Advertisement

Unterschiede in den Arbeitsbedingungen und -belastungen von Frauen und Männern

  • B. Beermann
  • F. Brenscheidt
  • A. Siefer
Chapter
Part of the Fehlzeiten-Report book series (FEHLREPORT, volume 2007)

Auszug

Obwohl die gesetzlichen Grundlagen für die Gleichbehandlung von Frauen und Männern schon seit längerer Zeit geschaffen sind, sind sowohl die Qualität der Arbeit als auch die Karrierebedingungen für Frauen und Männer noch längst nicht vergleichbar. Auf der Basis vorliegender Ergebnisse aus der aktuellen BiBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung wird eine vergleichende Betrachtung der Arbeitsbedingungen von Frauen und Männern unter Berücksichtigung europäischer Studien vorgenommen. Die Ergebnisse zeigen: Männer sind häufiger mit belastenden Umgebungsfaktoren und physischen Belastungen konfrontiert. Auf vergleichsweise hohem Niveau nennen die Frauen tendenziell häufiger psychisch belastende Arbeitsanforderungen.

Gleichmäβig oft wurde von beiden Geschlechtern angegeben, an ihrer Leistungsgrenze arbeiten zu müssen.

Auffällig ist: Nicht jede Belastung führt dazu, dass sich die Beschäftigten auch „belastet fühlen“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [5]
    Fernandez Marcias E (2007) Gender, time and work: a key to Lisbon’s success. Foundation Focus. Issue 3: 4 www. eurofound.europa.eu/publications/htmlfiles/ef0731.htm eurofound. europa.eu/publications/htmlfiles/ef0731.htmGoogle Scholar
  2. [6]
    Isusi I, Corral A(2004) Part time work in Europe http://www.eurofound.europa.eu/ewco/reports/TN0403TR01/TN0403TR01. htmGoogle Scholar
  3. [7]
    Fuchs T, Bielenski H, Fischer A, Kistler E, Wagner A (2006) Was ist gute Arbeit? Anforderungen aus der Sicht von Erwerbstätigen. Wirtschaftsverlag NW, BremerhavenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2008

Authors and Affiliations

  • B. Beermann
  • F. Brenscheidt
  • A. Siefer

There are no affiliations available

Personalised recommendations