Advertisement

Zusammenfassung

Die Leistung des Expropriaten beschränkt sich ihrer Natur nach darauf, dass er die Wegnahme oder die Entziehung des Gebrauchs seiner Sache durch den Exproprianten gestattet. Sie trägt also einen bloss negativen Charakter au sich. Soll dem Expropriaten das Eigenthum der Sache völlig genommen werden, so hat er nur über sich ergehen zu lassen, dass der Expropriant sich in deren Besitz setze, sie occupire, selbstverständlich unter Beobachtung derjenigen Regeln und Formen, wie sie das Gesetz vorschreibt. Eine eigene positive Thätigkeit, wie sie in der Tradition sich offenbart, kann ihm dagegen nicht angesonnen werden, weil er ausser Stande ist, frei zu handeln und dem Stärkern weichen muss. Soll ihm der Gebrauch seiner Sache entzogen werden, so ist er bloss verbunden, dies zu dulden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1866

Authors and Affiliations

  • Adolar Thiel

There are no affiliations available

Personalised recommendations