Advertisement

Die Wasserkräfte Südschwedens

  • Adolf Ludin

Zusammenfassung

Dieser letzte Abschnitt über Schweden faßt alle Stromgebiete des südlichsten Landesteils vom Emån im Osten bis zum Viskan im Westen zusammen. Das Relief dieses ganzen etwa 1/l0 der Gesamtfläche von Schweden umfassenden Gebietes wird durch die 200 bis 400 m hohe, zentral gelegene Smälandsche Hochebene beherrscht, von der das Gelände allmählich zur Ost- und Westküste abfällt, während die südlichen Abhänge der Hochebene in die breite, an Dänemark erinnernde Tiefebene von Skäne übergehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • Adolf Ludin
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule zu BerlinMontevideoDeutschland

Personalised recommendations