Grundrechte pp 344-383 | Cite as

Kapitel 16: Gleichheitsrechte

Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Garantie der Gleichheit gehört ebenso wie die klassischen Freiheitsrechte zum Kernbestand der Verfassungstradition. Schon in der französischen Revolution richteten sich die Forderungen der Aufständischen nicht bloß auf Freiheit (liberté), sondern auch auf Gleichheit (égalité), ein Postulat, welches schließlich Eingang in Art. 1 der französischen Verfassung vom 26.8.1791 fand. Bereits während der französischen Revolution war zudem der Zusammenhang von Freiheit und Gleichheit klar erkennbar: Geht man davon aus, dass alle Menschen über unveräußerliche Menschenrechte verfügen, die ihnen kraft ihres Menschseins zukommen, so muss jeder Mensch prinzipiell über die gleichen Rechte und die gleichen Freiheiten verfügen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Juristische FakultätLeibniz Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations