Sprache und Politik

Aspekte ihres Verhältnisses und ihrer Erforschung
Chapter

Zusammenfassung

Sprache ist das zentrale Medium der Politik. Schon am Beginn des Nachdenkens über das Politische steht die doppelte Kennzeichnung des Menschen bei Aristoteles als sprachbefähigtes und gemeinschaftsbildendes Wesen (Aristoteles 1989: 1253).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arendt, Hannah, 1997: Vita activa oder Vom tätigen Leben, 9. Auflage, München/Zürich.Google Scholar
  2. Aristoteles, 1989: Politik. Schriften zur Staatstheorie, Stuttgart.Google Scholar
  3. Austin, John L., 1975: How to do Things with Words, 2. Auflage, Boston.Google Scholar
  4. Bergsdorf, Wolfgang, 1983: Herrschaft und Sprache. Studien zur politischen Terminologie der Bundesrepublik Deutschland, Pfullingen.Google Scholar
  5. Böhret, Carl, 1991: Politische Vorgaben für ziel- und ergebnisorientiertes Verwaltungshandeln aus Regierungserklärungen, in: Hans-Hermann Hartwich/Göttrik Wewer (Hrsg.), Regieren in der Bundesrepublik. Bd. 3: Systemsteuerung und „Staatskunst“, Opladen, 69–82.Google Scholar
  6. Bonfadelli, Heinz, 1998: Politische Kommunikation. Kommunikationspsychologische Perspektiven, in: Otfried Jarren/Ulrich Sarcinelli/Ulrich Saxer (Hrsg.), Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft. Ein Handbuch mit Lexikonteil, Opladen/Wiesbaden, 211–235.Google Scholar
  7. Buber, Martin, 1953: Das echte Gespräch und die Möglichkeiten des Friedens, in: Martin Buber (Hrsg.), Hinweise. Gesammelte Essays, Zürich, 219–230.Google Scholar
  8. Buzan, Barry/Waever, Ole/Wilde, Jaap de, 1998: Security. A New Framework for Analysis, Boulder. Delhees, Stefanie/Korte, Karl-Rudolf/Schartau, Florian/Switek, Niko/Weissenbach, Kristina, 2008: Wohlfahrtsstaatliche Reformkommunikation. Westeuropäische Parteien auf Mehrheitssuche, Baden-Baden.Google Scholar
  9. Fischer, Th omas/Kießling, Andreas/Novy, Leonard (Hrsg.), 2008: Politische Reformprozesse in der Analyse. Untersuchungssystematik und Fallbeispiele, Gütersloh.Google Scholar
  10. Fröhlich, Manuel, 1997: Sprache als Instrument politischer Führung. Helmut Kohls Berichte zur Lage der Nation im geteilten Deutschland, München.Google Scholar
  11. Fröhlich, Manuel, 2000: „Dritter Weg” und „Neue Mitte”. Gemeinsame Konsequenzen für das politische Handeln, in: Karl-Rudolf Korte/Gerhard Hirscher (Hrsg.), Darstellungspolitik oder Entscheidungspolitik? Über den Wandel von Politikstilen in westlichen Demokratien, München, 125–145.Google Scholar
  12. Fröhlich, Manuel, 2001: Sprachstrategien im Kontext von Machteroberung und Machtverlust. Die Haushaltsdebatten in den Wahlkämpfen von 1979 bis 1998, in: Gerhard Hirscher/Karl-Rudolf Korte (Hrsg.), Aufstieg und Fall von Regierungen. Machterwerb und Machterosionen in westlichen Demokratien, München, 147–190.Google Scholar
  13. Fröhlich, Manuel, 2003: Der irritierte Kompass: Gesellschaft licher Wandel und die Orientierungsfunktion politischer Parteien, in: Manuela Glaab (Hrsg.), Impulse für eine neue Parteiendemokratie. Analysen zu Krise und Reform, München, 169–183.Google Scholar
  14. Fröhlich, Manuel, 2004: Die Sprache des Wahlkampfs. Argumentationsmuster und Strategien, in: Forum.Medien.Politik (Hrsg.), Trends der politischen Kommunikation. Beiträge aus Theorie und Praxis, Münster, 60–71.Google Scholar
  15. Giddens, Anthony, 1999: Der dritte Weg. Die Erneuerung der sozialen Demokratie, Frankfurt a. M.Google Scholar
  16. Giddens, Anthony (Hrsg.), 2001: The Global Th ird Way Debate, Cambridge u. a.Google Scholar
  17. Giruth, Heiko, 2002: Sprache und Sprachanwendung in der Politik. Eine Einführung in die Analyse öff entlich-politischer Kommunikation, Tübingen.Google Scholar
  18. Habermas, Jürgen, 1981: Theorie kommunikativen Handelns, Frankfurt a. M.Google Scholar
  19. Hermann, Margaret, 2002: Assessing Leadership Style. A Trait Analysis, Hilliard.Google Scholar
  20. Hirscher, Gerhard/Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.), 2003: Information und Entscheidung. Kommunikationsmanagement der politischen Führung, Wiesbaden.Google Scholar
  21. Iser, Matthias/David Strecker, 2010: Jürgen Habermas zur Einführung, Hamburg.Google Scholar
  22. Kaase, Max, 1998: Politische Kommunikation – Politikwissenschaft liche Perspektiven, in: Otfried Jarren/Ulrich Sarcinelli/Ulrich Saxer (Hrsg.), Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft. Ein Handbuch mit Lexikonteil, Opladen/Wiesbaden, 97–113.CrossRefGoogle Scholar
  23. Klein, Josef, 1998: Politische Kommunikation. Sprachwissenschaft liche Perspektiven, in: Otfried Jarren/Ulrich Sarcinelli/Ulrich Saxer (Hrsg.), Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft. Ein Handbuch mit Lexikonteil, Opladen/Wiesbaden, 186–210.CrossRefGoogle Scholar
  24. Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.), 2002: „Das Wort hat der Herr Bundeskanzler“. Eine Analyse der großen Regierungserklärungen von Adenauer bis Schröder, Wiesbaden.Google Scholar
  25. Korte, Karl-Rudolf/Fröhlich, Manuel, 2009: Politik und Regieren in Deutschland. Strukturen, Prozesse, Entscheidungen, 3. Auflage, Paderborn u. a.Google Scholar
  26. Nelson, Michael/Riley, Russell L., 2010: The President’s Words. Speeches and Speechwriting in the Modern White House, Lawrence.Google Scholar
  27. Prell, Dorothea, 2011: Politische Psychologie als Perspektive und Potential der pol itikwissenschaft lichen Analyse, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 21 (3), 487–509.CrossRefGoogle Scholar
  28. Rhodes, Rod A. W./Dunleavy, Patrick (Hrsg.), 1995: Prime Minister, Cabinet and Core Executive, Houndmills.Google Scholar
  29. Rosa, Hartmut, 2005: Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne, Frankfurt a. M.Google Scholar
  30. Sarcinelli, Ulrich, 2005: Politische Kommunikation in Deutschland. Zur Politikvermittlung im demokratischen System, Wiesbaden.Google Scholar
  31. Sternberger, Dolf, 1991: Auch Reden sind Taten, in: Dolf Sternberger (Hrsg.), Schrift en XI. Sprache und Politik, Frankfurt a. M., 52–68.Google Scholar
  32. Stüwe, Klaus, 2004: Die Inszenierung des Neubeginns. Antrittsreden von Regierungschefs in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland, Wiesbaden.Google Scholar
  33. Tofel, Richard J., 2005: Sounding the Trumpet. The Making of John F. Kennedy’s Inaugural Address, Chicago.Google Scholar
  34. Trent, Judith S./Friedenberg, Robert V., 2008: Political Campaign Communication. Principles and Practices, Lanham u. a.Google Scholar
  35. Weidenfeld, Werner (Hrsg.), 2007: Reformen kommunizieren. Herausforderungen an die Politik, Gütersloh.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations