.: On the formation of rocksalt beds and mother-liquor salts (1888) with an appendix on North German potash salts. 1904. Address before the Academy of Natural Sciences. Philadelphia, U. S. A. 24 S.Google Scholar
  1386. Papp, K. v.: Über die staatliche Schürfung auf Kalisalz und Steinkohle. Jahresbericht d. Kgl. Ungar. Reichsanstalt für 1907. Budapest 1909. Deutsche Ausg. S. 273–293 m. 4 Fig.Google Scholar
  1387. Paxmann, H.: Wirtschaftliche, rechtliche und statistische Verhältnisse der Kaliindustrie. Festschr.zum X. Allg. Bergmannstage in Eisenach. Berlin 1907. Kgl. Geol. Landesanst. 230 S. m. 1 Karte (Übersichtskarte d. deutsch. Kaliunternehmungen bis Mitte 1907 i. M. 1: 500000).Google Scholar
  1388. Einleitung S. 1–15; 1. Rechtliche Verhältnisse (der außerpreußischen Staaten) S. 15–32 (Von Thielmann, in Zeitschr. Kali 1907 Nr. 8); 2. Wirtschaftliche Verhältnisse S. 33–49; 3. Die Übersichtskarte der Kaliunternehmungen S. 50–59. — Anlagen: Gesetze S. 60–147; Verzeichnis der Unternehmungen S. 148–179; Statistische Tabellen S. 180–204 (S. 180 lies „Gesamt förderung“statt „Gesamtabsatz“!); Kalisyndikatsvertrag vom 1. Juli 1904 in seinen wesentlichen Bestimmungen S. 205 bis 230.Google Scholar
  1389. Paxmann: Salzbergbau und Salinenwesen. S.-A. a. d. Handbuch der Wirtschaftskunde Deutschlands. Leipzig, B. G. Teubner, 1903. S. 140–179.Google Scholar
  1390. Paxmann, E. H.: Die Kaliindustrie. Betrachtungen zu ihrer neueren Entwicklung. Berlin, J. Guttentag, 1903. 64 S. Pr. 2 M.Google Scholar
  1391. Penrose, A. F.: The Nitrate Deposits of Chile. Journ. of Geology, Vol. XVIII, 1910, S. 1–32 m. 7 Fig.Google Scholar
  1392. Pfeiffer: Die Verunreinigung der Flüsse durch die Abwässer der Kaliindustrie. „Zeitschr. f. d. ges. Wasserwirtschaft“1908. H. 5. Besprechung in „Kali“. 1908. S. 121–124.Google Scholar
  1393. Piestrak, F.: Illustrierter Führer durch das k. k. Salzbergwerk in Wieliczka. Mit 29 Illustrationen von J. Czernecki. Wieliczka, im Selbstverlag, 1904. 111 S. I. Geschichte S. 7–42. II. Betriebseinrichtungen S. 43–54. III. Bergbau S. 55 bis 76. IV. Solbäder S. 77–80. V. Grubenbesuch S. 81–108.Google Scholar
  1394. Plagemann, A.: Geologisches über Salpeterbildung vom Standkunkte der Gährungschemie. Hamburg, G. W. Seitz Nachf., 1896. 57 S. Pr. 2 M.Google Scholar
  1395. Plagemann, A.: Der Chilisalpeter. (Aus „Die Düngstoffindustrien der Welt“.) Berlin SW 29, Der Saaten-, Dünger- u. Futtermarkt, 1904. 75 S. m. 20 Fig. u. 1 K.Google Scholar
  1396. Precht, H.: Die Entwicklung der Kaliindustrie. Zur Erinnerung an die vor 50 Jahren erfolgte bergmännische Erschließung des Staßfurter Kalisalzlagers. Zeitschr. f. angew. Chemie, XIX. 1906. S. 1–7 m. 1 Fig.Google Scholar
  1397. Precht, H.: Die norddeutsche Kaliindustrie. Sechste vermehrte Auflage, herausg. von Dr. R. Ehrhardt. Staßfurt. R. Weicke, 1906. 62 S. m. 2 Karten. Pr. 2.25 M.Google Scholar
  1398. Precht, H.: Über die Bildung des jüngeren Steinsalzes der Zechsteinformation. M. Nachwort v. E. Erdmann. „Kali“. 1909. H. 10. S. 223–227.Google Scholar
  1399. Preiswerk, H.: Anhydritkristalle aus dem Simplontunnel. N. Jahrb. f. Min. 1905. I. Bd. S. 33–43 m. Taf. III u. IV.Google Scholar
  1400. Przibylla, C.: Beseitigung der Abfallaugen der Kaliindustrie. (Laugenversatz.) Z. f. angew, Chemie 1902. S. 74–78.Google Scholar
  1401. Reinl, Hans: Das Salzgebirge von Grubach und Abtenau. Österr. Zeitschr. f. Berg-u. Hw. 1910, S. 209–212 u. 225–227 m. 1 Taf.Google Scholar
  1402. Richthofen, F. v.: Über die Herkunft des Salzes im Meerwasser. Vortrag. Berlin 1904. Naturwiss. Wochenschrift 1907. S. 28–29.Google Scholar
  1403. Riemann, C.: Die Geologie der deutschen Salzlagerstätten. Staßfurt 1908. Wilh. Seegelken. 100 S. Pr. 3.60 M.Google Scholar
  1404. Riemann, C.: Gewinnung und Reinigung des Kochsalzes. Halle, W. Knapp, 1909. 84 S. m. 20 Abb. Pr. 3.20 M.Google Scholar
  1405. Rinne, F.: Über die Umformung von Carnallit unter allseitigem Druck im Vergleich mit Steinsalz, Sylvin und Kalkspat.. Festschrift zum 70. Geburtstage von Adolf von Koenen. S. 369–376 m. 2 Taf. Stuttgart 1907.Google Scholar
  1406. Rinne, F.: Die geologischen Verhältnisse der deutschen Kalisalzlagerstätten. Vortrag in der hannoverschen Handelskammer. Hannover, M. Jänecke, 1906. 24 S. m. 27 Fig. Pr. 0,60 M. Rinne, F.: Zur chemisch-mineralogischen Erforschung der deutschen Kalisalzlagerstätten. Antrittsrede. Leipzig 1910, Veit & Co. 32 S. Pr. 0,80 M.Google Scholar
  1407. Schmidt, Axel: Württembergs Salzwerk- und Salinenbetrieb in der Vergangenheit. „Glückauf“. 1908. S. 1000–1006.Google Scholar
  1408. Schnabel, A.: Chemische Untersuchungen der wichtigsten Roh-, Halb- und Endprodukte des österreichischen Salinenbetriebes. Durchgeführt in den Jahren 1899–1902 vom k. k. Generalprobieramte und der k. k. allgemeinen Untersuchungsanstalt für Lebensmittel in Wien. Wien, k. k. Hof. und Staatsdruckerei, 1904. 255 S. Pr. 12 M. — S.-A. a. d. Mitt. d. k. k. Finanz-Ministeriums. X. Jahrg. 1. Heft.Google Scholar
  1409. Schnabel, A.: Statistische Mitteilungen über den Betrieb der alpinen Salinen Österreichs. Österr. Zeitschr. f. Berg- u. Hw. 1910, S. 271–276.Google Scholar
  1410. Schneider, L.: Chemisch-analytische Studien über den Salinenbetrieb. Österr. Z. f. Berg- u. Hüttenw. 1904. S. 95–99, 110–112, 153–155, 177–179. I. a) Die Verbindungen des Calciums; b) die Verbindungen des Magnesiums und der Alkalien in Solen und Mutterlaugen; c) Wechselzersetzungen der Chloride und Sulfate des Magnesiums und der Alkalien in ihren Lösungen: d) die chemische Zusammensetzung der Salze des Meeres; e) Trennung der Chloride von den Sulfaten in festen Salzen. II. Die Löslichkeit der Salze. III. Die Verdunstung des Meerwassers zum Zwecke der Salzgewinnung.Google Scholar
  1411. Schreiber: Die Oberflächenbewegungen in Staßfurt. Nach amtlichen Quellen dargestellt. (Als Manuskript gedruckt.) Staßfurt 1904. 18 S.Google Scholar
  1412. Schulz-Briesen: Les gisements de houille et de sels de potasse de la rive gauche du Rhin et les couches de minette du forage de Bislich. Bull. Soc. Belge de Geol. 1904. T. XVIII. S. 39–53 m. Taf. V. „Glückauf“. 1904. S. 361.Google Scholar
  1413. Sehling, E.: Die Rechtsverhältnisse an den der Verfügung des Grundeigentümers nicht entzogenen Mineralien mit bes. Berücksichtigung des Kohlenbergbaues in den vormals sächsischen Landesteilen Preußens, des Eisenerzbergbaues im Herzogtum Schlesien u. a., sowie des Kalibergbaues in der Provinz Hannover. Leipzig. A. Deichert, 1904. 271 S. Pr. 6 M. §7: Der Kalibergbau in der Provinz Hannover S. 89–111; § 13: Die Rechtsverhältnisse der sächsischen Kohlen- und Hannoverschen Kaliabbaugerechtigkeit im einzelnen S. 198–229.Google Scholar
  1414. Semper und Michels: Die Salpeterindustrie Chiles. Preuß. Z. f. d. Berg-, Hütten-und Sal.-Wesen. 1904. 52 Bd. S. 359–481 m. 13. Fig. Texttaf. l—u und Altastaf. 13 u. 14. I. Die Salpeterlagerstätten: A. Allgem. Gliederung des Salpetergebietes: B. Lagerungsverhältnisse der Salpeterbildungen; C. Einzelbeschreibung der Salpeterlager; D. Entstehung des Chilesalpeters; E. Vorkommen von Natronsalpeter außerhalb Chiles. II. Gewinnung des Salpeters: A. Gewinnung des Rohstoffes; B.Verarbeitung des Rohstoffes in den Salpeterwerken: C. Nebenbetrieb der Salpetergewinnung: D. Selbstkosten des versandfähigen Salpeters „en cancha“; E. Anlagekosten und Betriebskapital; F. Arbeiterverhältnisse; G. Versand des Salpeters; H. Selbstkosten eines Zentners Salpeter frei längseit Seeschiff. III. Die wirtschaftlichen und rechtlichen Verhältnisse der Salpeterindustrie: A. Allgem. wirtschaftliche Lage Chiles; B. Rechtsverhältnisse der Salpeterindustrie; C. Geschichtliche Entwickelung der Salpeterindustrie; D. Gegenwärtige Lage der Salpeterindustrie; E. Salpeterhandel; F. Jodgeschäft; G. Zukunft der Salpeterindustrie. Simmersbach,B.: Die nutzbaren mineralischen Bodenschätze in der kleinasiatischen Türkei: Salz. Preuß. Z. f. d. Bg.-. Hütten- u. Sal.-Wesen, 1904. 52. Bd. S. 549.Google Scholar
  1415. Singer, L.: Vorkommen und Gewinnung des Steinsalzes in Rumänien. Berg- u. Hm. Ztg. 1904. S. 152–156 m. Fig. 5–9 auf Taf. VI.Google Scholar
  1416. Sorel, E.: La grande industrie chimique minérale (Soufre, azote, phosphates, alun). Paris, C. Naud, 1902. 809 S. m. 113 Fig. Pr. 15 M.Google Scholar
  1417. Spezia, G.: Azione chimica del clorato potassico sulla pirite e sull’ hauerite. Reale accademica 1907–1908. Torino, Carlo Claus,en 1908. 9 S.Google Scholar
  1418. Stahlberg, W.: Der Karabugas als Bildungsstätte seines marinen Salzlagers. Naturw. Wochenschr. 1905. IV. S. 689–698 m. 7 Fig. I. Der Wasserwechsel in der Karabugasenge; II. Die Konzentration des Wassers im Karabugasbusen. III. Die Salzausscheidung im Karabugas. IV. Vergleich zwischen dem Wasser des Kaspischen Meeres und dem des Karabugas. V. Mächtigkeit des Salzlagers im Karabugas. VI. Das Leben im Karabugas. VII. Die wirtschaftliche Bedeutung des Karabugas.Google Scholar
  1419. Teisseyre, W. und L. Mrazec: Das Salzvorkommen in Rumänien. Österr. Z. f. d. Bg.- u. Hw. 1903. S. 197–202, 217–220, 231–234, 247–251 m. 12 Fig., mehreren Abbild-u. 1 geol. Kartenskizze.Google Scholar
  1420. Thiele, O.: Die moderne Salpeterfrage und ihre voraussichtliche Lösung, Tübingen, H. Laupp, 1904. 37 S. Pr. 1 M.Google Scholar
  1421. Thiele, O.: Salpeterwirtschaft und Salpeterpolitik. Eine volkswirtschaftliche Studie über das ehemalige europäische Salpeterwesen, nebst Beilagen. XV. Ergänzungsheft der „Zeitschrift f. d. gesamte Staatswissenschaft“. Tübingen, H. Laupp, 1905. 237 S. Pr. 6 M.Google Scholar
  1422. Thielmann: Das Recht zur Aufsuchung und Gewinnung von Kalisalzen in den außerpreußischen Bundesstaaten. „Kali“. 1907. S. 137–145.Google Scholar
  1423. Thieß, F.: Das Salinenwesen Rußlands. Berg- u. Hüttenm. Rundschau II. 1906. S. 320–323.Google Scholar
  1424. Thürach, H.: Das Kalisalzlager im Tertiär des Rheintales und seine mögliche Verbreitung in Baden. Org. d. Ver. d. Bohrtechn. 1908. S. 5–7. — „Kali“. 1902. S. 75.Google Scholar
  1425. Tornquist, A.: Anschauungen über die Bildung der Kalisalzlagerstätten Deutschlands. „Deutschlands Kaliindustrie“, Beilage 14 der „Industrie“. Berlin 1906. S. 93–97.Google Scholar
  1426. Vieweg, W.: Die Chemie auf der Weltausstellung zu St. Louis 1904. Sammlung chem. u. chem.-techn. Vorträge, hrsg. v. Prof. Dr. FelixB. Ahrens. X. Band. Stuttgart, F. Erike, 1905. S. 147–242.Google Scholar
  1427. Vogel, O.: Das Salzbergwerk Hall in Tirol: im Jahre 1872. Österr. Zeitschr. f. Bg.-und H.-W. LVI. 1908. S. 545–549.Google Scholar
  1428. Walther, J.: Das Gesetz der Wüstenbildung in Gegenwart und Vorzeit. Berlin, D. Reimer. 175 S. m. 50 Abbildungen im Text u. auf Taf. Pr. geb. 12 M.Google Scholar
  1429. Westphal, J.: Geschichte des Königlichen Salzwerks zu Staßfurt unter Berücksichtigung der allgemeinen Entwickelung der Kaliindustrie. Denkschrift aus Anlaß des 50 jährigen Bestehens des Staßfurter Salzbergbaues. Im amtlichen Auftrage verfaßt. Preuß. Z. f. Berg-, Hütten- u. Sal.-Wesen 1902. S. 1–91 m. 3 Texttaf. und 6 Atlastaf. Auch separat. Berlin, W. Ernst & Sohn, 1902. Pr. kart. 6 K. (Ref. d. Z. 1902. S. 207.)Google Scholar
  1430. Wichelhaus, H.: Wirtschaftliche Bedeutung chemischer Arbeit. (Kalisalze usw.) Braunschweig. F. Vieweg & Sohn, 1893. 42 S.Google Scholar
  1431. Wigand: Die Explosion auf dem Kaliwerk der Gewerkschaft Desdemona im Leinetal, Bergrevier Hannover. Preuß. Zeitschr. 1906. Bd. 54. S. 461–473 m. 3 Fig. u. 1 Taf. Geologisches; Das Kaliwerk der Gewerkschaft Desdemona; Die Wetterführung; Sonstige Sicherheitsmaßregeln; Die Explosion; Herd der Explosion; Aufschlüsse im Hartsalz.Google Scholar
  1432. Willcox, O. W.: The so-called alkali spots of the Youngher drift-sheets. U. S. Journ. of Geology. Vol. XIII. 1905. S. 259–263 m. 2 Fig.Google Scholar
  1433. Will, O. N.: Die Nutzbarmachung des Luftstickstoffes. „Das neue Technisch-Chemische Institut der Königlichen Technischen Hochschule zu Berlin und die Feier seiner Eröffnung am 25. November 1905.“S. 10–16 m. 10 Tafeln. Berlin, Weidmann, 1906. Pr. 2 M.Google Scholar
  1434. Wohlgemut, L. M.: Der gegenwärtige Stand der Stickstofffrage. „Stahl und Eisen“. 1909. Nr. 20. S. 729–732.Google Scholar
  1435. Young, C. M.: Notes on the Evaporated Salt Industry of Kansas. Eng. and Mining Journ. 1909. Vol. 88. S. 558–561 m. 4 Fig.Google Scholar
  1436. Zimmermann, E.: Pegmatitanhydrit aus dem jüngeren Steinsalz im Schachte der Adler-Kaliwerke bei Oberröblingen am See. S.-A. d. Monatsb. d. Dtsch. Geol. Gesellsch. Bd. 61. Jahrg. 1909. Nr. 1. S. 10–16.Google Scholar
  1437. Zimmermann, E.: Über den Pegmatitanhydrit. „Kali“. 1909. S. 309–312 m. 7 Fig.Google Scholar
  1438. Amtlich: Geschäftsanweisung für die geologisch-agronomische Aufnahme im norddeutschen Flachlande. Mit 9 Taf. Berlin, Geol. Landesanstalt. Pr. 8 M.Google Scholar
  1439. Amtlich: Geologisch-agronomische Karten (als Lehrfelder für die landwirtschaftlichen Schulen bearbeitet) nebst zugehörigen Bohrkarten von Lauenburg i. Pomm., Arendsee, Soest, Treptow a. R., Greifswald, Berent, Neustadt a. Rbge., Sprottau, Fraustadt. — (In Vorbereitung: Verden, Herford Ost, Johannisburg, Hohensalza, Bromberg, Alienstein, Mors, Witkowo.) Berlin, Geol. Landesanstalt. Pr. je 1,50 M.