Advertisement

Ist die Freisetzung des atrialen natriuretischen Peptids (ANP) bei Patienten mit chronischen Herzerkrankungen gestört?

  • J. Purgaj
  • A. Merkel
  • R. E. Lang
  • R. Dietz
Conference paper

Zusammenfassung

Während einer diagnostischen Herzkatheteruntersuchung wurden bei 314 Patienten mit chronischen Herzkrankheiten die Plasma-ANP- Konzentrationen bestimmt. Die gemessenen Werte lagen bei den untersuchten Krankheitsbildern (Herzklappenfehler, Kardiomyopathien, koronare Herzkrankheit) um das 2-4fache höher als bei einer Kontrollgruppe ohne nachweisbare organische Herzkrankheit, unabhängig davon, wie lange das Krankheitsbild schon bestand.

Dabei wurden enge Korrelationen zwischen der Höhe der rechts- und linksatrialen Drucke und der Konzentration des natriuretischen Peptids gefunden. Bei den Patienten mit den schwersten hämodynamischen Veränderungen wurden im allgemeinen auch die höchsten ANP-Konzentrationen gemessen.

Es gibt keinen Anhalt für ein Resetting-Phänomen bei diesen Patienten. Auch ist die Fähigkeit, einen akuten Stimulus (stufenweise fahrradergometrische Belastung) bei bereits erhöhten Basalwerten mit einer adäquaten ANP- Freisetzung zu beantworten, unverändert vorhanden. Die Höhe der stimulierten ANP-Freisetzung ist dabei direkt abhängig vom Anstieg des Pulmonalarteriendruckes.

Die gemessenen Plasmaspiegel sind abhängig von der Entnahmestelle des Blutes: die höchsten Werte wurden intraindividuell im Koronarsinus, die niedrigsten Werte in der unteren Hohlvene gemessen.

Diese Ergebnisse zeigen, daß sich ANP als humoraler Marker der hämodynamischen Belastung bei chronischen Herzerkrankungen eignet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Atlas SA, Kleinert HD, Camargo MJ, Januszewicz A, Sealey JE, Laratg JH, Schilling JW, Lewicki JA, Johnson LK, Maack T (1984) Purification, sequencing and synthesis of natriuretic and vasoactive rat atrial peptide. Nature 309:717–719.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    De Bold AJ, Borenstein HB, Verres AT, Sonnenberg H (1981) A rapid and potent natriuretic response to intravenous injection of atrial myocardial extracts in rats. Life Sci 28:89–94.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Geller DM, Currie MG, Wakitani K, Cole BR, Adams SP, Fok KF, Siegel NR, Eubanks SR, Gallupi GR, Needleman P (1984) Atriopeptins: a family of potent biologically active peptides derived from mammalian atria. Biochem Res Comm 120:333–338.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hintze TH, Currie MG, Needleman P (1985) Atriopeptins: renal specific vasodilators in conscious dogs. Am J Phys 248:H587–591.Google Scholar
  5. 5.
    Kangawa K, Matsuo H (1984) Purification and complete amino acid sequence of alpha-human atrial natriuretic peptide (alpha-hANP). Biochem Biophys Res Comm 118:131–139.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Lang RE, Thölken H, Ganten D, Luft FC, Ruskoaho H, Unger T (1985) Atrial natriuretic factor-a circulating hormone stimulated by volume loading. Nature 314:264–266.CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Miyata A, Kangawa T, Toshimori T, Hatoh T, Matsuo H (1985) Molecular forms of natriuretic polypeptides in mammalian tissues and plasma. Biochem Biophys Res Comm 129:248–255.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Richards AM, Nicholls ME, Ikram H, Webster MW, Yandle TG, Espiner EA (1985) Renal, haemodynamic and hormonal effects of human alpha atrial natriuretic polypeptide in healthy volunteers. Lancet I:545–549.CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Rippegather G, Lang RE, Saggau W, Späth U, Forssman G (1986) Pathomorphologie des endokrinen Herzens. Z Kardiol [Suppl 1]75:27.Google Scholar
  10. 10.
    Ruskoaho H, Thölken H, Lang RE (1986) Increase in atrial pressure releases atrial natriuretic factor from isolated perfused rat hearts. Pflügers Arch 407(2):170–174.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Shenker Y, Sider RS, Ostatin EA, Grekin RJ (1985) Plasma levels of immunoreactive atrial natriuretic factor in healthy subjects and in patients with edema. J Clin Invest 76:1684–1687.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Tikkanen I, Fyhrquist F, Metsärinne K, Ludenius R (1985) Plasma atrial natriuretic peptide in cardiac disease and during infusion in healthy volunteers. Lancet II:66–69.CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Wakitani K, Cole BR, Geller DM (1985) Atriopeptins: correlations between renal vasodilation and natriuresis. Am J Phys 249:F49–53.Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1988

Authors and Affiliations

  • J. Purgaj
    • 1
    • 2
  • A. Merkel
    • 1
  • R. E. Lang
    • 1
  • R. Dietz
    • 1
  1. 1.Abteilung Innere Medizin III (Schwerpunkt Kardiologie) und Pharmakologisches InstitutUniversität HeidelbergDeutschland
  2. 2.Abteilung Innere Medizin III und Pharmakologisches InstitutUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations