Advertisement

Zusammenfassung

Die Waldwirtschaft, wie sie im siebzehnten Jahrhundert bestand und wie wir sie oben zu schildern versucht haben, währte zunächst unverändert in der ersten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts fort. Ein Beweis für die Beständigkeit der forstlichen Verhältnisse ist schon der Umstand, daß die Waldordnung von 1638 in der Herrschaft Lobenstein unverändert bis 1743 in Giltigkeit blieb und daß, als sie dann einer Revision unterzogen wurde, an ihr nur unbedeutende Abänderungen vorgenommen wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1902

Authors and Affiliations

  • Ph. Sieber

There are no affiliations available

Personalised recommendations