Advertisement

Aufbruch in den Alpen – Lokales Handeln für eine globale Transformation?

  • Irene Brickmann
  • Cordula Kropp
  • Jana Türk

Zusammenfassung

Der Klimawandel erscheint als ‚globales‘ Phänomen, dessen grenzüberschreitende Risiken und Naturgefahren nach umfassenden und weitreichenden Lösungen im internationalen Raum verlangen. Allerdings wird ‚der‘ Klimawandel auf der regionalen Ebene wahrgenommen und muss auch hier bewältigt werden. Dabei ergeben sich durch die ihm zugerechneten Veränderungen in Städten und Gemeinden durchaus unterschiedliche Notwendigkeiten, Chancen und Risiken, über die auch vor Ort selten Einigkeit herrscht. Zwar ist nicht abschließend geklärt, ob sich neben den globalen Gefahren durch Extremwetterereignisse, Dürre, ansteigende Meeresspiegel, Hunger sowie die Ausbreitung von Parasiten und Krankheiten nicht auch ‚Vorteile des Klimawandels‘ finden lassen. So werden mancherorts schon heimlich Hoffnungen gehegt, von den veränderten Bedingungen zu profitieren, etwa weil Erdölreserven nach dem Abschmelzen des Permafrostes zugänglich werden, weil der Temperaturanstieg höhere Ernteerträge in Aussicht stellt oder neue Urlaubsziele und neue Nachfragen entstehen könnten. Aber die Uneinigkeit über die Bedeutung des Klimawandels und über daraus abzuleitende Handlungsstrategien stellt viel grundsätzlicher die politische Frage, ob und wie aus globalen Bedrohungsszenarien lokale Antworten erwachsen können und sollen. Dieser Frage widmen wir uns im Folgenden auf der Basis einer noch laufenden Untersuchung von regionalen Transformationsprozessen im Alpenraum.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adamaschek, Bernd/ Pröhl, Marga (Hrsg.) (2003): Regionen erfolgreich steuern. Regional Governance – von der kommunalen zur regionalen Strategie. Gütersloh: Bertelsmann StiftungGoogle Scholar
  2. Agrawala, Shardul (Hrsg.) (2007): Climate change in the European Alps: Adapting winter tourism and natural hazards management. Environment & Sustainable Development. No. 2. Paris: OECD PublishingGoogle Scholar
  3. Auer, Ingeborg/ Prettenthaler, Franz/ Böhm, Reinhard/ Proske, Herwig (Hrsg.) (2010): Zwei Alpentäler im Klimawandel. Innsbruck: University PressGoogle Scholar
  4. Anton, Jürgen/ Bischoff, Ariane (2006): Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene: Anforderungen – Erfahrungen, Perspektiven. In: Selle (2006): 380–393Google Scholar
  5. Beniston, Martin (2005): Mountain Climates and Climatic Change: An Overview of Processes Focusing on the European Alps. Basel: Birkhäuser VerlagGoogle Scholar
  6. Benz, Arthur/ Fürst, Dietrich (2003): Erfolgsbedingungen für „Regional Governance“ – Resümee. In: Adamamschek/ Pröhl (2003): 189–211Google Scholar
  7. Benz, Arthur (Hrsg.) (2004): Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen. Eine Einführung. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  8. Benz, Arthur/ Lütz, Susanne/ Schimank, Uwe/ Simonis, Georg (Hrsg.): Handbuch Governance. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  9. Böcher, Michael/ Krott, Max/ Tränkner, Sebastian (2008): Regional Governance und integrierte Entwicklung. Ergebnisse der Begleitforschung zum Modell- und Demonstrationsvorhaben „Regionen Aktiv“. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 11–22Google Scholar
  10. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2008): Klimawandel in den Alpen. Fakten – Folgen – Anpassung. BerlinGoogle Scholar
  11. CIPRA (2002): Klimawandel und Alpen. Ein Hintergrundbericht. alpMedia/ März 2002Google Scholar
  12. CIPRA (2010): Raumplanung im Klimawandel. Ein Hintergrundbericht. Compact Nr. 2/2010Google Scholar
  13. Campbell, Scott/ Fainstein, Susan S. (Hrsg.) (1996): Readings in Planning Theory. Oxford/Cambridge, Mass.: BlackwellGoogle Scholar
  14. Cools, Marion/ Fürst, Dieter/ Zimmermann, Karsten (2003): Sind Prozesse der gemeinsamen Raumund Umfeldgestaltung geeignet, Gemeinsinn und neue Formen der Selbststeuerung zu entwickeln? In: Neues Archiv (Zeitschrift für Landesforschung) 1/2003. 33–48Google Scholar
  15. Dehne, Peter (2002): Regionale Entwicklungskonzepte. Begriffsbestimmung und Funktionen. In: Keim/ Kühn (2002): 24–33Google Scholar
  16. Diller, Christian (2004): Regional Governance im „Schatten der Hierarchie“. Theoretische Überlegungen und ein Beispiel aus Schleswig-Holstein. In: Raumforschung und Raumordnung 62. 270–279CrossRefGoogle Scholar
  17. Diamond, Jared (2008): Kollaps – Warum Gesellschaften überleben oder untergehen. Frankfurt: S. FischerGoogle Scholar
  18. Frommer, Birte/ Buchholz, Frank/ Böhm, Hans Reiner (Hrsg.) (2011): Anpassung an den Klimawandel – regional umsetzen! München: oekomGoogle Scholar
  19. Fürst, Dietrich (2004): Regional Governance. In: Benz (2004): 45–64Google Scholar
  20. Fürst, Dietrich (2006): Klimawandel und Raumplanung. Vortrag im Rahmen des ARL/DKKV-Workshops „Wandel von Vulnerabi l i t ä t und Klima“ in Hannover. Download: www.dkkv.org/de/events/ressource.asp?ID=219, zuletzt abgerufen am 21.5.2011
  21. Fürst, Dietrich (2007): Regional Governance. In: Benz et al. (2007): 353–365Google Scholar
  22. Fürst, Dietrich/ Lahner, Marion/ Zimmermann, Karsten (2004): Neue Ansätze integrierter Stadtteilentwicklung: Placemaking und Local Governance. Berlin/Erkner: IRSGoogle Scholar
  23. Grote, Jürgen (2007): Local Governance und organisierte Zivilgesellschaft. In: Schwab/ Walk (2007): 39–66Google Scholar
  24. Grüger, Christine/ Koch, Katharina/ Schubert, Annette (2006): Bürgerorientierte Kommune konkret! Neue Formen der Zusammenarbeit von Bürgerschaft und Verwaltung im Freiburger Flächennutzungsplan-Verfahren. In: Selle (2006): 528–540Google Scholar
  25. Hübler, Karl-Hermann (2002): Erfolgskontrolle und Wirkungsanalysen in der Raumplanung – weshalb Erkenntnisse dazu in Deutschland dringlich sind. In: Keim/ Kühn (2002a): 10–23Google Scholar
  26. Hulme, Mike (2010): Cosmopolitan Climates – Hybridity, Foresight and Meaning. In: Theory, Culture and Society 2010. Vol. 27(2-3) 267–276CrossRefGoogle Scholar
  27. Intergovernmental Panel on Climate Change ( IPCC) (2007): Climate Change 2007: Impacts, Adaptation and Vulnerability. Contribution of Working Group II to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Parry, M.L./ Canziani, O.F./ Palutikof, J.P./ van der Linden, P.J./ Hanson, C.E. (Hrsg.). Cambridge: Cambridge University PressGoogle Scholar
  28. Joneck, Michael (2011): Kommunaler Klimaschutz in Bayern. Strategien und Methoden. Vortrag auf dem Klima-Symposium 2011 „Chancen ergreifen – Risiken minimieren“ der Versicherungskammer Bayern in München. Download http://www.vkb.de/web/html/pk/ihre_vkb/unser_engagement/symposium_2011, zuletzt abgerufen am 1.8.2011.
  29. Keim, Karl-Dieter/ Kühn, Manfred (Hrsg.) (2002a): Regionale Entwicklungskonzepte. Strategien und Steuerungswirkungen. Hannover: ARLGoogle Scholar
  30. Keim, Karl-Dieter/ Kühn, Manfred (2002b): Strategien und Steuerungswirkungen regionaler Entwicklungskonzepte – Ergebnisse und Schlussfolgerungen. In: Dies. (2002a): 83–91Google Scholar
  31. Kern, Kristine/ Niederhafner, Stefan/ Rechlin, Sandra/ Wagner, Jost (2005): Kommunaler Klimaschutz in Deutschland – Handlungsoptionen, Entwicklung und Perspektiven. Discussion Paper SPS IV 2005-101. Wissenschaftszentrum Berlin für SozialforschungGoogle Scholar
  32. Kohr, Leopold (2002): Das Ende der Großen. Zurück zum menschlichen Maß. Salzburg: Otto Müller Verlag. Erstauflage als: Ders. (1957): The Breakdown of Nations. London: Routledge & Kegan Paul/ auf Deutsch erstmals 1986 im Orac Verlag, WienGoogle Scholar
  33. Kooiman, Jan (Hrsg) (1993): Modern Governance: New Government-Society Interactions. London: SageGoogle Scholar
  34. Kropp, Jürgen P./ Daschkeit, Achim (2008): Anpassung und Planungshandeln im Licht des Klimawandels. Informationen zur Raumentwicklung 6/7. 353–362Google Scholar
  35. Leggewie, Claus/ Welzer, Harald (2009): Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Klima, Zukunft und die Chancen der Demokratie. Frankfurt a.M.: S. FischerGoogle Scholar
  36. Lindblom, Charles E. (1996 [1959]): The Science of Muddling Through. In: Campbell/ Fainstein (1996): 288–304Google Scholar
  37. Mayntz, Renate (1993): Governing Failures and the Problem of Governability: Some Comments on a Theoretical Paradigm. In: Kooiman (1993): 9–20Google Scholar
  38. Offe, Claus/ Abromeit, Heidrun/ Benz, Arthur/ von Beyme, Klaus (Hrsg) (2003): Demokratisierung der Demokratie. Diagnosen und Reformvorschläge. Frankfurt a.M.: CampusGoogle Scholar
  39. Ostrom, Elinor (2011): Was mehr wird, wenn wir teilen. Vom gesellschaftlichen Wert der Gemeingüter. München: oekomGoogle Scholar
  40. Pütz, Marco (2004): Regional Governance. Theoretisch-konzeptionelle Grundlagen und eine Analyse nachhaltiger Siedlungsentwicklung in der Metropolregion München. München: oekomGoogle Scholar
  41. Pütz, Marco/ Kruse, Silvia (2011): Governance der Klimaanpassung: Zur Anspassungsfähigkeit der Raumplanung im Alpenraum. In: Frommer et al. (2011): 61–78Google Scholar
  42. Rahmstorf, Stefan/ Schellnhuber, Hans-Joachim:(2006): Der Klimawandel – Diagnose, Prognose, Therapie: München: Beck VerlagGoogle Scholar
  43. Schwab, Lilian/ Walk, Heike (Hrsg.): Local Governance – mehr Transparenz und Bürgernähe? Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  44. Selle, Klaus (Hrsg.) (2006): Planung neu denken. Band 2. Praxis der Stadt- und Regionalentwicklung. Analysen. Erfahrungen. Folgerungen. Detmold: Rohn VerlagGoogle Scholar
  45. Walk, Heike (2008): Partizipative Governance. Beteiligungsformen und Beteiligungsrechte im Mehrebenensystem der Klimapolitik. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  46. Wiechmann, Kai (2011): Strategien zwischen Emergenz und Planung – Zur Angemessenheit von strategischer Planung bei regionalen Anpassungsstrategien an den Klimawandel. In: Frommer et al. (2011): 44–60Google Scholar
  47. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) (2011): Welt im Wandel: Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation. Zusammenfassung für Entscheidungsträger. Berlin: WBGUGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Irene Brickmann
  • Cordula Kropp
  • Jana Türk

There are no affiliations available

Personalised recommendations