Advertisement

Das Phänomen Krieg und seine Ursachen

  • Ralph RotteEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Kapitel 2 gibt einen Überblick über wesentliche Definitionsansätze und Typologien sowie grobe empirische Entwicklungstrends des Krieges. In diesen Kontext nimmt eine konzise Einführung in die Kriegsdefinition(en) Carl von Clausewitz’ als bis heute wertvollstem Referenzpunkt der systematischen Befassung mit dem Krieg eine tragende Funktion ein. Zudem werden verschiedene Ansätze zur theoretischen Erklärung von Kriegen vorgestellt und zentrale Ergebnisse der empirischen Kriegsursachenforschung zusammengefasst, wobei der Literatur entsprechend zwischen staatlichen und nicht-staatlichen bewaffneten Konflikten unterschieden wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politische WissenschaftRWTH Aachen UniversityAachenDeutschland

Personalised recommendations