Advertisement

Ergänzende klimatologische Daten

  • F. W. Paul Götz

Zusammenfassung

Die allgemeinen Klimaelemente Arosas sind im Gesamtrahmen der schweizerischen Klimatologie eingehend von J. Mauber in dem großen Werk „Das Klima der Schweiz“ behandelt. Das für Arosa Typische kann in Kürze wohl schwerlich besser herausgestellt werden, als wenn wir uns an die in diesem fundamentalen Werk gewählte Einteilung halten: Stationen des Hochtals, des Gehänges und Gipfelstationen. Schon Bach hat in seinem „Klima von Davos“, sowie dann in einer ausgezeichneten, vorurteilsfreien Arbeit über „Klimatische Unterschiede zwischen Talboden und Gehänge im Hochgebirge und die Notwendigkeit ihrer Berücksichtigung durch den Arzt“ durch den Vergleich zwischen Davos (Met. Station 1560 m) und der über Davos hegenden Schatzalp (1868 m) die Berechtigung nachgewiesen, von einem besonderen Typus innerhalb des Hochgebirgsklimas, dem „Abhangkhma“ zu sprechen. Knoll hat ähnliche Züge für das Tessin herausgearbeitet, wobei er Locarno-Muralto als am meisten ähnlich mit Arosa bezeichnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1926

Authors and Affiliations

  • F. W. Paul Götz
    • 1
  1. 1.Lichtklimatisches ObservatoriumArosaSchweiz

Personalised recommendations