Biologische Waffen – eine Herausforderung an Diagnostik, Therapie, Klinik und Prävention

  • J. H. Kuhn
  • T. Ulrichs
  • G.-D. Burchard
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Es existiert keine international akzeptierte Legaldefinition für den Begriff »biologische Waffe« (B-Waffe). Manchmal werden bestimmte Erreger und Toxine als Biowaffen bezeichnet. Experten sprechen normalerweise erst dann von solchen, wenn biologische Agenzien (Organismen, Toxine, sich replizierende Einheiten) durch Konzentrationsprozesse, Stabilisatoren und andere Zusätze in Kampfstoffe verwandelt wurden oder/und wenn sich diese in Vorrichtungen zur Dispersion und Dissemination befinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • J. H. Kuhn
    • 1
  • T. Ulrichs
    • 2
    • 3
  • G.-D. Burchard
    • 4
  1. 1.NIH/NIAID Integrated Research Facility at Fort Detrick B-8200 Research PlazaFort DetrickFrederickUSA
  2. 2.Koch-Metschnikow-ForumLangenbeck-Virchow-HausBerlin
  3. 3.Bundesministerium für GesundheitBerlin
  4. 4.Sektion Tropenmedizin/InfektiologieUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburg

Personalised recommendations