Advertisement

Zusammenfassung

Durch einen beliebigen Punkt P zwischen zwei Geraden g und l (Abb. 88), die sich unter einem Winkel 2 α im Punkte O schneiden, ziehen wir zwei Parallele PB und PQ zu g und Z, wodurch ein Parallelogramm ORPQ entsteht. Wir fragen nun: auf welcher Kurve muß sich der Punkt P in diesem Winkelraume oder in dem seines Scheitelwinkels bewegen, damit er mit den beiden Geraden g und l und den dazu Parallelen, die durch ihn gezogen werden, Parallelogramme von konstantem Flächeninhalte bestimmt? Die zu bestimmende Kurve nennen wir Hyperbel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1948

Authors and Affiliations

  • Adolf Hess
    • 1
  1. 1.Kantonalen TechnikumWinterthurSchweiz

Personalised recommendations