Advertisement

Zusammenfassung

Die ältesten uns vorliegenden, ausführlichereu Nachrichten über die reußischen Forsten stammen aus dem Ende des sechszehnten Jahrhunderts und betreffen die Flößerei. Diese Art der Holzabbringung war in alter Zeit von großer Wichtigkeit, von einer ähnlichen Wichtigkeit wie die Zuführung der Steinkohlen auf den Eisenbahnen in der Ietztzeit. Denn das Holz als wenig wertvolle, schwer zu verbringende Ware vertrug damals bei dem schlechten Zustande der Straßen, die vor dem 19. Jahrhundert keinerlei festen Unterbau aufwiesen, und bei dem Mangel an Walduugen noch viel weniger als jetzt einen weiteren Transport. Der durch die Achse vermittelte Absatz beschränkte sich daher auf die dem Walde nahe liegenden Ortschaften und auch diese befriedigten ihren Bedarf möglichst aus den nahegelegenen Waldteilen*).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1902

Authors and Affiliations

  • Ph. Sieber

There are no affiliations available

Personalised recommendations