Advertisement

Langfristige parenterale Ernährung bis zu 7 Monaten Dauer. Erfahrungen in Australien

  • D. A. Coats
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 72)

Zusammenfassung

Es ist heute möglich, Patienten mit Störungen des Magen-DarmTrakts und ungenügender oraler Ernährung langfristig und vollständig parenteral zu ernähren (1, 2, 3). Auch bei Patienten mit Rückgratverletzungen oder einem Short-Gut-Syndrom kann diese Therapieform bis zu 7 Monaten oder länger angewandt werden. Im Verlauf einer solchen Therapie regeneriert sich die Darmmucosa bei gleichzeitiger Verbesserung der Resorption aus dem Darmtrakt, so daß schließlich wieder oral ernährt werden kann. Die Wiederherstellung der Darmfunktion hängt nicht vom Vorhandensein von Nahrung und Ingesta im Darmlumen ab, da diese Funktion auch im völlig ruhenden Darm bei i. v. Ernährung wiederhergestellt werden kann. Experimente beweisen, daß eine adäquate Wiederherstellung der Darmfunktion nicht bei oraler Substratversorgung, sondern nur bei i. v. Applikation über den systemischen Kreislauf erreicht werden kann (Abb. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    COLLINS, F. D., SINCLAIR, A. J., ROYLE, J. P., COATS, D. A., MAYNARD, A. T., LEONARD, R. F.: Linoleic Acid Deficiency in Man. Chapter in Proceedings of the Second International Symposium on Atherosclerosis, Chicago, Springer-Verlag, New YorkHeidelberg-Berlin 1970.Google Scholar
  2. 2.
    CHESHIRE, D. J. E., COATS, D. A.: Respiratory and Metabolic Management in Acute Tetraplegia. Paraplegia Vol. 4, 1 (1966).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    WILMORE, D. W., DUDRICK, S. J., VARS, H. M., RHOADS, J. E.: Long-term Intravenous Hyperalimentation. Fred. Proc. 27, 2 (1968).Google Scholar
  4. 4.
    NIKLAS, A., QUINCKE, E., MAURER, W., NEYEN, H.: Biochem. Z. 330, I (1958).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • D. A. Coats
    • 1
  1. 1.Royal Australasian College of SurgeonsMelbourneAustralien

Personalised recommendations