Advertisement

Die Sinnesorgane, Organa sensuum

  • O. Zietzschmann

Zusammenfassung

Als Sinnesorgane bezeichnet man Organe, die die sinnliche Wahrnehmung äußerer Eindrücke vermitteln, eine Orientierung über die Außenwelt ermöglichen. Die Sinnesorgane im engeren Sinne entstehen durch Umbildung von Zellen der primitiven Decke, des Ektoderms bzw. der Epidermis- platte; nur das Auge geht aus dem Gehirn, der Neuralplatte des Ektoderms, hervor. Dazu sind bei den höheren Sinnesorganen jene Ektodermzellen zu stiftchentragenden Neuroepithelien umgewandelt, die den Reiz aufnehmen und durch indifferente Stützzellen voneinander getrennt sind. Diese reizempfindlichen Zellen sind umsponnen von dem freien Endbäumchen je eines Achsenzylinders des in Frage kommenden sensoriellen Nerven, das die Reizung auf den Nerven und von diesem zu den Zentralorganen (Rückenmark, Gehirn) weiterleitet; von dort führt die Fortleitung nach mehr oder weniger komplizierter Umschaltung schließlich bis zur Großhirnrinde; das ist die Stelle, an welcher die Reizung zum Bewußtsein gelangt. Nur das Riechorgan macht eine Ausnahme; bei diesem sind die reizempfindlichen Zellen in der Epithelschicht der Riechschleimhaut echte Nervenzellen, die aus dem Basalende ihren Neuriten direkt entsenden, und dieser gelangt als graue Faser des Riechnerven zum Gehirn (Bulbus olfactorius). Die niederen Sinnesorgane sind vor allem diejenigen der Haut (für Schmerz-, Temperatur-, Tastempfindung usw.), bei denen die sehr verschiedenen Endapparaturen (mikroskopischer Art) der sog. sensiblen Nerven in Frage kommen; aber auch andere Organe als die Haut sind sensibel innerviert. Darüber ist in histologischen Werken nachzulesen. Ein jeder Sinnesapparat gliedert sich also in Aufnahme-, Leitungs- und Erfolgsorgan. Landläufig unterscheidet man 5 verschiedene Sinnesorgane: das Seh-, Hör-, Riech-, Geschmacks- und Gefühlsorgan. Davon ist der an zweiter und fünfter Stelle angeführte Apparat komplexer Art, so daß mehr als 5 Sinne zu trennen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum zu Ohr und anderen Sinnesorganen

  1. Agababow, A.: Nerven in den Augenhäuten. Graefes Arch. 83 (1912).Google Scholar
  2. Agababow, A. Argaud, R. et M. Falloucy: Sur la structure du tarse palpébral et son indépendance vis-à-vis de la glande de Meibomius. C. r. Acad. Sei. Paris 74, 1068 (1913). Ref. Jber. Vet.med. 1913, 256.Google Scholar
  3. Bach, L.: Gefäße des Pferdeauges, besonders die der Aderhaut. Arch. Tierheilk. 20, 241—256 (1894).Google Scholar
  4. Bach, L.: Gefäße des Sehnerven und der Netzhaut beim Pferde. Arch. Augenheilk. 62, 313—317 (1909).Google Scholar
  5. Bach, L. Barth: Bau der Iris des Schweines. Diss. Bern 1924.Google Scholar
  6. Bach, L. Baurmann, O.: Struktur des Glaskörpers bei Säugetieren. Graefes Arch. III, 352 bis 369 (1923).Google Scholar
  7. Bach, L. Bayer, J.: Tierärztliche Augenheilkunde. In Bayer und Fröhner: Handbuch der tierärztlichen Chirurgie und Geburtshilfe, Bd. V, 2. Aufl. Wien 1906.Google Scholar
  8. Bach, L. Becher, H.: Konstruktiver Bau der Sciera. Verh. anat. Ges. 1932, 104—199.Google Scholar
  9. Bach, L. Becker, H. u. Osterhage: Kollagene und elastische Fasern in der Sciera des Rinderauges. Z. Anat. 101, 294—306 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  10. Bach, L. Berlin, R.: Physikalisch-optischer Bau des Pferdeauges. Z. vergl. Augenheilk. 1, 17—36 (1882).Google Scholar
  11. Bach, L. Normaler Augenhintergrund des Pferdes. Z. vergl. Augenheilk. 2, 102—124 (1882).Google Scholar
  12. Bach, L. du Bois- Reymond, R.: Innervation des Retractor bulbi. Anat. Anz. 31, 56 (1907).Google Scholar
  13. Bach, L. Bruni, A. C.: Osservationi sul tappeto dei mammiferi domestici. Rend. Accad. naz. Lincei, Cl. Sei. fis., mat. e nat. 30, 285—287 (1921) und Ann. di Ottalm. 50 (1922).Google Scholar
  14. Bach, L. Bruns: Blutgefäßsystem der Netzhaut. Z. vergl. Augenheilk. 1, 77—101 (1882).Google Scholar
  15. Bach, L. Burkard, O.:Muskulöse Elemente der Periorbita. Verh. anat. Ges. 1902.Google Scholar
  16. Bach, L. Buttiker, R.: Iris des Rindes und Pupillenspiel. Diss. Bern 1923 (Manuskript).Google Scholar
  17. Czuberka, R.: Blinzknorpel einiger Säugetiere. Diss. Wien 1923.Google Scholar
  18. Dexler, H.: Statopathien des Auges, Rind (auch Größenverhältnisse). Z. vergi. Augenheilk. 7, 147—170 (1893).Google Scholar
  19. Eberwein, H.: Albinismus oculi beim Schweine. Diss. Leipzig 1920.Google Scholar
  20. Eberwein, H. Eggeling, H. V.: Augenlider der Säuger. Z. Naturwiss. 39 (1904).Google Scholar
  21. Eberwein, H. Ellenberger, W. u. H. Baum: Anatomie des Hundes. Berlin 1891.Google Scholar
  22. Eberwein, H. Lehrbuch der topographischen Anatomie des Pferdes. Berlin 1914.Google Scholar
  23. Eberwein, H. Emmert: Größe und Gewicht der Bestandteile des Augapfels. Z. vergi. Augenheilk. 4, 40 (1886).Google Scholar
  24. Eberwein, H. Eversbusch, D.: Feinerer Bau der spaltförmigen Pupille. Z. vergi. Augenheilk. 1, 49—64 (1882).Google Scholar
  25. Fey, W.: Tränenkarunkel bei Karnivoren. Arch. vergi. Ophthalm. 4, 1—43 (1914).Google Scholar
  26. Fey, W. Fischer, A.: Augenfalten bei Pferden und Altersbestimmung. Z. Tiermed. 17, 17—25 (1913).Google Scholar
  27. Fey, W. Fischer, E.: Konstruktive Anordnung der kollagenen Fasern in den Sehnervenscheiden des Rinderauges. Z. Anat. 101, 168—210 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  28. Fey, W. Friedenthal, H.: Tierhaaratlas. Jena 1911.Google Scholar
  29. Fey, W. Fritz, W.: Membrana Descemeti und Ligamentum pectinatum iridis bei Säugetieren und Mensch. Sitzgsber. ksl. Akad. Wiss. 115 (1906).Google Scholar
  30. Gerdell: Nahtsterne in der Linse des Pferdeauges. Z. Vet.kde 10, 533—534 (1899).Google Scholar
  31. Gerdell Günther, K.: Myologie des Pferdes. Hannover 1866.Google Scholar
  32. Hasselmann: Tarsus palpebrae. Arch. Augenheilk. 84, 45 (1919).Google Scholar
  33. Hasselmann: Heine, E.: 3. Augenlid der Haustiere. Diss. Bern 1909.Google Scholar
  34. Hasselmann: Hornickel, P.: Histologie der Tränendrüse unserer Haussäugetiere. Diss. Gießen 1905.Google Scholar
  35. Hasselmann: Hübscher, W.: Birkauge vom Hunde. Diss. Zürich 1923.Google Scholar
  36. Kahmann, H.: Linse, Zonula ciliaris, Refraktion und Akkomodation bei Säugetieren. Zool. Jb. 48 (1930).Google Scholar
  37. Hasselmann: Kircher, A.: Birkauge vom Pferd. Münch, tierärztl. Wschr. 1928 I, 558—560.Google Scholar
  38. Hasselmann: Kitt, Th.: TränenGoogle Scholar
  39. wege des Pferdes und des Rindes. Z. vergi. Augenheilk. 2, 31—52 (1883).Google Scholar
  40. Hasselmann: Klinge, E.: Die inneren Irisschichten der Haussäugetiere. Anat. H. 36, 603—710 (1908).Google Scholar
  41. Hasselmann: Koschel, O.: Orbita und Krystallinse des Bulbus unserer Haustiere. Z. vergi. Augenheilk. 2, 53—79 (1883).Google Scholar
  42. Lange, E.: Traubenkörner bei einigen Haustieren. Arch. Tierheilk. 27, 126 (1901).Google Scholar
  43. Lange, E. Lelkes, Z.: Ciliarkörper und Ciliarmuskel beim Pferd. Allatorv. Lap. (ung.) 52, 267—269 (1930).Google Scholar
  44. Lange, E. Leonardi, E.: Fondo oculare del cane. Ann. Oitalm. 58, 18—27 (1930).Google Scholar
  45. Lange, E. Lichal, F.: Tränennasengang einiger Haussäugetiere. Anat. Anz. 48, 296—315 (1915).Google Scholar
  46. Lange, E. Linsenmeyer, J.: Fixierung der äußeren Linsenform. Arch. vergi. Ophthalm. 2, 37 (1911).Google Scholar
  47. Lange, E. Lutz, A.: Drüsen des 3. Augenlides. Z. Tiermed. 3, 129—161 (1899).Google Scholar
  48. Matthiessen, L.: Optischer Bau des Auges der Wirbeltiere. Hamburg 1891.Google Scholar
  49. Matthiessen, L. Miessner, H.: Drüsen des 3. Augenlides unserer Säugetiere. Diss. Greifswald 1900 und Arch. Tierheilk. 26, 122—154 (1900).Google Scholar
  50. Matthiessen, L. Mildens- berger, A.: Zentralgefäße im Sehnerven des Pferdes. Diss. Tübingen 1905.Google Scholar
  51. Matthiessen, L. Mobilio, C.: Sulla forma della glandola lacrimale. Arch. sci. Soc. naz. Vet. 10, 97 (1912). Ref. Jber. Vet.med. 1912, 251.Google Scholar
  52. Matthiessen, L. Mancanza del foro lacrimale inferiore nel maiale e cinghiale e del canale lacrimale superiore nella lepre. Monit. zool. ital. 25, 94—100 (1914).Google Scholar
  53. Matthiessen, L. Modes, E.: Blutgefäßbild des Augenhintergrundes, Haussäuger. Arch. Tierheilk. 70, 449—472 (1936).Google Scholar
  54. Matthiessen, L. Müller, H.: Glatte Muskeln in den Augenlidern. Sitzgsber. physik.-med. Ges. Würzburg 9, 244 (1858).Google Scholar
  55. Matthiessen, L. Münch, K.: Anatomische Grundlage der Irisfarbe. Münch, med. Wschr. 1925 II, 2225—2228.Google Scholar
  56. Matthiessen, L. Murr, E.: Helligkeitssinn undTapetum lucidum der Hauskatze. Verh. zool.-bot. Ges. Wien 32, 254—265 (1928).Google Scholar
  57. Matthiessen, L. Lichterregbarkeit der Hauskatze beim Dämmerungssehen. Zool. Jb. 49, 579—632 (1931).Google Scholar
  58. Matthiessen, L. Augenleuchten der Haustiere. Forschgn u. Fortschr. 7, 327—328 (1931).Google Scholar
  59. Naglieri, F.: Osservationi sulla costituzione della terza palpebra negli animali domestici. Monit. zool. ital. 43 (1932).Google Scholar
  60. Naglieri, F.Nussbaum, M.: Anatomie der Orbita. Verh. anat. Ges. 16, 137—143 (1902).Google Scholar
  61. Preusse: Tapetum (nigrum) der Haussäugetiere. Arch, Tierheilk. 8, 264—280 (1882).Google Scholar
  62. Rabl, C.: Linse der Säugetiere. Z. Zool. 67, 1 (1899).Google Scholar
  63. Rabl, C. Raselli, A.: Muskelapparat der Iris der Katze. Diss. Bern 1922 und Graefes Arch. 111, 310—329 (1923).Google Scholar
  64. Rabl, C. Richter, H.: Muskulöser Apparat der Iris des Schafes und die Gestalt der Pupille. Diss. Zürich 1909 und Graefes Arch. 70, 407 (1909).Google Scholar
  65. Rabl, C. Iris des Pferdes, die durch die Gestalt der Pupille gegebenen regionären Verschiedenheiten und der Veränderungen beim Pupillenspiel. Hab il.- Schrift und Arch. vergi. Ophthalmol. 2, 327 (1911).Google Scholar
  66. Rabl, C. Tapetum cellulosum und fibrosum in den Augen der Haussäugetiere und Zustandekommen der Farbtöne des Tapetum lucidum. Münch, tierärztl. Wschr. 1928 I, 669—671 und Graefes Arch. 121,497—503 (1929).Google Scholar
  67. Rabl, C. Rienäcker, R.: Mikroskopische Anatomie des Augenlides des Schweines. Diss. Berlin 1922.Google Scholar
  68. Rabl, C. Riklin, O.: Vaskularisation des Sehnervenkopfes, Pferd. Diss. Zürich 1914 und Arch. vergi. Ophthalm. 4, 1—43 (1915).Google Scholar
  69. Rabl, C. Roggenbau, Chr.: Farben des Tapetum lucidum und des Tapetum fibrosum des Säugetierauges. Graefes Arch. 119, 694—701 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  70. Schildwächter, J. W.: Ciliarmuskel von Pferd, Schwein, Schaf. Diss. Leipzig 1911.Google Scholar
  71. SchildwÄCHTER, J. W. Schwalbe, G.: Lehrbuch der Anatomie des Auges, 1887.Google Scholar
  72. SchildwÄCHTER, J.W. Staiger, E.: Zentralgefäße im Sehnerven der Ungulaten. Diss. Tübingen 1905.Google Scholar
  73. SchildwÄCHTER, J.W. Stockmayer, W.: Zentralgefäße im Sehnerven einiger Carnivoren. Diss. Tübingen 1905.Google Scholar
  74. SchildwÄCHTER, J.W. Szakäll, J.: Tränenkarunkel bei unsern Haussäugetieren. Arch. Tierheilk. 26, 456—471 (1900).Google Scholar
  75. SchildwÄCHTER, J.W. Szent-Gyorgyi, A. v.: Canalis hyaloideus im Auge des Schweines. Graefes Arch. 85, 137 (1913).CrossRefGoogle Scholar
  76. SchildwÄCHTER, J.W. Szutter, L.: Irisfunktion, Pferd. Közlem az össehaz élet es kört. kör. 30, 257—266 (1942). Ref. Jber. Vet.med. 70, 71 (1942).Google Scholar
  77. Taylor, Fr.: Neue Methode, das Alter der Pferde zu bestimmen. Tierärztl. Rdsch. 1916, 9.Google Scholar
  78. Versari, R.: Morfologia dei vasi sanguigni arteriosi dell’ occhio. Atti Soc. Toscana Sci. nat. 8 (1899).Google Scholar
  79. Versari, R. Virchow, H.: Corpus ciliare bei Säugetieren. Morph. Jb. 11,437 (1886). -Ziliargefäße. Arch. f. (Anat. u.) Physiol. 1888.Google Scholar
  80. Versari, R. Vogler, P.: Y-Star des Pferdes. Diss. Hannover 1923.—Vogt, A.: A. hyaloidea. Graefes Arch. 100, 328—348 (1919).Google Scholar
  81. Walzberg: Tränenwege der Haussäugetiere und des Menschen. Preisschrift Rostock 1876.Google Scholar
  82. Walzberg Weve, H.: Astigmatismus der Katzenaugen und die Bedeutung der spaltförmigen Pupille. Arch. vergi. Ophthalm. 3, 77—83 (1912).Google Scholar
  83. Walzberg Würdinger: Ciliarmuskel. Z. vergi. Augenheilk. 4, 121 (1886).Google Scholar
  84. Yavuzer, N.: Gewichte der Linse und des Augapfels beim Pferde. Askeri Vet. Mecmuaci (türk.) 16, 34—52 (1938). Ref. Jber. Vet.med. 66, 87 (1939).Google Scholar
  85. Zietzschmann, O.: Augenlider der Haussäugetiere. Graefes Arch. 58, 61—122 (1904).CrossRefGoogle Scholar
  86. Zietzschmann, O. Das Sehorgan. In Ellenbergers Handbuch der vergi, mikroskopischen Anatomie, Bd. 1. 1906. S. 422—565.Google Scholar
  87. Zietzschmann, O. Akkommodation und Binnenmuskulatur des Auges. Akad. Antrittsrede. Schweiz. Arch. Tierheilk. 48, 442—468 (1906).Google Scholar
  88. Zietzschmann, O.Traubenkörner der Haussäugetiere. Arch. mikrosk. Anat. 65, 611—622 (1906).CrossRefGoogle Scholar
  89. Zietzschmann, O.Vaskularisation des Bulbus und seiner Nebenorgane. Verh. anat. Ges. 26, 107—118 (1912).Google Scholar
  90. Zietzschmann, O. Orbitalarterien des Pferdes. Arch. vergi. Ophthalm. 3, 129—210 (1912).Google Scholar
  91. Zietzschmann, O. Zürn, J.: Die Retina und die Area centralis retinae der Haussäugetiere. Diss. Gießen 1902.Google Scholar

E. Das Gefühlsorgan, Organon tactus.

  1. Asai, K.: Blutgefäße am häutigen Labyrinthe des Hundes. Anat. H. 86, 369 (1908).CrossRefGoogle Scholar
  2. Baum, H. u. Dobers: Entwicklung des äußeren Ohres bei Schwein und Schaf. Anat. H. 28, 589—690 (1905).Google Scholar
  3. Baum, H. U. Dobersbaum, H. u. O. Zietzschmann: Handbuch der Anatomie des Hundes von Zietzschmann, Bd. 1, 2. Aufl. Berlin 1936.Google Scholar
  4. Baum, H. U. DOBERSBellocq, Ph.: Le labyrinthe osseux chez le chien. C. r. Soc. Biol. Paris 87, 579 (1922).Google Scholar
  5. Baum, H. U. Dobersbenoit, J.: Recherches sur l’anatomie de l’oreille externe des carnivores domestiques. Thèse doct. vét. Toulouse 1938.Google Scholar
  6. Baum, H. U. DOBERSBoas, J. E. V.: Ohrknorpel der Säugetiere. Anat. Anz. 30, 434—442 (1907).Google Scholar
  7. Baum, H. U. DOBERSBond y, G.: Gehörorgan der Säuger (Tym- panicum, Membrana shrapnelli und Chordaverlauf). Arb. anat. Inst. 35, 293 (1907).Google Scholar
  8. Baum, H. U. DOBERSBrunst: Vas spirale in the adult pig. Anat. Ree. 33 (1926).Google Scholar
  9. Baum, H. U. DOBERSde Burlet, M. H.: Innervation der Macula sacculi bei Säugetieren. Anat. Anz. 58, 26—32 (1924).Google Scholar
  10. Baum, H. U. DOBERSDer perilymphatische Raum. Acta oto-laryng. (Stockh.) 13, 432—463 (1929).Google Scholar
  11. Baum, H. U. DOBERS Labyrinthinnervation. J. comp. Neur. 47, 155—169 (1929).Google Scholar
  12. Baum, H. U. DOBERS Die Stellung der Maculae acusticae im Schädel (Mensch und Säugetiere). Morph. Jb. 64, 377—393 (1930).Google Scholar
  13. Cohrs, P.: Die Cochlea der Haussäugetiere. Diss. Leipzig 1923.Google Scholar
  14. Cohrs, P. Canalis spiralis modioli der Haussäugetiere. Berl. tierärztl. Wschr. (BAUM-Festschrift) 1929 I, 65—69.Google Scholar
  15. Denker, A.: Das Gehörorgan der Säugetiere. Nach Korrosionspräparaten und Knochenschnitten. Leipzig 1899.Google Scholar
  16. Freund, L.: Stereometrische Darstellung (Lage, Achsen und Winkel) des äußeren Gehörganges. Lotos 56 (1907) und Beitr. Anat. usw. Ohr usw. 1, 301 (1908).Google Scholar
  17. Freund, L. Äußerer Gehörgang der Säugetiere. Beitr. Anat. usw. Ohr usw. 3, 1—34 (1910).Google Scholar
  18. Freund, L. Otitis externa des Hundes. Prag, tierärztl. Arch. 14, 51, 52 (1934). Ref. Wien, tierärztl. Mschr.22, 432 (1935).Google Scholar
  19. Gratzl, E.: Endoskopisches Bild des kranken Luftsacks. Arch. Tierheilk. 66, 445—484 (1933).Google Scholar
  20. Gratzl, E. Morphologie und Funktion der Luftsäcke am lebenden Pferd. Wien, tierärztl. Mschr. 21, 65—106 (1934).Google Scholar
  21. Gratzl, E. Endoskopie von Rachenhöhle, Kehlkopf und Luftsäcken des Pferdes. Tierärztl. Rdsch. 1941, 124/125.Google Scholar
  22. Gratzl, E. Groterjahn, G.: Paukenhöhle bei Pferd, Rind, Schaf, Schwein, Hund und Katze. Diss. Göttingen 1922.Google Scholar
  23. Hegewald: Äußerer Gehörgang der Haussäugetiere. Diss. Leipzig 1913.Google Scholar
  24. Hegewald Heusser, H.: Otitis externa des Hundes. Wien, tierärztl. Mschr. 9, 49—63 (1922).Google Scholar
  25. Hegewald Holz, K.: Das Mittelohr der Säugetiere. Diss. Berlin 1931 und Z. Anat. 94, 757—791 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  26. Hegewald Honda, J.: Gehörorgan des Hundes. Diss. Erlangen 1909.Google Scholar
  27. Kämpfe, A.: Tuba auditiva der Haustiere und Luftsack des Pferdes. Diss. Zürich 1909.Google Scholar
  28. Kämpfe, A. van Kampen, P. N.: Tympanalgegend des Säugetierschädels. Morph. Jb. 34, 321 (1909).Google Scholar
  29. Kämpfe, A. van der Klaauw: Skeletstückchen in der Sehne des M. stapedius und nahe am Ursprung der Cochlea tympani. Z. Anat. 69, 32—83 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  30. Kämpfe, A. Klimow, A.: Äußeres Ohr des Hundes. Diss. (russ.) Kasan 1912. Ref. Jber. Vet.med. 1912, 253.Google Scholar
  31. Kämpfe, A. Kolmer, W.: Gehörorgan der Haussäugetiere. Arch. mikrosk. Anat. 70, 695—767 (1907).Google Scholar
  32. Lebedkin, S.: Lage des Canalis semicircularis lat. bei Säugern. Anat. Anz. 58,449—460 (1924) und Bull. Soc. nat. Sect. biol. Moskau 34, 275—285 (1925).Google Scholar
  33. Lebedkin, S. Lechner, W.: Tubendivertikel, Tapir. Anat. Anz. 74, 250—268 (1932).Google Scholar
  34. Lebedkin, S.Tubendivertikel, Tapir. Anat. Anz. 74, 250—268 (1932).Google Scholar
  35. Lebedkin, S.Lichacev, L.: Ohrknorpel, Bau. Belorusskaja Vet. 1928.Google Scholar
  36. Malan, Ed.: Morfologia comparata del muscolo „tensor Tympani”. Z. Anat. 103, 409—437 (1934).Google Scholar
  37. Malan, ED. Metz, H.: Ohrknorpel des Pferdes. Arch. Tierheilk. 50, 494—498 (1924).Google Scholar
  38. Nabeya, D.: The blood-vessels in the middle ear. Fol. anat. jap. 1923.Google Scholar
  39. Oort, H.: Verästelung des N. octavus bei Säugetieren. Anat. Anz. 51, 272—280 (1918).Google Scholar
  40. Peter: Tuba Eustachiana des Pferdes. Arch. mikrosk. Anat. 33 (1884) und Berl. tierärztl. Wschr. 19021, 618—620, 630—633.Google Scholar
  41. Peter Poljak, S.: Doppelte Innervation der Macula sacculi bei den Haustieren. Z. Anat. 84, 145 bis 152 (1927).Google Scholar
  42. Peter Portmann, G.: Recherches sur le sac et le canal endolymphatiques. Sac et canal endolymphatiques du chien. C. r. Soc. Biol. Paris 1920, 45.Google Scholar
  43. Peter Prussak: Gefäße im Paukenfell des Hundes. Ref. Tierarzt 8, 219 (1869).Google Scholar
  44. Peter Puntigam, F.: Der Hammer der Haussäugetiere. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 12, 457—461 (1928).Google Scholar
  45. Richter, H.: Luftsack (Diverticulum tubae auditivae Eustachii) bei Equiden und verwandten Tierarten (Tapiren, Rhinoceren, Hyracoiden) und bei Babirussa. Schweiz. Arch. Tierheük. 65, 61—74 (1923).Google Scholar
  46. Schmidt, J.: Ohrmuschel verschiedener Säugetiere. Diss. Leipzig 1902 und Arch. Tierheilk. 20, 510—522 (1902).Google Scholar
  47. Richter, H. Schwalbe, G.: Das Ohr. In Bardelebens Handbuch der Anatomie des Menschen, „Sinnesorgane”, Bd. I, 2. Abt., S. 5. 1897.Google Scholar
  48. Richter, H. Schwarze, E.: „Sphincter”-Muskulatur der Ohrmuschel. Anat. Anz. 83, 337—400 (1937).Google Scholar
  49. Richter, H. Shambourgh: Blood stream in the labyrinth of the ear of dog and of man. Amer. J. Anat. 32, 189—198 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  50. Richter, H. Skoda, C.: Bedeutung der Tubendivertikel, Equiden. Anat. H. 42, 503—604 (1911).Google Scholar
  51. Richter, H. Anatomische Besonderheiten bei Haussäugetieren. Wien, tierärztl. Mschr. 1926, 8—18.Google Scholar
  52. Richter, H. Spadaro, R.: Mucosa olfattoria inalcuni mammiferi e ver- tebrati inferiori e neH’embrione umano (Hund, Katze, Pferd usw.). Arch. ital. Otol. 37, 316—321 (1926).Google Scholar
  53. Richter, H. Srnetz, A.: Ist das Trommelfell des Hundes von außen sichtbar ? Prag, tierärztl. Mschr. 14, 241—247 (1934). Ref. Wien, tierärztl. Mschr. 22,434 (1935).Google Scholar
  54. Richter, H. Streeter, G. L.: Development of the membranous labyrinth, man. Anat. Z. Anat. 6 (1906/07).Google Scholar
  55. Richter, H. Tereg, I.: Äußeres und Mittelohr. Jber. Tierarzneischule Hannover 1884.Google Scholar
  56. Richter, H. Hörorgan. In Ellenbergers Handbuch der mikroskopischen Anatomie, Bd. I, S. 393—421. Berlin 1906.—Tschetwerikoff, S.: Bau der Luftsäcke des Pferdes. Z. wiss. u. prakt. Vet.med. 2 (russ.) Jurjew 1908, Teil 1—76.Google Scholar
  57. Tschetwerikoff, S. Tsukamoto,H.: Binnenohrmuskeln. Z. Biol. 95,146—154 (1934).Google Scholar
  58. Tschetwerikoff, S. Turkewitsch, B. G.: Knöchernes Labyrinth der Säugetiere. Morph. Jb. 72, 93—102, 206—214, 369—408 (1933).Google Scholar
  59. Tschetwerikoff, S. Cochlea der Säugetiere (Aquaeductus cochleae et Fenestra cochleae). Anat. Anz. 78, 155—166 (1934).Google Scholar
  60. Vau, E.: Wanderung des knöchernen äußeren Gehörganges als Rassenmerkmal (Untersuchungen an Schaf, Ziege und Schwein). Arb. landw. Inst. Univ. Halle 40, 163—178 (1936).Google Scholar
  61. Vau, E. Zweiteilung der Bulla tympanica beim Rinde. Anat. Anz. 87, 113—160 (1938).Google Scholar
  62. Vau, E. Wanderung des knöchernen äußeren Gehörganges als Rassenmerkmal (Untersuchungen an Rind und Hund). Z. Anat. 109, 161—181 (1938).CrossRefGoogle Scholar
  63. Vau, E. Knöcherner äußerer Gehörgang bei der Katze. Tierärztl. Rdsch. 1940, 479—482.Google Scholar
  64. Vau, E. Vermeulen, H. A.: Tuba auditiva beim Pferde. Diss. Bern 1909.Google Scholar
  65. Vau, E. Voit, M.: Verästelung des N. acusticus bei den Haussäugetieren. Anat. Anz. 31, 635—640 (1907).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG in Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • O. Zietzschmann
    • 1
  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations