Advertisement

Theorie des erfahrungsbasierten Verstehens

  • Harald Gropengießer
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson JR (1989) Kognitive Psychologie. Spektrum, HeidelbergGoogle Scholar
  2. Beneke T (1989) Food for Thought. The East Bay’s Free Weekly 11(16)Google Scholar
  3. Crystal D (1995) Die Cambridge Enzyklopädie der Sprache. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  4. Gallese V, Lakoff G (2005) The brain’s concepts. Cognitive Neuropsychology 22:455–479CrossRefGoogle Scholar
  5. Gropengießer H (1999) Was die Sprache über unsere Vorstellungen sagt. ZfDN 5(2):57–77Google Scholar
  6. Gropengießer H (2001) Didaktische Rekonstruktion des Sehens. Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion, Bd 1. Didaktisches Zentrum, OldenburgGoogle Scholar
  7. Gropengießer H (2003) Was verrät unser Reden über unser Lebenswissen? In: Beer W, Markus P, Platzer K (Hrsg) Was wissen wir vom Leben? Wochenschau, Schwalbach/Ts, S 44–55Google Scholar
  8. Gropengießer H (2004) Denkfiguren zum Lehr-Lernprozess. In: Gropengießer H, Janßen-Bartels A, Sander E (Hrsg) Lehren fürs Leben. Aulis Deubner, KölnGoogle Scholar
  9. Gropengießer H (2006a) Lebenswelten. Denkwelten. Sprechwelten. Wie man Vorstellungen der Lerner verstehen kann. Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion, Bd 4. Didaktisches Zentrum, OldenburgGoogle Scholar
  10. Gropengießer H (2006b) Was die Alltagssprache über das Lernen sagt. In: Schüler 2006 Lernen. Friedrich, Seelze, S 14–15Google Scholar
  11. Groß J (2004) Lebensweltliche Vorstellungen als Hindernis und Chance bei Vermittlungsprozessen. In: Gropengießer H, Janßen-Bartels A, Sander E (Hrsg) Lehren fürs Leben. Aulis Deubner, KölnGoogle Scholar
  12. Groß J (2007) Wirkungen außerschulischer Lernangebote. Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion, Bd 16. Didaktisches Zentrum, OldenburgGoogle Scholar
  13. Groß J, Gropengießer H (2005) Warum Blattschneiderameisen besser Pilzfresserameisen heißen sollten. In: Klee R, Sandmann A, Vogt H (Hrsg) Lehr-und Lernforschung in der Biologiedidaktik, Bd 2. Studienverlag, Innsbruck, S 41–55Google Scholar
  14. Johnson M (1992) The body in the mind. Chicago Univ Press, Chicago LondonGoogle Scholar
  15. Kattmann U (2005) Lernen mit anthropomorphen Vorstellungen? ZfDN 11:165–174Google Scholar
  16. Kattmann U, Duit R, Gropengießer H, Komorek M (1997) Das Modell der Didaktischen Rekonstruktion. ZfDN 3(3):3–18Google Scholar
  17. Kövecses Z (1988) The language of love. Bucknell Univ Press, LewisburgGoogle Scholar
  18. Kövecses Z (1990) Emotion Concepts. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  19. Lakoff G (1990) Women, Fire and Dangerous Things. Chicago Univ Press, Chicago LondonGoogle Scholar
  20. Lakoff G, Johnson M (1980) Metaphors We Live By. Chicago Univ Press, Chicago LondonGoogle Scholar
  21. Lakoff G, Johnson M (1998) Leben in Metaphern. Carl-Auer-Systeme, HeidelbergGoogle Scholar
  22. Lakoff G, Johnson M (1999) Philosophy in the flesh. Basic Books, New YorkGoogle Scholar
  23. Lakoff G, Núñez R (2000) Where mathematics comes from. Basic Books, New YorkGoogle Scholar
  24. Langlet J (2004) Wie leben wir mit Metaphern im Biologieunterricht? In: Gropengießer H, Janßen-Bartels A, Sander E (Hrsg) Lehren fürs Leben. Aulis Deubner, KölnGoogle Scholar
  25. Lewis J, Kattmann U (2004) Traits, genes, particles and information: Re-visiting students’ understandings of genetics. IJSE 26:195–206CrossRefGoogle Scholar
  26. Liebert WA (1992) Metaphernbereiche der deutschen Alltagssprache. Lang, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  27. Madigan M, Martinko J, Parker J (2002) Mikrobiologie. Spektrum, Heidelberg BerlinGoogle Scholar
  28. Marsch S (2006) Metaphern des Lernens und Lehrens. In: Vogt H, Krüger D, Marsch S (Hrsg) Erkenntnisweg Biologiedidaktik. 8. Frühjahrsschule in Berlin. Universitätsdruckerei Kassel, S 87–98Google Scholar
  29. Martins I, Ogborn J (1997) Metaphorical reasoning about genetics. IJSE 19:47–63CrossRefGoogle Scholar
  30. Riemeier T (2005) Biologie verstehen: Die Zelltheorie. Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion, Bd 7. Didaktisches Zentrum, OldenburgGoogle Scholar
  31. Schmitt R (1995) Metaphern des Helfens. Beltz PVU, WeinheimGoogle Scholar
  32. Weitzel H (2006) Biologie verstehen: Vorstellungen zu Anpassung. Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion, Bd 15. Didaktisches Zentrum, OldenburgGoogle Scholar
  33. Zabel J (2004) Narrative Strukturen beim Lernen der Evolutionstheorie. In: Vogt H, Krüger D, Urhane D, Harms U (Hrsg) Erkenntnisweg Biologiedidaktik. 6. Frühjahrsschule in München. Universitätsdruckerei Kassel, S 95–113Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2007

Authors and Affiliations

  • Harald Gropengießer
    • 1
  1. 1.BiologiedidaktikLeibniz-Universität HannoverHannover

Personalised recommendations