Advertisement

Das Seelenvolle des Schönen

  • J. H. v. Kirchmann

Zusammenfassung

Indem der Begriff des Schönen die vier Bestimmungen 1) des Seelenvollen, 2) der Bildlichkeit, 3) der Idealisirung und 4) des Sinnlich-Angenehmen enthält, wird die weitere Darlegung und Ausbreitung seines Inhaltes dieser Ordnung seiner Bestandtheile zu folgen haben. Die Darstellung hat deshalb mit dem Seelenvollen zu beginnen. Das Seelenvolle ist, wie erwähnt, das von den Gefühlen erfüllte Reale. Es ist deshalb zuerst das Realean sich zu untersuchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1868

Authors and Affiliations

  • J. H. v. Kirchmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations