Advertisement

Fallanalyse im Einsatz

  • J. Hoffmann

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baurmann MC (2003) Die Operative Fallanalyse des Bundeskriminalamtes. In: Lorei C (Hrsg) Polizei & Psychologie. Kongressband der Tagung ≫Polizei & Psychologie≪ am 18. und 19. März 2003 in Frankfurt am Main. (Schriftenreihe Polizei & Wissenschaft), Verlag für Polizeiwissenschaft Frankfurt: 7–53Google Scholar
  2. Bundeskriminalamt (Hrsg) (1998) Methoden der Fallanalyse: Ein internationales Symposium. BKA-Forschungsreihe, WiesbadenGoogle Scholar
  3. Bundeskriminalamt (1999) Operative Fallanalyse (OFA): Fallanalytische Verfahren und die ViCLAS-Datenbank bei der deutschen Polizei. Bundeskriminalamt, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Brussel J (1971) Das ungezähmte Böse. Scherz, Bern, MünchenGoogle Scholar
  5. Canter D (1994) Criminal shadows. HarperCollins, LondonGoogle Scholar
  6. Danner K (2000) OFA-Die neue Wunderwaffe? Kriminalpolizei 4 (Dezember): 126–130Google Scholar
  7. Dern C (2003) Sprachwissenschaft und Kriminalistik: Zur Praxis der Autorenerkennung. Zeitschrift für germanistische Linguistik 31(1): 44–77CrossRefGoogle Scholar
  8. Dern H (1996) Erfahrungen mit der objektiven Hermeneutik innerhalb der Anwendung qualifizierter kriminalistischer Auswertungsverfahren. In: Reichertz J, Schröer N (Hrsg) Qualitäten polizeilichen Handelns. Westdeutscher Verlag, OpladenGoogle Scholar
  9. Dern H (1998) Objektive Hermeneutik, kriminalistisches Handlungsfeld und der Gang der Hypothesenbildung. In: Bundeskriminalamt (Hrsg) Methoden der Fallanalyse. BKA-Forschungsreihe, WiesbadenGoogle Scholar
  10. Dern H (2000) Operative Fallanalyse bei Tötungsdelikten. Kriminalistik 54(8): 533–540Google Scholar
  11. Dern H (2003) Qualitätsstandards der Fallanalyse bei der deutschen Polizei. In: Lorei C (Hrsg) Polizei & Psychologie. Kongressband der Tagung ≫Polizei & Psychologie≪ am 18. und 19. März 2003 in Frankfurt am Main. (Schriftenreihe Polizei & Wissenschaft), Verlag für Polizeiwissenschaft Frankfurt: 55–75Google Scholar
  12. Dern H, Schu M, Erpenbach H, Hasse G, Horn A, Kroll J, Tröster A, Baurmann MC, Vick J (Hrsg) (2003) Fallanalyse bei der deutschen Polizei. Die Qualitätsstandards der Fallanalyse sowie das Anforderungsprofil und der Ausbildungsgang für Polizeiliche Fallanalytiker in Deutschland. Bundeskriminalamt, WiesbadenGoogle Scholar
  13. Douglas J, Burgess AW, Burgess AG, Ressler R (eds) (1992) Crime Classification Manual. Lexington Books, New YorkGoogle Scholar
  14. Douglas J, Munn C (1992) Modus operandi and the signature aspects of violent crime. In: Douglas J, Burgess AW, Burgess AG, Ressler R (eds) Crime Classification Manual. Lexington Books, New YorkGoogle Scholar
  15. Engler K, Ensink H (2000) Der ≫Rhein-Ruhr-Ripper≪ (Teil 1). Kriminalist 31(12): 491–498Google Scholar
  16. Engler K, Ensink H (2001) Der ≫Rhein-Ruhr-Ripper≪ (Teil 2). Kriminalist 32(1): 17–22Google Scholar
  17. Erpenbach H (2000) ViCLAS. Kriminalist 31(12): 499–501Google Scholar
  18. Grassl-Kosa M, Steiner H (1996) Der Briefbomber ist unter uns. GKS-Zeitschriftenbuch-Verlag, WienGoogle Scholar
  19. Hoffmann J (1999) Profiling: Psychogramm des Täters. Psychologie Heute 26(1): 66–70Google Scholar
  20. Hoffmann J, Musolff C (2000) Fallanalyse und Täterprofil: Geschichte, Methoden und Erkenntnisse einer jungen Disziplin. BKA-Forschungsreihe, WiesbadenGoogle Scholar
  21. Icove D, Estepp M H (1987) Motive-based offender profiles of arson and fire-related crimes. FBI Law Enforcement Bulletin 56(4): 17–23Google Scholar
  22. Jäkel H (1999) Täterprofiling bei vorsätzlichen Brandstiftungen. Kriminalpolizei 3 (September): 155–159Google Scholar
  23. Müller T (1998) IMAGO 300. Forschungsansätze-Definitionen-Ergebnisse. In: Bundeskriminalamt (Hrsg) Methoden der Fallanalyse. BKA-Forschungsreihe, WiesbadenGoogle Scholar
  24. Nagel U, Horn A (1998) ViCLAS-Ein Expertensystem als Ermittlungshilfe. Kriminalistik 52(1): 54–58Google Scholar
  25. Reinwarth J (1986) Psychological profiling. Kriminalistik 40(4): 173–174Google Scholar
  26. Ressler R, Burgess A, Douglas J (1988) Sexual homicide. Lexington Books, MassachusettsGoogle Scholar
  27. Safarik M (2000) Profiling: The use of behavioral assessments in the analysis of violent crimes. In: Blackman PH, Leggett VL, Olson BL, Jarvis JP (eds) The varities of homocide and its research. FBI, Washington, DCGoogle Scholar
  28. Sapp A, Huff T, Gary G, Icove D (1995) A motive-based offender analysis of serial arsonists. In: The investigation and pro secution of arson. California District Attorneys Assocation, CAGoogle Scholar
  29. Stein S, Baldauf C (2000) Feste sprachliche Einheiten in Erpresserbriefen. Empirische Analysen und überlegungen zu ihrer Relevanz für die forensische Tetxanalyse. Zeitschrift für germanistische Linguistik 28(3): 377–403CrossRefGoogle Scholar
  30. Strauss E, Ackermann R (1984) Kriminalistische Untersuchungsplanung. In: Stelzer E (Hrsg) Sozialistische Kriminalistik, Bd 3/2: Kriminaltaktik. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, BerlinGoogle Scholar
  31. Thomas N (1989) Die komplexe Analyse des Tatgeschehens (≫Psychological Profiling≪). Deutsches Polizeiblatt 7(2): 10–13Google Scholar
  32. Vick J (1996) Kriminalistisch-kriminologische Fallanalyse (KKF). In: Reichertz J, Schröer N (Hrsg) Qualitäten polizeilichen Handelns. Westdeutscher Verlag, OpladenGoogle Scholar
  33. Vick J (1998) Methoden des Forschungsprojekts ≫Kriminalistisch-kriminologische Fallanalyse≪ im Bundeskriminalamt Wiesbaden. In: Bundeskriminalamt (Hrsg) Methoden der Fallanalyse. BKA-Forschungsreihe, WiesbadenGoogle Scholar
  34. Witt R, Dern H (2002) Operative Fallanalyse bei Tötungsdelikten. In: Egg R (Hrsg) Tötungsdelikte-mediale Wahrnehmung, kriminologische Erkenntnisse, juristische Aufarbeitung. (Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V. Kriminologie und Praxis Bd. 36) Wiesbaden: 109–128Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2006

Authors and Affiliations

  • J. Hoffmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations