Endoskopische Polypektomie

  • Bernd Kohler

Zusammenfassung

Die endoskopische Polypektomie gilt als eine risikoarme Methode Polypen des Gastrointestinaltraktes zu entfernen. Die Gefahr einer Blutung nach Polypektomien im unteren GI-Trakt liegt unter 5 % [2, 5]. Ein deutlich höheres Blutungsrisiko ist von der Polypektomie aus dem oberen GI-Trakt bekannt [4, 8].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    .Chung SCS, Leung FW, Leung JC (1984) Is vasoconstriction the mechanism of hemostasis in bleeding ulcers injected with epinephrine? A study using reflectance spectrophotometry. Gastroinest Endosc 34: 174Google Scholar
  2. 2.
    Frühmorgen P, Pfähler A (1990) Komplikationen bei 39397 endoskopischen Untersuchungen - eine 7jährige prospektive Dokumentation über Art und Häufigkeit. Leber Magen Darm 8: 20–32Google Scholar
  3. 3.
    Guth PH, Smith E (1974) Vasoactive agents and the gastric microcirculation. Micro vase Res 8: 125–131CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hermann B (1985) Komplikationen in der Endoskopie nach diagnostischen und therapeutischen Eingriffen. Med Dissertation, Universität MannheimGoogle Scholar
  5. 5.
    Rogers BHG, Silvis SE, Nebel OT, Sugawa C, Mandelstam P (1975) Complications of flexible fiberoptic colonoscopy and polypectomy. Gastrointest Endosc 2: 73Google Scholar
  6. 6.
    Soehendra N, Dohmoto M, Egmann B (1985) Endoskopische Injektionsbehandlung. Dtsch Med Wochenschr 15: 241–246Google Scholar
  7. 7.
    Weiner N (1980) Norphenephrine, epinephrine and sympathomimetic amines. In: Goodman L, Gilman A (eds). The pharmacological basis of therapeutics. Macmillan, New YorkGoogle Scholar
  8. 8.
    Wirtz HJ, Fuchs KH, Schaube H (1985) Komplikationen der endoskopischen Therapie im oberen Gastrointestinaltrakt. In: Richter H (Hrsg). Chirurgische Endoskopie. Komplikationen bei Diagnostik und Therapie. Urban & Schwarzenberg, München Wien BaltimoreGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Bernd Kohler
    • 1
    • 2
  1. 1.Klinikum der Stadt Ludwigshafen Medizinische Klinik C Gastroenterologie und HepatologieDeutschland
  2. 2.Abteilung Innere MedizinEvangelisches KrankenhausGießenDeutschland

Personalised recommendations