Führungsverhalten und Auswirkungen auf die Gesundheit der Mitarbeiter – Analyse von WIdO-Mitarbeiterbefragungen

  • Klaus Zok
Part of the Fehlzeiten-Report book series (FEHLREPORT, volume 2011)

Zusammenfassung

Die Gesundheit von Mitarbeitern wird häufig gemeinsam mit dem Führungsverhalten von Vorgesetzten diskutiert. Aktuelle empirische Befunde aus betrieblichen Mitarbeiterbefragungen, die im Rahmen des AOK-Kompaktservice „Gesunde Unternehmen“ durchgeführt worden sind, lassen deutlich erkennen, dass zwischen dem Führungsverhalten von Vorgesetzten und dem Wohlbefinden der Beschäftigten Zusammenhänge bestehen. Korrelationsanalysen zeigen einen deutlichen linearen Zusammenhang zwischen fast allen erhobenen Führungsparametern und Variablen zur Gesundheit bzw. Zufriedenheit der Beschäftigten. Je besser Führungskompetenz und Vorgesetztenverhalten bewertet werden, desto höher ist die Arbeitszufriedenheit und umso geringer sind die gesundheitlichen Beschwerden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Badura B (2006) Sozialkapital, Führung und Gesundheit. In: Gesundheit Berlin (Hrsg) Dokumentation 12. Kongress Armut und Gesundheit, 1./2. Dezember 2006, Berlin, S 1–8Google Scholar
  2. Brücker H (2009) Aspekte des Führungsverhaltens und gesundheitlichen Wohlbefindens im sozialen Dienstleistungsbereich – Ergebnisse wirtschaftlicher Untersuchungen in Krankenhäusern. In: Badura B, Schröder H, Vetter C (Hrsg) Fehlzeiten-Report 2008. Betriebliches Gesundheitsmanagement: Kosten und Nutzen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. Ladwig DH (2009) Mitarbeiterbefragungen. In: Rosenstiel L von, Regnet E, Domsch ME (Hrsg) Führung von Mitarbeitern. Handbuch für erfolgreiches Personalmanagement. Schaeffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  4. Nübling M, Stössel U, Michaelis M (2010) Messung von Führungsqualität und Belastungen am Arbeitsplatz. In: Badura B, Schröder H, Klose J, Macco K (Hrsg) Fehlzeiten-Report 2009. Arbeit und Psyche: Belastungen reduzieren – Wohlbefinden fördern. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  5. Orthmann A, Gunkel L, Schwab K, Grofmeyer E (2010) Psychische Belastungen reduzieren – Die Rolle der Führungskräfte. In: Badura B, Schröder H, Klose J, Macco K (Hrsg) Fehlzeiten- Report 2009. Arbeit und Psyche: Belastungen reduzieren – Wohlbefinden fördern. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  6. Zimber A (2008) Wie Führungskräfte zur Mitarbeitergesundheit beitragen können: Eine Pilotstudie in ausgewählten BGWMitgliedsbetrieben. 1. Teilprojekt: Literaturanalyse. In: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (2008) Projekt „Gesundheitsfördernd Führen“. Verlauf und Ergebnisse der Pilotstudie von 2004–2008, HamburgGoogle Scholar
  7. Zok K (2010) Gesundheitliche Beschwerden und Belastungen am Arbeitsplatz. Ergebnisse aus Beschäftigtenbefragungen. KomPart, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  • Klaus Zok
    • 1
  1. 1.Wissenschaftliches Institut der AOKBerlin

Personalised recommendations