Advertisement

Optimale Datenaufnahme und -Auswertung Bei der Herzbinnenraumszintigraphie — Vergleich von First Pass (Mit Zeitaktivitätskurven und Repräsentativem Zyklus) und Aufnahmen Im Steady State

  • H. W. Pabst
  • R. Bauer
  • E. Sauer
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 27)

Zusammenfassung

Zur Untersuchung der Dynamik des Herzens stehen zwei Verfahren zur Verfügung:
  1. 1

    die ‘first pass’ Untersuchung, wobei der erste Durchgang des radioaktiven Tracers durch das Herz registriert wird und

     
  2. 2

    die Untersuchung im ‘steady state’, die sog. EKG-getriggerte Herzbinnenraumszin-tigraphie oder Radionuklidventrikulographie.

     
Diese Verfahren finden Einsatz bei Verdacht auf pathologisch-anatomische Veränderungen von Herz und großen Gefäßen, z.B. bei Aneurysma, Pericarderguß oder Shunt, zur Bestimmung globaler Parameter der Herzfunktion wie Ejektionsfraktion oder Volumenänderungsgeschwindigkeiten in Systole und Diastole und zur Beurteilung der Ventrikelgröße sowie der regionalen Wandbewegung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • H. W. Pabst
    • 1
  • R. Bauer
    • 1
  • E. Sauer
    • 1
  1. 1.Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik und I. Medizinische Klinik und PoliklinikTechnischen Universität MünchenMünchen 80Deutschland

Personalised recommendations